Home / Forum / Beauty / Wer ist Beraterin bei Mary Kay und kann mir ein paar Infos geben?

Wer ist Beraterin bei Mary Kay und kann mir ein paar Infos geben?

20. September 2007 um 13:56

Hallo, ich hätte gerne mal ein paar "interne" Mary Kay Infos. Leider finde ich diese dort auf der Homepage nicht! Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
1. Wieviel kostet das "Start-Paket" und wie bekommt man es?
2. Muss man von jemandem angeworben werden oder bewirbt man sich bei Mary Kay direkt?
3. Wie ist die Gewinnspanne bei den Produkten?
4. Welche Schulungen (und wie oft) muß man besuchen?
5. Hat man irgendwelchen Druck bzgl. Umsatz, etc.?
6. Was ist sonst noch wichtig, wenn man Beraterin werden will?

Vielen Dank für die Infos!

Mehr lesen

21. September 2007 um 20:09

Hallo Sunshine!
Ich habe Dir eine PN geschrieben. Liebe Grüsse, najuvi!

Gefällt mir

22. September 2007 um 11:37

Mary Kay
Hallöchen,
hast Du alle nötigen Infos oder sind noch Fragen offen? Kannst mir schreiben.

Gefällt mir

2. Oktober 2007 um 17:47
In Antwort auf najuvi

Hallo Sunshine!
Ich habe Dir eine PN geschrieben. Liebe Grüsse, najuvi!

Hu
Hallo, ich hätte gerne mal ein paar "interne" Mary Kay Infos. Leider finde ich diese dort auf der Homepage nicht! Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
1. Wieviel kostet das "Start-Paket" und wie bekommt man es?
2. Muss man von jemandem angeworben werden oder bewirbt man sich bei Mary Kay direkt?
3. Wie ist die Gewinnspanne bei den Produkten?
4. Welche Schulungen (und wie oft) muß man besuchen?
5. Hat man irgendwelchen Druck bzgl. Umsatz, etc.?
6. Was ist sonst noch wichtig, wenn man Beraterin werden will?




Vielen Dank für die Infos!

warum antworten immer alle per PN ? Das ist doch ein offenes Forum ...
1. Es gibt verschiedene Starpakete. Meines hat mich 200 Euro gekostet, dafuer hab ich aber Sachen im Wert von 700 gehabt und die natuerlich fuer den Preis auf verkauft.

2. Du wirst angeworben. AUf der mary kay Seite kansnt du nach PLZ Consultans finden
und die anschreiben.

3. 40 %. MEhr als bei Tupperware und CO. Plus später deine Provision wenn du ein Team aufbaust.

4. Du musst keine Schulungen besuchen wenn du nur Verkaufen willst. Wenn du aufsteigen willst (und somit mehr Geld verdienst) ist in der Regel Montags Team Meeting und ca alle 4 Wochen ein RAT (mit mehreren Teams und SChulungen)

5. Nein, das legst du dir selber fest. Wenn du dir ein Ziel setzt in der Firma und das erreichen willst, natürlich dann kommt der Druck. Willst du nur verkaufen gestaltest du dir das so wie du es möchtest.

6. Bevor man loslegt sollte man Ahnung von Hautbild usw. habem, aber eine gute Direktorin bereitet dich darauf vor.

3 LikesGefällt mir

6. Oktober 2007 um 20:39
In Antwort auf zami

Hu
Hallo, ich hätte gerne mal ein paar "interne" Mary Kay Infos. Leider finde ich diese dort auf der Homepage nicht! Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
1. Wieviel kostet das "Start-Paket" und wie bekommt man es?
2. Muss man von jemandem angeworben werden oder bewirbt man sich bei Mary Kay direkt?
3. Wie ist die Gewinnspanne bei den Produkten?
4. Welche Schulungen (und wie oft) muß man besuchen?
5. Hat man irgendwelchen Druck bzgl. Umsatz, etc.?
6. Was ist sonst noch wichtig, wenn man Beraterin werden will?




Vielen Dank für die Infos!

warum antworten immer alle per PN ? Das ist doch ein offenes Forum ...
1. Es gibt verschiedene Starpakete. Meines hat mich 200 Euro gekostet, dafuer hab ich aber Sachen im Wert von 700 gehabt und die natuerlich fuer den Preis auf verkauft.

2. Du wirst angeworben. AUf der mary kay Seite kansnt du nach PLZ Consultans finden
und die anschreiben.

3. 40 %. MEhr als bei Tupperware und CO. Plus später deine Provision wenn du ein Team aufbaust.

4. Du musst keine Schulungen besuchen wenn du nur Verkaufen willst. Wenn du aufsteigen willst (und somit mehr Geld verdienst) ist in der Regel Montags Team Meeting und ca alle 4 Wochen ein RAT (mit mehreren Teams und SChulungen)

5. Nein, das legst du dir selber fest. Wenn du dir ein Ziel setzt in der Firma und das erreichen willst, natürlich dann kommt der Druck. Willst du nur verkaufen gestaltest du dir das so wie du es möchtest.

6. Bevor man loslegt sollte man Ahnung von Hautbild usw. habem, aber eine gute Direktorin bereitet dich darauf vor.

Mary Kay
Hi,
danke für deine ausführlichen Infos. Ich war heute auf einer "Mary Kay-Party". Die Beratung und auch die Produkte haben mir sehr viel Spaß gemacht und auch gefallen.

Ich wurde von der Beraterin angesprochen, ob ich nicht interesse hätte dies auch zu tun.

Sie kommt nächste Woche nochmal zu mir um mir ein paar Hintergrundinfos zu geben. Natürlich will ich nicht die Katze im Sack kaufen. Die Sache ist halt dann auch immer die, wenn man nicht genau darüber Bescheid weis, kann man halt auch viel vom großen Erfolg erzählt bekommen.

Aber deine Infos waren sehr hilfreich.

Vielen Dank dafür und ich glaube ich spreche hier für einige.

1 LikesGefällt mir

19. Oktober 2007 um 16:16
In Antwort auf langley1983

Mary Kay
Hi,
danke für deine ausführlichen Infos. Ich war heute auf einer "Mary Kay-Party". Die Beratung und auch die Produkte haben mir sehr viel Spaß gemacht und auch gefallen.

Ich wurde von der Beraterin angesprochen, ob ich nicht interesse hätte dies auch zu tun.

Sie kommt nächste Woche nochmal zu mir um mir ein paar Hintergrundinfos zu geben. Natürlich will ich nicht die Katze im Sack kaufen. Die Sache ist halt dann auch immer die, wenn man nicht genau darüber Bescheid weis, kann man halt auch viel vom großen Erfolg erzählt bekommen.

Aber deine Infos waren sehr hilfreich.

Vielen Dank dafür und ich glaube ich spreche hier für einige.

Mary Kay
..Du, ich hatte bevor ich mit dem Geschäft anfing diese Probleme. Mittlerweile denke ich ganz anders darüber.

Wie du dein Geschäft machst hängt alles von dir alleine. Es gibt bei Mary Kay absolut keinen Druck.

Wäre schön dich als neue Kollegin begrüßen zu dürfen. Smile
Patricia

Gefällt mir

19. Oktober 2007 um 19:38

???
Schön, dass Du mit Avon zufrieden bist, aber Anmeldegebühr ist nichts anderes als eine Anfangsinvestition. Sorry, aber ich kenne persönlich Avon- Beraterinnen. Ihr könnt leider mit dem Verdienst bei Mary Kay nicht mithalten. Eine Handelsspanne zwischen 40 und 50% gibt es bei keinem anderen Direktvertriebsunternehmen. Unsere Produkte zählen nicht umsonst zu den Besten weltweit. Aufgrund regelmäßiger Forschung sind die Produkte nicht nur überaus verträglich sonder im Verbrauch auch sehr ergiebig. Der Preis ist deshalb gerechtfertigt und nicht teuerer als andere Produkte, wenn man sich das umrechnet.

Eine kostenlose Visagistenausbildung und ein kostenloses Kosmetikdiplom bekommst Du übrigens jederzeit, auch ohne mehrere Kampagnen erfolgreich zu bestehen, wie das bei Avon der Fall ist.

Nicht böse gemeint, aber gerade Verdienst und Ausbildungsmöglichkeiten sind Dinge, die neue Beraterinnen interessieren. Ich denke, dass es schwierig ist für ein Taschengeld Beraterinnen zu finden!!!

LG, Nadja

Gefällt mir

30. Oktober 2007 um 13:53

Zu Teuer?
Hallo,
Hast du die Produkte schon mal au8sprobiert???
Wenn nein kannst du gar nicht darüber urteilen!!
Ich habe die Produkte ausprobiert und bekomme
seit dem nur Komplimente für meine tollaussehende Haut.
DIE PRODUKTE SIND JEDEN CENT WERT! Kann man bei Avon auch Diamantschmuck und einen Pinknen Mercedes bekommen als Beraterin? BEI MARY KAY SCHON:

Gruß
Kila 47

1 LikesGefällt mir

30. Oktober 2007 um 13:58
In Antwort auf najuvi

???
Schön, dass Du mit Avon zufrieden bist, aber Anmeldegebühr ist nichts anderes als eine Anfangsinvestition. Sorry, aber ich kenne persönlich Avon- Beraterinnen. Ihr könnt leider mit dem Verdienst bei Mary Kay nicht mithalten. Eine Handelsspanne zwischen 40 und 50% gibt es bei keinem anderen Direktvertriebsunternehmen. Unsere Produkte zählen nicht umsonst zu den Besten weltweit. Aufgrund regelmäßiger Forschung sind die Produkte nicht nur überaus verträglich sonder im Verbrauch auch sehr ergiebig. Der Preis ist deshalb gerechtfertigt und nicht teuerer als andere Produkte, wenn man sich das umrechnet.

Eine kostenlose Visagistenausbildung und ein kostenloses Kosmetikdiplom bekommst Du übrigens jederzeit, auch ohne mehrere Kampagnen erfolgreich zu bestehen, wie das bei Avon der Fall ist.

Nicht böse gemeint, aber gerade Verdienst und Ausbildungsmöglichkeiten sind Dinge, die neue Beraterinnen interessieren. Ich denke, dass es schwierig ist für ein Taschengeld Beraterinnen zu finden!!!

LG, Nadja

Mary Kay
Kann dem voll zustimmen. Hab erst neu angefangen und noch nichts verkauft aber das kommt bald!!! Auserdem würde schon mal gern mit einem Mercedesfahren. Und wie heißt es schön?
Daimonds are Girls best friend!

Gruß
Kila 47

1 LikesGefällt mir

25. Januar 2008 um 13:21

Wir haben eine gute Lösung!
AUFRUF an alle ehemaligen
AVON-Kosmetik-Beraterinnen!
Wir haben die Lösung!
Kosmetikprodukte auf Naturbasis
der Firma Déesse Cosmetic of Switzerland.
Kein Umsatzdruck, kostenlose Aus- und Weiterbildung;
unsere Firma, Provisionen und Leistungen werden
SIE begeistern. Info: 0043/7246/8798

Gefällt mir

15. Mai 2008 um 23:14

Ein paar Infos zu Mary Kay
Hallo, haben Sie bereits die Informationen? Wenn nein, können Sie mich unter simkerdreams@freenet.de anschreiben,mir Ihre Adresse senden und ich senden Ihnen die kompletten Unterlagen über Mary Kay zu. Nur noch vorweg, die Gewinnspanne ist sehr gut, man kann bereits für 39,00 einsteigen, Schulungen kann man machen- ist aber kein muß, genauso wie der Umsatz, kein Zwang, aber wenn ich nichts verkaufe, habe ich keine Gewinnspanne. Und man kann nur von einer Consultans ins Geschäft gebracht werden. Ich bin bereits eine. Gerne sende ich Ihnen die Unterlagen kostenlos zu. Simone von simkerdreams

2 LikesGefällt mir

19. August 2008 um 10:59

Brauchst DU noch Infos?
dann schreibe mir eine email

morganex@web.de

Gefällt mir

19. August 2008 um 11:13
In Antwort auf kila47

Zu Teuer?
Hallo,
Hast du die Produkte schon mal au8sprobiert???
Wenn nein kannst du gar nicht darüber urteilen!!
Ich habe die Produkte ausprobiert und bekomme
seit dem nur Komplimente für meine tollaussehende Haut.
DIE PRODUKTE SIND JEDEN CENT WERT! Kann man bei Avon auch Diamantschmuck und einen Pinknen Mercedes bekommen als Beraterin? BEI MARY KAY SCHON:

Gruß
Kila 47

Das ist
doch alles die gleiche Scheiße!
Multi-Level-Marketing.
Da gehts letztendlich nicht um die Produkte selbst, sondern ausschließlich um deren Vertrieb in einer Hierarchie-Struktur, in der nur die Gründer und Obersten richtig absahnen.
Bei den Vorstelllungen und Schulungen wird psychologisch so verarscht, geklatscht, auf Begeisterunge gemacht, es ist altbekannt.

1 LikesGefällt mir

19. August 2008 um 11:17
In Antwort auf blackbeauty55

Mary Kay
..Du, ich hatte bevor ich mit dem Geschäft anfing diese Probleme. Mittlerweile denke ich ganz anders darüber.

Wie du dein Geschäft machst hängt alles von dir alleine. Es gibt bei Mary Kay absolut keinen Druck.

Wäre schön dich als neue Kollegin begrüßen zu dürfen. Smile
Patricia

Am schlimmsten
finde ich diese Werbung um neue Einsteiger. Denn dann kommt man ein Stück höher in der Hierarchie. Ich meine, wer setzt sich schon die eigene Konkurrenz ins Geschäft, man könnte das Zeugs ja auch selbst verkaufen. Aber wenn jemand "unter einem" anfängt, profitiert man schon allein von dessen Verkäufen. Noch besser, wenn der "untere" dann wieder jemanden wirbt, der dann unter ihm einsteigt, so profitiert der drüber wiederum vom ganz unteren und der nächste drüber profitiert zweifach.
Nur da drum gehts.

Gefällt mir

7. September 2008 um 23:31

Schönheitsberaterin bei Mary Kay
Ich bin bereits Beraterin bei Mary Kay und würde Ihnen alle offenen Fragen gern beantworten.Sie erreichen mich unter folgender Nummer:0151-15327243. Ich freue mich auf Ihren Anruf

MfG

Mandy Niehoff

Gefällt mir

16. September 2008 um 15:43
In Antwort auf sauberfrau

Am schlimmsten
finde ich diese Werbung um neue Einsteiger. Denn dann kommt man ein Stück höher in der Hierarchie. Ich meine, wer setzt sich schon die eigene Konkurrenz ins Geschäft, man könnte das Zeugs ja auch selbst verkaufen. Aber wenn jemand "unter einem" anfängt, profitiert man schon allein von dessen Verkäufen. Noch besser, wenn der "untere" dann wieder jemanden wirbt, der dann unter ihm einsteigt, so profitiert der drüber wiederum vom ganz unteren und der nächste drüber profitiert zweifach.
Nur da drum gehts.

Es kommt doch auf den Blickwinkel an!
Ich habe früher unter einem fürchterlichen Chef gearbeitet - und noch fürchterlichere Kollegen dazu gesetzt bekommen. Als Mary Kay Scönheits-Consultant habe ich auch schon Frauen, die ebenfalls Consultant werden wollten, an Schwester-Beraterinnen weitergegeben, weil ich mit den Interessentinnen nicht klar kam. Ich suche mir meine Kolleginnen selbst aus - und weil ich Zeit investiere, die für den Verkauf von Produkten durch die Teambetreuung nicht mehr zur Verfügung steht, bekomme ich von der Firma Provision. Ich sehe daran nichts Negatives. Gemeinsam Geld zu verdienen macht Spaß und der Austausch zwischen den Consultants bestätigt und motiviert doch mehr, als wenn ich alleine vor mich hin verkaufe.

1 LikesGefällt mir

22. September 2008 um 21:26

Infos zu Mary Kay
Diverse Informationen zu Mary Kay findest Du im Blog meiner Frau: <a ="http://www.forumbeauty.de">http://www.forumbeauty.de</a>

Gefällt mir

22. September 2008 um 23:32

"Wer ist Beraterin bei Mary Kay und kann mir ein paar Infos geben?"
Hallo Sunshine,

von Mary Kay kann ich Dir leider nichts berichten, aber............

Ich bin über eigene Erfahrungen mit der Naturkosmetik Serie von Cava zu meiner Beratertätigkeit gekommen. Cava ist ein total junges Unternehmen, das erst seit kurzem am Markt ist und die daher noch nicht so bekannt sind. Darin besteht mein großes Plus, da die Berater von den bereits etablierten Firmen schon überall unterwegs sind. Hier kann ich von Anfang an mit wachsen und mir eine eigene Struktur von Beraterinnen aufbauen. Die Chance hättest Du dann auch.

Bei Cava gibt es keine Mindestbestellmenge und keinen Abnahmezwang. Wenn nur die von Dir geworbenen Beraterinnen Umsatz machen und Du gar nichts selber verkaufst ist denen das völlig egal, Du bekommst trotzdem Deine Provisionen.

Zusätzlich finde ich es super dass deren Produkte auch wirklich das halten was sie versprechen. Es wirkt einfach.

Gerne helfe ich Dir weiter, Du kannst Dich ja bei mir melden.

Lieben Gruß
Vera

Gefällt mir

24. September 2008 um 13:27
In Antwort auf vera618

"Wer ist Beraterin bei Mary Kay und kann mir ein paar Infos geben?"
Hallo Sunshine,

von Mary Kay kann ich Dir leider nichts berichten, aber............

Ich bin über eigene Erfahrungen mit der Naturkosmetik Serie von Cava zu meiner Beratertätigkeit gekommen. Cava ist ein total junges Unternehmen, das erst seit kurzem am Markt ist und die daher noch nicht so bekannt sind. Darin besteht mein großes Plus, da die Berater von den bereits etablierten Firmen schon überall unterwegs sind. Hier kann ich von Anfang an mit wachsen und mir eine eigene Struktur von Beraterinnen aufbauen. Die Chance hättest Du dann auch.

Bei Cava gibt es keine Mindestbestellmenge und keinen Abnahmezwang. Wenn nur die von Dir geworbenen Beraterinnen Umsatz machen und Du gar nichts selber verkaufst ist denen das völlig egal, Du bekommst trotzdem Deine Provisionen.

Zusätzlich finde ich es super dass deren Produkte auch wirklich das halten was sie versprechen. Es wirkt einfach.

Gerne helfe ich Dir weiter, Du kannst Dich ja bei mir melden.

Lieben Gruß
Vera

Werdet nicht Berater die von Haut sowieso keine Ahnung haben- werdet Kosmetikerin
und zwar werdet gute Kosmetikerinen die die Haut Ihrer Kunden auch wirklich kennen und sie hautnah bei allen Problemen begleiten können.


Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir

1. Oktober 2008 um 14:50

Infos zu Mary Kay
Hallo sunshine12111,
ich kann Ihnen die gewünschten infos geben.
1. es gibt 2 Starter-Möglichkeiten.
2. ja, man muß von einem Mary Kay Consultant beraten und vermittelt werden.
3. Die Gewinnspanne ist seht gut. Ich möchte aber hier nicht für alle sichtbar die Prozente nennen. Gerne bei einem persönlichen bzw. telefonischen Kontakt.
4. Schulungen sollte man besuchen, immer Montags sind diese Meetings. Man muß aber nicht. Nur auf den Meetings bekommt man viele nützliche Infos rund ums Geschäft.
5. Man muß keinen "Mußumsatz " machen. Man wird belohnt, wenn man Umsatz macht, z. B. durch höhere Prozente, Geschenke, Bonus, Anerkennung, Autoprogramm etc.
6. Man sollte die Produkte lieben, dann ist alles weitere nur ein Kinderspiel.
Gerne könenn Sie mich kontakten unter: info@well-kosmetik.de oder direkt 0551- 37 12 78. (Rufe auch gerne auf Festnetz zurück)
ich freue mich auf Ihren Anruf.
S. Jünke
selbst. Schönheitsberaterin mit Mary Kay Cosmetik.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen