Forum / Beauty

Wie Brustverkleinerung?

Letzte Nachricht: 15. Januar 2008 um 19:12
E
eva_11882199
20.12.07 um 19:36

hallo,

ich hab einige fragen an frauen die schon eine brustverkleinerung hinter sich habne.
ich bin 18 jahre alt, wie ca 65 kg und bin 1,62 groß. habe eine bh größe von 85 D.
und für mich ist der bh kauf immer die hölle und ich finde meine busenform auch gar nicht schön und fühl mich total unwohl. vor einigen jahren, hab ich viel mehr gewogen, da war die brust straffer und ich hatte 90 E als bh größe.

was muss ich machen, damit mir die kasse die op bezahlt?
und welche sind den die nebenwirkungen?
bleiben narben? wenn ja .. werden die dann auch weggemacht? oder muss man damit leben?

lg
fly

Mehr lesen

M
mailin_12351801
27.12.07 um 19:41

Hallo Fly
Ich kann dich sehr gut verstehen, bin auch in deinem Alter und hatte fast die selbe BH Größe (nur das ich um 12 cm größer bin als du ).

Hab meine Brustverkleinerung vor 3 Wochen gehabt und ich bin sooo froh darüber. Natürlich muss ich noch den Sport-Stütz BH tragen aber beim Duschen und "pausieren" vom BH sehe ich ihn ja regelmäßig.

Wegen der Narbenbildung kann ich dir noch nicht so viel dazu sagen, muss morgen wieder ins krankenhaus gehen da sich bei mir die linke seite nicht so gut verheilt hat als die rechte und das schauen sie sich morgen nochmal an).

Was du tun kannst, dass dir die OP bezahlt wird - eigentlich relativ wenig. Ich hatte Glück und die Plastische Chirougin hat das zugestimmt (da kann die GKK nicht aus - bin aus Österreich vl ist es da anders).

Wenn du fotos sehen willst, mail mir einfach unter kerstin_1405@hotmail.com

lg Kerstin

Gefällt mir

R
rabea_13021328
28.12.07 um 11:49
In Antwort auf mailin_12351801

Hallo Fly
Ich kann dich sehr gut verstehen, bin auch in deinem Alter und hatte fast die selbe BH Größe (nur das ich um 12 cm größer bin als du ).

Hab meine Brustverkleinerung vor 3 Wochen gehabt und ich bin sooo froh darüber. Natürlich muss ich noch den Sport-Stütz BH tragen aber beim Duschen und "pausieren" vom BH sehe ich ihn ja regelmäßig.

Wegen der Narbenbildung kann ich dir noch nicht so viel dazu sagen, muss morgen wieder ins krankenhaus gehen da sich bei mir die linke seite nicht so gut verheilt hat als die rechte und das schauen sie sich morgen nochmal an).

Was du tun kannst, dass dir die OP bezahlt wird - eigentlich relativ wenig. Ich hatte Glück und die Plastische Chirougin hat das zugestimmt (da kann die GKK nicht aus - bin aus Österreich vl ist es da anders).

Wenn du fotos sehen willst, mail mir einfach unter kerstin_1405@hotmail.com

lg Kerstin

Ich bin operiert
ich hatte meine verkleinerung im april 2006. ich bin mehr als zufrieden damit. leider hat mein kk die op auch nicht gezahlt!

klar bleiben narben und je nach dem, wo du dich operieren lässt, sehen sie gut aus oder auch weniger gut. und auf deine wundheilung kommt es an. ich habe da schon sachen gesehen.

ich bin froh, dahin gegangen zu sein, wo ich schlussendlich war. wenn es auch weiter weg von zu hause ist. ich würde es jederzeit wieder machen.

aber man muss sich vorher sehr gut informieren. nicht einfach ins blaue hinein schiessen.

es ist und bleibt eine op. meist mit vollnarkose. es bleibt immer in risiko!!! darüber sollte man sich bewusst sein!

ich habe glück und meine narben sind kaum noch sichtbar. sie haben mich aber noch nie gestört!

was man machen kann, damit die kk zahlt? nix. entweder sie zahlen oder nicht. da kann man machen, was man will! wenn die menschen vom mdk nicht einsehen, dass die op nötig ist, dann ist das so! ich habe, nach einem jahrelangen kampf, selber gezahlt und es hat sich gelohnt.

mittlerweile ich habe ich ein baby bekommen und kann voll stillen. alles klasse! bin mal gespannt, wie die brust nach dem stillen aussieht!

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sharla_12739964
13.01.08 um 16:20

Wie Brustverkleinerung? - Antwort für fly
Hallo, fly,

ich habe die Prozedur mit der Kasse gerade durch. Meine Kostenübernahmeerklärung bekam ich vor zwei Monaten und meine OP von Größe F auf C ist Anfang Februar d.J.

Bei mir ging die Kostenübernahme problemlos, aber ich glaube, dass ich die große Ausnahme war. Ich musste mich noch nicht mal beim Medizinischen Dienst vorstellen.

Indikation:
Das Reduktionsgewicht muss mehr als 500 Gramm PRO SEITE betragen (bei mir sind es insgesamt 1.200 g). Positiv ausgewirkt bei mir hat sich, dass ich seit Jahren Rückengymnastik und Yoga gegen die Nackenschmerzen mache (wenn Du das auch machst, Nachweise einholen). Wegen Brustkrebs in der engsten Familie und meines festen Gewebes, bei dem kaum ein Abtasten möglich ist, musste ich seit meinem 18. Lebensjahr alle 2 Jahre zur Mammographie (dem ich mich seit 2003 wegen der Strahlenbelastung verweigere). Dazu kommt noch, dass meine Brüste asymmetrisch sind. Im Sommer hatte ich mehrfach einen Hautpilz in der Brustfalte, was immer ärztlich behandelt wurde und somit dokumentiert war.

Ablauf:
Du musst unbedingt zu einem guten Chirurgen, am besten in einem Brustzentrum einer Klinik. Er kann gut einschätzen, wie Deine Chancen bezüglich der Zusage stehen und schreibt Dir ggfs. ein (kostenpflichtiges) Gutachten. Dort werden auch Fotos gemacht, die Du bei Deiner Kasse einreichst. Wie gesagt, wenn Du sonst noch Bescheinigungen oder Atteste von Orthopäden, Gynäkologen, Sportkursen etc. hast - alles mitschicken. Da bei der Kasse nur Sachbearbeiter arbeiten, werden die Unterlagen an den Medizinischen Dienst weitergeleitet. Die Ärzte des Med. Dienstes prüfen die Sachlage und ggfs. musst Du dort auch noch vorstellig werden, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Du kannst mir auch gerne eine PN schicken.

Gruß
Nike

Gefällt mir

E
eva_11882199
15.01.08 um 19:12
In Antwort auf mailin_12351801

Hallo Fly
Ich kann dich sehr gut verstehen, bin auch in deinem Alter und hatte fast die selbe BH Größe (nur das ich um 12 cm größer bin als du ).

Hab meine Brustverkleinerung vor 3 Wochen gehabt und ich bin sooo froh darüber. Natürlich muss ich noch den Sport-Stütz BH tragen aber beim Duschen und "pausieren" vom BH sehe ich ihn ja regelmäßig.

Wegen der Narbenbildung kann ich dir noch nicht so viel dazu sagen, muss morgen wieder ins krankenhaus gehen da sich bei mir die linke seite nicht so gut verheilt hat als die rechte und das schauen sie sich morgen nochmal an).

Was du tun kannst, dass dir die OP bezahlt wird - eigentlich relativ wenig. Ich hatte Glück und die Plastische Chirougin hat das zugestimmt (da kann die GKK nicht aus - bin aus Österreich vl ist es da anders).

Wenn du fotos sehen willst, mail mir einfach unter kerstin_1405@hotmail.com

lg Kerstin

Thx
danke für die antworten ..ihr wart mir eine hilfe

Gefällt mir