Anzeige

Forum / Beauty

Welche Haarverlängerungsmethode ist die beste bei feinem Eigenhaar?

Letzte Nachricht: 20. November 2007 um 21:53
A
an0N_1234354899z
15.11.07 um 17:31

Hi, ich würde gerne eine Umfrage starten, welche Haarverlängerungsmethode die beste bei feinem Eigenhaar ist und warum? Ich freue mich über eure Meinungen!

Mehr lesen

A
an0N_1211336799z
15.11.07 um 18:28

Gar keine
am schonendsten ist die Methode "gar keine Haarverlängerung"

Viele Grüsse

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
15.11.07 um 18:39
In Antwort auf an0N_1211336799z

Gar keine
am schonendsten ist die Methode "gar keine Haarverlängerung"

Viele Grüsse

Ja, das weiß ich selber. Aber ich möchte doch gerne wissen, was
am wenigsten feines Haar schädigt.

Gefällt mir

A
an0N_1211336799z
15.11.07 um 18:46
In Antwort auf an0N_1234354899z

Ja, das weiß ich selber. Aber ich möchte doch gerne wissen, was
am wenigsten feines Haar schädigt.

Auf
diese Frage gibt es leider keine allgemeingültige Meinung. du musst selbst das testen an deinem Haar, denn für jede Frau ist eine andere Methode besser. was dem einen schädigt kann dem anderen gut sein . tut mir leid auf diese Frage gibt es keine klare Antwort. musst halt probieren was dir am besten passt

Gefällt mir

Anzeige
F
fauna_12888293
15.11.07 um 20:25

Frage ich mich auch
vor allem weil du mir doch geschrieben hast das einflechten ist das beste und schonendste, du weisst also doch schon deinen Favourit

Gefällt mir

F
fauna_12888293
15.11.07 um 20:51

Schon
aber warum das denn? Ich lasse mich einmal beraten und weiss dann was für mich in frage kommt open braids zb. leider nicht mehr. dachte auch anfangs die sind gut

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 13:18

Nee, ich wollte einfach nur eine Umfrage starten, welche Favoriten andere
Leute haben, bes. für feines Haar, wer welche Erfahrung gemacht hat usw. Das wird doch wohl noch erlaubt sein.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 13:24

Braids sind auch mit das schonendste was es gibt, in sofern habe ich meine Meinung auch gar nicht
geändert. Was hat außerdem meine Meinung mit der Umfrage zu tun? Kann es sein liebe lexi, dass du dich wie so viele andere nur auf den Schlips getreten fühlst, weil du jetzt weniger Interessenten hier im Forum hast, die sich für deine Methoden interessieren bzw. deine Haare, die du verkaufst? Schließlich sind russische Haare doch aus Gefangenschaft, Arbeitslagern etc. Ich frage mich sowieso allmählich warum du dich soviele Sorgen machst um mich, dir kann es doch egal sein, welche Methoden ich nun am besten finde und welche nicht. Allerdings ist es dir ja nicht egal, wenn du weniger Interessenten hast, denn wer sich für Open Braids, eine der schonedesten Methoden überhaupt interessiert, der wird wohl kaum bei dir mehr eine HV durchführen lassen, weil du die ja nicht anbietest....naja ist mir auch egal, verstehe nur immer nicht warum du um meine Person so ein Aufhebens machst. Mach ich doch auch nicht bei dir.

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 17:46

Hee, ich verstehe immer nur Bahnhof!
Naja, reicht ja auch, wenn du verstehst, was du meinst, ich verstehe es nämlich nicht. Es ist allgemein bekannt, dass russisches Haar oft aus Strafgefangenlager kommen,es gibt etablierte Zeitungen und Zeitschriften, die das ausführlich belegt haben. Ich bin vor kurzem erst über eine gestolpert, wo ich einen ital. Artikel über die Praktiken beim Haarverkauf lesen konnte. Auch die indischen, ich bezweifele, dass sich die Frauen mit so schönen langen Haaren freiwillig von ihrer Mähne trennen, bestimmt sind das eher finanzielle Gründe, wobei diese Frauen ausgebeutet werden, das sie wahrscheinlich nur einen Hungerlohn für die Haare bekommen, während die Haarindustrie emense Summen kassiert und sich daran bereichert. Aber das steht alles auf einem anderen Blatt. Ich mache mir eher um dich Sorgen, dass du dich anhand meiner Beiträge immer sofort angesprochen fühlst und darauf reagierst (ausgenommen von meinem letzten Beitrag wo ich dich ja direkt angesprochen haben). Verstehe nicht, weshalb du dir Gedanken machst welche HVmethoden ich favorisiere. Das kann dir doch herzlich egal sein, selbst wenn ich oft meine Meinung wechsele, was darauf zurückzuführen ist, dass ich öfter versch. ausprobiere..., was ich mache. Außerdem bezweifele ich, dass du so erfolgreich bist mit deinen Haarverlängerungen. Sonst würdest du ja nicht ständig es nötig haben in diesem Forum Werbung für dich zu machen. Wenn du so ein guter Salon wärst, hättest du gar keine Zeit ständig in Internetforen Werbung zu machen und immer auf den Fang neuer Kundinnen. Ich kenne auch einen guten Salon und der hat gar nicht die Zeit und kein Interesse Werbung im Internet zu machen. Kann sich so vor Kunden kaum retten. Deshalb so ganz stimmt das ja wohl nicht was du schreibst, gell
Dieses Forum ist in erster Linie für Leute, die sich für HV interessieren und sich austauschen wollen. Das habe ich hier immer gemacht, genau wie andere auch, warum auch nicht, ist ja legitim. Deshalb verstehe ich nicht weshalb du dich darüber lustig machst. Ich könnte mich im Gegenzug auch über dich lustig machen, ach Lexi, schon wieder dabei Werbung für Ihren Laden zu machen, der nicht genug Kunden hat. Denn wer genug Kunden hat, macht wohl kaum ständig Werbung so wie du. Das spricht ja für sich. Da werden mir andere wohl auch Recht geben. Außerdem gibt es andere Stylisten hier im Forum, die im Gegensatz zu dir mir immer nette und gute Anworten gegeben haben und hilfsbereit sind. Ich finde es normal versch. HVmethoden auszuprobieren und auch dann darüber zu schreiben. Dafür ist das Forum ja schließlich auch da. Ich habe jede Menge positive Resonanz bzgl. meines Thermofiberhaar-Beitrags bekommen und deshalb weiß ich, dass meine Beiträge nicht nur wie du denkst, zu belächeln sind, sondern oft auch hilfreich und nützlich für andere Interessentinnen. Deshalb belächele ich jetzt deine ach so tolle Meinung von mir und deine ach so tolle Arbeit. Lexi - die Stylistin, die sich kaum vor Aufträgen retten kann und deswegen ständig aus Langeweile meine Beiträge liest, diese ständig kritisiert und ständig Werbung für ihre Dienstleistung macht.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1269006799z
16.11.07 um 18:58
In Antwort auf an0N_1234354899z

Hee, ich verstehe immer nur Bahnhof!
Naja, reicht ja auch, wenn du verstehst, was du meinst, ich verstehe es nämlich nicht. Es ist allgemein bekannt, dass russisches Haar oft aus Strafgefangenlager kommen,es gibt etablierte Zeitungen und Zeitschriften, die das ausführlich belegt haben. Ich bin vor kurzem erst über eine gestolpert, wo ich einen ital. Artikel über die Praktiken beim Haarverkauf lesen konnte. Auch die indischen, ich bezweifele, dass sich die Frauen mit so schönen langen Haaren freiwillig von ihrer Mähne trennen, bestimmt sind das eher finanzielle Gründe, wobei diese Frauen ausgebeutet werden, das sie wahrscheinlich nur einen Hungerlohn für die Haare bekommen, während die Haarindustrie emense Summen kassiert und sich daran bereichert. Aber das steht alles auf einem anderen Blatt. Ich mache mir eher um dich Sorgen, dass du dich anhand meiner Beiträge immer sofort angesprochen fühlst und darauf reagierst (ausgenommen von meinem letzten Beitrag wo ich dich ja direkt angesprochen haben). Verstehe nicht, weshalb du dir Gedanken machst welche HVmethoden ich favorisiere. Das kann dir doch herzlich egal sein, selbst wenn ich oft meine Meinung wechsele, was darauf zurückzuführen ist, dass ich öfter versch. ausprobiere..., was ich mache. Außerdem bezweifele ich, dass du so erfolgreich bist mit deinen Haarverlängerungen. Sonst würdest du ja nicht ständig es nötig haben in diesem Forum Werbung für dich zu machen. Wenn du so ein guter Salon wärst, hättest du gar keine Zeit ständig in Internetforen Werbung zu machen und immer auf den Fang neuer Kundinnen. Ich kenne auch einen guten Salon und der hat gar nicht die Zeit und kein Interesse Werbung im Internet zu machen. Kann sich so vor Kunden kaum retten. Deshalb so ganz stimmt das ja wohl nicht was du schreibst, gell
Dieses Forum ist in erster Linie für Leute, die sich für HV interessieren und sich austauschen wollen. Das habe ich hier immer gemacht, genau wie andere auch, warum auch nicht, ist ja legitim. Deshalb verstehe ich nicht weshalb du dich darüber lustig machst. Ich könnte mich im Gegenzug auch über dich lustig machen, ach Lexi, schon wieder dabei Werbung für Ihren Laden zu machen, der nicht genug Kunden hat. Denn wer genug Kunden hat, macht wohl kaum ständig Werbung so wie du. Das spricht ja für sich. Da werden mir andere wohl auch Recht geben. Außerdem gibt es andere Stylisten hier im Forum, die im Gegensatz zu dir mir immer nette und gute Anworten gegeben haben und hilfsbereit sind. Ich finde es normal versch. HVmethoden auszuprobieren und auch dann darüber zu schreiben. Dafür ist das Forum ja schließlich auch da. Ich habe jede Menge positive Resonanz bzgl. meines Thermofiberhaar-Beitrags bekommen und deshalb weiß ich, dass meine Beiträge nicht nur wie du denkst, zu belächeln sind, sondern oft auch hilfreich und nützlich für andere Interessentinnen. Deshalb belächele ich jetzt deine ach so tolle Meinung von mir und deine ach so tolle Arbeit. Lexi - die Stylistin, die sich kaum vor Aufträgen retten kann und deswegen ständig aus Langeweile meine Beiträge liest, diese ständig kritisiert und ständig Werbung für ihre Dienstleistung macht.

Du hast noch vergessen
daß sie nicht nur hier die werbetrommel rührt, sondern in anderen haare-foren auch noch. das kann nur von langeweile und zu wenig arbeit zeugen.

sunshine bleib bei den openbraids mit thermofiber. was schonenderes und günstigeres gibt es nicht. kannst ja selber üben einzuflechten. wenn du haare nimmst mit großen locken brauchst du nur das deckhaar flechten. also oberkopf bis zu den ohren.

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 19:04
In Antwort auf an0N_1269006799z

Du hast noch vergessen
daß sie nicht nur hier die werbetrommel rührt, sondern in anderen haare-foren auch noch. das kann nur von langeweile und zu wenig arbeit zeugen.

sunshine bleib bei den openbraids mit thermofiber. was schonenderes und günstigeres gibt es nicht. kannst ja selber üben einzuflechten. wenn du haare nimmst mit großen locken brauchst du nur das deckhaar flechten. also oberkopf bis zu den ohren.

Hi
Ja ich bleibe auch dabei, OB sind echt super! Und das neue Thermofiberhaar auch! Die Lexi ist doch nur wieder auf Stunk aus und will sich wichtig machen, sucht doch nur jemanden um ihren Frust abzulassen, weil es ihr nicht in den Kram passt, das wir andere informieren, dass es nochwas anderes als herkömmliches Kunsthaar und teuerem Echthaar gibt: nämlich super Thermofiberhaar.Ich finde OB sind das beste überhaupt, wenn man aus glatten Haar lockig machen will und umgekehrt und die Farbe wechseln will ohen Färben. Da gehen nur OB.

Gefällt mir

Anzeige
I
isabel_12868435
16.11.07 um 19:08
In Antwort auf an0N_1234354899z

Hi
Ja ich bleibe auch dabei, OB sind echt super! Und das neue Thermofiberhaar auch! Die Lexi ist doch nur wieder auf Stunk aus und will sich wichtig machen, sucht doch nur jemanden um ihren Frust abzulassen, weil es ihr nicht in den Kram passt, das wir andere informieren, dass es nochwas anderes als herkömmliches Kunsthaar und teuerem Echthaar gibt: nämlich super Thermofiberhaar.Ich finde OB sind das beste überhaupt, wenn man aus glatten Haar lockig machen will und umgekehrt und die Farbe wechseln will ohen Färben. Da gehen nur OB.

Hm
open braids sollen schonend sein?? na ich weiss nicht, aber probiert es aus :-.)

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 19:10
In Antwort auf isabel_12868435

Hm
open braids sollen schonend sein?? na ich weiss nicht, aber probiert es aus :-.)

Klar sind die schonend, was sollen die Zweifel?
Wenn es fachgerecht gemacht wurde, sind Flechtfrisuren generell am schonendsten als herkömmliche HVmethoden. Guck mal unter www.traumfrisuren.de Da sind ganz viele, die nur noch sowas machen und die eigenen Haare damti richtig lang gezüchtet haben. Tonia hat schon die 7. Verlängerung mit Open Braids, ist ein Thermofiberhaarfan geworden. Hatte früher mal Echthaar, jetzt nimmt sie nur noch Thermofiberhaar.

Gefällt mir

Anzeige
I
isabel_12868435
16.11.07 um 19:12
In Antwort auf an0N_1234354899z

Klar sind die schonend, was sollen die Zweifel?
Wenn es fachgerecht gemacht wurde, sind Flechtfrisuren generell am schonendsten als herkömmliche HVmethoden. Guck mal unter www.traumfrisuren.de Da sind ganz viele, die nur noch sowas machen und die eigenen Haare damti richtig lang gezüchtet haben. Tonia hat schon die 7. Verlängerung mit Open Braids, ist ein Thermofiberhaarfan geworden. Hatte früher mal Echthaar, jetzt nimmt sie nur noch Thermofiberhaar.

Na
es sieht halt unnatürlich aus mit den open braids, echthaar sieht natürlicher aus. wer soll tonja sein . thermofiber filzt auch total

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 19:15
In Antwort auf isabel_12868435

Na
es sieht halt unnatürlich aus mit den open braids, echthaar sieht natürlicher aus. wer soll tonja sein . thermofiber filzt auch total

Wer hat dir denn den Bären aufgebunden.
Bei sachgemäßer Pflege filzen Thermofiberhaare überhaupt nicht. Dann sieht es auch nicht unnatürlich aus, ein Laie kann die Thermofiberhaar nicht von Echthaar unterscheiden, viele würden es verwechseln. Sieht genauso aus. Tonia ist aus dem Diskussionsforum aus www.traumfrisuren.de.

Gefällt mir

Anzeige
M
meadow_12843638
16.11.07 um 19:18
In Antwort auf an0N_1211336799z

Auf
diese Frage gibt es leider keine allgemeingültige Meinung. du musst selbst das testen an deinem Haar, denn für jede Frau ist eine andere Methode besser. was dem einen schädigt kann dem anderen gut sein . tut mir leid auf diese Frage gibt es keine klare Antwort. musst halt probieren was dir am besten passt

Habe auch feines Haar
und habe schon einige Methoden der Haarverlängerung ausprobiert.

Habe 3 mal Open Braids gehabt von die Damen bei Traumfrisuren.de. Meine letzten waren vor einem Jahr mit Thermofiberhaare. Ich kann bestätigen das Open Braids schonend sind,aber wie auch bei anderen Haarverlängerungen, sollten von jemand geflochten werden der sein Fach versteht, Erfahrung hat, und überhaupt "Erfahrung mit europäischen Kunden"! Der kleine Afroshop um die Ecke könnte sehr wohl ein Desaster werden wenn er nur gewöhnt ist afrikanische Kunden zu haben. Weil afrikanische Haare kraus und kräftig sind, kann man stramm flechten, aber wenn man das bei eine Europäerin macht ist das sehr schmerzhaft und kann auch den berühmten Wurzellift herbeiführen! Auf jeden Fall kann man die Damen von Traumfrisuren vollkommen vertrauen und Thermofiberhaare sind andere Arten von Kunsthaaren überlegen für Open Braids. Sie sind pflegeleicht, man kann sie glätten, lockenstab benutzen und fönen auch.

Sei aber gewarnt...diese Aufteilungen auf dem Kopf sind nicht jedermanns Sache, man wird arg angestarrt. Es ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Obwohl mir die Thermofiberhaaren sehr gut gefallen haben, werde ich so eine Frisur nicht mehr machen lassen, da es mein Mann einfach nicht gefällt. Er kann sich nicht dran gewöhnen. Hätte fast vergessen zu erwähnen, dass man locker bis zu 9 Stunden sitzen kann für so ne frisur, kommt drauf an wie fein man flicht und ob allein oder zu zweit!

Eine normale Haarverlängerung mit Wärmeconnector habe ich auch gehabt von ein renommierten Salon....die haben meine Haare rausgerupft beim Entfernen und musste dann meine Haare kürzer schneiden lassen.....Kacke!

Habe zwei mal ne Haarverlängerung gehabt nach Glue-Gun System und russischem Haar...wenn ich mich nicht täusche war es die Lexi selber die es machte.....einwandfrei!! Traumhaare, sah klasse aus, hat mein Mann am besten gefallen bisher und mir auch!!

Es ist alles eine Sache von ausprobieren finde ich. Wärmeconnector möchte ich nicht im allgemeinen verteufeln, ich hatte nur Pech damals....jemand anders hätte es vielleicht viel besser hingekriegt.

Gefällt mir

I
isabel_12868435
16.11.07 um 19:21
In Antwort auf an0N_1234354899z

Klar sind die schonend, was sollen die Zweifel?
Wenn es fachgerecht gemacht wurde, sind Flechtfrisuren generell am schonendsten als herkömmliche HVmethoden. Guck mal unter www.traumfrisuren.de Da sind ganz viele, die nur noch sowas machen und die eigenen Haare damti richtig lang gezüchtet haben. Tonia hat schon die 7. Verlängerung mit Open Braids, ist ein Thermofiberhaarfan geworden. Hatte früher mal Echthaar, jetzt nimmt sie nur noch Thermofiberhaar.

Tonja
ach die aus dem Forum und nur weil tonja lieber Thermofiber trägt ist das bei dir genauso? hier haben so viele thermofiber getragen und wollen dann nur Echthaar. wenn du danach gehst kannst du jeden fragen und du hast 100 verschiedene Meinungen. der eine das der andere das

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 19:27
In Antwort auf isabel_12868435

Tonja
ach die aus dem Forum und nur weil tonja lieber Thermofiber trägt ist das bei dir genauso? hier haben so viele thermofiber getragen und wollen dann nur Echthaar. wenn du danach gehst kannst du jeden fragen und du hast 100 verschiedene Meinungen. der eine das der andere das

Klar, aber ich finde gerade im Blondbereich ist Thermofiberhaar eine super Alternative.
Denn sehr gutes Echthaar im Blondbereich ist viel zu teuer, finde ich schon unverschämt die Preise, alles andere ist miserabel und schlecht zu pflegen. Die von dunkel auf blond gefärbten Haare sind viel zu pflegebedürftig und die von weiß auf blond. Naja mal ehrlich, wer will gerne Haare von ner Oma auf dem Kopf haben? Also ich nicht. Da nimm ich lieber qualitativ gutes Kunsthaar.

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 19:34
In Antwort auf isabel_12868435

Na
es sieht halt unnatürlich aus mit den open braids, echthaar sieht natürlicher aus. wer soll tonja sein . thermofiber filzt auch total

Thermofiber kann gar nicht verfilzen, da es bei OB weggeflochten wird.
So viel zu den Vorurteilen und Miesmacherei.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1234354899z
16.11.07 um 22:05

Was soll denn das jetzt wieder?
Weshalb sollte sie neidisch auf dich sein? Sie kennt sich doch gut aus, ist nett und hilfsbereit. Im Gegensatz zu dir.

Gefällt mir

I
isabel_12868435
16.11.07 um 22:53
In Antwort auf an0N_1234354899z

Thermofiber kann gar nicht verfilzen, da es bei OB weggeflochten wird.
So viel zu den Vorurteilen und Miesmacherei.

Oh doch
es kann verfilzen ineinander und wie sogar.. warte ab

Gefällt mir

Anzeige
I
isabel_12868435
16.11.07 um 22:55
In Antwort auf an0N_1234354899z

Wer hat dir denn den Bären aufgebunden.
Bei sachgemäßer Pflege filzen Thermofiberhaare überhaupt nicht. Dann sieht es auch nicht unnatürlich aus, ein Laie kann die Thermofiberhaar nicht von Echthaar unterscheiden, viele würden es verwechseln. Sieht genauso aus. Tonia ist aus dem Diskussionsforum aus www.traumfrisuren.de.

Nein
das stimmt nicht, thermofiber kann man immer von echthaar unterscheiden tut mir leid

Gefällt mir

I
isabel_12868435
16.11.07 um 22:56

Stimmt
warum seid ihr so neidisch auf lexi oder ihre arbeiten bzw ihre WIRKLICH sconenden methoden und nicht eure billigen open braids die aussehen wie ein Kunsthaarbesen und nicht gesund sind für europäisches Haar .. tut mir leid aber da kann man nur den kopf schütteln über soviel unwissenheit

Gefällt mir

Anzeige
I
isabel_12868435
16.11.07 um 22:58
In Antwort auf an0N_1234354899z

Was soll denn das jetzt wieder?
Weshalb sollte sie neidisch auf dich sein? Sie kennt sich doch gut aus, ist nett und hilfsbereit. Im Gegensatz zu dir.

Bettvlean
kennt sich null aus, hat keine ahnung stänkert seit wochen hier im forum und beleidigt, sie ist ein fake das wissen schon alle, also was redest du da.. wenn du ihr glaubst dann gute Nacht sie hat auch geschrieben zb dass HV immer die Haare kaputt macht egal welche Methode und künstlich ist und und

Gefällt mir

I
isabel_12868435
16.11.07 um 23:00
In Antwort auf an0N_1234354899z

Ja, das weiß ich selber. Aber ich möchte doch gerne wissen, was
am wenigsten feines Haar schädigt.

Clip ins
die schädigen am wenigsten.

Gefällt mir

Anzeige
I
isabel_12868435
16.11.07 um 23:01
In Antwort auf an0N_1234354899z

Klar, aber ich finde gerade im Blondbereich ist Thermofiberhaar eine super Alternative.
Denn sehr gutes Echthaar im Blondbereich ist viel zu teuer, finde ich schon unverschämt die Preise, alles andere ist miserabel und schlecht zu pflegen. Die von dunkel auf blond gefärbten Haare sind viel zu pflegebedürftig und die von weiß auf blond. Naja mal ehrlich, wer will gerne Haare von ner Oma auf dem Kopf haben? Also ich nicht. Da nimm ich lieber qualitativ gutes Kunsthaar.

Finde ich nicht
das thermofiber sieht nicht aus wie echthaar und filzt auch das wirst due sehen ausserdem sind die strähnen schwerer als zb extensions wenn du feine Haare hast vergiss es

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1234354899z
17.11.07 um 13:58
In Antwort auf meadow_12843638

Habe auch feines Haar
und habe schon einige Methoden der Haarverlängerung ausprobiert.

Habe 3 mal Open Braids gehabt von die Damen bei Traumfrisuren.de. Meine letzten waren vor einem Jahr mit Thermofiberhaare. Ich kann bestätigen das Open Braids schonend sind,aber wie auch bei anderen Haarverlängerungen, sollten von jemand geflochten werden der sein Fach versteht, Erfahrung hat, und überhaupt "Erfahrung mit europäischen Kunden"! Der kleine Afroshop um die Ecke könnte sehr wohl ein Desaster werden wenn er nur gewöhnt ist afrikanische Kunden zu haben. Weil afrikanische Haare kraus und kräftig sind, kann man stramm flechten, aber wenn man das bei eine Europäerin macht ist das sehr schmerzhaft und kann auch den berühmten Wurzellift herbeiführen! Auf jeden Fall kann man die Damen von Traumfrisuren vollkommen vertrauen und Thermofiberhaare sind andere Arten von Kunsthaaren überlegen für Open Braids. Sie sind pflegeleicht, man kann sie glätten, lockenstab benutzen und fönen auch.

Sei aber gewarnt...diese Aufteilungen auf dem Kopf sind nicht jedermanns Sache, man wird arg angestarrt. Es ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Obwohl mir die Thermofiberhaaren sehr gut gefallen haben, werde ich so eine Frisur nicht mehr machen lassen, da es mein Mann einfach nicht gefällt. Er kann sich nicht dran gewöhnen. Hätte fast vergessen zu erwähnen, dass man locker bis zu 9 Stunden sitzen kann für so ne frisur, kommt drauf an wie fein man flicht und ob allein oder zu zweit!

Eine normale Haarverlängerung mit Wärmeconnector habe ich auch gehabt von ein renommierten Salon....die haben meine Haare rausgerupft beim Entfernen und musste dann meine Haare kürzer schneiden lassen.....Kacke!

Habe zwei mal ne Haarverlängerung gehabt nach Glue-Gun System und russischem Haar...wenn ich mich nicht täusche war es die Lexi selber die es machte.....einwandfrei!! Traumhaare, sah klasse aus, hat mein Mann am besten gefallen bisher und mir auch!!

Es ist alles eine Sache von ausprobieren finde ich. Wärmeconnector möchte ich nicht im allgemeinen verteufeln, ich hatte nur Pech damals....jemand anders hätte es vielleicht viel besser hingekriegt.

Mmh, kann schon sein, was du schreibst, aber...
an Open Braids finde ich so gut, dass man die Farbe und Struktur der Haare wechseln kann ohne sie chemischen Prozessen auszusetzen. Das kann man bei allen anderen HV nicht.

Gefällt mir

Anzeige
F
fauna_12888293
17.11.07 um 15:01
In Antwort auf meadow_12843638

Habe auch feines Haar
und habe schon einige Methoden der Haarverlängerung ausprobiert.

Habe 3 mal Open Braids gehabt von die Damen bei Traumfrisuren.de. Meine letzten waren vor einem Jahr mit Thermofiberhaare. Ich kann bestätigen das Open Braids schonend sind,aber wie auch bei anderen Haarverlängerungen, sollten von jemand geflochten werden der sein Fach versteht, Erfahrung hat, und überhaupt "Erfahrung mit europäischen Kunden"! Der kleine Afroshop um die Ecke könnte sehr wohl ein Desaster werden wenn er nur gewöhnt ist afrikanische Kunden zu haben. Weil afrikanische Haare kraus und kräftig sind, kann man stramm flechten, aber wenn man das bei eine Europäerin macht ist das sehr schmerzhaft und kann auch den berühmten Wurzellift herbeiführen! Auf jeden Fall kann man die Damen von Traumfrisuren vollkommen vertrauen und Thermofiberhaare sind andere Arten von Kunsthaaren überlegen für Open Braids. Sie sind pflegeleicht, man kann sie glätten, lockenstab benutzen und fönen auch.

Sei aber gewarnt...diese Aufteilungen auf dem Kopf sind nicht jedermanns Sache, man wird arg angestarrt. Es ist ziemlich gewöhnungsbedürftig. Obwohl mir die Thermofiberhaaren sehr gut gefallen haben, werde ich so eine Frisur nicht mehr machen lassen, da es mein Mann einfach nicht gefällt. Er kann sich nicht dran gewöhnen. Hätte fast vergessen zu erwähnen, dass man locker bis zu 9 Stunden sitzen kann für so ne frisur, kommt drauf an wie fein man flicht und ob allein oder zu zweit!

Eine normale Haarverlängerung mit Wärmeconnector habe ich auch gehabt von ein renommierten Salon....die haben meine Haare rausgerupft beim Entfernen und musste dann meine Haare kürzer schneiden lassen.....Kacke!

Habe zwei mal ne Haarverlängerung gehabt nach Glue-Gun System und russischem Haar...wenn ich mich nicht täusche war es die Lexi selber die es machte.....einwandfrei!! Traumhaare, sah klasse aus, hat mein Mann am besten gefallen bisher und mir auch!!

Es ist alles eine Sache von ausprobieren finde ich. Wärmeconnector möchte ich nicht im allgemeinen verteufeln, ich hatte nur Pech damals....jemand anders hätte es vielleicht viel besser hingekriegt.

Spacebizkit
warum hat das deinem Mann denn nicht gefallen? die open braids meine ich

Gefällt mir

A
an0N_1269006799z
17.11.07 um 15:22

Wer hier den ganzen tag rumgeistert und zusätzlic noch wirbt und wirbt
kann keine arbeit haben. aber ist dein ding nicht meins

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1269006799z
17.11.07 um 15:41
In Antwort auf isabel_12868435

Stimmt
warum seid ihr so neidisch auf lexi oder ihre arbeiten bzw ihre WIRKLICH sconenden methoden und nicht eure billigen open braids die aussehen wie ein Kunsthaarbesen und nicht gesund sind für europäisches Haar .. tut mir leid aber da kann man nur den kopf schütteln über soviel unwissenheit

Susa es ist niemand neidisch auf irgendwen oder irgendwelche arbeiten
es nervt nur wenn leute in einem forum ständig ihre werbung abladen und dazu noch behaupten das geschäft läuft und dass sie die tollsten überhaupt sind.

wie bitte kann ich kunden bedienen (haarverlängerung dauert ja bekanntlich stunden mit vor- und nachbehandlung) und dann gleichzeitig hier den ganzen tag schreiben? das ist ein widerspruch.

ist ja klar daß da die ganze familie ran muß um werbung zu machen kann man ja auch, aber da wo sie hingehört, nicht hier in diesem forum. dieses ständige ich-habe-haare-zu-verkaufen, ich-habe-das-ultimative-haarpflege-zeugs fällt einem langsam auf den wecker. andere haben auch super haare und pflege. die werden sie aber auch so los. das verkauft sich bei denen von selbst ohne dieses ständig penetrante aufgedrängel was keinem interessiert.

außerdem kann man haarverlängerung auch selbst machen. unzählige anleitungen im internet verraten wie es geht, welche methode man nicht machen sollte und welche die haare schonen, was günstig ist und was schnell geht.

gib mal haarverlängerung bei google ein, da fliegen dir tausende seiten entgegen.

nein und anschweißen ist nicht schonend. flechten schon. schau auf
www.traumfrisuren.de
die mädels züchten dort auf einfache und gesunde art und weise ihre haare lang. nach jedem aufflechten sind sie zentimeterweise gewachsen. man kann schon fast zu schauen.

tja und beim bondingrausnehmen hast du nun mal die haare in der hand die auf den kopf gehören *fg

aber was schreib ich. macht alle eure eigenen erfahrungen. es ist so wie mit kleinen kindern. man kann 100 mal sagen "faß nicht auf die herdplatte die ist heiß". sie hören nicht. erst wenn sie sich das erste mal verbrannt haben.

fakt ist daß niemand seine haare mit haarverlängerung (außer flechten) lang bekommen hat.

außerdem kannst du dich ja auch noch bei
www.rastaforum.de
forum.blackhairmedia.com
belesen.

Gefällt mir

A
an0N_1269006799z
17.11.07 um 15:43
In Antwort auf isabel_12868435

Bettvlean
kennt sich null aus, hat keine ahnung stänkert seit wochen hier im forum und beleidigt, sie ist ein fake das wissen schon alle, also was redest du da.. wenn du ihr glaubst dann gute Nacht sie hat auch geschrieben zb dass HV immer die Haare kaputt macht egal welche Methode und künstlich ist und und

Husch
in dein körbchen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1269006799z
17.11.07 um 15:47

Es gibt nicht die beste methode schlechthin
aber man kann die schlimmsten ausschließen.

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
17.11.07 um 15:54
In Antwort auf an0N_1269006799z

Susa es ist niemand neidisch auf irgendwen oder irgendwelche arbeiten
es nervt nur wenn leute in einem forum ständig ihre werbung abladen und dazu noch behaupten das geschäft läuft und dass sie die tollsten überhaupt sind.

wie bitte kann ich kunden bedienen (haarverlängerung dauert ja bekanntlich stunden mit vor- und nachbehandlung) und dann gleichzeitig hier den ganzen tag schreiben? das ist ein widerspruch.

ist ja klar daß da die ganze familie ran muß um werbung zu machen kann man ja auch, aber da wo sie hingehört, nicht hier in diesem forum. dieses ständige ich-habe-haare-zu-verkaufen, ich-habe-das-ultimative-haarpflege-zeugs fällt einem langsam auf den wecker. andere haben auch super haare und pflege. die werden sie aber auch so los. das verkauft sich bei denen von selbst ohne dieses ständig penetrante aufgedrängel was keinem interessiert.

außerdem kann man haarverlängerung auch selbst machen. unzählige anleitungen im internet verraten wie es geht, welche methode man nicht machen sollte und welche die haare schonen, was günstig ist und was schnell geht.

gib mal haarverlängerung bei google ein, da fliegen dir tausende seiten entgegen.

nein und anschweißen ist nicht schonend. flechten schon. schau auf
www.traumfrisuren.de
die mädels züchten dort auf einfache und gesunde art und weise ihre haare lang. nach jedem aufflechten sind sie zentimeterweise gewachsen. man kann schon fast zu schauen.

tja und beim bondingrausnehmen hast du nun mal die haare in der hand die auf den kopf gehören *fg

aber was schreib ich. macht alle eure eigenen erfahrungen. es ist so wie mit kleinen kindern. man kann 100 mal sagen "faß nicht auf die herdplatte die ist heiß". sie hören nicht. erst wenn sie sich das erste mal verbrannt haben.

fakt ist daß niemand seine haare mit haarverlängerung (außer flechten) lang bekommen hat.

außerdem kannst du dich ja auch noch bei
www.rastaforum.de
forum.blackhairmedia.com
belesen.

Genau. Da gebe ich dir völlig recht.
Wer kann schon seine Kunden bedienen und gleichzeitig ständig Werbung hier machen? Die wenigsten. Ich bin oft am Computer weil ich auch mit diesem arbeite, ist sozusagen mein Beruf, aber eine Hairstylistin sollte sich ja mit Haaren und nicht mit dem Computer beschäftigen. Naja, jedem so wie er es will. Ist nur halt meine Meinung. Flechten kann gar nicht schädlich sein, weil es natürlich ist, kein Kleber, keine Hitze, kein Fremdkörper, kein Keratin oder sonst andere Sachen, einfach nur flechten, das kann gar nicht die Haare kaputt machen. Ich selbst habe schon sehr oft eine HV mit Anschweißen und Ultraschall gehabt und jetzt wo ich weiß, dass es auch schonender mit flechten geht, werde ich mich wohl endgültig von HV mit herkömmlichen Methoden verabschieden, da sie aus meiner Erfahrung die eigenen Haare wohl schädigen. Alleine schon durch das Entfernen der Bondings, dem Remover, Zange und Co. kann nicht 100 % gewährleistet werden, dass man nicht doch mehr Haare verliert als natürlich. Mir kamen meine Haare beim rausmachen immer sehr viel dünner vor, trotz angeblichem schonenden Ultraschall und Co. Selbst Hotgun etc. ist doch eigentlich all das Selbe, ist halt ne Verbindungsstelle, an die die Extensions gemacht werden und das geht später beim Entfernen nur mit Remover raus. Beim Entfernen verliert man oft viele Haare. Es fällt nur meistens auf, wenn man sowieso schon feines Haar hat. Jmd. der dickere Haare hat, wird es wahrscheinlich weniger auffallen, aber das Ergebnis ist letztendlich das Selbe, man hat weniger Haare nach dem Entfernen. Bei O.B. wird wieder normal aufgeflochten. Es kommen nur die Haare zu vorschein, die man ohnehin natürlich jeden Tag verloren hätte, die aber durch das Flechten nicht frei sein konnten. Das ist alles. Daher stammt auch das Ammenmärchen man würde bei O.B. so viele Haare verlieren, was gar nicht stimmt. Der größe Pluspunkt bei O.B. ist für mich außerdem, dass man seine Farbe und Struktur damit ändern kann, das geht mit keiner anderen HV methode, nur damit und das vollkommen schonend ohne Chemie.

Gefällt mir

Anzeige
I
isabel_12868435
17.11.07 um 16:08
In Antwort auf an0N_1269006799z

Susa es ist niemand neidisch auf irgendwen oder irgendwelche arbeiten
es nervt nur wenn leute in einem forum ständig ihre werbung abladen und dazu noch behaupten das geschäft läuft und dass sie die tollsten überhaupt sind.

wie bitte kann ich kunden bedienen (haarverlängerung dauert ja bekanntlich stunden mit vor- und nachbehandlung) und dann gleichzeitig hier den ganzen tag schreiben? das ist ein widerspruch.

ist ja klar daß da die ganze familie ran muß um werbung zu machen kann man ja auch, aber da wo sie hingehört, nicht hier in diesem forum. dieses ständige ich-habe-haare-zu-verkaufen, ich-habe-das-ultimative-haarpflege-zeugs fällt einem langsam auf den wecker. andere haben auch super haare und pflege. die werden sie aber auch so los. das verkauft sich bei denen von selbst ohne dieses ständig penetrante aufgedrängel was keinem interessiert.

außerdem kann man haarverlängerung auch selbst machen. unzählige anleitungen im internet verraten wie es geht, welche methode man nicht machen sollte und welche die haare schonen, was günstig ist und was schnell geht.

gib mal haarverlängerung bei google ein, da fliegen dir tausende seiten entgegen.

nein und anschweißen ist nicht schonend. flechten schon. schau auf
www.traumfrisuren.de
die mädels züchten dort auf einfache und gesunde art und weise ihre haare lang. nach jedem aufflechten sind sie zentimeterweise gewachsen. man kann schon fast zu schauen.

tja und beim bondingrausnehmen hast du nun mal die haare in der hand die auf den kopf gehören *fg

aber was schreib ich. macht alle eure eigenen erfahrungen. es ist so wie mit kleinen kindern. man kann 100 mal sagen "faß nicht auf die herdplatte die ist heiß". sie hören nicht. erst wenn sie sich das erste mal verbrannt haben.

fakt ist daß niemand seine haare mit haarverlängerung (außer flechten) lang bekommen hat.

außerdem kannst du dich ja auch noch bei
www.rastaforum.de
forum.blackhairmedia.com
belesen.

Bettvlean
aber andere sind genau nicht deiner Meinung. auf wen soll man denn nun hören du klingst nicht sehr glaubwürdig. du bringst traumfrisuren als beispiel ok aber schau mal auf die Seite von wonderhair, lexi die Haare nach der HV die sehen doch auch super aus und schön lang gezüchtet. kannst du es vielleicht nicht wahrhaben dass andere Methoden auch schonend sind.

außerdem sollen open braids sehr stramm geflochten sein und nicht gesund wegen dem starken Zug auf die Kopfhaut

bei www.rastaforum.de empfiehlt die zb auch Bondings anstatt open braids bei feinen Haaren warum nur?

Gefällt mir

A
an0N_1234354899z
17.11.07 um 18:21

Man, mit ihr habt mir den ganzen Tread versaut. ich wollte nich wieder eine Diskussion entfachen,
sondern einfach Meinungen haben zu untersch. Methoden und nicht wieder dieses hin und her.

Gefällt mir

Anzeige
J
jannah_12073541
17.11.07 um 20:13

Das ist ja doof
hier,eure streitereien...es geht ja hier um gar nichts mehr...blablabla...und immer dasselbe.sehr kindisch,schade.

Gefällt mir

A
an0N_1211334499z
17.11.07 um 22:57
In Antwort auf an0N_1234354899z

Braids sind auch mit das schonendste was es gibt, in sofern habe ich meine Meinung auch gar nicht
geändert. Was hat außerdem meine Meinung mit der Umfrage zu tun? Kann es sein liebe lexi, dass du dich wie so viele andere nur auf den Schlips getreten fühlst, weil du jetzt weniger Interessenten hier im Forum hast, die sich für deine Methoden interessieren bzw. deine Haare, die du verkaufst? Schließlich sind russische Haare doch aus Gefangenschaft, Arbeitslagern etc. Ich frage mich sowieso allmählich warum du dich soviele Sorgen machst um mich, dir kann es doch egal sein, welche Methoden ich nun am besten finde und welche nicht. Allerdings ist es dir ja nicht egal, wenn du weniger Interessenten hast, denn wer sich für Open Braids, eine der schonedesten Methoden überhaupt interessiert, der wird wohl kaum bei dir mehr eine HV durchführen lassen, weil du die ja nicht anbietest....naja ist mir auch egal, verstehe nur immer nicht warum du um meine Person so ein Aufhebens machst. Mach ich doch auch nicht bei dir.

Hallo
ich bin auch der Meinung dass lexi vielleicht keine Kunden at, weil den ganzen tag hier und werbung und so, wie will man kunden bedienen wenn man ständig in einem forum ist.

na egal, sunshine klingt gut mit den open braids. bondings machen nämlich IMMER DIE HAARE KAPUTT EGAL WELCHE METHODE ODER WIE BONDINGS SIND STRÄHNEN METHODEN UND MACHEN IMMER DIE hAARE DÜNNER SORRY ABER das wird wohl erst jemand wissen, der wirklich seine Haare durch Methoden wie lexi bondings zb ruiniert hat

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1211334499z
17.11.07 um 23:01

Mit anschweissmethode
bekommt niemand die Haare lang lüge.

nur mit flechten bleiben sie gesund und lang tut mir leid, aber euere bondings machen die Haare kaputt, egal ob racoon, anschweissen oder sonst was nur bondings machen ide Haare kaputt
außerdem bei open braids hat man nur dünne weiche zöpfe, die nicht stören, oder peinlich durchschauen wie bondings. sondern einfach nur zöpfchen wo keiner denkt oh das ist Haarverlängerung. super schonend ohne kleber oder sowas 4 monate haltbar

ich kenne keine frau die mit open braids nicht gut klar kommen weil es total schonend ist und nicht wie die blöden bondings die haare kaputt macht

Gefällt mir

M
meadow_12843638
18.11.07 um 12:22
In Antwort auf fauna_12888293

Spacebizkit
warum hat das deinem Mann denn nicht gefallen? die open braids meine ich

@ Tatjana und Sunshine
Also...egal welche Art von Open Braids ich hatte (asiatisches Echthaar, Twist Curls, Thermofiberhaare), mein Mann gefiel einfach diese Aufteilungen auf dem Kopf nicht. Wie auch bei Rastas, wird dein Kopf aufgeteilt in Quadrate, Rauten oder Dreiecke um das Kunsthaar/Echthaar anzuflechten. Diese kahle Stellen sind dann ganz deutlich zu sehen, besonders ums Gesicht/Stirn rum. Es sieht erst etwas natürlicher aus nach ca. 2 Monate...da sind dann die Anknüpfstellen ja ca. 2cm runtergewachsen und es sprießen dann neue Härchen hoch zwischen die Zöpfe und man sieht dann die Aufteilungen nicht so arg. Einige Frauen, wie die Tonia aus Österreich auf die Traumfrisurenseite, stehen auf diese Aufteilungen. Sie findet sie rassig, einzigartig, pfiffig und orginell weil nicht jeder so ne Frisur hat.

So, zur Farbe und Struktur: Es stimmt sehr wohl, dass man bei Open Braids die Farbe und Struktur ändern kann ohne belastende chemische Prozesse. Ich z.B. habe von natur aus leicht gewellte Haare und habe ganz lockige Thermofiberhaare drin gehabt...war super schön!
Bei Farbe ist das aber nicht so einfach....ich gebe zu bedenken: Die Anknüpfstellen wachsen genauso runter wie Bondings...ca. 1cm im Monat. Hast du dir hellblonde Haare reinflechten lassen, aber von natur aus dunkle Haare, kannst du dir wohl vorstellen wie das dann aussieht nach 2-3 Monate! Das passierte mir nämlich bei meine ersten Open Braids...habe dunkelblonde Naturhaarfarbe, war aber hellblond gefärbt zur der Zeit und so habe ich hellblonde Open Braids gemacht. Das sah ziemlich bescheiden aus als mein Ansatz wuchs! Dann sieht man um so deutlicher wo angeknüpft wurde! Es empfiehlt sich also immer bei Open Braids eine Grundfarbe zu wählen die den Naturhaarfarbe ähnlich ist und zusätzlich ein oder zwei verschiedene Farben für Strähnchen wenn man das möchte. Ansonsten müsste man sein Ansatz nachfärben.

Hoffe das war ein wenig hilfreich...wenn ihr noch fragen habt, frag ruhig!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1234354899z
18.11.07 um 12:34
In Antwort auf meadow_12843638

@ Tatjana und Sunshine
Also...egal welche Art von Open Braids ich hatte (asiatisches Echthaar, Twist Curls, Thermofiberhaare), mein Mann gefiel einfach diese Aufteilungen auf dem Kopf nicht. Wie auch bei Rastas, wird dein Kopf aufgeteilt in Quadrate, Rauten oder Dreiecke um das Kunsthaar/Echthaar anzuflechten. Diese kahle Stellen sind dann ganz deutlich zu sehen, besonders ums Gesicht/Stirn rum. Es sieht erst etwas natürlicher aus nach ca. 2 Monate...da sind dann die Anknüpfstellen ja ca. 2cm runtergewachsen und es sprießen dann neue Härchen hoch zwischen die Zöpfe und man sieht dann die Aufteilungen nicht so arg. Einige Frauen, wie die Tonia aus Österreich auf die Traumfrisurenseite, stehen auf diese Aufteilungen. Sie findet sie rassig, einzigartig, pfiffig und orginell weil nicht jeder so ne Frisur hat.

So, zur Farbe und Struktur: Es stimmt sehr wohl, dass man bei Open Braids die Farbe und Struktur ändern kann ohne belastende chemische Prozesse. Ich z.B. habe von natur aus leicht gewellte Haare und habe ganz lockige Thermofiberhaare drin gehabt...war super schön!
Bei Farbe ist das aber nicht so einfach....ich gebe zu bedenken: Die Anknüpfstellen wachsen genauso runter wie Bondings...ca. 1cm im Monat. Hast du dir hellblonde Haare reinflechten lassen, aber von natur aus dunkle Haare, kannst du dir wohl vorstellen wie das dann aussieht nach 2-3 Monate! Das passierte mir nämlich bei meine ersten Open Braids...habe dunkelblonde Naturhaarfarbe, war aber hellblond gefärbt zur der Zeit und so habe ich hellblonde Open Braids gemacht. Das sah ziemlich bescheiden aus als mein Ansatz wuchs! Dann sieht man um so deutlicher wo angeknüpft wurde! Es empfiehlt sich also immer bei Open Braids eine Grundfarbe zu wählen die den Naturhaarfarbe ähnlich ist und zusätzlich ein oder zwei verschiedene Farben für Strähnchen wenn man das möchte. Ansonsten müsste man sein Ansatz nachfärben.

Hoffe das war ein wenig hilfreich...wenn ihr noch fragen habt, frag ruhig!

Vielen Dank für die Info.
Endlich mal wieder jemand mit dem man auch sachlich sich austauschen kann. War schon sauer, dass der ganze Tread durch Sticheleien versaut wurde. Also Fakt ist, ich muss mich jetzt erstmal von meiner aktuellen Bonding-HV befreien lassen, nächsten Samstag wahrscheinlich. Hoffe, ich verliere nicht wieder so viele Haare dabei. Hoffe sie werden jetzt nicht wieder dünner, habe ja feines Haar. Gott sei Dank habe ich Naturlocken, so dass ich immer noch was Volumen habe. Was ich danach mache, sofort OB weiß ich noch nicht, kommt ja auch auf meine eigenen Haare an, wie die wieder gelitten haben. Auf jeden Fall erstmal pflegen. Dann schauhen wir weiter.

Gefällt mir

M
meadow_12843638
18.11.07 um 13:21
In Antwort auf an0N_1234354899z

Mmh, kann schon sein, was du schreibst, aber...
an Open Braids finde ich so gut, dass man die Farbe und Struktur der Haare wechseln kann ohne sie chemischen Prozessen auszusetzen. Das kann man bei allen anderen HV nicht.

Meine Open Braids Bilder für Neugierige
Auf der Traumfrisuren Seite bin ich 2x zu sehen mit meine Open Braids. Link kommt unten.

Das erste Bild unter "Open Braids mit Echthaar", war das erste mal das ich dort war. Ich bin in der vorletzte Reihe, rechts zu sehen. Hellblonde Haare mit schwarz und pinke Rolli. Im vorher Bild sieht ihr wie kurz meine Haaren waren. Im nachher Bild sieht ihr was ich meinte mit die richtige Haarfarbe auswählen!.....beachte dunkler Ansatz. Man muss zu diesem Bild sagen, dass die Anknüpftechnik für Echthaar anders ist wie bei Kunsthaare! Bei Echthaare kann man den Haarstrang nicht doppelt nehmen, daher muss man ein richtiger Knoten sozusagen erst machen bevor man mit dem Flechten loslegen kann. Dieser Knoten ist ein richtiger Knubbel...das sieht man auch. Bei Kunsthaare entfällt dieser fetter Knoten!

Das zweite Bild unter "Open Braids mit Thermofiberhaar", entstand ein gutes Jahr später soweit ich mich erinnern kann. Ich bin da in der letzte Reihe rechts zu sehen mit dunkelbraune Thermofiber Locken, hatte dann auch braungefärbte Haare. Habe ein weißes Hemd mit braun- und türkisfarbene Streifen. Bild wurde von der Seite aufgenommen. Links neben mir ist die Tonia in grünem Pulli. Bei ihr könnt ihr sehen was ich meine mit "Aufteilungen" ein wenig. Oder schau "Katharina's" Fotos an, sind glaube ich 3 vorhanden. Wenn man drüber fährt erscheinen die Namen. Bei ihr sieht man besonders gut die Aufteilungen. Manche mögen es und manche können sich überhaupt nicht damit anfreunden. Das ist was mein Mann nicht gefallen hat!

Link: http://www.traumfrisuren.de/open_braids_fotos.htm

Hoffe das hat funktioniert.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1211334499z
18.11.07 um 13:25
In Antwort auf meadow_12843638

Meine Open Braids Bilder für Neugierige
Auf der Traumfrisuren Seite bin ich 2x zu sehen mit meine Open Braids. Link kommt unten.

Das erste Bild unter "Open Braids mit Echthaar", war das erste mal das ich dort war. Ich bin in der vorletzte Reihe, rechts zu sehen. Hellblonde Haare mit schwarz und pinke Rolli. Im vorher Bild sieht ihr wie kurz meine Haaren waren. Im nachher Bild sieht ihr was ich meinte mit die richtige Haarfarbe auswählen!.....beachte dunkler Ansatz. Man muss zu diesem Bild sagen, dass die Anknüpftechnik für Echthaar anders ist wie bei Kunsthaare! Bei Echthaare kann man den Haarstrang nicht doppelt nehmen, daher muss man ein richtiger Knoten sozusagen erst machen bevor man mit dem Flechten loslegen kann. Dieser Knoten ist ein richtiger Knubbel...das sieht man auch. Bei Kunsthaare entfällt dieser fetter Knoten!

Das zweite Bild unter "Open Braids mit Thermofiberhaar", entstand ein gutes Jahr später soweit ich mich erinnern kann. Ich bin da in der letzte Reihe rechts zu sehen mit dunkelbraune Thermofiber Locken, hatte dann auch braungefärbte Haare. Habe ein weißes Hemd mit braun- und türkisfarbene Streifen. Bild wurde von der Seite aufgenommen. Links neben mir ist die Tonia in grünem Pulli. Bei ihr könnt ihr sehen was ich meine mit "Aufteilungen" ein wenig. Oder schau "Katharina's" Fotos an, sind glaube ich 3 vorhanden. Wenn man drüber fährt erscheinen die Namen. Bei ihr sieht man besonders gut die Aufteilungen. Manche mögen es und manche können sich überhaupt nicht damit anfreunden. Das ist was mein Mann nicht gefallen hat!

Link: http://www.traumfrisuren.de/open_braids_fotos.htm

Hoffe das hat funktioniert.

Space
dein link funktioniert leider nicht

welche Aufteilungen meinst, du man kann diese Zöpfe aber kaschieren dass man gar keine geflochtenen Ansätze sieht.

Gefällt mir

M
meadow_12843638
18.11.07 um 14:18
In Antwort auf an0N_1211334499z

Space
dein link funktioniert leider nicht

welche Aufteilungen meinst, du man kann diese Zöpfe aber kaschieren dass man gar keine geflochtenen Ansätze sieht.

Sorry, tipp von Hand ein
wenn's nicht funzt. www.traumfrisuren.de/open_braids_fotos.htm

Wie schon gesagt weiter oben...Aufteilung: Um Kunsthaare anzubringen müssen die Eigenhaare auf dem ganzen Kopf in entweder Quadrate, Rauten oder Dreiecke aufgeteilt werden da die ja komplett weggeflochten werden. Da dein ganzer Kopf dann in kleine Quadrate aufgeteilt ist, lässt es sich nicht vermeiden dass man nackte Kopfhaut dazwischen sieht. Überhaupt da, wo keine andere Haare drüber fallen um es zu verdecken: ums gesicht, stirn und scheitelregion.

Schau alle Thermofiber-Bilder an, insbesonder, wo die Fotos direkt von vorne genommen wurden. Siehst du jetzt was ich meine....die ersten angeflochtenen Reihen ums gesicht und stirn sieht man einfach am ansatz weil keine andere Haaren drüber fallen. Aber auch schon wie gesagt, dieser Zustand bessert sicht nach einigen Wochen wenn neue Haaren in diese "Zwischenräumen" anfangen zu sprießen. Dann sieht es nicht mehr so nackt aus zwischen die einzelnene "Anflechtstellen".

Kaschier-Technik: Ein langer Strang Kunsthaar wird in die Hälfte gelegt und an das Eigenhaar angesetzt. Jetzt hat man quasi drei Stränge nebeneinander: Kunsthaar, Eigenhaar, Kunsthaar. Bevor man jetzt anfängt alles miteinander zu flechten, lässt man ein Teil von einer diese Kunsthaarstränge ganz raus von anfang an. Das soll dann der geflochtene Zopf etwas kaschieren. Man flicht dann etwas über der Eigenhaarsträhne hinaus und lässt dann der Rest vom Kunsthaar offen. Man kann auch während des Herunterflechtens immer wieder Teile des Kunsthaars rauslassen um den Zopf mehr zu kaschieren. Ich hoffe ich habe es nicht zu verwirrend erklärt.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1211334499z
18.11.07 um 14:33
In Antwort auf meadow_12843638

Sorry, tipp von Hand ein
wenn's nicht funzt. www.traumfrisuren.de/open_braids_fotos.htm

Wie schon gesagt weiter oben...Aufteilung: Um Kunsthaare anzubringen müssen die Eigenhaare auf dem ganzen Kopf in entweder Quadrate, Rauten oder Dreiecke aufgeteilt werden da die ja komplett weggeflochten werden. Da dein ganzer Kopf dann in kleine Quadrate aufgeteilt ist, lässt es sich nicht vermeiden dass man nackte Kopfhaut dazwischen sieht. Überhaupt da, wo keine andere Haare drüber fallen um es zu verdecken: ums gesicht, stirn und scheitelregion.

Schau alle Thermofiber-Bilder an, insbesonder, wo die Fotos direkt von vorne genommen wurden. Siehst du jetzt was ich meine....die ersten angeflochtenen Reihen ums gesicht und stirn sieht man einfach am ansatz weil keine andere Haaren drüber fallen. Aber auch schon wie gesagt, dieser Zustand bessert sicht nach einigen Wochen wenn neue Haaren in diese "Zwischenräumen" anfangen zu sprießen. Dann sieht es nicht mehr so nackt aus zwischen die einzelnene "Anflechtstellen".

Kaschier-Technik: Ein langer Strang Kunsthaar wird in die Hälfte gelegt und an das Eigenhaar angesetzt. Jetzt hat man quasi drei Stränge nebeneinander: Kunsthaar, Eigenhaar, Kunsthaar. Bevor man jetzt anfängt alles miteinander zu flechten, lässt man ein Teil von einer diese Kunsthaarstränge ganz raus von anfang an. Das soll dann der geflochtene Zopf etwas kaschieren. Man flicht dann etwas über der Eigenhaarsträhne hinaus und lässt dann der Rest vom Kunsthaar offen. Man kann auch während des Herunterflechtens immer wieder Teile des Kunsthaars rauslassen um den Zopf mehr zu kaschieren. Ich hoffe ich habe es nicht zu verwirrend erklärt.

Space
aber man kann die OB auch so flechten dass man eben nicht die kopfhaut und die zöfpfe sieht invisible braids heisst das

mit dieser Kaschiertechnik sieht man dann keine Kopfhaut und keine geflochtenen Zöpfe stimmts

Gefällt mir

M
meadow_12843638
18.11.07 um 14:41
In Antwort auf an0N_1211334499z

Space
aber man kann die OB auch so flechten dass man eben nicht die kopfhaut und die zöfpfe sieht invisible braids heisst das

mit dieser Kaschiertechnik sieht man dann keine Kopfhaut und keine geflochtenen Zöpfe stimmts

Sabrina
Bitte geh auf die Hauptseite von Traumfrisuren und klick auf "Frisur des Monats" und dann auf "Mai Invisible Braids" und dann lies alles ganz gründlich.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1211334499z
18.11.07 um 14:52
In Antwort auf meadow_12843638

Sabrina
Bitte geh auf die Hauptseite von Traumfrisuren und klick auf "Frisur des Monats" und dann auf "Mai Invisible Braids" und dann lies alles ganz gründlich.

Ok
habe ich schon, und man kann die zöpfe total kaschieren. das ist gut

Gefällt mir

A
an0N_1211334499z
18.11.07 um 14:56
In Antwort auf an0N_1211334499z

Ok
habe ich schon, und man kann die zöpfe total kaschieren. das ist gut

Super methode
Bei Open Braids mit Kunsthaar muss immer über die Eigenhaarlänge hinausgeflochten werden, weil man sonst den Unterschied zwischem dem Eigenhaar und dem Kunsthaar deutlisch sehen würde. Bei Invisible Braids ist das nicht notwendige, da man das Echthaar in Farbe und Struktur dem Eigenhaar perfekt anpassen kann.
Hier der Text

Auf dem Foto oben würde man am Scheitel die geflochtenen Ansätze sehen. Man kann die Frisur aber auch so gestalten, das der geflochtene Teil praktisch unsichtbar (invisible) bleibt. Der Effekt entspricht der einer Haarverlängerung. In der Regel sind Invisible Braids preisgünstiger als Haarverlängerungen und auch strapazierfähiger.

Invisible Braids halten halten je nach Pflege und Haarwuchsgeschwindigkeit 3 bis 5 Monate.


das ist wirklich super, viel besser als jede HV, sieht total natürlich aus auf den Fotos wahnsinn. man kann auch die Zöpfe komplett verstecken dass es aussieht wie eine HV nur es ist schonender.

was habt ihr also gegen diese möglichkeit

Gefällt mir

Anzeige
M
meadow_12843638
18.11.07 um 16:20
In Antwort auf an0N_1211334499z

Super methode
Bei Open Braids mit Kunsthaar muss immer über die Eigenhaarlänge hinausgeflochten werden, weil man sonst den Unterschied zwischem dem Eigenhaar und dem Kunsthaar deutlisch sehen würde. Bei Invisible Braids ist das nicht notwendige, da man das Echthaar in Farbe und Struktur dem Eigenhaar perfekt anpassen kann.
Hier der Text

Auf dem Foto oben würde man am Scheitel die geflochtenen Ansätze sehen. Man kann die Frisur aber auch so gestalten, das der geflochtene Teil praktisch unsichtbar (invisible) bleibt. Der Effekt entspricht der einer Haarverlängerung. In der Regel sind Invisible Braids preisgünstiger als Haarverlängerungen und auch strapazierfähiger.

Invisible Braids halten halten je nach Pflege und Haarwuchsgeschwindigkeit 3 bis 5 Monate.


das ist wirklich super, viel besser als jede HV, sieht total natürlich aus auf den Fotos wahnsinn. man kann auch die Zöpfe komplett verstecken dass es aussieht wie eine HV nur es ist schonender.

was habt ihr also gegen diese möglichkeit

Meine Beiträge dienten nur zur Info hoffentlich
Ich persönlich, wollte niemandem seine Open Braids Träume vermiesen oder gar davon abraten. Ich selber habe sie ja 3 mal machen lassen

Ich wollte nur meine persönliche Erfahrungen mitteilen, damit jeder einen Einblick hat worauf er sich da einlässt, worauf er achten muss und mit was er rechnen muss sozusagen.

Also zu meine 3 erprobten Varianten:

1. Invisible Braids (open braids mit echthaar): Würde ich nie wieder machen! Diese Variante geht nur mit knubbelige Anknüpfstellen da Echthaare zu kurz sind um in die Hälfte zu legen wie bei Kunsthaar. Die Zöpfe hat man wirklich kaum gesehen, aber was hilft das wenn man dafür fette Knöpfe auf dem Kopf hat die man deutlich sieht? Schau mein Bild an....ich fand sie schon heftig. Ausserdem hatte ich Pech mit die gewählten Echthaare. Ich vermute sie waren chinesisch. Ihr könnt euch vorstellen was man alles damit gemacht hat um sie hellblond zu kriegen...Schuppenschicht war auch kreuz und quer glaub ich. Auf jeden Fall, nach ca. 4x Haarewaschen waren sie wie Stroh (Silikonschicht vermutlich weggewaschen). Habe sie rausmachen lassen nach kurze Zeit....oh ja,....teuer auch noch: ab 450 laut Preisliste und wenn du feiner haben willst, damit die Knubbeln kleiner sind kannst dann noch mal 50 mehr rechnen.

2. Open Braids mit normalen Kunsthaare (Twist Curls): Würde ich auch nicht wieder machen lassen. Warum?...Die waren sau schwer, und ziemlich pflegeintensiv wenn du nicht Filz auf dem Kopf haben wolltest. Jeden Tag Haare gründlich sortieren, auseinander ziehen, Filzknoten rausschneiden, einölen usw.

3. Open Braids mit Thermofiberhaaren: Wenn schon, dann diese Variante! Sind viel leichter als normale Kunsthaaren. Mann kann alles damit machen ausser färben: lockenstab, föhnen und glätten. Viel pflegeleichter als herkömmlicher Kunsthaare: tägliches mit Finger durchsortieren und ab und zu mit Nivea Creme behandeln damit die Strähnen sich nicht verheddern. Sieht aus vom Struktur her wie Echthaare und fühlt sich auch so an. Man muss aber kleine Zöpfchen im Frisur mögen, lässt sich nicht vermeiden da ja deine Eigenhaare da drin versteckt sind. Man muss sich anfreunden können mit diese "kahlen Zwischenräume/Aufteilungen" ums Gesicht und Stirn rum.

Bei herrkömmliche Methoden, sei es Wärmeconnector, glue gun oder ultraschall, ist man besorgt ob man die Bondings sehen kann wenn man die Haare hochnimmt oder gar wenn der Wind weht. Und ob die Haare kaputt gehen wegen unfachmännische Anbringung, oder Rausrupfen beim Herausnehmen der Bondings, Wurzellift usw. Dafür, wenn richtig gemacht, sieht es aus wie deine eigene Haare.

Bei Open Braids mit Thermofiber wird mann viel angestarrt weil die Frisur etwas aussergewöhnlich ist, man kann sich nicht immer mit die kahle Kopfhautstellen zwischen die Zöpfe anfreunden. Und lass es gesagt sein: Auch hier kann Wurzellift passieren wenn.... es nicht fachmännisch angebracht worden ist.... wenn man zu viel Kunsthaar nimmt oder man zu stramm flicht! Hier gilt auch: "Nur vom erfahrener Fachperson" machen lassen der auch viel Erfahrung hat mit europäische Häupter!! Wenn all dies beachtet und akzeptieren kann, hat man wirklich eine schonende Haarverlängerung und eine Prachtmähne auf dem Kopf.

Mein Fazit: Jede Art von Haarverlängerung hat seine Vor- und Nachteile!

Gefällt mir

A
an0N_1211334399z
18.11.07 um 17:16
In Antwort auf meadow_12843638

Meine Beiträge dienten nur zur Info hoffentlich
Ich persönlich, wollte niemandem seine Open Braids Träume vermiesen oder gar davon abraten. Ich selber habe sie ja 3 mal machen lassen

Ich wollte nur meine persönliche Erfahrungen mitteilen, damit jeder einen Einblick hat worauf er sich da einlässt, worauf er achten muss und mit was er rechnen muss sozusagen.

Also zu meine 3 erprobten Varianten:

1. Invisible Braids (open braids mit echthaar): Würde ich nie wieder machen! Diese Variante geht nur mit knubbelige Anknüpfstellen da Echthaare zu kurz sind um in die Hälfte zu legen wie bei Kunsthaar. Die Zöpfe hat man wirklich kaum gesehen, aber was hilft das wenn man dafür fette Knöpfe auf dem Kopf hat die man deutlich sieht? Schau mein Bild an....ich fand sie schon heftig. Ausserdem hatte ich Pech mit die gewählten Echthaare. Ich vermute sie waren chinesisch. Ihr könnt euch vorstellen was man alles damit gemacht hat um sie hellblond zu kriegen...Schuppenschicht war auch kreuz und quer glaub ich. Auf jeden Fall, nach ca. 4x Haarewaschen waren sie wie Stroh (Silikonschicht vermutlich weggewaschen). Habe sie rausmachen lassen nach kurze Zeit....oh ja,....teuer auch noch: ab 450 laut Preisliste und wenn du feiner haben willst, damit die Knubbeln kleiner sind kannst dann noch mal 50 mehr rechnen.

2. Open Braids mit normalen Kunsthaare (Twist Curls): Würde ich auch nicht wieder machen lassen. Warum?...Die waren sau schwer, und ziemlich pflegeintensiv wenn du nicht Filz auf dem Kopf haben wolltest. Jeden Tag Haare gründlich sortieren, auseinander ziehen, Filzknoten rausschneiden, einölen usw.

3. Open Braids mit Thermofiberhaaren: Wenn schon, dann diese Variante! Sind viel leichter als normale Kunsthaaren. Mann kann alles damit machen ausser färben: lockenstab, föhnen und glätten. Viel pflegeleichter als herkömmlicher Kunsthaare: tägliches mit Finger durchsortieren und ab und zu mit Nivea Creme behandeln damit die Strähnen sich nicht verheddern. Sieht aus vom Struktur her wie Echthaare und fühlt sich auch so an. Man muss aber kleine Zöpfchen im Frisur mögen, lässt sich nicht vermeiden da ja deine Eigenhaare da drin versteckt sind. Man muss sich anfreunden können mit diese "kahlen Zwischenräume/Aufteilungen" ums Gesicht und Stirn rum.

Bei herrkömmliche Methoden, sei es Wärmeconnector, glue gun oder ultraschall, ist man besorgt ob man die Bondings sehen kann wenn man die Haare hochnimmt oder gar wenn der Wind weht. Und ob die Haare kaputt gehen wegen unfachmännische Anbringung, oder Rausrupfen beim Herausnehmen der Bondings, Wurzellift usw. Dafür, wenn richtig gemacht, sieht es aus wie deine eigene Haare.

Bei Open Braids mit Thermofiber wird mann viel angestarrt weil die Frisur etwas aussergewöhnlich ist, man kann sich nicht immer mit die kahle Kopfhautstellen zwischen die Zöpfe anfreunden. Und lass es gesagt sein: Auch hier kann Wurzellift passieren wenn.... es nicht fachmännisch angebracht worden ist.... wenn man zu viel Kunsthaar nimmt oder man zu stramm flicht! Hier gilt auch: "Nur vom erfahrener Fachperson" machen lassen der auch viel Erfahrung hat mit europäische Häupter!! Wenn all dies beachtet und akzeptieren kann, hat man wirklich eine schonende Haarverlängerung und eine Prachtmähne auf dem Kopf.

Mein Fazit: Jede Art von Haarverlängerung hat seine Vor- und Nachteile!

Spacebizkit
du kannst doch invisible braids mit kunsthaar machenl assen da hast du die anknüfpfstellen die dicken nicht, warum hast du echthaar genommen

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1211334399z
18.11.07 um 17:17
In Antwort auf an0N_1211334399z

Spacebizkit
du kannst doch invisible braids mit kunsthaar machenl assen da hast du die anknüfpfstellen die dicken nicht, warum hast du echthaar genommen

Sorry
ich meinte invisible braids mit Thermofibre Haar, das ist das beste hast keine dicken knoten nur die leichten Haare

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige