Home / Forum / Beauty / Wer kennt Produkte von SugarMe?

Wer kennt Produkte von SugarMe?

23. September 2013 um 17:17

Hallo liebe Leute,
wer kennt die Enthaarungsprodukte von SugarMe?
Habe mir alles auf WWW-sugar-me-shop.de angesehen und würde mir gerne das Wärmegerät mit Patrone, Aufsätzen und Vliesstreifen bestellen.
Ich traue mich aber nicht so recht.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Marke?
Liebe Grüße und Danke für Eure Antworten!!

Mehr lesen

24. September 2013 um 9:17

Perfekte Ergenisse mit SugarMe Zuckerpaste
Ich benutze nichts anderes mehr zur Haarentfernung.
Du kannst SugarMe Zuckerpaste auf jeden Fall bestellen, ich kanns nur empfehlen.
Achte aber daruf, dass Du die Aufsätze in allen 3 Größen bestellst - die sind eh total günstig und Du kannst sie ewig verwenden.
Mein Tipp: Bestell das Body Gel von SugarMe gleich mit. Das ist toll und die Haare kommen tatsächlich nicht mehr so stark nach. An manchen stellen habe ich schon haarfreie Zone.
Viele Erfolg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2013 um 9:18

Perfekte Ergenisse mit SugarMe Zuckerpaste
Ich benutze nichts anderes mehr zur Haarentfernung.
Du kannst SugarMe Zuckerpaste auf jeden Fall bestellen, ich kanns nur empfehlen.
Achte aber daruf, dass Du die Aufsätze in allen 3 Größen bestellst - die sind eh total günstig und Du kannst sie ewig verwenden.
Mein Tipp: Bestell das Body Gel von SugarMe gleich mit. Das ist toll und die Haare kommen tatsächlich nicht mehr so stark nach. An manchen stellen habe ich schon haarfreie Zone.
Viele Erfolg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2013 um 11:13

SugarMe Zuckerpaste ist sehr gut
Liebe fashionvictim109,
ich kann Dir versichern, dass Du auf jeden Fall mit SugarMe Zuckerpaste sehr gut wählst.
Ich bin eine wahre Enthaarungs- bzw. Zuckerpasten Expertin geworden im Laufe der Zeit.
Ich verwende seit Jahren Hala Schekar Zuckerpaste - die Handtechnik ist einfach zu erlernen, aber auch nicht jedermanns (äh jederfraus) Sache. Wenn es mal schnell gehen soll, verwende ich auch SugarMe Zuckerpaste. Die ist durch das RollOn System total leicht aufzutragen, dann Vliesstreifen drauf und wieder abziehen. Geht schnell und ist genauso effektiv und sicher wie die Hnadtechnik. SugarMe hat es sogar geschafft, die Zuckerpaste in der Patrone genauso mit reinem Zucker herzustellen wie die Zuckerpaste, welche man per Handtechnik verwendet. Reiner Zucker! Das ist für mich das Nummer 1 Kriterium, da ich an Neurodermitis leide und auf jede Chemie allergisch reagiere.
Ich kanns nur empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 16:20

SugarMe, Finger weg!
Das Thema ist zwar schon einige alt, hier dennoch einige Erfahrungen mit Hala Schekar, SugarMe oder LuxXepil (Alles dasselbe Produkt, wird nur unter drei Namen angeboten).
Die beiden Antworten vom 24.9. und 4.10. scheinen mir bessere Werbemaßnahmen zu sein und es würde mich nicht wundern, wenn diese von Mitarbeitern selbst hier eingestellt wurden.

Nun aber zum Produkt: Nachdem das Wärmegerät die Zuckerpaste verflüssigt hat, soll mit dem Auftragen begonnen werden. Dies ist jedoch nur mit erheblichem Kraftaufwand möglich obwohl die Zuckermasse vollkommen flüssig ist. Ignoriert man dieses unangenehme Gefühl auf der Haut und presst das Gerät weiter über die Haut, so erhält man eine viel zu dünne Schicht die keinerlei Haare erfassen kann. Nach Aufbringen und Abziehen des Fließ bestätigt sich das auch, es wurde genau ein Haar mit herausgezogen.

Insgesamt haben wir (Paar M/W) eine Stunde damit verbracht und versucht es bei Mann oder Frau anzuwenden. Das Ergebnis war jedes Mal extrem schlecht, kaum Haare entfernt, ein unangenehmes Gefühl beim Auftragen und gereizte Stellen nach der Anwendung.

Wir beide haben bisher sehr gute Erfahrung mit dem Sugaring gemacht, bisher haben wir es jedoch in Dosen gekauft oder selber gekocht und mit einem Holzspatel aufgetragen. Nach der Erfahrung mit SugarMe werden wir wohl auch weiterhin dabei bleiben.

Wir können SugarMe nicht empfehlen!

Selbst kochen und auftragen bringt immer noch die besten Ergebnisse und ist mit Abstand die günstigste Variante.

Hoffe wir konnten dem/der ein oder anderen hier weiterhelfen.

Liebe Grüße
libita5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2015 um 7:08

Alles eine Sache des Trainings
Leider kenne ich diese Seite nicht, habe mir aber alles angeschaut und denke, dass man damit arbeiten kann. Ich als Profi kaufe bei beauty-enthaarung.de; ich weiß, dass die Produkte ( vor allem die Aufsätze) dort erheblich preiswerter sind.

Aber bei der Enthaarung ist es wie mit allem im Leben: die Übung macht den Meister.

Bei Youtube gibt es sehr viele Videos, in denn die Vorgehensweise gezeigt wird und dann: üben, üben, üben; es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen und die guten Depiladoras haben auch eine lange, teure Ausbildung hinter sich.

Ich kann mir auch tolle Rauhfaser, einen spitzen Kleister und exklusive Farbe kaufen, aber wenn ich renoviere sieht es eher xxxx aus; Wenn es der Malermeister macht ist es perfekt.

Aber damit ist Ihne ja nicht geholfen, ich will nur verdeutlichen, dass man - nur weil man was nicht kann - nicht gleich alles schlechtreden muss.

Wenn Sie Sugaring-Einsteiger sind, versuchen Sie doch zuerst folgende Methode:
Zu enthaarendes Areal abpudern; die Haut muss trocken und fettfrei sein.
Sie nehmen ein nussgroßes Stück Zuckerpaste aus dem Topf, legen es auf die zu enthaaarende Stelle, waschen sich die Klebehändchen ( Schüssel mit kaltem Wasser daneben stellen) und troknen diese sehr gut ab; ggf. leicht pudern, dann legen Sie ein Vließstreifen ( besser Stoffstreifen) darauf und kneten den Zucke leicht ein und an. Nun im sehr flachen Winkel ENTGEGEN der Wuchsrichtung schnell abreißen. Darauf achten, dass die Haut sehr stramm gehalten wird. Nun das Läppchen mit der Zucker-Haar-Masse zusammenklappen und leicht! durchdrücken; Läppchen auseinander ziehen und mit der Klebeseite auf das nächte zu enthaarende Areal legen, leicht einmassieren und andrücken und schnell entgegen der Wuchsrichtung abziehen... usw.

Dies Methode ist für Anfänger meist besser hin zu bekommen als die sog. Flickingtechnik. Bei der Flickingtechnik fangen Sie am Besten auch mit einem sehr kleinen Stück ( Walnussgroß) Zuckerpaste an, streichen diese mit Zeige-Mittel und Ringfinger ENTGEGEN der Wuchsrichtung auf und "schnackeln superschnell MIT der Wuchsrichtung ab. Bedarf viel Übung!

Ich selber arbeite seit vielen Jahren mit warmen Halawa ( Zuckerpaste) und habe tolle Ergebnisse.

viele Infos finden SIe auch bei halawa-forum.de ( nicht meine Seite) oder auf meiner Homepage.

Mein Tipp: Bevor Sie viel Geld ausgeben, machen Sie einen Termin in einem Halawastudio und lassen Sie einmal "Grund" reinbringen und schauen SIe genau hin, wie die Kollegin arbeitet. Meist kann man uns auch "Löcher in den Bauch" fragen. Viele Studios bieten auch Workshops zum Thema Enthaarung an.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte

Martina Skomroch aus Ratingen bei Düsseldorf
www.smoothwaxing.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 13:46
In Antwort auf marged_12485244

Alles eine Sache des Trainings
Leider kenne ich diese Seite nicht, habe mir aber alles angeschaut und denke, dass man damit arbeiten kann. Ich als Profi kaufe bei beauty-enthaarung.de; ich weiß, dass die Produkte ( vor allem die Aufsätze) dort erheblich preiswerter sind.

Aber bei der Enthaarung ist es wie mit allem im Leben: die Übung macht den Meister.

Bei Youtube gibt es sehr viele Videos, in denn die Vorgehensweise gezeigt wird und dann: üben, üben, üben; es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen und die guten Depiladoras haben auch eine lange, teure Ausbildung hinter sich.

Ich kann mir auch tolle Rauhfaser, einen spitzen Kleister und exklusive Farbe kaufen, aber wenn ich renoviere sieht es eher xxxx aus; Wenn es der Malermeister macht ist es perfekt.

Aber damit ist Ihne ja nicht geholfen, ich will nur verdeutlichen, dass man - nur weil man was nicht kann - nicht gleich alles schlechtreden muss.

Wenn Sie Sugaring-Einsteiger sind, versuchen Sie doch zuerst folgende Methode:
Zu enthaarendes Areal abpudern; die Haut muss trocken und fettfrei sein.
Sie nehmen ein nussgroßes Stück Zuckerpaste aus dem Topf, legen es auf die zu enthaaarende Stelle, waschen sich die Klebehändchen ( Schüssel mit kaltem Wasser daneben stellen) und troknen diese sehr gut ab; ggf. leicht pudern, dann legen Sie ein Vließstreifen ( besser Stoffstreifen) darauf und kneten den Zucke leicht ein und an. Nun im sehr flachen Winkel ENTGEGEN der Wuchsrichtung schnell abreißen. Darauf achten, dass die Haut sehr stramm gehalten wird. Nun das Läppchen mit der Zucker-Haar-Masse zusammenklappen und leicht! durchdrücken; Läppchen auseinander ziehen und mit der Klebeseite auf das nächte zu enthaarende Areal legen, leicht einmassieren und andrücken und schnell entgegen der Wuchsrichtung abziehen... usw.

Dies Methode ist für Anfänger meist besser hin zu bekommen als die sog. Flickingtechnik. Bei der Flickingtechnik fangen Sie am Besten auch mit einem sehr kleinen Stück ( Walnussgroß) Zuckerpaste an, streichen diese mit Zeige-Mittel und Ringfinger ENTGEGEN der Wuchsrichtung auf und "schnackeln superschnell MIT der Wuchsrichtung ab. Bedarf viel Übung!

Ich selber arbeite seit vielen Jahren mit warmen Halawa ( Zuckerpaste) und habe tolle Ergebnisse.

viele Infos finden SIe auch bei halawa-forum.de ( nicht meine Seite) oder auf meiner Homepage.

Mein Tipp: Bevor Sie viel Geld ausgeben, machen Sie einen Termin in einem Halawastudio und lassen Sie einmal "Grund" reinbringen und schauen SIe genau hin, wie die Kollegin arbeitet. Meist kann man uns auch "Löcher in den Bauch" fragen. Viele Studios bieten auch Workshops zum Thema Enthaarung an.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte

Martina Skomroch aus Ratingen bei Düsseldorf
www.smoothwaxing.de

Gutes Training hatten wir
Als Anfänger würde ich uns nicht bezeichnen, wie gesagt wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem sugaring allgemein gemacht. Nur mit dem Produkt von sugarme eben nicht.

Sie haben natürlich absolut Recht, Übung macht den Meister. Und auf YouTube gibt es mehr als genug Videos in denen diverse Techniken demonstriert werden.

Wir waren sogar schon bei Ihnen Frau Skomroch und auch wenn Malerarbeiten vielleicht lieber vom Profi durchgeführt werden sollten, muss ich den ja nicht alle paar Wochen rufen
Die Behandlungen bei Ihnen oder in anderen Studios bleibt eher ein Luxus den man sich mal leisten kann, ist aber (besonders beim Mann) ein Kostenpunkt den sich nicht jeder erlauben kann oder will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 15:52
In Antwort auf dermot_12464099

Gutes Training hatten wir
Als Anfänger würde ich uns nicht bezeichnen, wie gesagt wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem sugaring allgemein gemacht. Nur mit dem Produkt von sugarme eben nicht.

Sie haben natürlich absolut Recht, Übung macht den Meister. Und auf YouTube gibt es mehr als genug Videos in denen diverse Techniken demonstriert werden.

Wir waren sogar schon bei Ihnen Frau Skomroch und auch wenn Malerarbeiten vielleicht lieber vom Profi durchgeführt werden sollten, muss ich den ja nicht alle paar Wochen rufen
Die Behandlungen bei Ihnen oder in anderen Studios bleibt eher ein Luxus den man sich mal leisten kann, ist aber (besonders beim Mann) ein Kostenpunkt den sich nicht jeder erlauben kann oder will.

Sugaring wie beim Profi
Klar kann oder will nicht jeder ins Studio gehen, viele - und da habe ich auch einige Kunden - mögen es auch sehr, sich selber oder den Partner zu enthaaren. . Und deshalb erkläre ich es in meinem Beitrag auch möglichst genau, wie man es daheim macht. Aus Ihrem Beitrag konnte ich ja nicht entnehmen, dass Sie schon viel Erfahrung mit dem Sugaring gemacht haben.
Und Ihr Vorteil ist ja - wenn Sie sich so ein Gerät kaufen -, dass Sie schon gesehen haben wie die Methode mit der warmen Zuckerpaste praktisch aussieht.
Lassen SIe doch mal von sich hören, ob und welches Gerät Sie sich gekauft haben und wie Sie damit zurecht kommen.

Ganz besonders liebe Grüße an Sie

Martina Skomroch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram