Home / Forum / Beauty / Wie lange hattet ihr Schmerzen nach Brustvergrößerung?

Wie lange hattet ihr Schmerzen nach Brustvergrößerung?

7. September 2011 um 6:32

Guten Morgen

ich hatte am Montag meine Op UBM. Ich muss sagen, dass die Schmerzen weit weniger schlimm waren wie ich dachte. Aber natürlich ist man noch ziemlich eingeschränkt, und kann nicht alles machen wie man möchte.

Will mich ja auch so gut wie es geht schonen, aber ich bin ab morgen wieder alleine mit meinen zwei kids (6 monate und 18 monate) und muss sie ja auch tragen und beschäftigen.

wie lange ging das bei euch? hab immer angst das die implis rutschen könnten, obwohl der arzt meinte das würde nicht passieren..

lg ciocco

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

21. September 2011 um 0:47

Schmerzen
Hallo, kannst du mir bitte die Schmerzen erklären, wie stark? Und wie lange? Mit was könnte es man vergleichen? Vielen Dank Lg

2 LikesGefällt mir 14 - Hiflreiche Antwort !

11. September 2011 um 12:45

Anstrengen Brust OP
@cioccolato9
Du darfst doch sicher noch nichts schweres tragen... was sagt denn Dein PC. Also ich bin nun 3 Wochen post OP und darf bis zur 6. Woche nichts anstrengendes machen. Das Impli kann noch verrutschen ect...Ich hab jetzt nach 2 Wochen wieder streßig in der Praxis angefangen zu arbeiten. Ich hatte arg Probleme abends. Der Muskel zahlt Dir das schnell heim.
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 0:47

Schmerzen
Hallo, kannst du mir bitte die Schmerzen erklären, wie stark? Und wie lange? Mit was könnte es man vergleichen? Vielen Dank Lg

2 LikesGefällt mir 14 - Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 20:33

Brustvergrösserung bei Dr. Cerna in Prag
Wer hat eine Brustvergrösserung in Prag bei Dr. Cerna gemacht? Wie waren deine Erfahrungen?

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2014 um 10:27

Pure Schmerzen !!!
Ich wurde vor 5 Tagen operiert und ambulant entlassen. Meine Implantate (je 320g) wurden hinter dem Muskel platziert. Somit sehen zwar die Brüste viel natürlicher aus und man kann noch stillen. Sowohl tagsüber als auch nachts sind die Schmerzen extrem, sodass ich mir in den ersten 3 Tagen ständig gedacht habe warum habe ich mir das nur angetan ?! Als Sportlerin habe ich eine starke Brustmuskulatur und eine straffe Haut, daher die starken Schmerzen, vor allem auf der rechten Seite (Rechtshänderin). Ich bin nicht imstande die Gabel in die Hand zu nehmen, geschweige denn mir die Hose hochzuziehen. Es wird zwar jeden Tag ein bisschen besser, aber ich muss zugeben, dass ich es nicht unbedingt weiterempfehlen würde. Ich hoffe nur, dass sich die enormen Schmerzen im Endeffekt lohnen.
Lieber sich mit A Körbchengrösse zufrieden geben oder sich für kleinere Implantate entscheiden, wenn man empfindlich ist und Schmerzen schwer ertragen kann. Unterstützung ist anscheinend in den ersten 10 Tagen enorm wichtig!!!
LG
Damla

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 9:05

Ja das kann ich nur bestätigen. Bei mir ist heute auch der 5 Tag und ich habe einfach keine Nerven mehr. Ich bin ständig auf Hilfe angewiesen. Haare waschen geht nicht alleine, etwas über Kopf anziehen auch nicht, nicht mal eine Jeans hochziehen... Es sollte unbedingt die erste Woche jemand bei dir sein. Habe 280cc auf jeder Seite mit Brustwarzenschnitt und ordentliche Blutergüsse. Alles grün und blau. Dieser blöder Stütz-BH und blöder Gurt bringen mich in den Wahnsinn. Ich warte bis es endlich besser wird.

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. September um 18:35

Hey Mädels!
also ich hab das ganze gestern über mich ergehen lassen und muss auch sagen lange nicht so schlimm wie gedacht. Ich kann alleine essen mit der Gabel auf pieken und auch alleine zur Toilette ist kein Problem. Pulli über den Kopf oder Haare waschen geht halt nicht. Und alleine aufstehen ist auch nix. Hab mir von der Schwester auf Station angeschaut mich von meinem Freund am Hinterkopf hoch schieben zu lassen aus dem Bett. So tut es echt fast nicht weh weil ich die Bauchmuskeln nicht anspannen muss. Implantate hinter Muskel und 410cc.
ohne Schmerzmittel wäre das sicher nicht so gut. Über den Tag heute hab ich mittags und Nachmittag ne halbe ibu 800 genommen. Bisher reicht das.
also nicht verunsichern lassen. Kann jeder anders ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September um 10:33

Ich hatte vor 6,5 Jahren meine erste Brustvergrößerung. 435cc unter dem Muskel. Die Schnerzen waren unerträglich schlimm! Ich dachte es zerreißt mich und ich werde mich nie wieder bewegen können. Das war schlichtweg ein Alptraum denn ich konnte GARNICHTS machen. Ich war nicht mal in der Lage ein Glas hochzuheben und habe mich gefühlt wie ein hilfloser Säugling der Tag und Nacht betreut werden muss! Das ging auch ziemlich lange so! 
Vor 3 Tagen hatte ich meine zweite Brustvergrößerung und das ist ein Kinderspiel! Ich bin 1,5 Stunden nach der Op nach Hause, kann alles machen und habe so gut wie gar keine Schmerzen! Obwohl ich größere Implantate bekommen habe ist der Muskel ja schon vorgedehnt gewesen! Ich habe keine Schwellungen etc... Wenn ich da an meine erste OP denke... 😥 Ich wünsche allen die noch kämpfen viel Kraft und eine gute Genesung! Es wird sehr bald besser werden! 😘

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brustverkleinerung - brauche Hilfe/Tipps von erfahrenden
Von: vnesa
neu
19. September um 15:09
2. Brust OP überstanden!
Von: loki34
neu
19. September um 5:39
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen