Forum / Beauty

Was tun gegen rote, angespannte Haut im Gesicht?

14. September um 17:19 Letzte Antwort: 13. Oktober um 12:03

Hallo ihr Lieben,
ich habe schon ziemlich lang das Problem, dass mein Gesicht sehr häufig gerötet ist, ohne dass ich mich irgendwie (z.B. durch Sport) angestrengt habe. Ich habe außerdem ziemlich feste und angespannte Haut, die sich manchmal, wenn ich mein Gesicht länger nicht bewegt habe, ziemlich steif anfühlt. Ich benutze schon morgens und abends eine Feuchtigkeitspflege, was akut gegen die Rötungen hilft, aber nicht auf Dauer.
Weiß jemand von euch vielleicht, woran das liegen könnte und wie man dagegen vorgeht?

 

Mehr lesen

2. Oktober um 14:22
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben,
ich habe schon ziemlich lang das Problem, dass mein Gesicht sehr häufig gerötet ist, ohne dass ich mich irgendwie (z.B. durch Sport) angestrengt habe. Ich habe außerdem ziemlich feste und angespannte Haut, die sich manchmal, wenn ich mein Gesicht länger nicht bewegt habe, ziemlich steif anfühlt. Ich benutze schon morgens und abends eine Feuchtigkeitspflege, was akut gegen die Rötungen hilft, aber nicht auf Dauer.
Weiß jemand von euch vielleicht, woran das liegen könnte und wie man dagegen vorgeht?

 

Hallo,
so, wie du das beschreibst, könnte eine Xerosis dahinterstecken. So bezeichnet man eine extrem trockene Haut, die sich schnell rötet, super empfindlich ist, zu Verhornungen neigt und damit auch fest und angespannt wirken kann. Für eine richtige Diagnose solltest du aber einen Hautarzt fragen, der sich das dann genau anschaut. Auf jeden Fall braucht deine Haut eine "erste Hilfe". Am besten nicht irgendwelche Produkte ausprobieren, sondern zu spezieller, medizinischer Kosmetik greifen. Ich nehme bei Rötungen und Entzündungen immer das Balsam von Solubia vital (gibts online). Das regeneriert total und ich merke immer, dass es sofort "arbeitet". Aber wie gesagt - frag den Arzt! Viel Erfolg! 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober um 22:21

So wie du das beschreibst, würde ich sicherheitshalber mal zum Hautarzt. 

Gefällt mir

13. Oktober um 12:03

Ich sehe das wie die anderen. Gehe hierfür lieber zum Hautarzt, der kann dir am besten sagen wo die Ursache dafür liegt und was man dagegen tun kann.

Gefällt mir