Forum / Beauty

Wichtig!!!!!Welche möglichkeiten gibt es??

Letzte Nachricht: 3. Juni 2008 um 20:51
G
gerry_12242968
12.05.08 um 22:55

Hallo!!

Ich habe ein wirkliches Problem!

Ich bin erst 19 Jahre alt und es ist kaum ein Zahn der noch nicht mit einer Füllung behandelt worden ist!Ich habe auch schon 2 Kronen!

Meine Eltern haben beide sehr schlechte Zähne gehabt!!Bei mir ist es jetzt leider genau so!ich putze bis zu 5 mal täglich meine Zähne und habe trotzem immer Karies!WEnn ich alle 4 Monate beim Zahnarzt war mussten immer 1-2 Zähne gemacht werden!Es ist echt ein Teufelskreis!

Ich habe in fast allen Zähnen(außer den schneidezähen) Amalgamfüllungen!Leider brechen diese jetzt alle raus!Vor 2 monaten hatte ich so starke schmezen und mir musste ein backenzahn gezogen werden.mein Zahnarzt sagte das noch 5 weitere Zähne gemacht werden müssen!das hat mich in s einen schock versetzt das ich nicht mehr dahin gegangen bin!

Meine Zähne lösen sich auch irgendwie auf!Hab mit mal einfach ein Stück aufgeweichten Zahn im Mund und das sogar von meinen oberen Eckzähen!

Kann man da irgendwas bei machen??

Ich denke jetzt schon darüber nach mir bis auf meine schneide und eck zähne alle rausziehen zu lassen und implantate zu nehmen!!
Oder kann man sie auch alle überkronen lassen??


Ich habe auch angst zum Zahnarzt zu gehen und würde gerne vorher schon wissen auf was ich mich in etwa einstellen kann!!

Ich bin wirklich sehr verzweifelt und bin doch erst 19 da möchte man doch nicht schon implantate haben oder??Aber ich bin es leid imme rzum zahnarzt zu gehen und immer ist wieder was an irgendeinem Zahn!Mein zahnarzt hat auch gesagt dases mir vererbt worden ist!



Bitte helft mir!!!!!!

lg

Mehr lesen

R
rio_12103356
13.05.08 um 20:24

Es gäbe
erst mal ein paar Sachen zu überlegen, dein Zahnarzt sollte da mal genauer hinschauen. Ist z.B. die Putztechnik richtig, die du anwendest?
Benutzt du alle Hilfsmittel, die es gibt? - Zahnseide, Zungenreiniger, evtl. Spüllösungen wie Meridol etc.
Nach dem Essen nicht sofort Zähne putzen, sondern erst nach etwa 20 Minuten. In dieser Zeit kann die Pufferkapazität des Speichels wirken und die Zähne werden nicht gleich wieder angreifbar.
Stehen die Zähne sehr verschachtelt oder eng, sodaß die Zahnzwischenräume schlecht zu reinigen sind - dort tummeln sich die Bakterien dann und können so Karies verursachen.
Möglicherweise begünstigt die Speichelzusammensetzung Karies.
An den Schneidezähnen hast du ja noch keine Füllungen - die Frontzähne sind leichter mit der Zahnbürste zu erreichen und so besser zu putzen.
Hat dir dein Zahnarzt Elmex-Gelee zum Flouridieren empfohlen? Wenn nicht, dann wäre das Pflicht für dich!
Hat in deiner Kindheit und Jugend regelmässig Prophylaxe beim Zahnarzt stattgefunden?

Wie sind deine Essgewohnheiten? Süsse Getränke, häufige kleine Mahlzeiten zwischendurch... das alles begünstigt Karies.

Auch wenn deine Eltern sehr schlechte Zähne haben, Karies selbst ist nicht vererbbar. Deshalb wäre es falsch einfach zu denken, man kriegt eben viel Karies, nur weil die Eltern viel Karies hatten.

Dein Zahnarzt sollte ich mal mit dir zusammensetzen und genau diese Dinge mit dir durchgehen.

Du solltest dich auch mal nach Mangelerscheinungen vom Hausarzt untersuchen lassen.

Die Zähne zu ziehen wäre jetzt falsch. Du kannst den Zustand zwar nicht mehr verbessern, aber du kannst ihn halten, solange es geht. Später bist du mal um jeden Zahn froh, den du noch hast.

lg




Gefällt mir

G
gerry_12242968
13.05.08 um 20:50
In Antwort auf rio_12103356

Es gäbe
erst mal ein paar Sachen zu überlegen, dein Zahnarzt sollte da mal genauer hinschauen. Ist z.B. die Putztechnik richtig, die du anwendest?
Benutzt du alle Hilfsmittel, die es gibt? - Zahnseide, Zungenreiniger, evtl. Spüllösungen wie Meridol etc.
Nach dem Essen nicht sofort Zähne putzen, sondern erst nach etwa 20 Minuten. In dieser Zeit kann die Pufferkapazität des Speichels wirken und die Zähne werden nicht gleich wieder angreifbar.
Stehen die Zähne sehr verschachtelt oder eng, sodaß die Zahnzwischenräume schlecht zu reinigen sind - dort tummeln sich die Bakterien dann und können so Karies verursachen.
Möglicherweise begünstigt die Speichelzusammensetzung Karies.
An den Schneidezähnen hast du ja noch keine Füllungen - die Frontzähne sind leichter mit der Zahnbürste zu erreichen und so besser zu putzen.
Hat dir dein Zahnarzt Elmex-Gelee zum Flouridieren empfohlen? Wenn nicht, dann wäre das Pflicht für dich!
Hat in deiner Kindheit und Jugend regelmässig Prophylaxe beim Zahnarzt stattgefunden?

Wie sind deine Essgewohnheiten? Süsse Getränke, häufige kleine Mahlzeiten zwischendurch... das alles begünstigt Karies.

Auch wenn deine Eltern sehr schlechte Zähne haben, Karies selbst ist nicht vererbbar. Deshalb wäre es falsch einfach zu denken, man kriegt eben viel Karies, nur weil die Eltern viel Karies hatten.

Dein Zahnarzt sollte ich mal mit dir zusammensetzen und genau diese Dinge mit dir durchgehen.

Du solltest dich auch mal nach Mangelerscheinungen vom Hausarzt untersuchen lassen.

Die Zähne zu ziehen wäre jetzt falsch. Du kannst den Zustand zwar nicht mehr verbessern, aber du kannst ihn halten, solange es geht. Später bist du mal um jeden Zahn froh, den du noch hast.

lg




Danke ..........
für deine Antwort!

Ich benutze nach jedem essen Zahnseide!Mundwasser morgens,mittags und abends!

Und putzen tue ich immer in kleinen Kreisen!!
Ich lege wirklich großen Wert darauf das in meinem Mund immer alles sauer ist!

Und ja klar wer isst nicht mal gerne ne Tafel schokolade??

Mein Zahnarzt hat aber mal sowas angedeutet das schlechte zähne vererbar sein können!!
Ich habe früher auch immer alle halbe Jahr so ein Zeug auf die Zähne bekommen!!Irgentwas zur Kariesvorbeugung!Nun aber nicht mehr weil ich ja über 18 bin!

Wäre es denn sinnvoll einige zähne zu überkronen lassen??Ich meine nur die wo die Füllungen eh schon kaputt sind und der Zahn eh nur noch 70 prozent aus einer füllung besteht!!!


ich bin einfach leid alle 3 monate zum zahnarzt zu gehen und jedesmal ist irgendetwas!!
Gerade weil ich auch solche große angst habe und schlechte erfahrungen gemacht habe!!



Lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
rio_12103356
13.05.08 um 22:45
In Antwort auf gerry_12242968

Danke ..........
für deine Antwort!

Ich benutze nach jedem essen Zahnseide!Mundwasser morgens,mittags und abends!

Und putzen tue ich immer in kleinen Kreisen!!
Ich lege wirklich großen Wert darauf das in meinem Mund immer alles sauer ist!

Und ja klar wer isst nicht mal gerne ne Tafel schokolade??

Mein Zahnarzt hat aber mal sowas angedeutet das schlechte zähne vererbar sein können!!
Ich habe früher auch immer alle halbe Jahr so ein Zeug auf die Zähne bekommen!!Irgentwas zur Kariesvorbeugung!Nun aber nicht mehr weil ich ja über 18 bin!

Wäre es denn sinnvoll einige zähne zu überkronen lassen??Ich meine nur die wo die Füllungen eh schon kaputt sind und der Zahn eh nur noch 70 prozent aus einer füllung besteht!!!


ich bin einfach leid alle 3 monate zum zahnarzt zu gehen und jedesmal ist irgendetwas!!
Gerade weil ich auch solche große angst habe und schlechte erfahrungen gemacht habe!!



Lg

Kronen
werden immer dann gemacht, wenn jede Füllungsmöglichkeit ausgeschöpft sind. Ist nur noch wenig Zahnsubstanz da, dann ist es sinnvoller eine Krone zu machen, da Füllungen nicht mehr besonders gut halten. Evtl. wäre es also sinnvoll bei sehr, sehr grossen Füllungen.Irgendwann sollte man auch an den Füllungen nich mehr rumbasteln, sondern Nägeln mit Köpfen machen und eine Krone machen. Eine Krone wird allerdings immer als letztes Mittel gesehen... also erst mal Füllung, soweit man sie noch befestigen und einbringen kann.

Bitte deinen Zahnarzt bei der nächsten Kontrolle mal nachzuschauen, welche Zähne mit einer Krone besser dran wären. Zumindest die grossflächig gefüllten.

Karies ist nicht direkt vererbbar. Karies entsteht immer durch Bakterien, man kann also sagen, dass es eine Infektionskrankheit ist.
Was man mit vererbbar nicht verwechseln darf ist z. B. : bei Neugeborenen Säuglingen wird unmittelbar nach der Geburt beim ersten Kontakt mit der Mutter die Bakterienflora entwickelt. Wenn nun z. B. die Mutter zu diesem Zeitpunkt Karies hat - können Babys eine Mundflora entwickeln, die zeitlebens Karies begünstigt. Typisch wäre das Beispiel, wenn Mütter erst die Schnuller ablutschen, um ihn zu säubern und ihn dann dem Baby in den Mund stecken.
Das ist eine Möglichkeit.
Natürlich sind andere Dinge, die Karies begünstigen vererbbar - z. B. die Zahnstellung. Karies selbst entsteht einfach nur durch Bakterien.

Gehst du regelmässig zweimal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung? Unter Umständen würde ich dir das sogar dreimal im Jahr empfehlen.
Dazu solltest du unbedingt Elmex-Gelee benutzen, sofern du es noch nicht hast. Das kaufst du in der Apotheke und benutzt es ein-bis zweimal in der Woche.

Evtl. könntest du deine Putztechnik verändern. Es gibt verschiedene Techniken. Das kann dir die Prophylaxe-Helferin in der Zahnarztpraxis im Rahmen einer prof. Zahnreinigung u. Mundhygieneberatung genau erklären.
wir hatten schon einige Patienten, die überzeugt waren, alles richtig zu putzen und waren dann froh, dass wir ihnen noch verbessernde Hinweise geben konnten.

Aber wiegesagt, sprich deinen Zahnarzt mal auf Kronen an - bevor irgendwann komplett die Zahnwände abbrechen, dann wird es unter Umständen sogar für eine Krone schwierig.

lg

Gefällt mir

I
isolde_12918500
03.06.08 um 20:51

Zahnprobleme
So wie du schreibst sind Deine Probleme ja nicht neu, aber bist Du eigentlich immer bei dem gleichen Zahnarzt? Nicht das das schlecht wäre und sicherlich ist er auch sehr gut, aber manchmel hilft schon eine andere Meinung und Blickwinkel um eine Änderung herbeizuführen. Auch musst Du beim Zahnersatz - Kronen sicherlich auf die Kosten achten, hier hilft Dir vielleicht ein Blick auf die Seiten von www.chident.de ,dort erhälst Du Zahnersatz zu Top qualität aber sehr günstigen Preisen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers