Home / Forum / Beauty / Wie wehrt man sich gegen Betrug bei HV?

Wie wehrt man sich gegen Betrug bei HV?

24. Mai 2011 um 9:16

Könnt ihr mir bitte helfen?
Ich habe meine 3 Wochen alten, 500 Eur teuren Strähnen von NK zum rebonden gegeben, weil die bei schwarzen Haaren lila bondings hatten.
Meine übliche Stylistin, mit der ich sehr zufrieden bin, hatte keine Zeit, weil sie umzieht und ich habe sie einer Frau gebracht, die mit ihrer jahrelangen Erfahrung Werbung macht.
Wir haben vereinbart, dass sie die Haare über Nacht bondet und ich habe mir zwischenzeitlich meine Ersatz Extensions rausgemacht. Ich komme am nächsten Tag zum Termin und die gute Frau erzählt mir, dass sie sich im Afro Shop über ein Bonding System beraten lassen hat. Ich bin sonst kein Afro Shop Kunde, aber sie hat ja jahrelange Erfahrung und meint, das würde schon laufen.
Nach der Hälfte der Arbeit merke ich, beim durch die Haare fahren, dass die Haare nicht halten, der Haarausfall ist ziemlich stark.
Ich sage ihr das und sie schreit mich nieder, ich würde an den Haaren ziehen, das sei normal usw.usw...
Sie wolle jetzt ihre Arbeit fertig machen.Zunehmend verunsichert lasse ich sie weitermachen. Am Ende hat sie die Strähnen gar nicht mehr vorbereitet sondern klebt einfach die alten Keratinreste wieder in die Haare, immer mit jahrelanger Erfahrung.
Sie macht ein Photo- es sieht auch wirklich gut aus- ich bezahle und gehe.
Ich habe innerhalb von 2 Tagen 20 Strähnen verloren. Die Haare gehen büschelweise aus, sie fallen schon nur beim Kopfschüteln einfach runter. Bei der Reklamation hat sie mich erst an den Typen vom Afro Shop verwiesen, der sie über das Bonding System beraten hat - der will sie jetzt natürlich nicht mehr kennen. Und jetzt sollen es meine Haare schuld sein, von denen ich aber vorher, mit den lila Bondings, kein einziges verloren habe.
Finanzieller Schaden ist 700 Euro, 500 Euro Haare und 200 Euro Arbeit.
Ist sowas nicht Betrug?
Hat jemand Erfahrung mit Anzeigen von so etwas?
Vielen Dank für Eure Beiträge

Mehr lesen

24. Mai 2011 um 10:22

Antwort auf die Antwort
Danke für Deine Nachricht
Es waren 200 Strähnen indisches Rohhaar 70cm Struktur 3, für 466 Euro, schaus nach. Natürlich habe ich die Rechnung noch. Anwalt ist sowieso klar wegen der Schadensersatzklage - es geht um Erfahrungen mit Anzeigen wegen Betrug. Ich halte es für Betrug wenn jemand mit Erfahrung in einer Leistung wirbt, die sie gar nicht hat.
Ich möchte mich auch dagegen wehren, dass sie mein Photo zu Werbezwecken auf Ihrer Facebook Seite verwendet, ich habe das schon zwei Mal schriftlich gefordert, aber sie nimmt es nicht raus.
So kommt sie nämlich zu ihren Referenzen, es sah ja wirklich mal gigantisch gut aus - für 5 Minuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 13:52

Was ist denn Betrug?
Betrug ist doch, wenn man sich als Spezialistin für Haarverlängerungen mit langjähriger Erfahrung ausgibt und dann eine Leistung ausführt, die man gar nicht kann.
Sie preist sich in ihren Kleinanzeigen als Spezialistin mit langjähriger Erfahrung an.
Ich habe eine Quittung, ich bin auch selbstständig, kenn mich also ein bisschen aus mit Schwarz- und Weissarbeit...
Ich habe eine Zivilklage angestrengt über den Wert der Haare, den Wert der Arbeit und über 10.000 Euro Schmerzensgeld, weil meine Eigenhaare durch die unsachgemässe Einarbeitung ausgerissen sind.
Ein Termin bei der Friseurinnung am Donnerstag wird klarheit bringen....
Sitzen geblieben bin ich, weil sie mich nach meiner Anmerkung, dass die Haare nicht halten, angeschrien und bedroht hat, sie würde mich aus der Wohnung werfen und mein Material behalten.Ich war total verdattert, das kannst Du mir glauben.
Ich zögere vor der Strafanzeige, aber je mehr ich darüber nachdenke...
Ich danke Dir trotzdem sehr für Deine klar ausgedrückte Meinung,jeder hier hilft mir mich zu orientieren. Ich bin nämlich, ganz offen gesagt, immer noch ziemlich platt von der Aktion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 13:56

Persönlichkeitsrecht
Man kann nicht mich erkennen aber meine Klamotten und ich habe es zweimal selbst schriftlich untersagt und ein drittes Mal tut es gerade mein Anwalt.
Ich will es deshalb nicht, weil ich auf solchen "Arbeitsproben" hereingefallen bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 21:20

Bitte, sei doch nicht gleich sauer
ich habe einen Anwaltsfreund, mit dem hatte ich telefoniert... Da er Verwaltungsrecht macht, will er sich noch schlau machen, aber dann hilft er mir.
Den Termin bei der Innung gibt es, aber ich vermute, das der so abläuft wie Du sagst.Was wollen die denn machen, wenn es sich nicht um eine Friseurmeisterin handelt???
(Im Übrigen hat meine Nichte für die falsche Haarfarbe 10.000 Euro Schmerzensgeld von Ihrem Friseur erstritten, in Süddeutschland, da kommt der Betrag her.) Aber bitte: ich warte auf Details von meinem Kumpel zu Prozesskosten usw. weil die sind leider Streitwert- und Instanzabhängig.

Auch mit den Ausbildungsnachweisen hast Du recht. Bei der an der Wand peppte ein Zertifikat von SoCap, und natürlich Photos von HV.Darauf bin ich reingefallen.
Deshalb will ich ja so unbedingt nicht, dass mein Photo für so eine Sch...missbraucht wird.

Danke für den Hinweis mit der Theatralik!
Ich wusste gar nicht, dass das so rüber kommt... tatsächlich bin ich gerade am Abklären ob ich nicht einen Wegweiser für gute HV in Berlin schreiben kann, es gibt auch eine Menge guter Frauen.
Ich bin nur ein bisschen raus aus der Szene weil ich als Projektmanagerin ständig zwischen 2 Städten hin- und herpendele und jetzt eine ganze Zeit im Osten war, wo es nicht Mal ein Netz für Internetempfang gab.
Ich mache jetzt erst den Mund wieder auf, wenn es Positive Sachen gibt.
Aber meinst Du nicht auch, dass es vielleichtdem einen oder anderen Mädel hilft, die vielleicht auch, genau wie ich, eine verpatzte HV hat, ungefähr zu wissen, wo und wie das Leiden ein Ende haben könnte?
Das sollte der Hintersinn meiner Aktion sein.
Ich danke Dir für Deine Beiträge, die ich sehr schätze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 17:16

Der Besuch bei der Innung
Ich hatte versprochen, vom Besuch bei der Innung, am Donnerstag, zu berichten: also, ich glaube, ich hatte ein bisschen Glück.
Ich habe nochmal vorher angerufen, weil ichmal wieder null Zeit hatte. Die Gutachterin der Innung hat mir gleich für den Nachmittag 15.00 Uhr einen persönlichen Termin bei sich in Ihrem Frisörladen gemacht.Die sind da wirklich nett, also man kann auf die Berührungsängste verzichten.
Sie macht selbst Extensions, aber nur mit Great Lengths - kann ich mir grade echt nicht leisten. Aber bei ihr im Laden arbeitet eine freiberufliche Hairstylistin mit eigenen Haaren, die bietet gerade HV für ab 99 Euro an.(Hat Haare aus ner Konkursmasse.) Das nur am Rande, falls in Berlin jemand eine günstige , garantiert gute HV - die Friseurmeisterin guckt drüber, färbt bei Bearf und schneidet ein - braucht.
Also sie hat den Sch... auf meinem Kopf, respektive die ausgefallenen Haare und Strähnen, mir hatte am Vortag eine wirklich gute Freundin und Stylistin den Kopf aufgeräumt, weil ich am Donnerstag Vormittag einen Vorstellungstermin für ein neues Projekt hatte, angesehen.
Was passiert ist, ist definitiv folgendes: Die Olle, also Miss jahrelange Unerfahrung, hat mir im Nacken die Strähnen zu dicht gesetzt, was zur Folge hatte, dass sie da alle ausgerissen sind. Ausserdem hat sie mehr Hitze auf meine Kopfhaut als auf die Bondings gebracht - die ist immer noch im Mitleidenschaft gezogen. Von den ausgefallenen Strähnen - es sind 35 in 6 Tagen - kann man eine Analyse des Bondings machen, muss aber nur sein, falls der Richter es braucht.
Die Gutachterin hat sich Notizen gemacht, falls ich es schriftlich brauche, kostet es 350 Euro.
Ich habe zwischenzeitlich Anzeige wegen Körperverletzung erstattet und, angesichts dessen, dass mein Nacken kahl ist, sind 10.000 Euro Schmerzensgeld nicht übertrieben. (Meine eigenen Harre waren überschulterlang!)
Ich habe ein wirklich hektisches Leben, aber man darf sich nicht verarschen lassen. Man selber verarscht ja auch niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2011 um 23:19

Wenn Du meinst
es sei merkwürdig, dann meinst Du das.
Ich habe bis jetzt, ausser Zeit aber davon wahrscheinlich zu viel, nix investiert.
Es hat gebrannt und geziept aber, im Gegensatz zu den Rastazöpfen, die ich vorher Mal hatte, war es relativ.

Das AB 99,- Euro Angebot wird mit Haaren aus einer Konkursmasse gemacht und wird nicht ewig gelten.

Ich persönlich rechne nicht damit, dass ich überhaupt Geld sehe, das wurde ganz klar gesagt, dass das nicht sehr wahrscheinlich ist, aber ich möchte, dass die Leute, die das Eigentum und die Gesundheit anderer aus was für Gründen auch immer, angreifen oder gar zerstören, dies nicht ungestört tun.

Nicht mehr und nicht weniger!
Ick versteh jar nich, was da dran merkwürdig sein soll.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 19:53

Halloooooooo
sie darf laut HWK keine haarverlängerung machen,und darf in diesem handwerk nicht tätig sein!!!!!!!!!!! hab es schwarz auf weiss und arbeitet dann noch in einen salon schwarz,wenn es kein betrug ist warum würd sie dann von der HWk strafrechtlich verfolgt???????von mir läuft auch eine anzeige!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 11:08

Hallo, ich bin doch hetero!
Ich lebe mit einem Man zusammen und habe mit Lieselotte einmal gesprochen...
Ich danke Dir für Deinen Erfahrungsbericht, ich hätte sonst diese Woche eine Freundin hingeschickt.
Aber wenn die HV so mies ist, warum gehst Du dann nicht zur Frau Liebreich und lässt es anschauen? Die ist meines Wissens nach doch die Mentorin von Lieselotte und ausserdem die Gutachterin der Innung.
Ich kann dir die Tel.Nr. per PN schicken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2011 um 11:34
In Antwort auf jule_12095204

Hallo, ich bin doch hetero!
Ich lebe mit einem Man zusammen und habe mit Lieselotte einmal gesprochen...
Ich danke Dir für Deinen Erfahrungsbericht, ich hätte sonst diese Woche eine Freundin hingeschickt.
Aber wenn die HV so mies ist, warum gehst Du dann nicht zur Frau Liebreich und lässt es anschauen? Die ist meines Wissens nach doch die Mentorin von Lieselotte und ausserdem die Gutachterin der Innung.
Ich kann dir die Tel.Nr. per PN schicken

Danke deliah
aich komme aus sachsen anhalt und nehme die 200km nicht nochmal in kauf,
Frau Liebreich,mit ihr möchte ich auch nichts zu tun haben,wer eine angestellte hat damit meine ich lieselotte leitner die nicht in einem salon arbeiten oder in irgendeinerweise Haare anfassen darf schneiden verlängeren,auf so was kann ich gern verziechten,denn das ist schwarzarbeit,gegen Frau Liebreich würd auch ermittelt.liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen