Forum / Beauty

Will mich selber piercen...

Letzte Nachricht: 16. Februar 2012 um 1:38
K
kjetil_12085843
03.12.08 um 23:43

Moin,
wie ihr dem titel schon entnehmen könnt will ich mich selber piercen... hab da aber noch ein paar fragen dazu. hab mir vor kurzem eine braunüle in der apotheke gekauft, frag mich aber wie das mit dem röhrchen funktioniert, also ich steche zuerst durch die lippe durch, un was muss ich dann machen? die braunüle einfach wieder rausziehn oder wie ist das gemeint das das röhrchen auch festsitzt??

und achja gibt es eigentlich bei piercinge auch "medizinische ersteinsätze"??

und bitte unterlasst solche kommentare wie "lass es bleiben, viel zu gefährlich" unso, ich bin sehr wohl über die risiken aufgeklärt...

wäre euch sehr dankbar für nützliche antworten...

Mehr lesen

K
kjetil_12085843
04.12.08 um 23:07

Könnt ihr nicht einfach meine Frage beantworten??
Wieso könnt ihr nicht einfach meine Frage beantworten? Und ich finde es hammerhart dass ihr so ne scheiße reinschreibt wie "wir wünschen dir ne fette entzündung" naja aber das ist ja charaktersache...

6 -Gefällt mir

T
thea_12667693
06.12.08 um 22:30

Also ...
zuerst muss ich dir auch mal einige dinge sagen die du nicht hören willst.

1. unterhalb der lippe verlaufen nerven, die auf keinen fall getroffen werden dürfen (gesichtslähmungen). kennst du dich damit wirklich aus?

2. es tut weh (!), bist du sicher das du das trotzdem selbst machen kannst?

3. bist du dir sicher das du 100% steril abeiten kannst? (desinfizierte dinge sind n i c h t steril)

4. weißt du das du eine mögliche ärtzliche behandlung wegen piercings und tattos selbst zahlen musst.

5. du sagst du bist gut informiert, weißt aber weder wie mit einer kanüle gearbeitet wird noch was man als erstschmuck verwendet. Widerspricht sich das nicht?

6. ist dir (unabhänig vom selbst stechen) bewusst das die verschlüsse von lippenpiering zu zahnfleisch schwund führen können?

Bitte denke noch ein mal ehrlich über diese punkte nach!

auch wenn ich hoffe das du es dir noch einmal überlegst, versuche ich dir nun deine fragen zu beantworten.

stichst durch, lass den schlauch im loch, stecke den schmuck durch den schlauch, ziehe den schlauch herraus und verschließe das piercing.

Allerdings rate ich dir wirklich das ganze bestenfalls zu Ohrlochstechen zu benutzen (hierbei wird nur haut durchstochen und dort verlaufen keine nerven).

Der Erstschmuck solte aus Titan und lang genung (wegen anfänglicher Schwellungen) sein.

Warum möchtest du es eigentlich selbst stechen?

Wie auch immer du dich entscheidest, ich hoffe das es gut geht .
Du kannst ja berichten.

2 -Gefällt mir

S
shevon_12273499
18.02.09 um 20:48

Sehr nützliche antwort
hey,
erstmal wie alt bist du?
wenn du über 16 bist kannst du dir doch einfach den ausweiß von deinen eltern kopieren und zum piercer gehen. wenn du unter 16 bist, was ich vermute (??) dann warte bitte noch.

ich wollte mir auch mal ein bauchnabelpiercing stechen. (das ist weniger gefährlich wie ein lippenpiercing wegen den nerven!!) ich habs ebenfalls mit einer braunüle versucht und dachte, dass ist ja nicht schlimm, ich hab dann den punkt markiert wos sein soll usw., aber als dann ans stechen ging warn die gedanken "ich kanns mir auch selber machen und es sieht gut aus" weg! es tat höllisch weh, es hat geblutet usw. ich hab dann nach einer halben stunde durchgestochen, weil ich mir dachte, wenn schon denn schon. ich hatte genau 1 woche ein piercing drin (eins für eine ersteinsetzung) und danach hatte ich ne fette entzündung und eine offene wunde am bauchnabel. ich bin so froh, dass nicht mehr zurückgeblieben ist als eine kleine narbe.

ich bin mittlerweile zum piercer gegangen und hab mir ein bn-piercing stechen lassen. es tat nicht weh und ich hatte nie probleme mit entzündungen usw.

mach dir mal gedanken wieviel dir dein körper wert ist und ob du es wirklich riskieren willst ihn zu entstellen! es geht doch um dein gesicht!

lg

Gefällt mir

M
maggie_12440833
04.03.09 um 0:12

Oh man....
armes deutschland....

Gefällt mir

P
piper_12360553
16.06.09 um 21:52

Ich hab mich selbst gepierct..
also. ich kann dir nur sagen: LASS ES SEIN.
ich weiss, das wilslt du nicht hören. aber vielleicht interessiert es dich, dass mein selbst-gestochenes piercing schief ging.
ich hab mir mein bauchnabelpiercing slebst gestochen. erstmal ist das stechen die hölle. du siehst zu wie du dir ein tiefes loch in dne körper stichst, es tut verdammt weh.. aber du willst es durchziehen 'ich bin shcon soo weit.. dann zieh ichs jz durch.' jaaa ja... erst schien es so, als hätte es geklappt. es sah super aus, entzündete sich nicht. aber nun ist es seit einigen tagen rausgewachsen.jz bekomm ich eine schöne narbe. & im gesicht ist die sache noch viel schlimmer. wenn du es falsch machst, hast du eine narbe & mit riiiiesem pech.. triffst du einen nerv (davon gibts im gesicht ne ganze menge ) & wenns schlimm kommt, ist dein gesicht gelähmt. sowas geht ganz schnell. piercer, ja .. kostet etwas mehr.. deine eltern müssen einverstanden sein. aber deine gesundheit ist nicht in gefahr.. ich wills dir nur raten.

Gefällt mir

M
mirja_12149868
18.06.09 um 19:29


Mhmm...ich hoffe ich schriebe nicht zu spät, vllt überlegst du ja noch...
Also ich könnte dir schreiben, wie das funktioniert, da ich selber auch Helix steche....ich habe das schon verdammt oft gemacht, und ich steche auch nur Helix (weil dort nicht solche wichtigen Nerven wie in der Lippe zB langlaufen)

Falls dus jetzt shcon versucht hast oder ähnliches kann ich dir tdem schrieben wies funktioniert.

Also als erstes musst du dafür sorgen, dass du 100% Steril arbeitest, weil sonst hast du wirklich inenrhalb von einem tag eine wirklich extremst fette Lippe und richtig toll entzündet.
Du solltest dir in der Apotheke sowohl Alkoholpads wie auch Desinfi-Spray besorgen, damit du auch deine Hände desinfierzieren kannst.

Dann nachdem du das Piercing, deine Hände, die gesammte Partie der Stelle an der du stecehn willst desinfieziert hast solltest du noch eine makieren machen, wo du setchen willst.
Das ist verdammt wichtig, wenn du sleber stechen willst, weil du eh wieder vergisst wo genau du stechen wolltest und womöglich schief stichst.

Dann packst du deine Braunüle aus. (Ich hoffe für dich, dass du dir die richtige Stärke gekauft hast, denn am Anfang brauchst du ein Labret-Stab Piercing, damit es gut verheilt, und die sind in der Regel 1,2 oder 1,6 mm stark. Weil sich beim stechen immer die Haut ein wenig wieder zusammenzieht, und das Piercing ja noch druchpassen muss musst du eine 1mm stärkere Braunüle kaufen. D.h für 1,2 mm Piercing eine 1,3mm Braunüle und für ein 1,6 eine 1,7mm starke Braunüle!)

Dann wenn du die Braunüle ausgepackt hast hast du nurnoch die Braunüle mit der Schützhülle drumm in der Hand. Dann ziehst du die Schutzhülle ab und stichst grade (!!! du ärgerst dich sonst schwarz) durch. Dann hast du die Kanüle und die Plastikhülle (die das wichtige ist zum Piercingstecehn) in der Lippe...zu Ziehst nur den hinteren Teil raus. Dann bleibt das kleine Plastickröhrechen in deiner Lippe.
Eisenstück auf beiden Seiten kürzen.
Dann nimmst du dein Stabpiercing, schraubst Kugel, oder ähnliches ab, und steckst das Piercing von hinten in das Röhrchen und schiebst das dann einfach durch. Dann kommt das Röhrchen raus, und du hast dein Piercing drinne. Noch die Kugel drauf und fertig.
Danach alles nochmal sehr gründlich desinfizieren, und die 1 Woche danach möglichst nicht rauchen, oder Alk trinken und auf garkeinen Fall in den ersten Tagen zu viel Milch (die setzt sich nämlich an deinem Piercing fest, und gerinnt, und das kann in den ersten tagen zu entzündungen führen)


Ich selber rate dir zwar auch zum Piercer zu eghen, denn ich habe selber auch viele Piercings, und sage dir, wenn du selber stichst hast du nie die wirkliche Ruhe, und es ist auch umständlich grade zu stechen. Es wäre auch ratsam eine Freundin dabei zu haebn, die vllt sogar für dich Stciht, weil sie aus einer anderen Position viel besser sehen kann was grad ist.

Viel Glück wünsche ich dir

2 -Gefällt mir

X
xara_12543540
21.06.09 um 20:44


Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu spät...

Auch wenn du es nicht hören möchtest, du solltest es wirklich sein lassen.
Es tut weh, du bekommst es bestimmt nicht richtig grade hin und wenn du Pech hast, triffst du irgendwelche Nerven. Davon gibs an der Lippe nämlich ziemlich viele.

Deine Gesundheit sollte dir eigentlich die 60 - 80 Wert sein. Du brauchst ja nicht umsonst eine Ausbildung, um als Piercer arbeiten zu dürfen.
Und wenn du es dir selber stechen willst, weil du zu jung bist, kann ich dir nur raten, zu warten, bis du 18 bist.
Denn das du es dir erst mit 18 stechen lassen darfst (ohne Einwilligung deiner Eltern) hat schon seinen Sinn...

Ach ja...ich glaube kaum, dass du über die Risiken aufgeklärt bist.
Denn wenn du dich auch nur ein bisschen informieren würdest, würdest du die Idee ganz schnell wieder vergessen

Lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
diedina
26.07.09 um 9:47

Ein richtiger emo...
braucht nunmal ein lippenpiercing. Sonst sehn die nich so traurig aus
ich finde es selbst unverantwortlich sich selbst zu piercen, aber das ist entscheidungssachen. Meine meinung ist nur, wenn man sich genug informiert hätte, müsste man hier nicht nachfragen und sich dann beschweren weils leute gibt die nen schritt weiterdenken und vll dinge schreiben die man absolut nicht hören will.
also wenn dus machen willst dann mach, und wenn net dann lass es. Stell aber nich so dumme fragen, weil dann musst auch mit ner dummen antwort rechnen

Gefällt mir

J
jade_12954873
27.07.09 um 23:16

Du bist
über die risiken aufgeklärt aber weißt nicht wie das mit der braunüle funktioniert und fragst nach medizinischen ersteinsätzen?
jo.
you made my day.

Gefällt mir

Z
zavia_11896380
30.07.09 um 15:56

^^
Sehr viele Dinge sprechen dagegen sich selbst zu piercen.
Besonders wenn man so wenig Ahnung davon hat wie du.
Hast du überhaupt schon einmal gesehen wie jemandem ein Labret Piercing gestochen wurde?
Denn wenn ja, würdest du solche Fragen nicht stellen...

Ich habe selber viele Piercings. und 3 davon sind selbst bzw von einem Freund gestochen.
Ich weiss also wovon ich rede.
Ich kann von mir aber mit guten Gewissen sagen, dass ich weiss was ich tue.
Trotzdem weiss ich, dass es ein

Gefällt mir

R
rong_12659733
05.01.12 um 10:57

Ich hab mir ein
unterlippen-piercing mit 12 jahren selber gestochen.

ich habs mit einer ganz normalen nähnadel gemacht, regelmäsig desinfiziert, gereinigt usw. und es gab nie probleme.

ich war damals leichtsinnig und hab nicht nachgedacht schon klar, aber bei freundinnen & bei mir selbst wurde kein nerv getroffen, also alles ein blödsinn. gesichtslehmung bekommt man auch nicht davon. und weh tuts auch nicht.

mit 14 hab ich mir ein Oberlippen poercing gestochen & davor hab ich mich informiert. Also da gab es auch keine Probleme. Es ist nur leicht angeschwollen , ging nach 2 tagen auch wieder vorbei.
bei einem helix, zunge, bauchnaben, nase würd ich schon wirklich zu nehm piercer gehn, aber einfache sachen wie ohrringe, septum, lippenbändchen, lippenpiercing, mach ich mir doch lieber selber als 100 euro dafür ausgeben !
Lg

3 -Gefällt mir

R
rong_12659733
18.01.12 um 19:52

Hahah
es sind doch meine erfahrungen, und anstatt immer nur zu hören 'wie kannst du so etwas machen, das ist gefährlich' sollten sie wissen, dass es auch Gut gehn kann

Gefällt mir

O
ora_12684465
16.02.12 um 1:38

Piercing
Wenn du dich schon selbst Piercen willst,beachte bitte die Pflege,aber ich kann dir nur abraten es selbst zu machen.

Pflege und Heilung des Piercings
Wichtig: Bei Komplikationen oder Entzündungen sollte immer ärztlicher Rat eingeholt werden!


Allgemeine Pflegehinweise

Vor dem Piercen dürfen keine blutverdünnenden Medikamente (wie z.B. Aspirin) eingenommen werden, da dies die Wundheilung negativ beeinflusst. Auch auf den Genuss von Alkohol und Nikotin sollte vor dem Besuch im Piercingstudio unbedingt verzichtet werden.

Das frische Piercing sollte möglichst 2-3 mal täglich gereinigt werden, bis dieses vollständig abgeheilt sind. Verwendet dazu am besten immer warmes Wasser oder eine Kochsalzlösung, um die Wunde von Schmutz und Bakterien zu befreien. Nach der äußeren Reinigung sollte die Piercingstelle bzw. der Stichkanal desinfiziert werden. Dazu könnt ihr den Stichkanal und auch den Piercingschmuck selbst mit Desinfektionsspray einsprühen.
Niemals sollte Alkohol zum Säubern der Piercingstelle verwendet werden, da Alkohol die Haut reizt und der Abheilungsprozess dadurch verzögert wird.

Auf Schwimmbad, Sauna und Solarium sollte während der Abheilzeit verzichtet werden!

Auch nachdem das Piercing verheilt ist, solltet ihr stets auf eine gründliche Pflege und Hygiene achten. Der Piercingschmuck und die Piercingstelle selbst müssen regelmäßig gereinigt werden.
Wenn die Heilung gut verläuft, kann das Piercing nach ein paar Wochen auch einmal herausgenommen und gründlich gereinigt werden. Man sollte allerdings nicht zulange warten, den Schmuck wieder einzusetzen, da die Piercingstelle sonst zuwachsen kann.


Besondere Vorsichtsmaßnahmen sollte man vor allem bei diesen Piercings beachten:

Bauchnabelpiercing:
Achtet bei eurem Bauchnabelpiercing darauf, dass ihr passende Kleidungsstücke auswählt, die nicht auf die Piercing-Stelle drücken oder reiben (z.B. Gürtel, ).

Intimpiercing:
Bei einem Intimpiercing sollte während der Abheilzeit auf jegliche sexuelle Tätigkeiten verzichtet werden.

Zungenpiercing:
Bei einem frischen Zungenpiercingschwillt die Zunge zunächst stark an. Das Lutschen von Eiswürfeln kann da relativ schnell (und auf angenehme Weise) Abhilfe schaffen und die Heilung fördern.
In den ersten Tagen sollte vor allem auf Alkohol, Tabak und Milch, aber auch auf sehr heiße Getränke oder scharfe Speisen verzichtet werden.

Für die Pflege im Mundbereich ist eine Spülung oder eine Lösung zum Gurgeln zu empfehlen.

Gefällt mir