Home / Forum / Beauty / Wo bekommt man Echthaar?

Wo bekommt man Echthaar?

6. März 2007 um 21:18

Ich wollte mir jetzt eine HV machen lassen von meiner schwester.Ich hab mir schon einmal eine selbst gemacht und mir die Haare bei ebay ersteigert da habe ich allerdings noch nicht auf die qualität geachtet. Ich habe mich hier ein bisschen durchgelesen und weiß jetzt das ich mir wohl als nächstes Remy echthaar aus Indien kaufen sollte. Aber wo bekomme ich dieses??? Habe schon bei ebay geguckt aber nichts gefunden.

Mehr lesen

7. März 2007 um 10:23

Remi
bedeuted nichts anderes, als dass die Schuppenschicht des Haares in einer richtung liegt...warum sollte das schlecht sein??? auch schnitthaar ist im prinzip remyhaar.
Gerade beim schnitthaar sind die Spitzen oft dünn u fusselig, deshalb ist gute double drawn qualität das beste aber auch das teuerste. Ob europäisches besser ist, darüber lässt sich streiten, meist ist es ja noch nicht mal europäisches Haar, auch wenn es so deklariert wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 11:58

Also ich
hab mir über ebay Haare bei Hermomisisimo bestellt, das ist auch Remy-Haar und es ist sehr schön, aber es ist relativ dickes Haar und ich hab es in dunkelbraun gewellt.

Kann es kaum erwarten es rein zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2007 um 13:14
In Antwort auf luvshair

Remi
bedeuted nichts anderes, als dass die Schuppenschicht des Haares in einer richtung liegt...warum sollte das schlecht sein??? auch schnitthaar ist im prinzip remyhaar.
Gerade beim schnitthaar sind die Spitzen oft dünn u fusselig, deshalb ist gute double drawn qualität das beste aber auch das teuerste. Ob europäisches besser ist, darüber lässt sich streiten, meist ist es ja noch nicht mal europäisches Haar, auch wenn es so deklariert wird...

Ok
Ok ich weiß vor lauter Haaren nicht mehr welches ich dann nehmen soll! Muss ich mal gucken hab null ahnung davon meine einzige sorge ist das es schnell kaputt und filzig wird das ist ja nicht sinn der sache.Will nicht wieder so ein scheiß haben wie beim letzten mal.Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 8:51

Erstmal
heißt es Remi...nicht Remiys. Dass es von mehreren "spendern" kommt, sagt ja erst mal nichts über die qualität aus.
Dass sehr viel von dem europäischen Haar, das angeboten wird nicht wirklich europäischer Herkunft ist eine Tatsache ( wurde auch schon vielfach mit isotopenverfahren bewiesen)und glaub mir, nach 14 Jahren im Geschäft kenne ich wahrscheinlich mittlerweile mehr Händler als die meisten hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 9:46

Klar
und woher ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 10:42

Das kann natürlich sein
ich hab aber schon von jemand er es drin hat gehört, dass das echt gutes Haar sein soll!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 10:48
In Antwort auf finn_12738003

Also ich
hab mir über ebay Haare bei Hermomisisimo bestellt, das ist auch Remy-Haar und es ist sehr schön, aber es ist relativ dickes Haar und ich hab es in dunkelbraun gewellt.

Kann es kaum erwarten es rein zu machen!

Nein
das ist kein gutes Haar, das kannst du vergessen. Remy Haar würde ich auf keinen Fall nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 16:42
In Antwort auf finn_12738003

Also ich
hab mir über ebay Haare bei Hermomisisimo bestellt, das ist auch Remy-Haar und es ist sehr schön, aber es ist relativ dickes Haar und ich hab es in dunkelbraun gewellt.

Kann es kaum erwarten es rein zu machen!

Definitionen von Remi Haar, Remy Hair, ...

Gewiss, über die Rechtschreibung im deutschen sowie im englischen mag man geteilter Meinung sein, jedoch dürfte ein spontaner Besuch in Sachen Definition von Remi-Haar und seinen unterschiedlichen Sorten und Qualitäten bei der englischsprachigen Wikipedia selbst für die eine oder andere langjährige Profikraft hilfreich sein...

In diesem Zusammenhang wäre auch die deutschsprachige Seite www.remi-haar.com einen Blick wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 19:49

Y oder i
ist egal aber remyshaare heißt es nunmal nicht
Das die Haare so gesammelt werden wie du beschreibst ist nichts neues... nur sammelt kein guter(!) Anbieter von remyhaar sein Haar so! Solches Haar, das oft nur ausgebürstet ist wird meist geschält, weil es rein technisch nicht machbar ist diese enorme Menge an Haar noch nach Verlauf der schuppenschicht zu sortieren.
Klar , wenn du einen guten Lieferanten hast u du ihm vertraust "more power to you"...ich habe allerdings schon >Pferde kotzen sehn...in einem Fall war es indisches Haar ( allerdings von überaus guter u feiner Qualität) das über die GUS staaten als europäisches Haar zum vielfachen Preis weiterverkauft wurde, hatte die Haare selber in Händen u hätte selber stein u bein geschworen dass es europäisch ist.
Die rechnung kann auch eigentlich jeder selber machen, wo bitte gibt es in den von dir genannten Staaten noch ausreichend frauen die ihr langes, niemals gefärbtes , für nen Appel u nen Ei abschneiden um einen Weltmarkt zu befriedigen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2007 um 20:10

Kann ich
nur zustimmen!!! Die "verarsche" die mit Echthaaren betrieben wird ist enorm, das traurige hier ist, dass so viele alles gleuben, was man ihnen andreht.

ich muß auch immer schmunzeln wenn ich von europäischem haar aus italien oder Spanien höre...dort stehen lediglich die Betriebe in denen das Indische Haar aufbereitet u weiterverarbeitet wird (Great Lenght z.B. Italien.) Hab sogar schon irgendwo mal jemanden Skandinavisches Haar anbieten sehen...Was allerdings kein Unsinn ist ist das mit dem Südindischem Haar. Die grOßen Tempel stehen halt nunmal z.B. in Andrah Pradesh , das eher südlich gelegen ist, außerdem ist Haar von Indern aus den nördlichen Regionen (Grenze zu China!)wesentlich dicker .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2007 um 8:47

Klar kommen
die Pilger von überallher, aber trotzdem gibt es verschiedene Arten/strukturen von indischem Haar und das feiner wird halt als südindisches bezeichnet, weil es der Struktur der Menschen im südlichen Teil Indiens entspricht...finde ich jetz ehrlich gesagt nicht soo schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2007 um 9:00

Glaube kaum
dass ein kleines land wie Moldawien ausreichend Haare aufbringen kann...frage mich wirklich langsam wie weit der Unsinn mit Herkunftsländern noch getrieben wird, u was sich die Leute noch alles so einfallen lassen ...Demnächst wieder superschöne traumhaare aus Oberösterreich abzugeben !?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2007 um 13:32

Ihr
verwirrt mich total

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2007 um 20:52

Es kann ja
sein, dass du wirklich einige Bündel moldawisches Haar hast...darum geht es aber eigentlich nicht. Tatsache ist dass der überwiegende teil des angeblich europäischen Echthaars NICHT aus den Ländern kommt aus denen es laut Deklaration kommen sollte.Und zwar aus Gründen die jetzt schon einige Leute hier in diversen threads recht anschaulich geschildert haben

Diverse geschichten über einen ominösen "big boss"( Stell mir hier grad einen gewissen Sascha Ustrenikov vor, der im Wolfpelzmantel und Bärenfellmütze eingeschüchterten, armen Osteuropäischen Landarbeiterinnen für ein paar leere versprechungen und fiese Bedrohungen ihre Haare abschneidet. Später sieht man ihn in seinem chicen Moskauer Appartment wie er Zigarrenrauchend die Scheinchen aus seinen überaus lukrativen Geschäftsbeziehungen zu deutschen Haarlieferanten zählt)( ja, ich weiß ich hab etwas seltsame Laune heut,lol)
und Reisen in die heruntergewirtschafteten Staaten der ehemaligen UdssR kann hier niemand nachvollziehen und hilft in der Sache auch nicht wirklich weiter, Früher hieß es Papier ist geduldig, y all know what I mean, right!? ( Und Selbstverständlich habe auch ich regelmäßigen u persönlichen Kontakt zu meinen oberösterreichischen Haarhändlern^^)
Die ukraine u Russland sind mittlerweile 2 völlig voneinander unabhängige Staaten ( nur weil du schreibst du bekommst die russischen Haare aus der Ukraine, hhmmm, oder gibts da etwas steuerlich Vorteile??)

Deine letzten Sätze von wegen passender Haarstruktur, "Haare muß Schön sein" (das gefällt mir wirklich ausgesprochen gut, darf ich das übernehmen??), müssen schön bleiben usw und so fort, kann glaub ich jeder hier unterschreiben...aber,äh, das hat auch niemand bestritten....oder hab ich wieder nicht gescheit gelesen...egal, jeder wie er mag, und ihr wisst ja einige wenige oberösterreichische Haare, wenn auch nur in knapp 30cm Länge kann ich neben einigen Bündeln aus den Hochgebirgen Burmas und den Mangrovensümpfen venezuelas noch anbieten, wenn auch nur in einem wunderschönen rotblond...schönen Abend noch und nehmt das posting bitte nicht so bierernst^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook