Home / Forum / Beauty / Zitrone alles kaputt gemacht

Zitrone alles kaputt gemacht

12. September 2007 um 13:33

also ich hoffe doch sehr dass sich jemand zeit nimmt und meine unglücksstory anhört und vllt nen guten tipp weiß und mir helfen kann?

also seit über einem jahr töne ich mir die haare von aschblond auf braun, fand es damals schöner.
im august hatte ich wiedermal nen blonden ansatz (was ja immer sehr hässlich aussieht) und hab sie mir hellbraun tönen wollen...
allerdings wurden sie viel zu dunkel..fand ich nicht schön..
da hab ich im internet gelesen dass man mit zitronensaft die haare wieder heller bekommt..
großer fehler!!
ich hab das natürlich direkt mal ausprobiert und das zeug hat auf der kopfhaut total gebrannt und hat die haare keinen doll heller gemacht.
nach ungefähr 5tagen bekamm ich starken haarausfall, meine haare waren strohig, schuppenbildung sogar ein blutiges exem hat sich auf der kophaut gebildet.

mittlerweile habe ich relativ dünnes haar bekommen dass total kaputt ist..macht mich echt fertig und da ich jetzt wieder enn ansatz habe weiß ich wirklich nicht was ich tun soll, da ich wieder blonde haare haben will aber meiner kopfhaut das im moment noch nicht wieder antun will..
aber mit so nem hellen ansatz rum zu rennen sieht ja auch scheiße aus?

habt ihr vllt. nen paar tipps wie ich meine haare und kopfhaut schnell wieder in form bringe?

bin echt ziemlich verzweifelt...

bitte antwortet mir..danke
lg livvy

Mehr lesen

12. September 2007 um 15:12

!
ich habe eigentlich keine allergie gegen zitrone..aber dieses zitronenmittel war sehr stark von daher komtm das glaub ich auch..
hab das schon auf anderen seiten gelesen konnte allerdings noch keinen richtigen tipp was man gegen die folgen machen kann.. wüsstest du einen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 16:06
In Antwort auf zssfia_12433278

!
ich habe eigentlich keine allergie gegen zitrone..aber dieses zitronenmittel war sehr stark von daher komtm das glaub ich auch..
hab das schon auf anderen seiten gelesen konnte allerdings noch keinen richtigen tipp was man gegen die folgen machen kann.. wüsstest du einen?

War das vielleicht
starkes zitronensaftkonzentrat? dann war da einfach zu viel säure drin und das macht auch nur naturhaar bei sonneneinwirkung heller, ist aber auch nicht haarschonender als manche färbung eben wegen der säure.

mach sowas am besten nie wieder (ich glaub auch nicht, dass du auf diese idee kämst).

du musst deinen haaren jetzt vermehrt feuchtigkeit zuführen und am besten die nächsten wochen nur noch mit spülung (am besten eine ohne silikon, probier mal balea feuchtigkeitsspülung oder anti-haarbruchspülung) waschen, also diese auch auf der kopfhaut einmassieren (da brauchst du mehr für als sonst nur für die spitzen und längen und wirklich gründlich und überall einmassieren sonst wird's nciht sauber), 5min einwirken lassen und danach normal ausspülen. am besten nur noch lauwarmes wasser, alles andere reizt jetzt zu stark.

eventuell mit kamillentee spülen, damit die kopfhaut beruhigt wird.

wenns deinen haaren dann wieder besser geht, kannst du dir ja strähnchen machen (lassen) da kommt die blondierung nicht auf die kopfhaut und für den anfang sollte das auch erst mal genügen. nach und nach sollte man mehr strähnchen machen können. eventuell auch spitzen schneiden und dann wirklich sehr gut pflegen und mal noch zum hautarzt gehen, nicht dass ne verätzung vorliegt, da muss dann nämlich gecremt werden, sonst wird's evenutell nur schlimmer.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2007 um 20:46
In Antwort auf quy_12161090

War das vielleicht
starkes zitronensaftkonzentrat? dann war da einfach zu viel säure drin und das macht auch nur naturhaar bei sonneneinwirkung heller, ist aber auch nicht haarschonender als manche färbung eben wegen der säure.

mach sowas am besten nie wieder (ich glaub auch nicht, dass du auf diese idee kämst).

du musst deinen haaren jetzt vermehrt feuchtigkeit zuführen und am besten die nächsten wochen nur noch mit spülung (am besten eine ohne silikon, probier mal balea feuchtigkeitsspülung oder anti-haarbruchspülung) waschen, also diese auch auf der kopfhaut einmassieren (da brauchst du mehr für als sonst nur für die spitzen und längen und wirklich gründlich und überall einmassieren sonst wird's nciht sauber), 5min einwirken lassen und danach normal ausspülen. am besten nur noch lauwarmes wasser, alles andere reizt jetzt zu stark.

eventuell mit kamillentee spülen, damit die kopfhaut beruhigt wird.

wenns deinen haaren dann wieder besser geht, kannst du dir ja strähnchen machen (lassen) da kommt die blondierung nicht auf die kopfhaut und für den anfang sollte das auch erst mal genügen. nach und nach sollte man mehr strähnchen machen können. eventuell auch spitzen schneiden und dann wirklich sehr gut pflegen und mal noch zum hautarzt gehen, nicht dass ne verätzung vorliegt, da muss dann nämlich gecremt werden, sonst wird's evenutell nur schlimmer.

LG

Danke!!!
vielen dank für deinen lieben netten tipps.
ich werde das auf jeden fall machen und es war wirklich konzentrat..
drückt mir die daumen und nochmachls vielen dank!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hautfetzchen
Von: zssfia_12433278
neu
7. Februar 2008 um 20:16
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram