Home / Forum / Beauty / Wurzelspitzenresektion.

Wurzelspitzenresektion.

16. Dezember 2010 um 14:42 Letzte Antwort: 29. März 2013 um 8:08

Hallo,

morgen wir bei mir eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt, nachdem eine Wurzelbehandlung nicht viel gebracht habe.
Nun habe ich eine Frage dazu..undzwar wie lange dauert ungefähr der Heilungsprozess ? Ich wollte über Silvester nach Berlin fahren und das soll auch möglich sein..
Würdet ihr mir raten den Termin eher bis zum Januar zu verschieben oder es morgen machen lassen ? Die Schmerzen sind einigermaßen auszuhalten, aber ohne sie wär's natürlich schöner.

Mehr lesen

24. Januar 2011 um 20:59

... was ist daraus geworden?
Ich hab am Donnerstag eine und ein wenig Angst davor. Wie war es bei dir? Hattest du starke Schmerzen nach der OP?

Bei mir sind die Schmerzen jetzt vor der OP überhaupt nicht schlimm, obwohl der Zahn sich selbst unangenehm anfühlt.

Zwar kommt mein Mann Donnerstag zur seelischen Unterstützung mit, aber ich hab Angst vor den Schmerzen. In der Arztpraxis haben die mich angeschaut als würden sie mich direkt auf die Schlachtbank schicken oder so...
Und Schmerzmittel (Iboprofen) hab ich auch gleich mitbekommen, sowie Antibiotikum...

Liebe Grüße, Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2013 um 12:16

NIE WIEDER WSR!
Also ich hatte mein erstes WSR heute, und werde nie wieder so etwas mit mir anstellen lassen! NIE WIEDER!!! Ich habe schon 4 Wurzelbehandlungen, haufenweiße Füllungen... Einmal musste man mir sogar die Wange von innen aufschneiden, wegen eines Eiterzahnes. Nie Schmerzen während den Behandlungen gehabt, gar nix. Außer bei diesem WSR, vorallem weil man gleich 2 Wurzelspitzen entfernt hat. Dieser Knochenbohrer der Horror... Schmerzen ohne Ende, im Wartezimmer hat man mich schreien hören, die Schwester musste meine Beine festhalten sonst hätte ich den Tisch mit den Gerätschaften außeinander genommen. Dann das abknipsen der Wurzelspitze oder wie auch immer er das gemacht hat... Wahnsinnige Schmerzen! Das Nähen hab ich gar nicht gemerkt. Wäre auch das kleinste Übel gewesen nach den Schmerzen die der Knochenbohrer verursacht hat... Naja Schlussendlich werde ich sowas nur unter Vollnarkose über mich ergehen lassen, oder den Zahn gleich ziehen - ist schmerzfrei & geht schneller!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2013 um 8:08


Also, während meiner OP hab ich zwar gespürt, dass da was gemacht wurde, aber zum Glück keine großen Schmerzen. Die kamen erst nachdem die Betäubung raus ist. Im Januar hatte ich einen fiesen Kaiserschnitt - aber die Zahnwurzelresektion tat mir mehr weh.

Eine Kollegin von mir hatte auch eine und die meinte "ja, tat etwas weh" - e t w a s ist gut!

Sollte eine Wurzelbehandlung irgendwann wieder nicht anschlagen, sollen sie den Zahn ziehen. Kostet weniger Nerven, Schmerzen und Geld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest