Home / Forum / Beauty / Zahnspange mit 24 Jahren?? Kosten??

Zahnspange mit 24 Jahren?? Kosten??

28. August 2007 um 17:38

Hallo, hoffe mir kann jm. helfen, hab mich noch an niemanden sonst gewandt. Ich habe ein Überbiss, also der Oberkiefer steht vor dem Unterkiefer, kann also nichtmal am Brot vernünftig abbeißen und mag nicht frei lachen usw. meine Frage ist wie ich jetzt damit an muss. Erst zum KFO? Oder Zahnarzt? Welche Kosten kommen auf mich zu? Wie lange muss ich mit Spange laufen? Kennt jm. gute Stellen in PLZ 49 ?
Mir ist das total unangenehm mit meiner Familie oder Freunden zu sprechen, da die alle makellos schöne Zähne haben. Hatte übrigens mit 14 schonmal eine Spange. Gibts da Rückfälle??? Vielen Dank fürs Lesen und hoffe auf Antworten

Mehr lesen

30. August 2007 um 0:48

Also
deine Krankenkasse übernimmt normalerweise 80% der Kosten, 30% musst du selber zahlen die du jedoch am Ende der Behandlung wieder erstattet bekommst (wenn du die Behandlung wie nötig auch zu Ende führst!). Ich würde einfach direkt zum Kieferorthopäden gehen und mich beraten lassen! Im Normalfall hast du die Spange maximal 2 Jahre denke ich (ein Überbiss ist einfacher zu korrigieren wie schiefe Zähne!). Darf ich dich fragen was Rückfall bedeutet? Hattest du das Überbiss damals nicht mehr und es kam wieder? Dann muss was bei der Nachbehandlung falsch gelaufen sein, normalerweise bekommt man eine Spange zum herausnehmen die man alle paar Wochen anpasst um zu sehen ob sie noch passt! Wenn nicht sofort ab zum Kieferorthopäden!

Lg

Gefällt mir

30. August 2007 um 15:53
In Antwort auf summer247

Also
deine Krankenkasse übernimmt normalerweise 80% der Kosten, 30% musst du selber zahlen die du jedoch am Ende der Behandlung wieder erstattet bekommst (wenn du die Behandlung wie nötig auch zu Ende führst!). Ich würde einfach direkt zum Kieferorthopäden gehen und mich beraten lassen! Im Normalfall hast du die Spange maximal 2 Jahre denke ich (ein Überbiss ist einfacher zu korrigieren wie schiefe Zähne!). Darf ich dich fragen was Rückfall bedeutet? Hattest du das Überbiss damals nicht mehr und es kam wieder? Dann muss was bei der Nachbehandlung falsch gelaufen sein, normalerweise bekommt man eine Spange zum herausnehmen die man alle paar Wochen anpasst um zu sehen ob sie noch passt! Wenn nicht sofort ab zum Kieferorthopäden!

Lg

Ach so
dachte man muss dass ab 18 selbst bezahlen??? alle schreiben das es so 3-5000 euro sind. oder sind das 30 % ??? also so eine plastikschiene für hinterher hatte ich auch, die hab ich nachts immer getragen, aber das verlif sich natürlich und nach und nach kamen die zähne/schneidezähne im OK immer weiter nach vorn. man selbst merkt es gar nicht richtigm nur nach einiger zeit ist es halt ein heftiger unterschied. bin im moment tot unglücklich mit meinem gebiss. kann nirgends vernünftig abbeißen....

Gefällt mir

31. August 2007 um 9:18
In Antwort auf antje832

Ach so
dachte man muss dass ab 18 selbst bezahlen??? alle schreiben das es so 3-5000 euro sind. oder sind das 30 % ??? also so eine plastikschiene für hinterher hatte ich auch, die hab ich nachts immer getragen, aber das verlif sich natürlich und nach und nach kamen die zähne/schneidezähne im OK immer weiter nach vorn. man selbst merkt es gar nicht richtigm nur nach einiger zeit ist es halt ein heftiger unterschied. bin im moment tot unglücklich mit meinem gebiss. kann nirgends vernünftig abbeißen....

Hi
also ab 18 darfst du alles selbst bezahlen, die kasse übernimmt da nichts.. das wird dir auch jeder arzt erzählen.. es wird nur übernommen, wenn du einen unfall hattest, und die zähne wiederhergestellt werden müssen..

ambesten du gehst zu einem kfo (am besten zu mehreren) und lässt dich beraten und einen kostenvoranschlag machen..

den rückfall kannst du ganz einfach durch lingualretainer nach der behandlung verhindern.. das sind drähte die vor dem entfernen der spange hinter die frontzähne geklebt werden und da mind. 5jahre bleiben und die zähne fixieren.

Gefällt mir

31. August 2007 um 14:11
In Antwort auf onilein

Hi
also ab 18 darfst du alles selbst bezahlen, die kasse übernimmt da nichts.. das wird dir auch jeder arzt erzählen.. es wird nur übernommen, wenn du einen unfall hattest, und die zähne wiederhergestellt werden müssen..

ambesten du gehst zu einem kfo (am besten zu mehreren) und lässt dich beraten und einen kostenvoranschlag machen..

den rückfall kannst du ganz einfach durch lingualretainer nach der behandlung verhindern.. das sind drähte die vor dem entfernen der spange hinter die frontzähne geklebt werden und da mind. 5jahre bleiben und die zähne fixieren.

Ja
das mit den lingualretainer hat meine arbeitskollegin mir heute auch erzählt. wieso wurde das bei mir vor 10 jahren nicht gemacht??? hab die brackets rausbekommen und gut war. nur noch so ne plastikschiene für nachts hatte ich. danke schonmal für die infos. hast du ne ahnung über die höhe der kosten??? und behandlungsdauer??

Gefällt mir

3. September 2007 um 2:49

Zahnspange mit 24...
hi...
ich bin 24 und trage, aus fast gleichem grund eine feste zahnspange. bei mir ist es so, daß mein unterkiefer stärker ausgeprägt ist und die ko- behandkung unbedingt notwendig war. auch ich hatte im alter von 13/14 jahren schon eine zahnspange... aber die verformung kam mit dem alter wieder... mir wurde von diversen ärzten erklärt, daß es sich bei solch einer kieferfehlstellung um eine wachstumstörung handelt, die erst im späteren alter ( also erst ab dem 20 lebensjahr, nach dem abschluß des wachstums) korrigiert werden kann.
die kk bezahlt 80% meiner kosten, da meine behandlung auch einen chirurgischen eingriff verlangt. das bedeutet, mein unterkiefer muss operiert werden und *zurückgeschoben werden*..das geld bekomme ich nach der behandlung zurückerstattet. zZt zahle ich also 50e im monat.. naja, und da ich mich aus estätischen gründen für eine zahnspange mit weißen, bzw. durchsichtigen breakets entschieden habe, kamen auf mich witere kosten zu, die ich in raten zahle.
ich würde dir dringend empfehlen, die einen guten kieferorthopäden zu suchen und dich behandeln zu lassen. mit dem alter wird die fehlstellung nicht nur ein problem der schönheit- sondern auch der lebensqualität.
solltest du noch fragen haben, kannst du mir gerne schreiben.
liebe grüße aus hh

Gefällt mir

6. September 2007 um 19:58
In Antwort auf antje832

Ja
das mit den lingualretainer hat meine arbeitskollegin mir heute auch erzählt. wieso wurde das bei mir vor 10 jahren nicht gemacht??? hab die brackets rausbekommen und gut war. nur noch so ne plastikschiene für nachts hatte ich. danke schonmal für die infos. hast du ne ahnung über die höhe der kosten??? und behandlungsdauer??

Hey!
Also ich würd keine spange tragen mit 24, ich wsürd mich glaub operieren lassen. Das geht ja in npaar Stunden, oder?

Gefällt mir

10. September 2007 um 13:55
In Antwort auf olivia2104

Hey!
Also ich würd keine spange tragen mit 24, ich wsürd mich glaub operieren lassen. Das geht ja in npaar Stunden, oder?

Ich
denke nicht dass man sich einfach so operieren lassen kann, man kann doch die fehlstellungen doch nicht einfach so richtig stellen?!!??das dauert jahre und geht nur millimeter für millimeter.

Gefällt mir

11. September 2007 um 21:49
In Antwort auf antje832

Ja
das mit den lingualretainer hat meine arbeitskollegin mir heute auch erzählt. wieso wurde das bei mir vor 10 jahren nicht gemacht??? hab die brackets rausbekommen und gut war. nur noch so ne plastikschiene für nachts hatte ich. danke schonmal für die infos. hast du ne ahnung über die höhe der kosten??? und behandlungsdauer??

Hallo
also ich glaube das wird noch nicht so lange praktiziert mit den lingualretainern... früher hatte man wohl eher noch eine lockere zahnspange (ihrerseits als loser retrainer bezeichnet) danach

also bei mir wird es wohl in etwa 3000 kosten vll sogar weniger, da es recht schnell ging.. anfänglich sollte es etwa 2jahre dauern.. nun vll 1jahr insgesammt wenn es so gut weiter läuft (also bin ich das ding vll november los)

die dauer hängt aber von der fehlstellung ab.. ich hatte einen engstand

die retainer kosten dann nochmal etwa 150-300 euro.. hab ich aber auch nur im netz gelesen.. werd demnächst mal danach fragen

Gefällt mir

17. September 2007 um 8:40
In Antwort auf antje832

Ich
denke nicht dass man sich einfach so operieren lassen kann, man kann doch die fehlstellungen doch nicht einfach so richtig stellen?!!??das dauert jahre und geht nur millimeter für millimeter.

Operation
Also bei meinem Zahnarzt kann man sich die Frontzähne in einer OP richten lassen...denke das das aber sehr teuer sein wird.

LG

1 LikesGefällt mir

20. Juni 2016 um 10:33

Zahnspange
Hallo, das sollte dir nicht unangenehm sein, viele haben ein ähnliches Problem. Am besten gehst du erstmal zu deinem Zahnarzt, der kann dir schonmal grob sagen, was auf dich zukommt. Letztendlich wird dir der Kieferorthopäde genau sagen können, wie lange du eine Zahnspange tragen musst! http://grinsekatz-kfo.de/

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Fettige haare
Von: cocoli20
neu
20. Juni 2016 um 10:24
Fett weg spritze oberschenkel
Von: zwerg82
neu
19. Juni 2016 um 19:37
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen