Home / Forum / Beauty / Wer hat gute Erfahrung mit Henna färben????

Wer hat gute Erfahrung mit Henna färben????

23. März 2012 um 22:17

Hallöchen!!!

Habe jetzt schon unmengen von dem henna färben gehört!!!
Wie funktioniert das ganze? Ist es gesünder für die haare als tönen und färben? und wie lang bleibt es u wie gut deckt es?

Färbe meine haare schon seit jahren dunkel! und weil ja färben nicht unbedingt gut ist wollt ich mal was anderes probieren, da aber das tönen so schnell rausgeht hab ich vom *henna färben* gehört!

Bitte schreibt mir eure erfahrungen damit, wie es zu den haaren ist u wie gut es wirkt???

Wäre euch dankbar für tipps!

glg Cori

Mehr lesen

24. März 2012 um 18:21


ich färb jetzt seit ungefähr nem 3/4 jahr mit henna, aber reinem roten.

kommt auf das eigene haar an, wie sehr das henna gemocht wird, aber gesünder ist es im großen und ganzen schon.
grundrezept ist einfach: mit wasser (warm) anrühren, gleichmäßig auf den kopf matschen, ein paar stunden drin lassen, ausspülen. ist aber mit mehr sauerei verbunden, weil der brei nicht so eine schöne konsistenz hat wie chemische farbe. man kann es nur mit ein paar tricks netter gestalten.

henna ist was dauerhaftes, ausbleichen ist aber möglich. selbst hab ich das problem nicht wirklich, ich färb nur noch die ansätze nach. auch, weil die farbe natürlich dunkler wird, je öfter man färbt.
und man sollte es sich schon überlegen...zur chemie zurückkehren kann klappen, kann aber auch schwierigkeiten mit sich bringen.
auch sollte man vorher probefärben, um nicht böse überrascht zu werden (würd ich zumindest immer empfehlen, ist ja kein großer akt).

kommt jetzt drauf an, was für eine haarfarbe du mit "dunkel" meinst. von rot über braun bis schwarz ist alles möglich, tendenziell aber immer mit einem rötlichen stich. ich bin grad nicht sicher, ob es auch ohne geht (ich will ja rot sein ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2012 um 14:51
In Antwort auf rocmo_12134128


ich färb jetzt seit ungefähr nem 3/4 jahr mit henna, aber reinem roten.

kommt auf das eigene haar an, wie sehr das henna gemocht wird, aber gesünder ist es im großen und ganzen schon.
grundrezept ist einfach: mit wasser (warm) anrühren, gleichmäßig auf den kopf matschen, ein paar stunden drin lassen, ausspülen. ist aber mit mehr sauerei verbunden, weil der brei nicht so eine schöne konsistenz hat wie chemische farbe. man kann es nur mit ein paar tricks netter gestalten.

henna ist was dauerhaftes, ausbleichen ist aber möglich. selbst hab ich das problem nicht wirklich, ich färb nur noch die ansätze nach. auch, weil die farbe natürlich dunkler wird, je öfter man färbt.
und man sollte es sich schon überlegen...zur chemie zurückkehren kann klappen, kann aber auch schwierigkeiten mit sich bringen.
auch sollte man vorher probefärben, um nicht böse überrascht zu werden (würd ich zumindest immer empfehlen, ist ja kein großer akt).

kommt jetzt drauf an, was für eine haarfarbe du mit "dunkel" meinst. von rot über braun bis schwarz ist alles möglich, tendenziell aber immer mit einem rötlichen stich. ich bin grad nicht sicher, ob es auch ohne geht (ich will ja rot sein ).

Ok....
härt sich ein bisschen kompliziert an....
hab dunkelbraunes haar *in richtung schokobraun* ....würde auch gern dabei bleiben....aber ich hab mal gelesen dass es nur schwarz, rot, u normales braun gibt, stimmt das?

möchte nämlich in meinem ton schon bleiben....aber wie kommt man zum richtigen ton?? u dass mit dem rückgängig machen macht mich auch stutzig!!

hab auch gehört dass es ca. 2 std drinnen bleiben muss.....so lange warten is auch net grad meines....bin recht ungeduldig

aber danke für den kleinen einblick!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2012 um 16:56
In Antwort auf arina_12045326

Ok....
härt sich ein bisschen kompliziert an....
hab dunkelbraunes haar *in richtung schokobraun* ....würde auch gern dabei bleiben....aber ich hab mal gelesen dass es nur schwarz, rot, u normales braun gibt, stimmt das?

möchte nämlich in meinem ton schon bleiben....aber wie kommt man zum richtigen ton?? u dass mit dem rückgängig machen macht mich auch stutzig!!

hab auch gehört dass es ca. 2 std drinnen bleiben muss.....so lange warten is auch net grad meines....bin recht ungeduldig

aber danke für den kleinen einblick!

glg

Also
zwei stunden müssen es mindestens sein. ich lass es 3 std drauf, weil mir die intensität dann reicht, andere lassen es auch über nacht drin.

es gibt je nach mischung unterschiedliche brauntöne, im netz gibt es farbkarten von manchen firmen. und wenn man vorher ne probesträhne macht, sieht man das ergebnis ja sowieso.

kompliziert ist vielleicht der auftrag, je nach haarlänge, angerührter konsistenz und eigenem talent (ich lass mir dabei helfen).
und braun bis schwarz sollte nicht zu heiß angerührt werden...ansonsten aber ne relativ einfache sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2012 um 15:01

ABSOLUT zu empfehlen

Henna ist klasse, da es nicht wie bei jeder Färbung ins Haar geht, sondern sich wie ein Tönung UM deine eigenen Haare legt und deine eigene Farbe noch leicht durchschimmern lässt so dass Färbungen mit Henna tausendmal natürlicher aussehen als jede andere Färbung/Tönung.

Pluspunkt also schonmal für Henna bezüglich der Farbe.

Ich habe 2 Jahre lang Henna genuzt, da diese Hennafarbe (gibts bei Müller zu kaufen) auch noch von Ökotest getestet wurde und ich dabei sicher gehen kann, dass ich mir keine Chemikalien auf die Haare haue.

Es gibt bei Müller Farbtöne wie blond, rot-blond, rot, flammenrot und noch Brauntöne. Ich habe naturblonde Haare und habe mit rot-blond begonnen und bin bis flammenrot gegangen.
Ausserdem legt sich das Henna so toll um die Haare und pflegt so klasse, so schöne, voluminöse Haare hatte ich noch nie.

Einziger Nachteil ist, dass sich die Farbe nicht mehr auswäscht, da Färbung und du auch nicht mit chemischen Mitteln drüber färben solltest, da komische Farben rauskommen.

Probiers aus, fang mit wenig an bzw mit einer kürzeren Einwirkdauer an und färbe nach Belieben nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 21:22
In Antwort auf moyra_12344313

ABSOLUT zu empfehlen

Henna ist klasse, da es nicht wie bei jeder Färbung ins Haar geht, sondern sich wie ein Tönung UM deine eigenen Haare legt und deine eigene Farbe noch leicht durchschimmern lässt so dass Färbungen mit Henna tausendmal natürlicher aussehen als jede andere Färbung/Tönung.

Pluspunkt also schonmal für Henna bezüglich der Farbe.

Ich habe 2 Jahre lang Henna genuzt, da diese Hennafarbe (gibts bei Müller zu kaufen) auch noch von Ökotest getestet wurde und ich dabei sicher gehen kann, dass ich mir keine Chemikalien auf die Haare haue.

Es gibt bei Müller Farbtöne wie blond, rot-blond, rot, flammenrot und noch Brauntöne. Ich habe naturblonde Haare und habe mit rot-blond begonnen und bin bis flammenrot gegangen.
Ausserdem legt sich das Henna so toll um die Haare und pflegt so klasse, so schöne, voluminöse Haare hatte ich noch nie.

Einziger Nachteil ist, dass sich die Farbe nicht mehr auswäscht, da Färbung und du auch nicht mit chemischen Mitteln drüber färben solltest, da komische Farben rauskommen.

Probiers aus, fang mit wenig an bzw mit einer kürzeren Einwirkdauer an und färbe nach Belieben nach.

Danke für die Antwort u Tipps....
werde es mir überlegen!!!
Aber trotzdem danke!!!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 21:25

Danke
für deine antwort.....werde mir das durch den kopf bzw. durch die haare gehn lassen

muss es mir gründlich überlegen, da es ja *dauerhaft* ist, u vorallem bin ich ein ungeduldiger mensch.....2-3 std. färben wäre für mich horror, vorallem weil meine haare so schnell wachsen müsste ich dann öfters so lange das machen! u ich halt schon nicht mal die normale halbe std. beim färben aus!

trotzdem danke

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen