Anzeige

Forum / Beauty

Wie empfindet ihr das Älterwerden?

Letzte Nachricht: 21. Dezember 2003 um 23:39
A
aria_12464832
17.12.03 um 15:31

Hey Leute, möchte mal eine Umfrage starten.
Ich selber bin jetzt 23 und mache mir so ganz langsam erste Gedanken übers Älterwerden.
Gehöre schließlich auch schon zu den "Älteren" wenn ich in die Disco gehe und da lauter 17-jährige rumrennen.

Muss dazu sagen, dass ich nicht Älter werden will.
Fand mich früher immer super häßlich und jetzt wo ich mit meinem Äußeren zufrieden bin, habe ich Angst, dass es nicht mehr lange so bleibt.
(Hab gelesen, dass mit 26 die Haut abbaut).

Dazu trage ich Contaclinsen, was Falten an den Augen begünstigt und rauche.

Hab meine Mutter mal gefragt, wie sie das altern empfunden hat, und sie hat gesagt es sei beschissen mitanzusehen, wie der Körper verwelkt.
Hatte eigentlich gehofft es kommt was positiv Philosophisches.

So und jetzt frage ich einfach mal in die Runde:
Wie erlebt ihr das Älterwerden?
Was ist Positiv, was negativ?

Ach ja, wie alt seid ihr eigentlich

Cin

Mehr lesen

R
raven_12916145
17.12.03 um 15:50

Älterwerden
Na, dann schreib ich doch mal was Positives. Ich finds Älterwerden nicht schlecht: ich weiss besser, was ich will und hab weniger Komplexe!

Der körperliche Verfall hält sich mit 34 auch noch in Grenzen. Das bisschen Falten stört mich bis jetzt nicht.

Ich glaub, du musst dir keine Sorgen machen, dass du bald mit deinem Aussehen nicht mehr zufrieden bist. Denke mal, die Zufriedenheit hängt mehr mit der inneren Einstellung als der objektiven Schönheit zusammen.

na denn

Gefällt mir

A
an0N_1188902399z
17.12.03 um 16:02

Noch gehts
Hallo Cindy,

ich bin 5 Jahre älter als Du - noch sind keine größeren Verfallserscheinungen zu erkennen.
Ok ich trage meine Röcke nicht mehr ganz so kurz wie früher, was aber weniger an meiner Figur als an meinem veränderten Geschmack liegt.

Was mir mehr sorgen macht est das "mentale" Altern. Ich arbeite an der Uni und was Du jetzt mit den 17-jährigen in der Disco erlebtst, erlebe ich gerade mit den Studies um die 20. bis vor kurzem bin ich noch gern auf Uni-Partys gewesen, langsam fühle ich mich dort aber nicht mehr so richtig wohl

Bei den leuten um die 30 stehen auf einmal Hausbau und Kinderkriegen im Mittelpunkt. das ist ein thema was mich eigentlich noch nicht sonderlich interessiert. Ich hasse es auch wirklich, daß die Umgebung einer Frau um die 30 dauernd einen Kinderwunsch einreden will.

LG

Reddevil

Gefällt mir

A
angel_11957561
17.12.03 um 17:59

Alt werden - Ich nicht!!
also, ich bin zwar erst 17, aber ich hab jetzt schon keine lust älter zu werden. aber ich hole mir meine ermunterungen aus der Religion, genaugenommen aus der Bibel, die sagt nämlich dass alle menschen bald die chance haben werden wieder wieder jung und frisch und vital zu sein... Glaubt ihr nicht??
Ich kann nur vorschlagen sich damit echt mal näher zu befassen, denn dafür gibt es ECHTE Beweise!!

Vielleicht mal ein kleiner Gedankenanreiz!

Ciao, Calis

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1188902399z
17.12.03 um 18:25
In Antwort auf angel_11957561

Alt werden - Ich nicht!!
also, ich bin zwar erst 17, aber ich hab jetzt schon keine lust älter zu werden. aber ich hole mir meine ermunterungen aus der Religion, genaugenommen aus der Bibel, die sagt nämlich dass alle menschen bald die chance haben werden wieder wieder jung und frisch und vital zu sein... Glaubt ihr nicht??
Ich kann nur vorschlagen sich damit echt mal näher zu befassen, denn dafür gibt es ECHTE Beweise!!

Vielleicht mal ein kleiner Gedankenanreiz!

Ciao, Calis

Ich bin Ateistin
habe mich aber durchaus mit Religion beschäftigt.
Von dem Quatsch, den Du da schreibst steht garantiert nichts in der Bibel.

Gefällt mir

I
ines_12848468
17.12.03 um 19:10

Ich werde nicht älter...
nur reifer. Die Fältchen die ich habe sind meistens Lachfältchen....die paar anderen sind gelebtes Leben.
Ich bin jetzt 40 und habe null Probleme damit. Weil ich mir über das Alter auch überhaupt keine Gedanken mache....wozu auch...wir können es doch eh nich ändern.

Blondes1

Gefällt mir

H
hekla_12824178
17.12.03 um 23:00

Super!
Ich werde mit (meinen grünen 23 , also so wie du)jeden Tag schöner und meine Ausstrahlung wird immer stärker, da ich größeres Selbstbewußtsein habe, meine Stärken kenne und weiß, was ich im Leben will. Das Leben fängt für mich erst jetzt so langsam an.
Natürlich scheinen mal die ersten feinen Äderchen an den Oberschenkeln durch oder nach vielem Lachen sieht man erste Fältchen durch, etc., aber who cares?
Das Aussehen verliert die vorrangige Bedeutung, die es mal für mich hatte, Wissen, Erfahrung und Religiösität nehmen zu und geben Kraft und man lacht über das Älter werden.
So, ich hoffe, ich Grünschnabel habe etwas ältere Herrschaften in diesem Forum nicht zum Lachen gebracht

Gefällt mir

Anzeige
M
madhu_12672929
18.12.03 um 9:07
In Antwort auf ines_12848468

Ich werde nicht älter...
nur reifer. Die Fältchen die ich habe sind meistens Lachfältchen....die paar anderen sind gelebtes Leben.
Ich bin jetzt 40 und habe null Probleme damit. Weil ich mir über das Alter auch überhaupt keine Gedanken mache....wozu auch...wir können es doch eh nich ändern.

Blondes1

Älter schon, aber ...
... nicht unbedingt hässlicher.

(Blondes1, ich antworte mal auf Dich, damit Du siehst, dass ich wirklich nix gegen Dich habe.)

Das Problem vieler Frauen mit dem Älterwerden besteht ja nicht im Älterwerden an sich, sondern im vermeintlichen Verlust ihrer Schönheit. Ich glaube allerdings, dass Schönheit nicht losgelöst vom Alter existiert, jedes Alter hat da seine eigenen Massstäbe, es gibt in jeder Altersgruppe Mädels und Frauen, die ausgesprochen attraktiv aussehen. Ich meine sogar, dass sich bestimmte Attribute weiblicher Schönheit erst herausbilden, wenn frau in die Phase zwischen 25 und 35 kommt. Insbesondere bildet sich dann ihr persönlicher Stil heraus, was Klamotten, Schuhe, Make-up, Schmuck angeht, ihre Persönlichkeit festigt sich, sie kann sicherer auftreten. Das spürt man dann auch optisch.

Ich habe deshalb überhaupt keine Angst vor dem Älterwerden. Und ich find's lächerlich und unnatürlich, diesen Prozess mit mehr als einer Feuchtigkeittscreme aufhalten zu wollen. Ich persönlich mag auch, wenn man in einem Gesicht lesen kann. Aber was gibt es in einem 50jährigen straff gespannten Gesicht schon zu lesen?

P.S.: Käsemaus ist 34.

Gefällt mir

M
mirele_12037421
18.12.03 um 9:27

Ich denke es kommt drauf an..
Ich denke es kommt drauf an was man sich für Ziele im Leben gesetzt hat.
Ich zB. wollte immer unbedingt ein Kind oder Kinder haben, als ich 30 wurde schob ich langsam echte Panik. Auch und vorallem mit dem Alter.
Mit 33 hats geklappt und nun bin ich 37 und fühle mich überhaupt nicht alt. Ich glaube das ist `ne Kopfsache.

Gefällt mir

Anzeige
A
aycan_11976199
18.12.03 um 10:10

Spannend!

Bin jetzt 22 und wäre manchmal gern schon etwas älter. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich oft mit Älteren (auf 30 zugehend und darüber) zusammen bin. Da fühl ich mich manchmal schon jung...

Was das Aussehen betrifft: Darüber zerbrech ich mir ehrlich gesagt nicht den Kopf. Die Falten und grauen Haare kommen doch nicht von heute auf morgen, von daher hat frau eh Zeit sich daran zu gewöhnen. Würde auch nie etwas gegen das Älterwerden unternehmen (gut Haarefärben schon, aber das mach ich ja eh schon lang), ist ja ein ganz natürlicher Prozess...
Find es wichtig, dass frau eher mehr für den Geist tut, denn der wird wahrscheinlich länger erhalten bleiben als das Aussehen.

Gefällt mir

K
kittekatt
18.12.03 um 10:10

Hi cin....
also ich fühle mich mit meinen 41 jahren, besser denn je.

hab, wie mir oft bestätigt wird, ne ausstrahlung, wie noch nie in meinem leben, bin sozusagen erst in diesem alter so richtig erblüht. ich weiß nun, wie ich mich kleiden will, was ich im leben will, kenne meine persönlichkeit und meinen körper gut, was will frau mehr

meine fältchen um die augen stören mich kein bisschen, sie sind ein stück lebendigkeit in meinem gesicht und ich hab festgestellt, dass ich gerade bei männern, nun chancen habe, wie noch nie in meinem leben (und das nicht nur bei gleichaltrigen oder älteren männern).

ich fühle mich das erstemal in meinem leben voll in meiner mitte, auch wenns harte kämpfe gekostet hat, auch wenn ich so manches mal noch im tiefen tal feststecke.

fazit: so wies ist ist es genau richtig, ich möchte die zeit für mich nicht mehr zurückdrehen.

kitty

Gefällt mir

Anzeige
A
aycan_11976199
18.12.03 um 10:12
In Antwort auf kittekatt

Hi cin....
also ich fühle mich mit meinen 41 jahren, besser denn je.

hab, wie mir oft bestätigt wird, ne ausstrahlung, wie noch nie in meinem leben, bin sozusagen erst in diesem alter so richtig erblüht. ich weiß nun, wie ich mich kleiden will, was ich im leben will, kenne meine persönlichkeit und meinen körper gut, was will frau mehr

meine fältchen um die augen stören mich kein bisschen, sie sind ein stück lebendigkeit in meinem gesicht und ich hab festgestellt, dass ich gerade bei männern, nun chancen habe, wie noch nie in meinem leben (und das nicht nur bei gleichaltrigen oder älteren männern).

ich fühle mich das erstemal in meinem leben voll in meiner mitte, auch wenns harte kämpfe gekostet hat, auch wenn ich so manches mal noch im tiefen tal feststecke.

fazit: so wies ist ist es genau richtig, ich möchte die zeit für mich nicht mehr zurückdrehen.

kitty

Schöön...

...Freud mich

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aria_12464832
18.12.03 um 14:12

Schööööön...
...zu lesen, dass es wohl doch nicht der blanke Horror ist.
Aber wenn ich so meine kleine Schwester anschaue, und weiß, was sie alles noch vor sich hat!
Leider war ich bis 18 ein richtiges häßliches Entlein und habe nie genossen, was ich an mir hab.

Dann will man immer älter sein udn freut sich wenn man volljährig ist, und mit 21 ist man froh, dass man jetzt wirklich alles machen darf und dann stellt man fest, dass nix mehr kommt, was man erreichen will.
Dann "lauert" nur diese magische 30

Aber ich hoffe einfach mal, dass ich wie ihr einfach immer schöner und selbstbewusster werde!

Danke an alle ANtworten, fnd sie voll schön und jetzt bin ich sogar wieder neugierig auf die Zukunft!

Alterslose Grüße
Cin

Gefällt mir

Anzeige
R
raluca_12737712
18.12.03 um 17:04

Nicht schlimm!
Als ich so 20, 21 war, fand ich den Gedanken älter zu werden auch ganz schrecklich und habe alle jüngeren Mädchen beneidet.
Jetzt bin ich 25 und habe damit überhaupt kein Problem mehr. Ich finde ich werde noch schöner, weil ich mich jetzt besser kenne, weiß was ich will und einen eigenen Stil entwickelt habe. Und das gibt Ausstrahlung und die ist sehr wichtig.
Manchmal stören mich schon meine Lachfalten ein bisschen die man immer mehr sieht, aber ich würde mich deswegen oder wegen etwas anderem, nie unters Messer legen.


LG
Laila

Gefällt mir

W
winnie_12164884
18.12.03 um 21:33

Ich bin verwelkte 27 ...
... und fürchte mich nicht vor den äußerlichen veränderungen. vielleicht weil ich falten sehr schön finde? ich bin (auch) ein vergnügter mensch und finde diese bestimmten "verlachten" gesichtszüge, in denen sich das bisherige leben spiegelt, wunderbar positiv.
dass ich langsam aber sehr sicher verfalle *g* merke ich daran, nächte nicht mehr durchmachen zu können, jedenfalls nur noch mit anschließender 2-tägiger erholungsphase, sonst geht nichts mehr. oder wenn ich freitags bis in die puppen weg war ist der samstag ein ziemlich verplemperter tag und eignet sich gerade mal zum enten-füttern-frührentner-programm.
ich kann nicht mehr rumfuttern wie blöde ohne zuzunehmen und habe jetzt 38-40 und im mini fühle ich mich langsam blöd und ja die gute cellulite und ... hach: das gute am älterwerden ist ja definitiv die beginnende selbstakzeptanz - man liebt sich so wie man ist, *weil* man so ist und nicht obwohl. das gleicht die ersten verwesungserscheinungen doch fast aus, natürlich liegt die betonung auf fast.
ich entdecke sehr viel schönes - ich kann mit vielen erlebnissen, enttäuschungen, menschen und mit mir selbst besser umgehen, kann einiges besser einordnen und verkraften. werde tendenziell immer ehrlicher mir selbst gegenüber.
manchmal fühle ich mich auch wie im niemandsland, in der zweiten pubertät - weder fleisch noch fisch: ich bin nicht mehr jugendlich, fühle mich in einigen alten stammläden nicht mehr wohl, werde von teenies gesiezt ... und weiß aber noch lange nicht, wohin ich denn gehöre. manchmal ist das älter werden auch nur ein nicht mehr jung sein.

liebe grüße von peas



Gefällt mir

Anzeige
A
anwen_12717354
19.12.03 um 10:52
In Antwort auf kittekatt

Hi cin....
also ich fühle mich mit meinen 41 jahren, besser denn je.

hab, wie mir oft bestätigt wird, ne ausstrahlung, wie noch nie in meinem leben, bin sozusagen erst in diesem alter so richtig erblüht. ich weiß nun, wie ich mich kleiden will, was ich im leben will, kenne meine persönlichkeit und meinen körper gut, was will frau mehr

meine fältchen um die augen stören mich kein bisschen, sie sind ein stück lebendigkeit in meinem gesicht und ich hab festgestellt, dass ich gerade bei männern, nun chancen habe, wie noch nie in meinem leben (und das nicht nur bei gleichaltrigen oder älteren männern).

ich fühle mich das erstemal in meinem leben voll in meiner mitte, auch wenns harte kämpfe gekostet hat, auch wenn ich so manches mal noch im tiefen tal feststecke.

fazit: so wies ist ist es genau richtig, ich möchte die zeit für mich nicht mehr zurückdrehen.

kitty

Hallo kittekatt!
Da kann ich dir wirklich zustimmen. So wie's ist, ist es genau richtig! Ich kann auch wirklich sagen, dass es mir nie besser ging als jetzt! Trotzdem werde ich rein äußerlich eben nicht gern älter. Ich finde aber, dass sich das noch im Rahmen hält.

Vielleicht werde ich auch zu negativ beeinflußt und mache mir deswegen seit einiger Zeit Gedanken über Falten usw... Ich habe eine Arbeitskollegin (57), die mir ständig erzählt, wie schrecklich es ist älter zu werden.
Ihre Worte - man ist nichts mehr wert!
Irgendwie ist das schon nervig, wenn man das dauert unter die Nase gerieben bekommt.

LG Marie

Gefällt mir

M
madhu_12672929
19.12.03 um 11:31
In Antwort auf anwen_12717354

Hallo kittekatt!
Da kann ich dir wirklich zustimmen. So wie's ist, ist es genau richtig! Ich kann auch wirklich sagen, dass es mir nie besser ging als jetzt! Trotzdem werde ich rein äußerlich eben nicht gern älter. Ich finde aber, dass sich das noch im Rahmen hält.

Vielleicht werde ich auch zu negativ beeinflußt und mache mir deswegen seit einiger Zeit Gedanken über Falten usw... Ich habe eine Arbeitskollegin (57), die mir ständig erzählt, wie schrecklich es ist älter zu werden.
Ihre Worte - man ist nichts mehr wert!
Irgendwie ist das schon nervig, wenn man das dauert unter die Nase gerieben bekommt.

LG Marie

Nichts mehr wert?
Ja, da ist was dran, behaupte ich. Chefs wollen heute eben vor allem flexible und möglichst unabhängige Leute (Männer und Frauen), solche, die nicht erst lange überlegen müssen, ob sie Überstunden machen können oder nicht. Bei Frauen kommt die Komponente "Aussehen" durchaus noch hinzu, jedenfalls in einigen Berufsgruppen, z.B. solchen mit Kundenverkehr.

Ich kann mir schon vorstellen, dass ältere da sehr wohl Probleme kriegen, obwohl ihre Erfahrung grösser ist und sie viel komplexere Aufgaben lösen können. Und gerade, wenn frau ein paar mal abgelehnt wurde, denkt sie auch unweigerlich über ihr Aussehen nach.

Gefällt mir

Anzeige
A
anwen_12717354
19.12.03 um 13:15
In Antwort auf madhu_12672929

Nichts mehr wert?
Ja, da ist was dran, behaupte ich. Chefs wollen heute eben vor allem flexible und möglichst unabhängige Leute (Männer und Frauen), solche, die nicht erst lange überlegen müssen, ob sie Überstunden machen können oder nicht. Bei Frauen kommt die Komponente "Aussehen" durchaus noch hinzu, jedenfalls in einigen Berufsgruppen, z.B. solchen mit Kundenverkehr.

Ich kann mir schon vorstellen, dass ältere da sehr wohl Probleme kriegen, obwohl ihre Erfahrung grösser ist und sie viel komplexere Aufgaben lösen können. Und gerade, wenn frau ein paar mal abgelehnt wurde, denkt sie auch unweigerlich über ihr Aussehen nach.

Da ist was dran!
Auch ich behaupte mal, dass ich meine jetztige (Job)Einstellung vor allem bekommen habe, weil ich dem Chef gefiel. Was wirklich nicht unbedingt positiv ist, ich weiß.
Mußte mich gegen seinen Annäherungen auch schon deutlich wehren.

Meine Kollegin muß nach den Erzählungen ein ganz heißer Feger gewesen sein. Z.B. superkurzer Minirock, eben immer sehr aufreizend gekleidet. Dementsprechend wurde sie sicherlich stark angegraben, was ihr heute sichtlich fehlt.
Unglaublich fand ich, wie sie mir (mit einer unglaublichen Freude) erzählte, dass ein Herr aus früheren Zeiten zu ihr gesagt hat - "ich kann mich noch genau daran erinnern, das Kleidchen was du getragen hast, mit dem passenden blauen (Unter)Höschen"-
Jaaaa, da war sie immer pingelig, das mußte schon genau zusammen passen.

So etwas kommt für mich am Arbeitsplatz gar nicht in Frage. Außerdem kann ich mich nicht daran erfreuen, wenn mir jemand unter den Rock schaut! Naja, und Mini trage ich eher weniger.
Naja, früher waren sie halt auch nicht ohne.
Jetzt bin ich irgendwie vom fast vom Thema abgekommen. Naja, wird wohl nicht so schlimm sein.

LG Marie

Gefällt mir

H
haylie_12673227
20.12.03 um 13:06

Es kommt immer auf den Typ-Frau an!!
Ich bin 38 Jahre alt geworden, und fühle mich wirklich heute schöner als mit 28 Jahren.
Das mag aber daran liegen, dass ich mit meinem Leben heute glücklicher bin als früher. Ich lege mehr Wert auf die Ernährung und mache viel mehr Sport. Ich rauche nicht, trinke aber gerne mal ein Glas Rotwein..das wars!
Ich merke aber deutlich, dass ich viel mehr machen muss, als früher. Meine Haut sieht nach einer vielleicht"durchzechten" Nacht sehr schlecht aus. Früher bin ich in die Clubs, und danach gleich zur Arbeit.Das ist heute nicht mehr drin. Bin auch so um 03.00 Uhr müde und möchte ins Bett. Ich denke mal, dass soll dann auch so sein. Da ich viel Sport treibe, Fitnesscenter 2-3x, Ski laufen 2x im Monat, halte ich mein Gewicht von 54 kg, bei 1,68 m. Trage die Haare lang und lache viel, dass hält mich jung. Brauche in der Nacht meine 7 Stunden Schlaf.

Gehe auch kaum noch ins Solarium, wg. Falten usw.
Meine Freundinnen und Bekannten sind alle so in den 30zigern. Die reden oft über das Älterwerden usw.
Bei Männern wird nicht so viel Wind gemacht. Die sind bei einigen Frauen erst interessant, wenn sie über 40 Jahre sind. Man schaue nur mal nach Flavio und seiner Heidi Klum. Wäre "unsere Heidi" 40 Jahre alt, hätte er sie mit Sicherheit nicht zur Freundin genommen. Bin aber ehrlich, ich würde immer einen jüngeren oder gleichaltrigen Partner bevorzugen. Die "älteren" Herren, interessieren mich wenig, auch wenn sie besser finanziell abgesichert sind, als so mancher jüngere!!

Liebe Grüße

Gefällt mir

Anzeige
A
alisia_12074039
20.12.03 um 22:03


Lieber "Würzig mit 40"
als "ranzig mit 20"

Gefällt mir

A
an0N_1285302799z
20.12.03 um 22:10
In Antwort auf alisia_12074039


Lieber "Würzig mit 40"
als "ranzig mit 20"

Ich bin
aber nicht ranzig

Gefällt mir

Anzeige
T
theres_12703993
21.12.03 um 11:53

Älter werden...
Also ich bin 22 und finde Älterwerden nicht so schlimm. Ich denke, daß ich in sagen wir mal 10 Jahren einiges erlebt haben werden, was mir das Leben vielleicht erleichtern wird. Daß ich selbstsicherer werde, daß ich mein eigenes Geld verdiene und hoffentlich einen tollen Job habe. Ich finde, es gibt so viele Frauen, die mit Mitte dreißig bis vierzig klasse aussehen, ich denke, wenn man etwas auf sich achtet, da kann das schon gut gehen *g*
Aber ich habe noch eine Frage: Wieso soll man vom Kontaktlinsentragen Falten bekommen?

Gefällt mir

C
corine_12887399
21.12.03 um 23:39

Na ja,
wenn ich die Fotos von damals anschaue, bin ich eigentlich heute sehr zufrieden mit mir. Klar, es sind im Alter mehr Falten dazu gekommen, die aber meist vom Lachen kommen. Ich bin im Alter viel selbstbewußter und fröhlicher geworden, die Ausstrahlung machts. Bis auf meinen Körper, der einfach nicht mehr so knackig wie damals ist, bin ich mit meinem Aussehen eigentlich zufrieden.
Das einzigste, was mich eigentlich sehr stört, ist, dass ich nun viel mehr auf meine Figur achten muss. Früher konnte ich essen, was ich wollte und nahm nicht zu. Heute brauch ich es nur anzuschauen und hab gleich ein paar Kilos zu viel, die natürlich nur sehr schwer wieder weg gehen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige