Home / Forum / Beauty / Zähneknirschen - Hilfe!

Zähneknirschen - Hilfe!

12. Februar 2012 um 16:11

Hey! Ich habe ein großes Problem und fange einfach mal von vorne an..

Ich leide seit 2 Jahren unter Tagesmüdigkeit, teilweise so schlimm dass man mich morgens nicht einmal mit einem Eimer Wasser wach bekommt. Dazu kommt, dass ich fast jeden Tag stake Verspannungsschmerzen im Nackenbereich habe, wodurch ich migräneartige Kopfschmerzen bekomme. Nach etlichen Arztbesuchen meinte mein Hausarzt, ob ich denn eventuell nachts mit den Zähnen knirsche.

Als ich vor einem Monat von daheim ausgezogen und in eine WG bin, sprach mich mein Mitbewohner nach ein paar Nächten an und meinte, ich würde die ganze Nacht durchgehend so laut mit den Zähnen knirschen, dass er das durch 2 geschlossene Türen, hören würde.

Jetzt ist es so, dass seit ungefähr 2 Jahren meine Zähne immer schiefer werden, vorher hatte ich nur einen leichten Überbiss. Mittlerweile stehen alle Zähne unten so schief, dass die Seiten nach vorne gucken. Einige Zähne sind ein kleines Stück abgebrochen und sie sehen ausgefranzt aus. Außerdem berühren sich nur die rechten Backenzähne, wenn ich die Zähne aufeinanderbeiße.

Kann das alles durchs Zähneknirschen kommen? Was kann man dagegen tun, was würde die Krankenkasse übernehmen? Ich bin echt fertig, nicht nur dass ich ständig müde bin und Kopfschmerzen habe, das schlimmste sind für mich mittlerweile meine Zähne. Ich achte sehr auf Zähne und meine sehen mittlerweile einfach schrecklich aus!

Mehr lesen

20. Februar 2012 um 19:18

Kenn ich!
Hi leeny,
bin gerade - aus aktuellem Anlass - auf dein Posting gestoßen. Die meisten Dinge, die du beschreibst kenn ich auch, habe das allerdings nicht auf die Zähne zurückgeführt. Jedenfalls bis ich heute wegen völlig ungeklärten Zahnschmerzen beim Zahnarzt war. Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dass du das dringend kontrollieren lässt, du ruinierst dir die ganzen Zähne... ich hab mir schon die Ecken abgeknirscht.

Ich habe für mich beschlossen, da jetzt mal gemeinsam mit meinem Zahnarzt anzugreifen...

Halt die Ohren steif und lass mal von dir und deinem weiteren Vorgehen hören.

Gruß, MissMutig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 21:43

Hallo,
mein Sohn hat vor einiger Zeit auch mit den Zähnen geknirscht, ich habe den Zahnarzt mal darauf angesprochen, was man dagegen tun könnte. Er meinte das es in den allermeisten Fällen eine psychische Ursache hat, etwas was man nicht verarbeitet. Haben das Problem gefunden und seit dem ist alles gut. Es gibt aber auch spezielle Spangen für die Nacht die vor der Abnutzung schützen sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 13:00

Schiene
hey hab auch mal mit den zähnen geknierscht aba so laut das ich davon wach wurde bin dann zu meinem zahnarzt der hat mir eine plastikschiene für die oberen zähne angepasst diese hab isch dann 2-3monnate getragen danach hab ich sie vergessen übernacht reinzugeben und seit dem kniersche ich nicht mehr mein zhahnarzt meinete das kommt daher da sich meine zähne an die schiene gewöhnt haben und das unterabewusst sein dies gespeichter hat das die schiene drinnen is obwohl sie nicht drin ist dieses phänomen gibt es aba nur selten und darum hab ich meine schiene immer griffbereit sollte ich doch mal wach werden.
lg BiiNa

ps.: musste für die schiene nur 10drauf zahlen den rest übernimmt die kasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2012 um 12:55

Knirscherschiene/ Botox (?)
Hallo,

trage selbst eine Schiene bei Nacht. Wie hier schon geschrieben wurde, sind häufig psychische Belastungen/Stress die Auslöser. Daran zu arbeiten ist das Eine. Um die Zähne aber erstmal zu schützen: Zahnarzt bzw. Kieferorthopäde! Der wird Dir mit Sicherheit eine "Knirscherschiene" anfertigen. Wegen der Kostenübernahme fragst Du am besten direkt bei Deiner KK nach bzw. holst Dir Info und Rat vom Zahnarzt.

Neulich habe ich bei meiner Hautärztin zufällig gelesen, dass Kopfschmerzen und Zähneknirschen mit Botox behandelt werden können. Habe hierzu keine Erfahrungswerte, aber vielleicht magst Du Dich hierzu professionell beraten lassen. Am besten auch dies beim Zahnarzt erfragen. Wenn Interesse besteht, gebe ich Dir gerne auch die Kontaktdaten meiner Ärztin durch, der ich sehr vertraue. Sicher kann sie Erfahrungswerte weitergeben.

Wünsche Dir viel Erfolg!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 15:27

Hallo
Gehe schnellstmöglich zu deinem Zahnarzt und lass dir eine Knirscherschiene anfertigen, das kostet dir gar nichts. So werden erstmal deine Zähne geschützt, dass ihnen nichts passiert, den durch das Knirschen oder Pressen können sich deine Zähne lockern, oder Stücke vom Zahn abplatzen, weil sie den Kräften nicht gemessen sind, du kannst dadurch auch schreckliche Kieferschmerzen, Nacken-Kopf-und Rückenschmerzen bekommen. oder einen Tinnitus, so wie ich.
Knirschen kann sehr viele ursachen haben: z.B. ein komplett falscher Biss oder stehst du im moment stark unter stress oder geht dir es Psychisch nicht gut?
Viele Leute Knirschen Nachts um den Stress den sie am Tag ausgesetzt sind abzubauen.

Wenn davon nichts zutrifft würde ich mal in ein Schlaflabor gehen damit die überprüfen wieso du nachts so schlecht schläfst.

Ganz wichtig: Aber mit der Schiene ist es alleine noch nicht getan. du solltest dir von deinem Zahnarzt ein Rezept für Physiotherapie geben lassen, der hilft dir, dass sich die Verspannung lösen und du lockerer wirst und natürlicht musst du nach der Ursache forschen.

Wünsche dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2012 um 14:47
In Antwort auf jonna_12522712

Kenn ich!
Hi leeny,
bin gerade - aus aktuellem Anlass - auf dein Posting gestoßen. Die meisten Dinge, die du beschreibst kenn ich auch, habe das allerdings nicht auf die Zähne zurückgeführt. Jedenfalls bis ich heute wegen völlig ungeklärten Zahnschmerzen beim Zahnarzt war. Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dass du das dringend kontrollieren lässt, du ruinierst dir die ganzen Zähne... ich hab mir schon die Ecken abgeknirscht.

Ich habe für mich beschlossen, da jetzt mal gemeinsam mit meinem Zahnarzt anzugreifen...

Halt die Ohren steif und lass mal von dir und deinem weiteren Vorgehen hören.

Gruß, MissMutig

Typisches Anzeichen!
Da kann man sich den Vorrednern nur anschließen!
Ab zum Zahnarzt und eine Schiene anfertigen lassen. Auch eine Überweisung zum Physiotherapeuten oder auch Psychotherpie geben lassen. Mit einer Schiene wird nur das Symptom behandelt, aber nicht die Ursache. Ich habe mir somit etliche Zähne ruiniert. Mach hinne und das so schnell wie möglich. Eine Ganzheitliche Therapie ist da von Nöten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook