Forum / Beauty / Make-up

Wie finde ich das passende Make-Up?

16. April 2012 um 16:21 Letzte Antwort: 11. Juli 2012 um 14:55

Hallo!

Also ich bin noch ein ziemlicher Schmink-Neuling und bin deswegen in diesen Dingen noch sehr unerfahren, auch im Make-Up kauf
Ich hab vor ein paar Monaten schon einmal hier bei euch Hilfe gefunden und vielleicht könntet ihr mir ja noch einmal weiterhelfen:

Mein Problem: Ich bin auf der Suche nach dem richtigen Make-up und bräuchte dabei Hilfe
Mein altes war ein billig-Mousse-Make up von DM, es kostete nur 2 und anfangs (die ersten beiden Male) war ich sehr zufrieden damit, doch dann wurde es irgendwie fleckig... Es deckte die Haut nicht mehr schön ab, sondern war bröselig und einfach komisch. Zuerst dachte ich, es liegt an der falschen Creme darunter, aber daran lag es doch nicht...
also wanderte es in den Müll und ich hab beschlossen, mir ein Qualitativ hochwertiges zuzulegen!

Tja, nur welches?

Es sollte nicht zu teuer sein 10-15 wären etwa der Richtwert in dem ich mich bewegen will.
Ich hab helle Haut, trocken und "rein" (Rein unter Anführungszeichen weil ich manchmal kleine Pickel am Kinn habe die sich aber mit ein bisschen Puder abdecken lassen), aber etwas uneben.

Mir würde das Mousse Make up von Maybelline Jade zusagen (weil ich dieses Mousse irgendwie cool finde), aber eine Freundin meinte Mousse Make-Ups hätten eine hohe Deckkraft und sind mit sehr viel Puder angereichert und sie glaubt, es würde bei mir unnatürlich wirken.
Und eigentlich möchte ich doch noch natürlich wirken...


Hättet ihr vielleicht ein paar Tipps, worauf ich beim Make-up-Kauf achten sollte, was der Unterschied zwischen den verschiedenen Make-Ups sind, was zu mir passt und wovon ich umbedingt die Finger lassen sollte??

Vielen lieben Dank!
Christina

Mehr lesen

16. April 2012 um 18:09


im grunde musst du einfach testen, weil für jede haut was anderes gut ist. aber bei trockener haut würde ich dir generell von kompakt- und mousse-make ups abraten, weil die meistens auf mattieren aus sind uns nicht reichhaltig genug für deine haut, und die haut dann damit trocken und unnatürlich aussieht. da sind flüssige make ups schon besser, die auch feuchtigkeit spenden. bei heller haut ist das noch mal so ne sache, weil die meisten make ups in der preisklasse, die du genannt hast, oft keine geeigneten farbnuancen für helle haut haben(kommt aber auch natürlich drauf an, wie hell genau du bist). ich kenne in dem preissegment nur 2 stück, die auch von der farbe her natürlich wirken(bei maybelline jade zum beispiel finde ich die make ups generell viel zu orange).
willst du denn hohe deckkraft oder lieber natürlich? wenn du reine haut hast, dann reicht bei trockener haut auch eine getönte feuchtigkeitspflege. wenn du mehr deckkraft haben willst, dann kannst du von flormar das perfect coverage make up ausprobieren, das gibts in sehr hellen nuancen und ist für trockene haut geeignet(gibts bei douglas). von catrice gibt es auch ein ziemlich gutes make up, das heißt infinte matte(spendet aber auch feuchtigkeit) und hat eher mittlere deckkraft, sieht also auch noch natürlich aus.

Gefällt mir

17. April 2012 um 11:21

Die Haupt-Unterschiede
Hi Christina,

Missmary hat es ziemlich gut getroffen. Mattierende und pudrige Make-Ups sind zwar super, aber auf richtig trockener Haut (und Neurodermitis) sollte man sie keinesfalls auftragen.

Dann die Farbnuancen, da gibt es starke Unterschiede bei den einzelnen Marken. Teste bitte nicht am Handgelenk oder auf der Nase, und auch nicht am Hals. Da ist der Farbuntschied zum Gesicht einfach zu groß. Am besten siehst du, ob die Farbe passt, wenn du sie seitlich vom Mund zur Gesichtskante hin aufträgst. Und DANN im Tageslicht nachschauen gehst, wie sehr sich die Farbe von deinem Gesicht abhebt. In der Drogerie hast du leider keine fachmännische Beratung, aber auch in diesem Preissegment gibt's ganz gute Produkte.

Was aber hier ganz wichtig ist: Wie schaut es unter dem Make-Up aus? Mit 23 bist du in einem Alter, wo du definitiv morgens und abends reinigen solltest und danach eine Feuchtigkeitscreme brauchst - natürlich passend zu deinem Hauttyp. Woher du weißt, was in Wirklichkeit dein Hauttyp ist? Ganz einfach. Spannt deine Haut nach dem Duschen? Wenn ja, dann ist sie dort zu trocken. Hast du hier und da mal einen Pickel? Reinige dich besser *grins* Du hast deshalb keine Mischhaut, keine Sorge. Ein bisschen Glanz? Okay, das könnte langsam Mischhaut sein. Bist du mit Pickeln übersäht, alles ist gerötet und die glänzt wie eine Speckschwarte? Das ist dann fettige Haut. So einfach ist das.

Viel Spaß beim shoppen!
Melli

Gefällt mir

17. April 2012 um 13:46

Danke für eure Antworten und Tipps!
Vielen Dank euch beiden

Ich hab dunkle Haare und braune Augen, meine haut ist hell, sehr blass, mit ein bisschen rosa (nicht gelb).
Mir ist aufgefallen, dass der hellste Farbton meist immer noch etwas zu dunkel ist, vor allem im Winter. (Naja, braun werde ich im Sommer auch nicht, wenn dann rot )

Ja, meine Haut spannt nach dem duschen, im Winter ist sie sogar manchmal schuppig, seit ich aber eine Feuchtigkeitscreme (von Clarins) verwende ist das viel besser (morgens, nach dem Waschen ) Abends wasche ich mein Gesicht mit dem cleaning gel von Clarins (war bei meiner Creme dabei) oder mit dem Reinigungsgel von Nivea (Hab vorher auch die Feuchtigkeitscreme von Nivea verwendet, hab sie aber nicht vertragen.)
Pickel bekomm ich vor allem von zu viel Süßem oder Alkohol, aber auch wenn ich Mal krank bin, oder hormonell bedingt... Das sind dann meist 2-3 kleine weiße Pusteln, die aber schnell wieder abheilen

Okay, dann werde ich mir ein flüssiges Make up zulegen, danke Ich habe die beiden vorgeschlagenen einmal gegoogelt, ich denke das von catrice schaut ganz gut aus.

Es sollte übrigens natürlich wirken, einen schönen, leichten, frischen, ebenmäßigen Taint.

Danke für den Tipp mit dem Testen, ich habe die Farbe meistens am Handrücken ausprobiert- das werde ich jetzt nicht mehr machen

Danke
lg Christina

Gefällt mir

24. Mai 2012 um 13:32

Hauttypenbestimmung
Die "Ferndiagnose" mit dem Duschen funktioniert so:

Fettige Haut = spannt nicht nach dem Duschen
Mischhaut = spannt (meistens) nur an den Wangen und dies nur ganz leicht
normale Haut = spannt leicht und erholt sich innerhalb von 2 Stunden
trockene Haut = spannt so sehr, dass man gar nicht damit warten möchte, sie einzucremen

Alles andere wie Unreinheiten, große Poren, feine Linien usw haben nichts mit dem Hauttyp zu tun, sondern sind Hautzustände. Die ändern sich teilweise wöchentlich (denkt nur an die Pickelchen während der Periode).

Ich mache bei meiner täglichen Arbeit oft genug die Entdeckung, dass Frauen sich als Mischhaut einstufen, nur weil sie Unreinheiten haben, aber das ist falsche. Im Gegenteil, durch ständige Abdeckerei mit Stiften, Makeup und Puder ist die Haut meistens nur noch gestresster und ausgetrocknet. Am besten kann eine Kosmetikerin dies natürlich beurteilen, wenn man Auge in Auge mit einer Kundin steht.

Gefällt mir

11. Juli 2012 um 14:55

Hier ist mein Tipp
http://www.azulshop.net/collections/make-up?page=2

Die sind super und schnell..Gratis Versand!
Discount Code ''FORUM''
viel spass beim stöbern

Gefällt mir