Home / Forum / Beauty / Wie erhalte ich meine spitzen/haare gesund ?

Wie erhalte ich meine spitzen/haare gesund ?

18. Oktober 2012 um 20:31 Letzte Antwort: 23. Oktober 2012 um 15:45

ich habe total trockene,splissige Spitzen und Haarbruch ich habe meine haare jetzt 7 cm abschneiden lassen aber die Erfahrung gemacht das, wenn sie lang werden wierder so werden :/ habt ihr Tipps die spitzen und Längen gesund zu halten und den Haarbruch vorzubeugen ?

Mehr lesen

18. Oktober 2012 um 22:50


ab einer gewissen länge fangen die haare einfach an, spliss zu bilden, da kann man fast nichts machen, als immer mal wieder abzuschneiden. du kannst aber versuchen, dem etwas vorzubeugen, indem du z.b. auf glätteisen oder lockenstab und zu heißes fönen verzichtest, denn das beansprucht die haarlängen ziemlich. und nasse haare sind sehr empfindlich, deswegen nie mit dem handtuch durchrubbeln oder ähnliches, besser erstmal etwas trocknen lassen. damit die spitzen nicht spröde werden, kannst du auch haaröl oder spitzenserum benutzen, das gibt es in jeder drogerie und im frisörshop

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2012 um 20:09

Haarlänge
jetzt nach dem schneiden sind sie nur noch bis kurz über die schultern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2012 um 20:11
In Antwort auf ostara_12499695


ab einer gewissen länge fangen die haare einfach an, spliss zu bilden, da kann man fast nichts machen, als immer mal wieder abzuschneiden. du kannst aber versuchen, dem etwas vorzubeugen, indem du z.b. auf glätteisen oder lockenstab und zu heißes fönen verzichtest, denn das beansprucht die haarlängen ziemlich. und nasse haare sind sehr empfindlich, deswegen nie mit dem handtuch durchrubbeln oder ähnliches, besser erstmal etwas trocknen lassen. damit die spitzen nicht spröde werden, kannst du auch haaröl oder spitzenserum benutzen, das gibt es in jeder drogerie und im frisörshop

..
Glätteisen und Lockenstab benutze ich ja nicht und ich föhne wenn dann nur auf mittlerer Temperatur..ja Spitzenserum habe ich schon mal aus der Drogerie benutzt und es hat mir leider nicht geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2012 um 0:59
In Antwort auf oli_12925152

..
Glätteisen und Lockenstab benutze ich ja nicht und ich föhne wenn dann nur auf mittlerer Temperatur..ja Spitzenserum habe ich schon mal aus der Drogerie benutzt und es hat mir leider nicht geholfen

Besser Öle...
...Nehmen statt einem Spitzen-Fluid/Serum (als Levav-In).
Am besten naturrein und ein leichtes Öl, das nicht fettet.
ZB Aprikosenkern-Öl, Kokos-Öl, Traubenkernöl...

Nach jeder Haarwäsche ein paar Tröpfchen in die Längen und Spitzen einarbeiten - Aber wirklich nur ganz minimal.
Ich selber habe am Anfang auch ein paar Mal zuviel genommen und die Spitzen haben dann fettig gewirkt;
Mit der Zeit bekommt man aber ein Gefühl dafür, welches Öl und wieviel dein Haar bevorzugt.

Ach ja - Und statt föhnen, am besten, so oft es geht, an der Luft trocknen lassen oder (jetzt in der kälteren Jahreszeit) unter einer Rotlicht-Lampe.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2012 um 1:00
In Antwort auf maryp21

Besser Öle...
...Nehmen statt einem Spitzen-Fluid/Serum (als Levav-In).
Am besten naturrein und ein leichtes Öl, das nicht fettet.
ZB Aprikosenkern-Öl, Kokos-Öl, Traubenkernöl...

Nach jeder Haarwäsche ein paar Tröpfchen in die Längen und Spitzen einarbeiten - Aber wirklich nur ganz minimal.
Ich selber habe am Anfang auch ein paar Mal zuviel genommen und die Spitzen haben dann fettig gewirkt;
Mit der Zeit bekommt man aber ein Gefühl dafür, welches Öl und wieviel dein Haar bevorzugt.

Ach ja - Und statt föhnen, am besten, so oft es geht, an der Luft trocknen lassen oder (jetzt in der kälteren Jahreszeit) unter einer Rotlicht-Lampe.

Liebe Grüße

Hoppla...
...Das sollte natürlich "Leave-In" heißen - Vor lauter schnell, schnell...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Oktober 2012 um 18:47
In Antwort auf maryp21

Besser Öle...
...Nehmen statt einem Spitzen-Fluid/Serum (als Levav-In).
Am besten naturrein und ein leichtes Öl, das nicht fettet.
ZB Aprikosenkern-Öl, Kokos-Öl, Traubenkernöl...

Nach jeder Haarwäsche ein paar Tröpfchen in die Längen und Spitzen einarbeiten - Aber wirklich nur ganz minimal.
Ich selber habe am Anfang auch ein paar Mal zuviel genommen und die Spitzen haben dann fettig gewirkt;
Mit der Zeit bekommt man aber ein Gefühl dafür, welches Öl und wieviel dein Haar bevorzugt.

Ach ja - Und statt föhnen, am besten, so oft es geht, an der Luft trocknen lassen oder (jetzt in der kälteren Jahreszeit) unter einer Rotlicht-Lampe.

Liebe Grüße

Ok
danke für die tipps (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2012 um 15:45

Trockene Spitzen
Also ich hatte auch das Problem und hab mich dann einfach mal an die Grundregeln der haarpflege gehalten

http://beauty-healthy.de/blog/die-besten-tipps-zur-haarpflege/

Besonders an der Luft vortrocknen hat mir sehr geholfen.
VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram