Home / Forum / Beauty / *Zahnarzt*

*Zahnarzt*

2. Oktober 2002 um 17:21 Letzte Antwort: 11. Oktober 2002 um 21:04

hat jemand schonmal so ne Behandlung beim Zahnarzt machen lassen? Weiß leider nicht wie sie heißt, aber folgende Beschreibung: Da diese Bänder die man im Mund hat zu dicht an den Zahnreihen sind, was bewirkt, daß das Zahnfleisch immer höher wandert, werden diese versetzt. Also das wird aufgeschnippelt und die Bänder werden nach unten, bzw. bei der oberen Reihe nach oben *geschabt* und der Hautlappen wieder drübergepappt.............Wie war´s????? Tat´s weh?? Komplikationen............u.s.w.?
Gruß
kleineKrabbe

Mehr lesen

11. Oktober 2002 um 7:30

Hoffe, dies hilft dir ein bischen!
Also, ich bin Zahnarzthelferin, und bei uns steht diese Operation mindestens 2mal die Woche an. Handelt sich um eine Versetzung des Lippenbändchens und ist echt nicht schlimm. Als erstes bekommst du die Betäubung natürlich. Dann wird ein kleiner Schnitt gemacht, da wo das Bändchen versetzt werden soll. Und im Oberkiefer wird gleichzeitig am Gaumen auch ein Minischnitt gemacht, und etwas Gewebe entnommen. Nicht oberflächlich, sondern unter dem Schnitt. Das entnommene Gewebe wird dann in dem Bereich vom Lippenbändchen eingebracht und vernäht. Hört sich jetzt horrormäßig an, ist aber echt nicht schlimm. Dauert im Schnitt so eine Stunde, weil es wirklich Präzisionsarbeit ist.
Also, die Patienten von uns haben es immer toll überstanden, auch sehr wenig Nachschmerzen.
Danach solltest du nur nicht an der Lippe ziehen, oder es immerzu anschauen wollen bzw. anderen zeigen, weil es sonst nicht richtig einheilt.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, ist echt schwer es zu erklären. Aber mach dir keine Gedanken, daß es schmerzhaft ist. Ein schwieriges Zahnziehen ist hundertmal schlimmer.
Gruß
Barbara

Gefällt mir
11. Oktober 2002 um 21:04
In Antwort auf caris_11840911

Hoffe, dies hilft dir ein bischen!
Also, ich bin Zahnarzthelferin, und bei uns steht diese Operation mindestens 2mal die Woche an. Handelt sich um eine Versetzung des Lippenbändchens und ist echt nicht schlimm. Als erstes bekommst du die Betäubung natürlich. Dann wird ein kleiner Schnitt gemacht, da wo das Bändchen versetzt werden soll. Und im Oberkiefer wird gleichzeitig am Gaumen auch ein Minischnitt gemacht, und etwas Gewebe entnommen. Nicht oberflächlich, sondern unter dem Schnitt. Das entnommene Gewebe wird dann in dem Bereich vom Lippenbändchen eingebracht und vernäht. Hört sich jetzt horrormäßig an, ist aber echt nicht schlimm. Dauert im Schnitt so eine Stunde, weil es wirklich Präzisionsarbeit ist.
Also, die Patienten von uns haben es immer toll überstanden, auch sehr wenig Nachschmerzen.
Danach solltest du nur nicht an der Lippe ziehen, oder es immerzu anschauen wollen bzw. anderen zeigen, weil es sonst nicht richtig einheilt.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, ist echt schwer es zu erklären. Aber mach dir keine Gedanken, daß es schmerzhaft ist. Ein schwieriges Zahnziehen ist hundertmal schlimmer.
Gruß
Barbara

Vielen Dank..
...für Deine Antwort.

Das hört sich ja graaaaaauenvoll an und eine Stunde geht das ganze?? Oh man, das is ja ne halbe Ewigkeit, da war ich ja um einiges schneller draußen,als ich meine vier Weisheitszähne hab ziehen lassen

Bist Du sicher, daß es nur um die Lippenbändchen geht? Ich hab das irgendwie anders verstanden, als er mir das ein bissel erklärt hat, das da mehrere Bänder im Mund sind, so rundum am Zahnfleisch entlang.

Ich hatte eigentlich vor, mir die Zähne zu bleichen, hab mir diese neuen *white strips* gekauft, habs jetzt mal gelassen, oder meinst Du ich hätte das trotzdem machen können, allerdings würde der Eingriff mitten in die Bleichbehandlung fallen, denn der ist in einer Woche und das bleichen mit dem Zeug dauert zwei Wochen. Wäre wahrscheinlich nicht so gut, wenn man diese Schablonen immer einsetzen muß und die Lippen soviel hochzieht und so. Werd wohl warten müssen, bis es verheilt ist, manno dabei wollt ichs jetzt unbedingt machen, das mit dem Zahnarzt kam jetzt total überraschend dazwischen.
Hast Du denn schon jemand gesehen, der seine Zähne mit diesen Dingern gebleicht hat?

Naja, ich bin ja echt froh, daß der Zahnarzt zu mir gesagt hat, das ich das machen soll, ansonsten wäre es ja immer schlimmer und schlimmer geworden. Ich hatte schon mal einen anderen Zahnarzt auf mein zurückgehendes Zahnfleisch angesprochen, der hat mir nicht gesagt, daß man da was machen kann, sonst hätte man es schon viel eher stoppen können.

Also dann nochmals vielen Dank für Deine Antwort.

Viele Grüße
kleineKrabbe

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers