Home / Forum / Beauty / Zahnimplantate

Zahnimplantate

13. November 2009 um 9:33 Letzte Antwort: 26. Februar 2010 um 0:51

hallo
ich hab da mal ne frage. ich bin mitte 30 und hab eine extremen knaochenabbau. bei mir wackeln die zähne wie ein kuhschwanz alle zähne sind zwar gesund aber ich weis das sie raus müssen. da ich noch zu jung bin um mit einer prothese rumzulaufen, wollte ich mal fragen we hat da schon erfahrung? mein zahnarzt macht es nicht, er hat mich zwar zu einem überwiesen aber der kan mir wie ein metzger vor. ich sagt ihm das ich angst hätte und seine antwort war ich sollte mich nicht so anstellen. hab mal im internet ein bisschen rumgeschaut und ne seite gefunden http://www.zahnersatz-zahnimplantate. de wer hat mit der schon mal positive erfahrungen gemacht und wirklich nen guten arzt gefunden?

alles liebe ina

Mehr lesen

15. November 2009 um 1:09

Zahnimplantate
hei ina, ich brauche auch implantate...jedoch bin ich einige jahre älter und...möchte auch keine prothese tragen, sooooo alt bin ich dann auch wieder nicht.
nun, mein zahnarzt würde sie mir gerne machen...drei stück für mindestens 5000 euro. deshalb bin auch hier bei dir gelandet....

ich suche nämlich nach frauen oder leuten, welche erfahrungen gemacht haben mit einer behandlung in ungarn. dort ist es nämlich lt. internetauskunft ca. 50-60% günstiger und qualitativ gut!!!
und bei 5000 euro - eine wahnsinnssumme - doch eine überlegung wert. vielleicht kann mir ja jemand auskunft geben und dir auch weiter helfen.

danke - lg. andrea91166

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2009 um 13:25

Zahnimplantate
Liebe Ina,

im März diesen Jahres begann meine Behandlung mit Implantaten. Bin etwa 14 Jahre älter und dennoch zu jung für eine Prothese. Bei mir handelt es sich um 6 Implantaten im Unterkiefer.
Eines vorweg: Es ist ein langer und mühsamer Weg.
Als erstes wurden mir alle Zähne im Unterkiefer gezogen, auch gesunde, weil ich die Variante eines festsitzenden Implantetes gewählt habe. Etwas das ich nicht zum Putzen aus dem Mund nehmen muss, sondern nach Möglichkeit so lange drin bleibt, bis ich den "Deckel schließe". Das Ziehen ging schmerzfrei ab, allerdings verließ ich die Praxis mit einer Prothese. Die ich übrigens auch heute noch im Mund habe. Dieses "Ding" kann ich nicht leiden. Es treten oft Druckstellen auf, die sehr schmerzhaft sein können. Beißen kann ich kaum. Essen kann ich im Grunde nur, was mit der Gabel in den Mund oder in kleine Bröckchen gebrochen werden kann. Im Juli folgte das Setzen von 6 Implantaten. Auch hier muss ich sagen, eine schmerzhafte Behandlung. 12 x musste gespritzt werden und die Praxis verließ ich mit 22 Nähten im Mund. Ich muss sagen, dass ich einen super tollen und einfühlsamen Zahnarzt habe. Gleichzeitig ist er sehr vorsichtigt. Die Dauer hat den Grund um sicher zu sein, dass ich die Materialien auch gut vertrage. Also ganz in meinem Sinne. Die Behandlung wird Ende Januar fortgesetzt und soll am 29.03.2010 beendet sein. Die Kosten für mich liegen bei ca. 12.000 EUR. Eine Horrorsumme. Aber bereits vor Beginn hatte ich eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen, diese übernimmt einen großen Teil der Kosten. Nicht alles. Der nächste Vorteil ist, die Summe ist nicht auf einmal fällig. Je nach Behandlung erstellt der Arzt eine Rechnung. Und auch hier besteht noch die Chance eine Ratenzahlung mit der Abrechnungsstelle meines Zahnarztes zu treffen. Bis zu 6 Mon. ohne Zinsen und darüber hinaus mit einer Rate ab 50 EUR monatlich.
Meine große Hoffnung nun ist, dass im März alles gelaufen ist und hoffe dir ein wenig Info gegeben zu haben.
Wichtig ist, dass Du Geduld hast.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2010 um 0:51

Zahnimplantate
hallöchen ina!
Habe seit mai 09 meine implantate (4 im UnterKiefer). Bin stolz auf mich bin großer angsthase auf welt, mehrere zahnärzte haben mich zum phyiarter verwiesen. meine Zahnarztin hat es von einem chirurgen in ihrer praxis machen lassen, in örtlicher betäubung habe kein schwierigkeiten oder schmerzen gehabt. das ganze hat mich mit protese und allem drum und dran 4700,- gekostet. meine zähne sind auch komplett oben und unten von einem anderen zahnarzt unter vollnarkose gezogen worden, das würde ich heute aber nicht mehr so ohne weiteres machen lassen ich würde bei mehreren zahnärzten nachfragen ob nicht wirklich 1 oder 2 zähne noch fest genug sind um daran eine fest protehse zu befestigen. ich hoffe das ich dir noch helfen konnte. lg zuckerschnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook