Home / Forum / Beauty / Wie steht Ihr zu Künstlichkeit?

Wie steht Ihr zu Künstlichkeit?

3. Juni um 20:04 Letzte Antwort: 22. Juni um 13:12

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Mehr lesen

3. Juni um 20:54

Schrecklich.  Sieht absolut übel aus. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Juni um 10:36
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Also ich bin auch eher der natürliche Typ, aber künstliche Gel-Nägel trage ich ab und zu, weil ich es einfach schön finde   Den Rest, den du aufgezählt hast, finde ich persönlich auch unnötig und meistens auch nicht schön anzusehen...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juni um 14:43
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Ich bin da ehrlich gesagt sehr tolerant. Ich selber trage Wimpernextensions. Ich finde es einfach schön und es spart Zeit, da ich mir die Wimpern nicht tuschen muss. Zwischendurch hatte ich auch mal Gelnägel, allerdings habe ich da keine Lust mehr drauf. Was andere machen ist mir eigentlich egal Ich finde es nicht schlimm, wenn leute etwas an sich machen lassen, solange sie glücklich sind. Ich muss es ja nicht selber auch tun. Habe aber freundinnen, die zum Teil was machen lassen haben und das sind alles liebe Mädels  

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
6. Juni um 20:50
In Antwort auf marisapr

Ich bin da ehrlich gesagt sehr tolerant. Ich selber trage Wimpernextensions. Ich finde es einfach schön und es spart Zeit, da ich mir die Wimpern nicht tuschen muss. Zwischendurch hatte ich auch mal Gelnägel, allerdings habe ich da keine Lust mehr drauf. Was andere machen ist mir eigentlich egal Ich finde es nicht schlimm, wenn leute etwas an sich machen lassen, solange sie glücklich sind. Ich muss es ja nicht selber auch tun. Habe aber freundinnen, die zum Teil was machen lassen haben und das sind alles liebe Mädels  

Danke für Deine Antwort!
Mich würde interessieren, ob sich die Wimpernextensions nicht wie ein Fremdkörper am Auge anfühlen? 
Genauso die Gelnägel.
Da hätte ich das Gefühl, dass man dann immer tierisch aufpassen muss bei jeder Tätigkeit, damit sie nicht kaputtgehen.
Wie geschrieben, ich habe da eine ziemliche Anti-Haltung und kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man sich damit wohlfühlt.
 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juni um 22:52
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Geht gar nicht. Für mich ist es selbstverständlich das beste aus sich raus zu holen, auf sich zu achten, sei es durch Ernährung, Sport, Pflege usw. aber diese künstlichen Nägel, Lippen, Wimpern, Brüste und und und würden mich komplett abschrecken. Natürlichkeit ist immer noch am schönsten! Da spreche ich aber nur für mich, Geschmäcker sind eben verschieden! 

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juni um 23:11
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Wie ich zu Künstlichkeit stehe? Was andere freiwillig mit ihrem Körper machen ist deren Sache. Ich bin ganz einfach froh um jeden Tag, an dem ich mit meinem Körper und meinem Ausehen auch ohne solche Dinge zufrieden sein kann.

Was ich allerdings machen lassen habe, war eine permanente Haarentfernung an meinem ganzen Körper mittels Intense Pulsed Light (IPL), weil ich mich ohne Körperhaare schöner finde und folglich auch wohler fühle.
Was es mir gibt? Das Gefühl, noch attraktiver zu sein als ich es mit Haaren unter den Achsln und an den Beinen und in der Bikinizone wäre. Außerdem das Bewusstsein, für diesen Zuwachs an Attraktivität nicht dauernd erneut Aufwand betreiben zu müssen (immer wieder Waxing/ Sugaring/ Epilieren/ Rasieren).

Worüber ich nachdenke, ist eine Brustverkleinerung. Manches wäre dann vielleicht nicht mehr ganz so -äh- beschwerlich. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juni um 14:01
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Ich persönlich bin da auch sehr tolerant und auch ein ziemlicher Beautyjunkie 🙈
Grundsätzlich finde ich, das natürlich jede selbst wissen muss, was ihr in Sachen Beauty und Künstlichkeit gefällt. Meine Grenze liegt da bei chirurgischen Eingriffen. Das wäre nichts für mich, allerdings habe ich auch hier absolut Verständnis für Mädels, die zum Beispiel sehr wenig Brust haben und sich damit nicht wohl fühlen. Verurteilungen finde ich in jedem Fall fehl am Platz...

Ich selbst habe auch Gelnägel, bin gepierct und tätowiert und schminke mich auch sehr gerne. Zum Feiern oder besondere Anlässe klebe ich auch schon mal falsche Wimpern auf. Mir gefällt es einfach selbst so sehr gut und ich fühle mich wohl damit. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
8. Juni um 18:37

Hi, vielen Dank für Deine Antwort!
Da Du tätowiert und gepierct bist, interessiert mich, was genau Du daran so toll findest?
Ich kann das nämlich leider nicht begreifen, wie man sich freiwillig so verunstalten und seinen Körper verletzen kann.
Sorry, wenn ich das so direkt ausspreche. Sehr oft sehe ich z.B. junge Frauen mit einem total hübschen Gesicht und guter Figur. Leider meinen sie dann, sie wären noch viel schöner, wenn sie sich durchlöchern lassen und mit Metall behängen sowie von Kopf bis Fuß bunt stechen lassen.
Was sie m.E. nicht nur hässlicher macht, sondern ich frage mich auch, was sie wohl machen, wenn ihnen das alles mal nicht mehr gefällt?
Hast Du Dir darüber schon mal Gedanken gemacht?
Was machst Du mit einem oder mehreren Tattoos, die Du nicht mehr magst? Wegmachen lassen, also erneut Schmerzen in Kauf nehmen?
Und die Piercinglöcher bleiben doch auch ewig, so viel ich weiß.
Würde mich frezen, wenn Du nochmal darauf antwortest bzw. gern auch jeder/jede andere!

Danke!

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Juni um 22:46
In Antwort auf kassandra_07

Hi, vielen Dank für Deine Antwort!
Da Du tätowiert und gepierct bist, interessiert mich, was genau Du daran so toll findest?
Ich kann das nämlich leider nicht begreifen, wie man sich freiwillig so verunstalten und seinen Körper verletzen kann.
Sorry, wenn ich das so direkt ausspreche. Sehr oft sehe ich z.B. junge Frauen mit einem total hübschen Gesicht und guter Figur. Leider meinen sie dann, sie wären noch viel schöner, wenn sie sich durchlöchern lassen und mit Metall behängen sowie von Kopf bis Fuß bunt stechen lassen.
Was sie m.E. nicht nur hässlicher macht, sondern ich frage mich auch, was sie wohl machen, wenn ihnen das alles mal nicht mehr gefällt?
Hast Du Dir darüber schon mal Gedanken gemacht?
Was machst Du mit einem oder mehreren Tattoos, die Du nicht mehr magst? Wegmachen lassen, also erneut Schmerzen in Kauf nehmen?
Und die Piercinglöcher bleiben doch auch ewig, so viel ich weiß.
Würde mich frezen, wenn Du nochmal darauf antwortest bzw. gern auch jeder/jede andere!

Danke!

Das es einen verunstaltet ist doch nur deine ganz persönliche Ansicht, die sehr viele eben nicht teilen. Gibt genug die sowas halt schön finden. Mir gefällt es und im übrigen bin ich weder von oben bis unten tätowiert, noch im Gesicht gepierct 😉
Auch ich bin der Meinung, dass es schöne Tattoos und Piercings gibt und welche die ich eben nicht schön finde. Andere finden die aber eben schön und wenn einem selbst das gefällt dann bereut man sowas auch nicht. Ich will meine Tattoos auch in Zukunft nicht entfernen lassen. Sie gefallen mir und gehören zu mir. Auch später noch. 
Vielleicht ist das für dich eben nur nicht nachvollziehbar, weil du es nicht schön findest. Andersrum so wie du sagst "Wieso verunstaltet eine hübsche junge Frau sich so?" würde ich wahrscheinlich fragen "Wieso macht eine so hübsche junge Frau nicht mehr aus sich?". Das ist einfach Geschmackssache. Ich gefalle mir selbst so nunmal und fühle mich extrem gut damit. So geht's dir denke ich mal mit deinem Aussehen auch. 
Wenn ja, ist doch alles super, wenn nicht macht man was falsch und sollte eben was dran machen. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
9. Juni um 19:42
In Antwort auf princessm

Das es einen verunstaltet ist doch nur deine ganz persönliche Ansicht, die sehr viele eben nicht teilen. Gibt genug die sowas halt schön finden. Mir gefällt es und im übrigen bin ich weder von oben bis unten tätowiert, noch im Gesicht gepierct 😉
Auch ich bin der Meinung, dass es schöne Tattoos und Piercings gibt und welche die ich eben nicht schön finde. Andere finden die aber eben schön und wenn einem selbst das gefällt dann bereut man sowas auch nicht. Ich will meine Tattoos auch in Zukunft nicht entfernen lassen. Sie gefallen mir und gehören zu mir. Auch später noch. 
Vielleicht ist das für dich eben nur nicht nachvollziehbar, weil du es nicht schön findest. Andersrum so wie du sagst "Wieso verunstaltet eine hübsche junge Frau sich so?" würde ich wahrscheinlich fragen "Wieso macht eine so hübsche junge Frau nicht mehr aus sich?". Das ist einfach Geschmackssache. Ich gefalle mir selbst so nunmal und fühle mich extrem gut damit. So geht's dir denke ich mal mit deinem Aussehen auch. 
Wenn ja, ist doch alles super, wenn nicht macht man was falsch und sollte eben was dran machen. 

Danke Dir nochmals für Deine Antwort!
Finde es gut, dass Du dazu stehst und es nicht nur so eine Laune ist, die man irgendwann bereut!
Ein Beautyjunkie bin ich übrigens auch, ich liebe tolle Pflege- u. Make-up-Produkte, würde allerdings nie etwas machen, was dauerhaft oder eben künstlich ist.
Alles Gute!

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
10. Juni um 17:32

hallo,
als Mann sage ich, dass ich extensions, künstliche nägel und wimpern, bräune nicht schlecht finde, wenn es zur Frau passt. Aber beauty-op´s und Tattoos, also Dinge die man nicht mal eben so einfach entfernen kann, sehe ich skeptisch. Das kann man nicht einfach wechseln wie ein Kleidungsstück.
lg

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni um 20:50
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Ich habe da auch eher eine Anti-Haltung.... ich finde es schade wie sich manche verschandeln... bjs auf ein paar Piercings ist bei mir alles echt. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni um 22:59

Mich stört es garnicht.

Wenn sich zb. die Nachbarin oder Kollegin die Brüste und Nase machen  lässt, lange, grelle Nägel + Haarverlängerung trägt, in welcher weise beeinflusst es dann mein eigenes Leben negativ? Garnicht, also warum sollte es mich stören.

Eine gute Bekannte hatte eine Nasenop und entspricht optisch halt dem Barbie-Schema. Sie ist eine der liebsten Menschen die ich kenne, aber gerade andere Frauen zischen gerne mal in ihre Richtung, was ich zugegeben ziemlich ekelhaft finde. Der Typ Mann  den sie Anzieht (Das Optische Gegenstück eben, Muckibude und Solarium) hat an "Mauerblümchen" eh kein Interesse und war bei mir zb. als "Normalo" eh nie Beuteschema. 

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni um 23:02
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Ich finde, es kommt immer darauf an, wie es letztendlich aussieht. Man kann alles so machen, dass es natürlich wirkt, auch wenn es das nicht ist. 

Was mir nicht gefällt ist, wenn man aus 10 km Entfernung schon sieht, dass etwas nicht echt ist. Dazu gehört für mich auch schon sehr starkes Make up.

Prinzipiell ist mir aber egal, was andere Menschen machen und wie sie sich herrichten. Mir muss das ja nicht gefallen. Muss jeder selbst wissen. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni um 11:11
In Antwort auf kassandra_07

Danke Dir nochmals für Deine Antwort!
Finde es gut, dass Du dazu stehst und es nicht nur so eine Laune ist, die man irgendwann bereut!
Ein Beautyjunkie bin ich übrigens auch, ich liebe tolle Pflege- u. Make-up-Produkte, würde allerdings nie etwas machen, was dauerhaft oder eben künstlich ist.
Alles Gute!

Wie ist das denn dann eigentlich so bei dir mit dem Schminken? Im Grunde ist Make-up ja auch künstlich. Ich schminke mich zum Beispiel gerne stark, wobei ich nun keine grelle Farben verwende. Es sieht daher auch gar nicht so unnatürlich und künstlich aus. 

Zum Thema Tattos nochmal, weil da einige drauf eingegangen sind... ich bin Anfang 20 und ich glaube es gibt in meinem Alter kaum ein Mädchen, dass nicht irgendwo ein Tattoo (oder ein Piercing) hat. Die meisten haben sogar mehrere. Das ist doch ganz normal heutzutage. Oft sieht man das gar nicht. Ich hab zum Beispiel meine Tattoos am Oberkörper. Wenn ich nicht gerade ein bauchfreies Top oder einen Bikini trage sieht man es noch nicht mal. 

Oft ist es leider ja wirklich so, dass einem ein schlechter Charakter unterstellt wird, wenn man optisch eben in dieses Barbie-Schema passt (in das ich mich wahrscheinlich im Grunde abgesehen von meiner Haarfarbe auch zählen kann). Dabei sind das eigentlich nur Vorurteile. Nur weil eine Frau eben auf Kosmetik und Mode steht und so einen Barbielook hat, bedeutet das ja nicht das sie nicht total nett und hilfsbereit sein kann und einen tollen Charakter besitzt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni um 11:49
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Hallo, 
ich lackiere mir manchmal (alle paar Monate mal) die Nägel, benutze duftendes Nagelöl und ich verwende gerne Vitamin C Serum unter den Augen und Weleda Granatapfel Regenerations Öl auf meinen Gesichtsfalten.
Creme benutze ich keine, da ist meine Haut zu fettig für, gegen die fettige Haut benutze ich morgens Revlon PhotoReady Primer Perfecting Primer 1, 1er Pack (1 x 27 ml), der kostet zwar 10€, hilft mir aber extrem gut gegen fettige Haut, sodass alles mattiert ist ohne Puder. Ich mag nämlich keine dicken Puderschichten, da dies künstlich aussieht. Meine Wimpern werden dünn getuscht und auf die Wangen kommt ein Flüssigrouge L'Oréal Paris Studio Secrets Universal Glow Make-Up, 1er Pack (1 x 30 ml).
Ein Spritzer wundervoll duftendes Equave 2 Phase Conditioning Spray in die Haare an Stelle von Parfum (bin ich allergisch gegen), geruchsloses Deo und ich starte in den Tag.
Ich trage keine Ohrringe, obwohl ich total auf Glitzer abfahre, ich könnte mir ein paar glitzernde Steinchen durchaus am Ohr vorstellen, habe aber Angst davor, (bitte nicht verurteilen, andere haben Angst vor Spritzen) also lasse ich es bleiben. Ich bin 35 und ich finde, wenn man was an seinem Körper ändern lassen will, kann man das ruhig machen, aber nicht, weil einem das von einem Mann aufgeschwätzt wird. 
Ausserdem denke ich, wenn man extrem Akne hat, darf man ruhig auch zu Makeup greifen, ansonsten evtl mal beim Hautarzt beraten lassen, es gibt soviele Mittelchen gegen Akne Wünsche Euch einen schönen Feiertag!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Juni um 13:50

Also ich bin auch eher für natürlich und trage selber selten Make Up und würde auch nie was machen lassen. Aber lange Fingernägel habe ich schon meistens auch wenn das nicht immer praktisch ist. Aber finde es einfach schön und sehr weiblich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juni um 16:47
In Antwort auf princessm

Wie ist das denn dann eigentlich so bei dir mit dem Schminken? Im Grunde ist Make-up ja auch künstlich. Ich schminke mich zum Beispiel gerne stark, wobei ich nun keine grelle Farben verwende. Es sieht daher auch gar nicht so unnatürlich und künstlich aus. 

Zum Thema Tattos nochmal, weil da einige drauf eingegangen sind... ich bin Anfang 20 und ich glaube es gibt in meinem Alter kaum ein Mädchen, dass nicht irgendwo ein Tattoo (oder ein Piercing) hat. Die meisten haben sogar mehrere. Das ist doch ganz normal heutzutage. Oft sieht man das gar nicht. Ich hab zum Beispiel meine Tattoos am Oberkörper. Wenn ich nicht gerade ein bauchfreies Top oder einen Bikini trage sieht man es noch nicht mal. 

Oft ist es leider ja wirklich so, dass einem ein schlechter Charakter unterstellt wird, wenn man optisch eben in dieses Barbie-Schema passt (in das ich mich wahrscheinlich im Grunde abgesehen von meiner Haarfarbe auch zählen kann). Dabei sind das eigentlich nur Vorurteile. Nur weil eine Frau eben auf Kosmetik und Mode steht und so einen Barbielook hat, bedeutet das ja nicht das sie nicht total nett und hilfsbereit sein kann und einen tollen Charakter besitzt. 

Ich schminke mich täglich dezent, d.h. ein Tages-Make-up ist sozusagen Standard, abends gern auch mal etwas mehr.
Allerdings sehe ich es nicht so, daß Make-up etwas Künstliches ist, da man es ja ganz einfach wieder entfernen kann. 
Künstlich sind für mich eben Dinge, welche dauerhaft sind und nicht ohne Weiteres wieder rückgängig gemacht werden können. 
Auch zähle ich solche Sachen wie hormonelle Verhütung (Pille, Spirale) zu künstlichen Eingriffen in den Körper, was ich mir nie antun würde. 
Die Nebenwirkungen und Spätfolgen sind immens und werden nicht richtig aufgeklärt.

Ich finde es gut, daß Du Wert auf Dein Äußeres legst und Dich für Kosmetik und Mode interessierst. Ich denke aber auch, daß man gerade in Deinem Alter weiß Gott noch nicht so viel machen muß. 
Die natürliche Schönheit ist da doch noch vollständig erhalten und oftmals reicht eine gute Feuchtigkeitspflege und ein dezentes Make-up völlig aus.
Wenn man dann nicht raucht, sich nicht zu viel der Sonne aussetzt, immer viel Wasser trinkt und ausreichend Schlaf bekommt, wird man sehr lange sehr jung aussehen und sich auch so fühlen! 
Wünsche Dir alles Gute!

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juni um 23:33
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Erstens muss es jede Person selbst wissen, ihr sollte es gefallen und sie sich damit wohlfühlen! Damit auch entscheiden wieviel Künstlichkeit sein soll...

Unmöglich, unsinnig, teils gesundheitsschädlich und viel zu teuer finde ich Silikonbrüste, Permanent Make-up, Solariumsbräune. Tattoos mag ich jetzt auch nicht so.

Schön können künstliche Fingernägel sein, oftmals einfach viel glatter und schöner als Naturnägel... ebenso kann auch künstliches Haarstyling wie Färben oder Dauerwellen einiges bringen.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
15. Juni um 7:43
In Antwort auf kassandra_07

Ich schminke mich täglich dezent, d.h. ein Tages-Make-up ist sozusagen Standard, abends gern auch mal etwas mehr.
Allerdings sehe ich es nicht so, daß Make-up etwas Künstliches ist, da man es ja ganz einfach wieder entfernen kann. 
Künstlich sind für mich eben Dinge, welche dauerhaft sind und nicht ohne Weiteres wieder rückgängig gemacht werden können. 
Auch zähle ich solche Sachen wie hormonelle Verhütung (Pille, Spirale) zu künstlichen Eingriffen in den Körper, was ich mir nie antun würde. 
Die Nebenwirkungen und Spätfolgen sind immens und werden nicht richtig aufgeklärt.

Ich finde es gut, daß Du Wert auf Dein Äußeres legst und Dich für Kosmetik und Mode interessierst. Ich denke aber auch, daß man gerade in Deinem Alter weiß Gott noch nicht so viel machen muß. 
Die natürliche Schönheit ist da doch noch vollständig erhalten und oftmals reicht eine gute Feuchtigkeitspflege und ein dezentes Make-up völlig aus.
Wenn man dann nicht raucht, sich nicht zu viel der Sonne aussetzt, immer viel Wasser trinkt und ausreichend Schlaf bekommt, wird man sehr lange sehr jung aussehen und sich auch so fühlen! 
Wünsche Dir alles Gute!

Ich finde, du hast da irgendwie eine seltsame Ansicht. Nicht böse gemeint, aber für mich klingt das so ein wenig nach "ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt" 😄
Gerade Make-up ist doch das, wo im Prinzip wahrscheinlich fast alle als erstes dran denken wenn es um Künstlichkeit geht. Naja und wenn man danach geht, künstlich ist, was sich ohne weiteres nicht entfernen lässt, dann wäre es ja vollkommen egal wie stark man sich schminkt. Das wäre alles natürlich. Im Prinzip kannst du auch Nagellacke und künstliche Fingernägel relativ leicht wieder entfernen oder rauswachsen lassen. Das ist nix dauerhaftes. Die Pille kannst du doch auch von heute auf morgen absetzen, wobei ich eh nicht weiß , was Verhütung bitte mit Künstlichkeit zu tun haben soll. Es geht hier ja eigentlich nicht darum was gesund ist, sondern um Künstlichkeit in Sachen Beauty oder? 

Ich finde es cool, dass du dich abends auch mal was stärker schminkst und dir das Spaß macht. Eine Sache siehst du jedoch komplett falsch: es geht kein Stück darum was ich machen MUSS 😉 Es gefällt mir einfach und ich möchte das alles eben machen. Dir persönlich gefallen eben zum Beispiel künstliche Fingernägel nicht, aber es haben hier ja auch schon einige geschrieben, dass sie gemacht Nägel einfach total schön finden. 
Das ist einfach alles Geschmackssache und bedeutet nicht, dass ich ungeschminkt hässlich bin. Ich finde es einfach cool und das es halt gut aussieht. Andere sehen das genauso, andere wiederum nicht 🤷🏼‍♀️
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Juni um 21:02

Also ich bin auch für natürlich, aber ich muss sagen, da ich mich noch nie akzeptieren konnte, wegen meine kleine brüsten, und ich will sie vergrößern lassen. Nicht wie 2 Melone, ich möchte nur aus A ein B haben, aber mir ist es wichtig, dass ich mich dannach hoffentlich endlich in meinem Körper wohl fühlen werde. Sonst ich bin sher sportlich und eine voll natürliche Frau. Nicht jede Frau kann perfekte Genen haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Juni um 23:27
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Hi Kassandra!Da machst Du aber ein hübsches Faß auf!
 Ich bin ja auch eher auf Deiner Seite, bin noch ganz "unverbastelt" wie man bei 'nem alten Auto sagen würde.

Aber wo geht das denn los mit "künstlich"?
Gehôren gefärbte Haare, lackierte Finger-/Zehennägel und geschminkte Lippen, Rouge, Lidschatten etc schon dazu oder gilt das noch als "natürlich"!
Nicht falsch verstehen, ich finde (rot)geschminkte Lippen, lackierte Nägel und ein wenig "Styling" durchaus attraktiv, wenn's schön - und eben nicht zu "dick aufgetragen"-künstlich - ist, sogar wunderschön, abed "ganz naturlich" ist schon das nicht mehr...
Und selbst bestimmte Stylings mit "Dauerfarbe" und "Metallapplikationen" 
 können sehr attraktiv wirken und aussehen, aber manchmal frage ich mich schon, ob und wieweit die Betroffenen denken, wenn sie sich vollmalen, Eisen uä dran- und einbauen lassen...
 Was früher nur bei Matrosen üblich und manchem Ex-Häftling sichtbar war, ist heute geradezu "mainstream", durch "Orhlöchsr" kann man durchschauen, die "geschwollene Brust" ist metallunterfüttert.
Was sind heute noch "aufgepolsterte" Brüste (und Po), gespritze Lippen, geliftete Augen?
Man kann doch auch das "Hollywood-Gruselkabinett" jetzt schon bestaunen, wo deutlich sichtbar ist, was aus allzu gutgemeint-nachgeholfener, jugendlicher Schônheit so wird - GRUSELIG!!!
Und dafur wurden zigtausende €€ bezahlt, iirre!
Zusammengefäße: Solange es um "vorübergehende" Künstlichkeit handelt UND diese "hübsch gemacht" ist (Geschmacksache, ich weiß, bin ich da sehr verständnisvoll. Wenn Tätowierungen, Piercings etc. nicht übertrieben sind, bitte sehr, aber ich muß das und diejenigen, die sich so zurichten lassen haben, nicht auch noch mögen, "alles" gut finden.
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Juni um 9:56
In Antwort auf femkom

Hi Kassandra!Da machst Du aber ein hübsches Faß auf!
 Ich bin ja auch eher auf Deiner Seite, bin noch ganz "unverbastelt" wie man bei 'nem alten Auto sagen würde.

Aber wo geht das denn los mit "künstlich"?
Gehôren gefärbte Haare, lackierte Finger-/Zehennägel und geschminkte Lippen, Rouge, Lidschatten etc schon dazu oder gilt das noch als "natürlich"!
Nicht falsch verstehen, ich finde (rot)geschminkte Lippen, lackierte Nägel und ein wenig "Styling" durchaus attraktiv, wenn's schön - und eben nicht zu "dick aufgetragen"-künstlich - ist, sogar wunderschön, abed "ganz naturlich" ist schon das nicht mehr...
Und selbst bestimmte Stylings mit "Dauerfarbe" und "Metallapplikationen" 
 können sehr attraktiv wirken und aussehen, aber manchmal frage ich mich schon, ob und wieweit die Betroffenen denken, wenn sie sich vollmalen, Eisen uä dran- und einbauen lassen...
 Was früher nur bei Matrosen üblich und manchem Ex-Häftling sichtbar war, ist heute geradezu "mainstream", durch "Orhlöchsr" kann man durchschauen, die "geschwollene Brust" ist metallunterfüttert.
Was sind heute noch "aufgepolsterte" Brüste (und Po), gespritze Lippen, geliftete Augen?
Man kann doch auch das "Hollywood-Gruselkabinett" jetzt schon bestaunen, wo deutlich sichtbar ist, was aus allzu gutgemeint-nachgeholfener, jugendlicher Schônheit so wird - GRUSELIG!!!
Und dafur wurden zigtausende €€ bezahlt, iirre!
Zusammengefäße: Solange es um "vorübergehende" Künstlichkeit handelt UND diese "hübsch gemacht" ist (Geschmacksache, ich weiß, bin ich da sehr verständnisvoll. Wenn Tätowierungen, Piercings etc. nicht übertrieben sind, bitte sehr, aber ich muß das und diejenigen, die sich so zurichten lassen haben, nicht auch noch mögen, "alles" gut finden.
 

Ich finde deine Antwort gut. Du hast natürlich recht, dass niemand mögen muss, wie eine stylt und zurecht macht oder was sie an ihrem Körper vielleicht sogar verändert. Ich finde aber wichtig, dass man es einfach akzeptiert, dass es ihr eben so gefällt. 
Warum ist es überhaupt immer negativ, wenn eine Frau eben Künstlichkeit mag? Zum Beispiel sich einfach gerne stark schminkt. Das heißt ja noch lange nicht, dass wenig Schminke immer schön und natürlich aussehen muss. Alleine eine falsche Lippenfarbe kann ja schon echt künstlich wirken, selbst wenn die Frau ansonsten komplett ungeschminkt ist.
Andererseits kann aber eine sehr stark geschminkte Frau doch sehr attraktiv dadurch wirken und auch natürlich geschminkt sein. 

Ich habe auch Verständnis wenn jemand mit sehr wenig Brust etwas machen lassen  möchte. Das muss ja auch nicht extrem oder unnatürlich aussehen. 
Klar, so aus Hollywood etc. gibt es jede Menge, wo das einfach nur schrecklich aussieht, aber das liegt einfach daran wenn es zu viel wird. 
Ich denke ein richtiges Maß ist bei allem einfach wichtig. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Juni um 12:04
In Antwort auf marisapr

Ich bin da ehrlich gesagt sehr tolerant. Ich selber trage Wimpernextensions. Ich finde es einfach schön und es spart Zeit, da ich mir die Wimpern nicht tuschen muss. Zwischendurch hatte ich auch mal Gelnägel, allerdings habe ich da keine Lust mehr drauf. Was andere machen ist mir eigentlich egal Ich finde es nicht schlimm, wenn leute etwas an sich machen lassen, solange sie glücklich sind. Ich muss es ja nicht selber auch tun. Habe aber freundinnen, die zum Teil was machen lassen haben und das sind alles liebe Mädels  

Leider gibt es kaum Damen mit wirklich ansehnlichen Wimpern Extensions, die meisten sehen einfach so dermaßen verschandelt und künstlich aus, ganz schrecklich, wie in der Geisterbahn. Ich muss dann auch irgendwie hingucken, ist wie ein Autounfall.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Juni um 12:15
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Ich finde das absolut in Ordnung, solange nicht völlig gegen die natürliche Erscheinung und Ausstrahlung gearbeitet wird und die Eingriffe im gesundheitlich vertretbaren Rahmen bleiben. Nicht immer geben die Gene das her, was sich Menschen individuell wünschen und da ist es heute völlig legitim nachzuhelfen. Ein Problem habe ich erst dann, wenn Menschen nicht mit bestimmten körperlichen Gegenheiten unzufrieden sind (Falten, Bräune, Nasenform, Brustgrösse oder -Form) sondern im Grunde mit sich selbst und das über das äußerliche versuchen zu kompensieren. Deswegen frägt auch jeder verantwortungsvolle Behandler bei größeren Eingriffen nach dem psychischen Zustand des Patienten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Juni um 13:12
In Antwort auf kassandra_07

Hallo in die Runde,

mich interessiert einfach mal, wie Ihr zu Künstlichkeit steht, egal in welchem Alter- damit meine ich z.B. künstliche Fingernägel, Silikonbrüste, Permanent-Make-up, Solariumsbräune, Extensions, Tattoos etc...
Warum braucht Ihr so etwas, was gibt es Euch?

Antworten können gern auch alle mit absoluter Anti-Haltung, dazu zähle ich mich selbst!

Danke!

Wie bei allem, die Dosis macht das Gift. Kylie Jenner sieht nach ihren ganzen Eingriffen definitiv besser aus als davor, und ich bin eigentlich gegen das Aufspritzen von Lippen, weils meist nicht gut aussieht.

Ob künstliche Fingernägel oder lackierte Nägel macht meiner Meinung nach keinen Unterschied. Extensions trage ich selbst. Sieht aber kein Mensch, da es gut gemacht wurde.  Wenn man natürlich zum Billigfriseur geht und kein Geld ausgeben will, siehst selbstverständlich nicht so toll aus. Vorallem wenn Kunden dann ihr 10 cm kurzes Haar bis zum Po verlängern möchten. Und das so preiswert wie möglich.

Permanent-Make-up ist Geschmackssache, mir gefällts nicht. Tattoos habe ich ebenso keine, weils mir nicht gefällt, nicht weils künstlich aussieht. Ins Solarium gehe ich auch. Es macht aber eben einen Unterschied ob ich 3 Mal die Woche für 30 Minuten gehe oder zweimal für 10 Minuten. Ich mache es nur vor dem Sommer um nicht ganz weiß zu sein.

Silikonbrüste hätte ich auch, wenn ichs mir leisten könnte. Aber eben keine riesigen Dinger, sondern welche die zu meiner zierlichen Statur passen.
Was mir persönlich nicht gefällt bzw was ich nicht nachvollziehen kann, sind blutjunge Frauen die sich die Brust mehrmals operieren lassen, sich im Po Implantate einsetzen lassen und sich dann bereits in so zartem Alter  Botox spritzen lassen. Die haben ja noch nicht einmal Falten.

Eine Youtuberin war vor Jahren eine bildhübsche Frau und sieht jetzt aus wie Britenken. Ich muss mir zwischendurch immer ein Video angucken, weil ich so entsetzt bin, wie verunstaltet das Gesicht mittlerweile ist. Gemachte Zähne, aufgespritzte Lippen und dazu haufweise Unterspritzungen. Das sieht richtig gruselig aus. Aber nur, weil sie maßlos übertrieben hat. Dabei war sie vor ein paar Jahren wunderschön. Jetzt sieht sie mit Anfang zwanzig aus wie eine operierte 35-Jährige. Aber das sind Einzelfälle.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen