Forum / Beauty

Welche Frau bzw welche Frauen würden bei Mann Hormonbehandlung (Brustvergrößerung) unterstützen?

Letzte Nachricht: 10. April 2010 um 14:55
B
barrie_12912170
08.04.10 um 7:22

Hallo,
seit kurzem habe ich meine weiblichen Anteile in mir entdeckt. Bin Mann, 46, vh, von der Status und Aussehen aber nicht so weiblich. Ich würde gerne einen Schritt weitergehen und meine schon etwas vergrößerten Brüste "richtig weiblich wachsen lassen".
Leider fehlen mir die finanziellen Möglichkeiten und meine Frau weiß noch nichts davon. Von daher wären die ersten Schritte auf jeden Fall diskret zu machen.
Was hättest Du bzw hättet Ihr davon? Nunja, einmal Lust und Freude daran einen weiblichen Körper zu gestalten. Dann bei Wunsch die tägliche (außer WE u Feiertags) Hormonanwendung zu überwachen, außerdem Kontrolle des Wachstums. Ich denke, ich sollte auch sonst noch ein paar Kilo abnehmen, steht einem weiblichen Körper besser.
Außerdem Beibringen wie man als Frau sich gibt, bewegt, denkt, spricht, kleidet... Maßnehmen für den ersten BH... usw usw...
Wer würde mir helfen? Könnte auch hin und wieder stundenweise Putzen, Bügeln usw... manches kann ich heute schon ganz gut, außerdem kenne ich mich mit PC, Officeprodukten und etwas Programmierung aus.
Vielen Dank fürs bis hierher lesen schon mal!
LG Tsch
Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften.

Mehr lesen

C
chris_12576968
08.04.10 um 10:10

Hallo tschonny,
ganz wert...Du weißt sicherlich, dass Östrogene sowie Testosteronblocker NUR vom Arzt verschrieben werden und das auch erst nach einem psychatrischen Gutachten, dass dem Patienten die Transsexualität bescheinigt.

Ich werde mich jetzt einfach mal nicht darüber auslassen, für wie gefährlich, hirnlos und unverantwortlich, dumm und beleidigend gegenüber Transsexuellen, ich das finde.
Weiterhin werde ich dir auch nicht sagen, dass die Einnahme von Hormonen & Blockern besonders ohne ärtliche Aufsicht sehr gefährlich ist und sich nicht so leicht wieder rückgängig machen lassen.
Das überlasse ich Leuten, die Spaß daran haben sich aufzuregen.

LG
Toshi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

B
barrie_12912170
10.04.10 um 14:55
In Antwort auf chris_12576968

Hallo tschonny,
ganz wert...Du weißt sicherlich, dass Östrogene sowie Testosteronblocker NUR vom Arzt verschrieben werden und das auch erst nach einem psychatrischen Gutachten, dass dem Patienten die Transsexualität bescheinigt.

Ich werde mich jetzt einfach mal nicht darüber auslassen, für wie gefährlich, hirnlos und unverantwortlich, dumm und beleidigend gegenüber Transsexuellen, ich das finde.
Weiterhin werde ich dir auch nicht sagen, dass die Einnahme von Hormonen & Blockern besonders ohne ärtliche Aufsicht sehr gefährlich ist und sich nicht so leicht wieder rückgängig machen lassen.
Das überlasse ich Leuten, die Spaß daran haben sich aufzuregen.

LG
Toshi

Danke... (Freundin Raum Darmstadt ?)
für die Hinweise. Diese rechtlichen Zusammenhänge usw waren mir nicht so bewußt....
Vielleicht gibt es ja andere Möglichkeiten?
Auch andere Möglichkeiten es umzusetzen? Würde mir Freundin wünschen, die mich als "Frau" nimmt/versteht, weiß nicht wie ich das ausdrücken soll...
Also Freundin die biologisch Frau ist, ich will kein homo sein.
Vielleicht gibt es auch Frau, die mehr männlich empfindet?
Ich merke ich bin unerfahren und ziemlich unbedarft in diese "Thematik" hineingeschlittert, also sorry schon mal wenn ich mich hier etwas unausgereift ausdrücke...

Gefällt mir