Home / Forum / Beauty / Was tun gegen Spliss und Haarbruch

Was tun gegen Spliss und Haarbruch

7. April 2012 um 16:13

Was hilft wirklich gegen Haarbruch und vorallem Spliss

Ich habe heute meine Haare schneiden lassen und möchte sie so pflegen das sie möglichst wenig Spliss und Haarbruch bekommen.
Leider habe ich den Spliss teilweise schon in Ponyhöhe.

Tönen/Färben tu ich sie ab und zu in Braun- oder Rottönen.
Blondieren tu ich nicht.

Ich schreib euch einfach mal was ich schon mache um sie zu schonen:

- Kaum Hitze verwenden, also seltenst Glätten (bzw nur eine Stelle wo sich immer eine Welle bildet)
-lufttocknen lassen, seltenst glatt föhnen (kalt) weil es besser ist als das glätten denke ich.
- beim waschen hauptsächlich die Kopthaut und nicht die Spitzen waschen
- Viel Spüllung verwenden (in den Längen)
- manchmal Öl auf die Spitzen tun
- nach dem Duschen nur einn Handtuch drauf tun und das Wasser ausdrücken, nich schrubbeln
- abends manchmal mit geflochtenem Zopf schlafen sodass ich nicht auf den Haare liege und sie abbrechen
- beim Bürsten von unten anfangen

Trotz allem habe ich kaputtes Haar gehabt.
Auf das färben möchte ich ungern verzichten.
Ich vermute ich muss die Spitzen regelmäßiger schneiden und feucht/fettig halten.

Habt ihr Tipps was hilft

LG Prinzessin

Mehr lesen

7. April 2012 um 16:23

Oops
Habe gerade gesehen, dass bei meinem Account "Geschlecht: Mann" steht, hab mich wohl zu unachtsam registriert.
Also ich bin weiblich, nicht das Ihr denk es wäre ein Fake.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2012 um 3:12

Was für eine Bürste ist zu empehlen?
Mein Friseur ist ein normaler privater Friseursalon mit dem ich mehr zufrieden bin als mit allen anderen Friseursalons zuvor, diesmal hat jedoch eine Bekannte meine Spitzen geschnitten.
Dort arbeiten 3 verschiedene Fiseurinen udn es wird sich auch Zeit für die Kunden genommen.

Ich weiss nciht genau was du mit Haartyp meinst, sie sind recht dünn und auch anfällig. Haben Naturwellen und sind jetzt bis kurz unters Schlüsselbein lang.
Vorher waren sie bis über die Brust.

Was für eine Haarbürste emfiehlst du mir ?
Ich habe bisher immer nur eine mit plastikborsten benutzt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2012 um 3:18
In Antwort auf alban_12744462

Was für eine Bürste ist zu empehlen?
Mein Friseur ist ein normaler privater Friseursalon mit dem ich mehr zufrieden bin als mit allen anderen Friseursalons zuvor, diesmal hat jedoch eine Bekannte meine Spitzen geschnitten.
Dort arbeiten 3 verschiedene Fiseurinen udn es wird sich auch Zeit für die Kunden genommen.

Ich weiss nciht genau was du mit Haartyp meinst, sie sind recht dünn und auch anfällig. Haben Naturwellen und sind jetzt bis kurz unters Schlüsselbein lang.
Vorher waren sie bis über die Brust.

Was für eine Haarbürste emfiehlst du mir ?
Ich habe bisher immer nur eine mit plastikborsten benutzt.

LG

So spät tippt sich nciht mehr all zu leicht
*oberhalb der Brust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2012 um 14:38

Hey...
...Also wenn sich dein Spliss schon so weit nach oben "gefressen" hat, könntest du entweder einen Spliss-Schnitt beim Friseur machen lassen und/oder warten bis sich das Kaputte raus wächst. Und dann halt nach und nach abschneiden.

Deine Pflege-Routine klingt eh ganz gut - Vielleicht lässt du das Glätten ja ganz weg.
Und wenn du färbst, dann nur den Ansatz nachfärben!

Bei den Bürsten musst du halt darauf achten, dass sie aus Naturborsten sind und gut verarbeitet. Am besten spezielle Langhaar-Bürsten aus dem Fachhandel benutzen!

Außerdem ist es wichtig sie regelmäßig zu reinigen...! (zB über Nacht in warmes Wasser mit Shampoo einlegen und die Haare regelmäßig entfernen).

Bei Naturwellen, wie deinen Haaren, sind wäre es vielleicht sogar besser, nur Kämme zu verwenden.
Kann das jetzt auch nicht so gut beurteilen, da meine ganz glatt sind.

Und nimm doch öfter mal eine Repair-Haarkur statt einer Spülung. (zB von Balea Professional). Die meisten bleiben eh nur 5 Minuten oder so drauf - Ist also gar nicht so aufwändig.
Haarspitzenfluids sind auch nicht schlecht, wenn man vermehrt zu Spliss neigt (zB von Alverde).

Öfter wie 2-3x pro Woche sollte man eh nicht waschen - Je öfter man wäscht, desto mehr strapaziert man lange Haare...

Lieben Gruß
Mary




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 13:59

Haarspitzenfluid gegen spliss
bei spliss kann ich dir das "oil nutritive haarspitzenfluid" von gliss kur empfehlen. darauf steht, dass es die haarspitzen versiegelt und den spliss stoppt. ungefähr 1x pro woche (kommt aber ganz auf die aktuelle schädigung der spitzen an), massiere ich ganz wenig von diesem fluid in meine haarspitzen ein. es fühlt sich gut an und die spitzen sehen wieder gesünder aus. am besten wirkt es, wenn man es über nacht einwirken lässt und die haare geflochten hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brennde Kopfhaut nach schwarzer Haarfarbe
Von: jess_12746939
neu
15. April 2012 um 11:00
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen