Home / Forum / Beauty / Zuviel Hyaluronsäure bei Falten gespritzt... aber nach Hylase - Korrektur fangen Probleme erst an!

Zuviel Hyaluronsäure bei Falten gespritzt... aber nach Hylase - Korrektur fangen Probleme erst an!

19. August 2011 um 19:53

Hallo,
ich habe mir vor ca. 1 1/2 Jahren die Oberlippe mit Hyaluronsäure /Juvederm unterspritzen lassen.
Leider hat mein damaliger Arzt in Düsseldorf zu viel gespritzt. Ich sah aus, als ob ich noch die Tamponde vom Zahnarzt im Mund hätte, das wollte ich so nicht lassen...
Ich bin dann durch eine Freundin an einen sehr guten Dermatologen gekommen, der mich auch nach ca. 6 Wochen von einem Teil der zuviel gespritzen Hyaluronsäure durch Hyaluronidase (Hylase) befreite.
Das Ergebnis war SUPER! Keine einzige kleine Falte, und die Oberlippe war auch nicht mehr zu dick, das sah wirklich perfekt aus und sehr natürlich.
...aber...
Jetzt, (nach 1 1/2 Jahren) hat sich die restliche Hyaluronsäure fast komplett abgebaut und das furchtbare Endergebnis wird sichtbar.
Auch wenn die Ärzte etwas anderes sagen, Hylase baut eindeutig mehr ab, als nur die eingespritzte Hyaluronsäure.
Ich kann jedem nur raten, wenn zu viel gespritzt wurde, lieber aussitzen! Das ist nach 1-2 Jahren wieder weg, aber mit Hylase fangen für mich die Probleme erst an.
Ich weiß jetzt gar nicht was ich machen soll...
Die Haut ist ganz dünn und weich geworden und natürlich sehr faltig, habe auch richtige kleine Löcher
Jetzt nochmals Hyaluronsäure???
Das ist gar nicht so einfach, denn kleine Reste sind noch vorhanden, durch die kleinen Löcher auch sicher schwierig eine ebenmäßiges Bild zu schaffen und bestimmt kann sich die Hyaluronsäure jetzt leicht verschieben bzw. absacken, da die Haut ja jetzt geschädigt ist... was soll ich nur machen...
Hat denn jemand ähnliche Erfahrungen mit Hyaluronidase gemacht? oder hat einen Lösung für mich?
Dankbare, verzweifelte Grüße

Mehr lesen

20. August 2011 um 9:24

Oft ist weniger mehr...?
Hallöchen,
Danke für die Antworten.
Mit Eigenfett unterspritz worden? Habe ich auch schon einiges von gehört...
nur...meine Angst ist einfach, daß dann noch mehr Komplikationen auftreten könnten, denn eine Eigenfettunterspritzung ist doch recht lange haltbar, oder?
Wenn das Ergebnis wieder nicht optimal ist, habe ich ein neues Problem...
Ich bin jetzt einfach sehr unsicher und mein Mut ist sehr gering...
Kannst Du mir denn noch mehr über die Eigenfett behandlung berichten?
Wie funktioniert das genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2011 um 9:44

Niemals Hylase
Wollte nur jedem dringend von Hyaluronidase (Hylase) abraten.
Es ist zwar verführerisch, wenn die zuviel gespritzte Hyaluronsäure schnell wieder durch dieses Enzym entfernt werden kann...aber das Endergebnis ist schlimm!
Jeder der mit dem Gedanken spielt, kann ich nur raten: abwarten!!! Auch wenn Euer Arzt etwas anderes rät.
Hyaluronsäure löst sich nach einiger Zeit wieder auf, die Folgen der Hylasebehandlung bleiben.
Ich hoffe für meinen Fall dennoch für eine akzeptable Lösung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2011 um 20:22
In Antwort auf karita_12360476

Niemals Hylase
Wollte nur jedem dringend von Hyaluronidase (Hylase) abraten.
Es ist zwar verführerisch, wenn die zuviel gespritzte Hyaluronsäure schnell wieder durch dieses Enzym entfernt werden kann...aber das Endergebnis ist schlimm!
Jeder der mit dem Gedanken spielt, kann ich nur raten: abwarten!!! Auch wenn Euer Arzt etwas anderes rät.
Hyaluronsäure löst sich nach einiger Zeit wieder auf, die Folgen der Hylasebehandlung bleiben.
Ich hoffe für meinen Fall dennoch für eine akzeptable Lösung...

Woher weisst du das??
Hallo happymeer,
hab es heute leider machen lassen in einer renomierten Klinik in Berlin und bin fast umgefallen. Die Ärztin sagte da wird nix körpereigenes abgebaut aber ich weiss wie mein Auge vor 1 Monat aussah. Ich bin nur noch am weinen. Hab mich sofort hingesetzt und gegoogelt.

Woher beziehst du deine Meinung?? Woher weisst du das??
Ist es immer der Fall??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2012 um 18:12
In Antwort auf vzg|r_983296

Woher weisst du das??
Hallo happymeer,
hab es heute leider machen lassen in einer renomierten Klinik in Berlin und bin fast umgefallen. Die Ärztin sagte da wird nix körpereigenes abgebaut aber ich weiss wie mein Auge vor 1 Monat aussah. Ich bin nur noch am weinen. Hab mich sofort hingesetzt und gegoogelt.

Woher beziehst du deine Meinung?? Woher weisst du das??
Ist es immer der Fall??

Sorry für meine verspätete Reaktion...
Liebe littlehasi,
Sorry!!! daß ich erst jetzt auf Deine Frage reagiere, aber bin hier schon lange nicht mehr online gewesen und wollte auch einfach etwas Abstand bekommen...
Es tut mir sehr leid, daß Du leider auch negative Erfahrungen mit Hylase machen mußtest.
Wie ich Deinem Beitrag entnehme, war wohl Dein Ergebnis sofort unbefriedigend, oder?...
Bei mir sah es anfänglich schön aus, denn der Arzt injezierte anscheinlich genau die richtige Dosis an Hylase, so daß noch Hyaluronsäure vorhanden war, aber eben nicht mehr zu viel, was anfänglich ja ein tolles Resultat für mich ergab.
Es gibt ja verschiedene Hyaluronsäuren (habe auch schon diverse Präparate ausprobiert) Damals wurde mir Juvederm injeziert, welches sich bei mir erst nach 1 1/2 Jahren abgebaut hatte und erst dann konnte ich auch das wirkliche, leider nicht schöne Ergebnis sehen...
Ich denke, daß die Ärzte mit dieser "Gegenbehandlung" noch gar nicht so viel Erfahrung haben und wahrscheinlich wird erst zu einem späteren Zeitpunkt deutlich, daß die Hylase eben doch nicht nur die injezierte Hyaluronsäure abbaut, sondern, wie ich bei mir beobachten mußte, leider auch eigenes Gewebe...
Ich lasse mir die Oberlippe jetzt wieder mit etwas Hyaluronsäure auffüllen.
Das Ergebnis ist natürlich nicht so toll aber schon deutlich besser...
Wie geht es Dir denn jetzt? wie sieht Dein Augenbereich aus?
Hast Du Dir nochmals Hyaluronsäure injezieren lassen?
Liebe Grüße )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 12:32
In Antwort auf karita_12360476

Sorry für meine verspätete Reaktion...
Liebe littlehasi,
Sorry!!! daß ich erst jetzt auf Deine Frage reagiere, aber bin hier schon lange nicht mehr online gewesen und wollte auch einfach etwas Abstand bekommen...
Es tut mir sehr leid, daß Du leider auch negative Erfahrungen mit Hylase machen mußtest.
Wie ich Deinem Beitrag entnehme, war wohl Dein Ergebnis sofort unbefriedigend, oder?...
Bei mir sah es anfänglich schön aus, denn der Arzt injezierte anscheinlich genau die richtige Dosis an Hylase, so daß noch Hyaluronsäure vorhanden war, aber eben nicht mehr zu viel, was anfänglich ja ein tolles Resultat für mich ergab.
Es gibt ja verschiedene Hyaluronsäuren (habe auch schon diverse Präparate ausprobiert) Damals wurde mir Juvederm injeziert, welches sich bei mir erst nach 1 1/2 Jahren abgebaut hatte und erst dann konnte ich auch das wirkliche, leider nicht schöne Ergebnis sehen...
Ich denke, daß die Ärzte mit dieser "Gegenbehandlung" noch gar nicht so viel Erfahrung haben und wahrscheinlich wird erst zu einem späteren Zeitpunkt deutlich, daß die Hylase eben doch nicht nur die injezierte Hyaluronsäure abbaut, sondern, wie ich bei mir beobachten mußte, leider auch eigenes Gewebe...
Ich lasse mir die Oberlippe jetzt wieder mit etwas Hyaluronsäure auffüllen.
Das Ergebnis ist natürlich nicht so toll aber schon deutlich besser...
Wie geht es Dir denn jetzt? wie sieht Dein Augenbereich aus?
Hast Du Dir nochmals Hyaluronsäure injezieren lassen?
Liebe Grüße )

Mache erstmal garnichts mehr
Danke für deine Antwort. Ich habe meine erste Schockperiode hinter mir. Hab es irgendwie akzeptiert und guck mich auch garnicht mehr sooft im Spiegel an. Ich will vorerst garnichts mehr machen lassen, das war mir alles zuviel. Vorallem weil ich auch das Gefühl habe dass das zwar ein lukratives Geschäft für die Ärzte ist, aber sie so richtig keine Ahnung davon haben. Es kommt ja desöfteren zu pannen auch bein den ganz Grossen, was für mich bedeutet, dass es einfach noch zu unerforscht ist. Ich mach erstmal garnichts und warte ab wie sich das entwickeln wird. Jetzt habe ich mir Merz Spezial Dragess und Kieselerde Kapseln gekauft um mein Gewissen zu beruhigen und vielleicht tut sich ja etwas mit meinem Gewebe.
Ach ja, meine Ärztin besteht immer mnoch darauf, dass es kein eigenes Gewebe abgebaut wird... was soll man sagen.
Wünsche euch alles Gute Freunde.

LLG
little Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2012 um 16:36

Mercedes
oje ,aber vielleicht mit eigenfatt oder restylane ,lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 23:34

Zuviel hyauloron unterm auge
Hallo ich habe ihren bericht gelesen, und wollte mal nachfragen ob die hyaulronsäure sich abgebaut hat? Mir wurde zuviel gespritzt und habe über diase nachgedach aber sie denken das ist keine gute idee? Bei mir sind es jetzt genau 11 monate her, wie lange muss ich noch warten bis es weg ist? Geht es überhaupt wieder weg? Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2016 um 18:22

Empfehlung Praxis Ulrike Gerhards-Janssen, Bad Honnef
Hallo liebe Leser,

mehr durch Zufall, als durch gezieltes Suchen entdeckte ich heute gleich auf mehreren Foren den gleichlautenden Beitrag von "Jessica22111" über die Praxis Ulrike Gerhards-Janssen in Bad Honnef, Köln und Limburg.

Ich selbst bin seit ca. 8 Jahren Patienten bei Frau Gerhards-Janssen und habe bereits etliche und unterschiedliche Behandlungen durchführen lassen. Ich wurde immer ausführlich und sehr fair beraten, über mögliche Schwellungen und mögliche Hämatome (insbesondere im Augen- und Lippenbereich) hingewiesen und die Behandlungen selbst wurden sehr gut und fachmännisch durchgeführt.

Im Laufe der vielen Jahre habe ich Frau Gerhards-Janssen auch etlichen meiner Freundinnen empfohlen, die jeweils alle hochzufrieden und dankbar für diesen Tipp waren.

Die Bewertung von dieser "Jessica22111" mit dem Hinweis "Warnung" kann ich, wie auch meine Freundinnen beim allerbesten Willen nicht nachvollziehen. Zumal Frau Gerhards-Janssen in ihrer Antwort auf diesen zweifelhaften Beitrag schreibt, dass sich nie eine Patientin nach einer Behandlung mit den beschriebenen Problemen gemeldet hat?!?!? Ist doch schon merkwürdig! Ist da vielleicht die Konkurrenz nur ein bisschen neidisch oder vielleicht doch jemand nur fürchterlich von sich und der Welt frustiert?

Bewertungen und Beiträge in Foren schreibe ich eigentlich grundsätzlich nie. Aber zu diesem, wie ich finde, sehr unfairen Beitrag mußte ich einfach mal mein Statement hinterlassen.

Schöne Grüße




1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen