Anzeige

Forum / Beauty

Was tun gegen müde fahlen Teint?

Letzte Nachricht: 25. Oktober 2006 um 15:28
I
ilonka_12693733
19.10.06 um 23:37

Hallo,

ich hoffe mir kann hier im Forum jemand weiterhelfen:

ich versuche einfach mal mein "Problem" so konkret wie nur möglich zu beschreiben:

Ich habe nie einen wirklich ausgeruhten, frischen Gesichtsaudruck !! Naja, vielleicht morgens wenn ich frisch geschminkt aus dem Haus gehe.Meistens wirke ich müde und habe einen eher fahlen Teint und sehe sehe nachmittags nach 8 Stunden im Büro aus als hätte ich 10 Stunden am Fliessbank gesessen.

Hat jemand da einen Tipp?? Ich meine gibt es vielleicht irgendein Serum oder eine Creme die einen "Strahleteint" machen ?? Habe schon gehört dass es von Chanel so etwas in der Art gibt !! Prinzipiell habe ich nichts dagegeen etwas mehr auszugeben wenns denn hilft - aber gibt es vielleicht auch günstigere Alternativen - vielleicht auch eine Make up base die aus die Gesichtszüge glättet.

Ja, ich weiss : Ne Menge Wünsche auf einmal, aber vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp für mich

DANKE

Mehr lesen

I
inga_12043072
20.10.06 um 22:06

Kann es sein
das du zu wenig trinkst?
Und hast du evtl. einen niedrigen Eisenspiegel?
Rauchst du?
Hast du starke Monatsblutungen?
Gehst du regelmäßig an die frische Luft?

Gefällt mir

Y
yuna_12884049
21.10.06 um 9:33

Quick Radiance
Hallo

Also viel trinken ist super wichtig...aber das weißt du ja.
Von Chanel weiß ich jetzt auf Anhieb nicht, kann dir aber das Quick Radiance von Kanebo empfehlen.
Wird nach der Reinigung und vor der Pflege aufgetragen.
Kostet so zwischen 55 und 60

VG
Mexxmama

Gefällt mir

M
marja_12505384
21.10.06 um 10:36
In Antwort auf inga_12043072

Kann es sein
das du zu wenig trinkst?
Und hast du evtl. einen niedrigen Eisenspiegel?
Rauchst du?
Hast du starke Monatsblutungen?
Gehst du regelmäßig an die frische Luft?

Habe das gleiche Problem...
Mir geht es leider ähnlich. Da ich Vegetarierin bin, könnte es schon sein, dass ich einen etwas zu niedrigen Eisenwert habe, aber ansonsten lebe ich sehr gesund, mache Sport, rauche nicht, trinke viel etc.
Irgendwie sehe ich nie wirklich frisch und gesund aus, und wenn ich wirklich mal zu wenig geschlafen habe, dann sehe ich dafür umso schlimmer aus Das ist echt furchtbar!!!
Was kann man bloß tun?

Viele Grüße

2 -Gefällt mir

Anzeige
F
fanny_12516731
21.10.06 um 13:01
In Antwort auf marja_12505384

Habe das gleiche Problem...
Mir geht es leider ähnlich. Da ich Vegetarierin bin, könnte es schon sein, dass ich einen etwas zu niedrigen Eisenwert habe, aber ansonsten lebe ich sehr gesund, mache Sport, rauche nicht, trinke viel etc.
Irgendwie sehe ich nie wirklich frisch und gesund aus, und wenn ich wirklich mal zu wenig geschlafen habe, dann sehe ich dafür umso schlimmer aus Das ist echt furchtbar!!!
Was kann man bloß tun?

Viele Grüße

Hmm...
Isst Du denn genügend Frischkost? Also Salate, Gemüsesalate sowie Obst? Wenn die Grundversorgung täglich gewährleistet ist, besteht eigentlich keine Gefahr von Eisenmangel. Noch nicht mal bei Vegetarieren.

Für die Durchblutung der Haut haben sich stets Trockenbürstenmassagen mit einem kleinen sanften Gesichtsbürstchen bewährt, sowie Warm/Kalt-Wasseranwendungen nach Kneipp. Damit bekommt man auch wieder einen frischen rosigen Teint. Welche Pflegeprodukte benutzt Du?

Einen frischen Teint machen auch die Quittencreme von Hauschka. Oder auch ein sehr guter Auffrischer: Wenn man zwischendurch deren Revitalpackung als normale Tagespflege benutzt. Das gibt der Haut einen schönen Frischekick!

Grüßle!!

Gefällt mir

M
marja_12505384
21.10.06 um 19:00
In Antwort auf fanny_12516731

Hmm...
Isst Du denn genügend Frischkost? Also Salate, Gemüsesalate sowie Obst? Wenn die Grundversorgung täglich gewährleistet ist, besteht eigentlich keine Gefahr von Eisenmangel. Noch nicht mal bei Vegetarieren.

Für die Durchblutung der Haut haben sich stets Trockenbürstenmassagen mit einem kleinen sanften Gesichtsbürstchen bewährt, sowie Warm/Kalt-Wasseranwendungen nach Kneipp. Damit bekommt man auch wieder einen frischen rosigen Teint. Welche Pflegeprodukte benutzt Du?

Einen frischen Teint machen auch die Quittencreme von Hauschka. Oder auch ein sehr guter Auffrischer: Wenn man zwischendurch deren Revitalpackung als normale Tagespflege benutzt. Das gibt der Haut einen schönen Frischekick!

Grüßle!!

Das klingt ja gut, aber...
Leider ist das bei mir nicht so einfach: Da meine Haut eine Neigung zu Neurodermitis hat, muss ich manchmal mit frischem Obst etwas vorsichitg sein. Insgesamt habe ich eine TOTAL sensible Haut, die leider zu erweiterten Äderchen im Gesicht neigt, so dass ich mit einer Bürstenmassage lieber vorsichtig bin... Oder meinst du, dass das unproblematisch ist?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Liebe Grüße

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
odessa_12091567
22.10.06 um 10:29

Murad Environment Shield
Hallo suerte74,

ich hatte das selbe Problem wie du! Ich habe auch schon viel ausprobiert, was mir aber wirklich geholfen hat war die regelmässige Verwendung von folgenden Produkten:

REINIGUNG: Dr. Murad Essential-C Cleanser
TONIC: Dr. Murad Essential-C Toner

SERUM: Dr. Murad Essential-C Daily Renewal Complex - 2x täglich

dann die Tagespflege Day Reform oder die Nachtpflege Nightrefom.

Dann bist du erst mal für 3 Monate komplett ausgestattet. Alle anderen Produkte findest du auch unter www.DrMurad.de



Hier habe ich dir ein paar Infos von der Seite kopiert:


"Murad Environment Shield

Stress, Rauch, Sonne - umwelt-bedingte Faktoren, denen wir täglich ausgesetzt sind und die einen enorm schädlichen Einfluss auf die Haut haben. Mit dieser Vitamin C Hautpflege kann allen negativen Umwelteinflüssen entgegengewirkt und eine Reparatur der beschädigten Hautpartien gewährleistet werden. Die Haut präsentiert sich nach konstanter Anwendung wieder gesünder, fester und vitaler - und das bleibt auch so."

1 -Gefällt mir

Anzeige
O
odessa_12091567
22.10.06 um 10:31
In Antwort auf odessa_12091567

Murad Environment Shield
Hallo suerte74,

ich hatte das selbe Problem wie du! Ich habe auch schon viel ausprobiert, was mir aber wirklich geholfen hat war die regelmässige Verwendung von folgenden Produkten:

REINIGUNG: Dr. Murad Essential-C Cleanser
TONIC: Dr. Murad Essential-C Toner

SERUM: Dr. Murad Essential-C Daily Renewal Complex - 2x täglich

dann die Tagespflege Day Reform oder die Nachtpflege Nightrefom.

Dann bist du erst mal für 3 Monate komplett ausgestattet. Alle anderen Produkte findest du auch unter www.DrMurad.de



Hier habe ich dir ein paar Infos von der Seite kopiert:


"Murad Environment Shield

Stress, Rauch, Sonne - umwelt-bedingte Faktoren, denen wir täglich ausgesetzt sind und die einen enorm schädlichen Einfluss auf die Haut haben. Mit dieser Vitamin C Hautpflege kann allen negativen Umwelteinflüssen entgegengewirkt und eine Reparatur der beschädigten Hautpartien gewährleistet werden. Die Haut präsentiert sich nach konstanter Anwendung wieder gesünder, fester und vitaler - und das bleibt auch so."

Sorry
Habe es falsch geschrieben

TAGS: Dr. Murad Essential-C Day Moisture LSF 15

NACHTS: Dr. Murad Essential-C Night Moisture

Gefällt mir

F
fanny_12516731
22.10.06 um 14:14
In Antwort auf marja_12505384

Das klingt ja gut, aber...
Leider ist das bei mir nicht so einfach: Da meine Haut eine Neigung zu Neurodermitis hat, muss ich manchmal mit frischem Obst etwas vorsichitg sein. Insgesamt habe ich eine TOTAL sensible Haut, die leider zu erweiterten Äderchen im Gesicht neigt, so dass ich mit einer Bürstenmassage lieber vorsichtig bin... Oder meinst du, dass das unproblematisch ist?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Liebe Grüße

Hui, da kann ich auch aus dem Nähkästchen plaudern....
Meine damals sehr heftige Sonnenallergie sowie eine leichte Neurodermitis haben mich überhaupt erst auf die ganze Kosmetik- und Ernährungsproblematik gebracht!

Ich hab beides umgestellt. Erst alles auf Naturkosmetik, wovon ich inzwischen dank der Verbesserung des Hautzustandes kaum noch etwas benötige, und zum anderen ernähre ich mich seit April nach der Vollwertkost nach Dr. Bruker. Öetzteres kann ich jedem Neurodermitker nur ans Herz legen!!

Neurodermitis zählt zu den sogenannten Eiweißspeicherkrankheiten. Das heißt, es liegt eine durch jahrelange Fehlernährung bedingte Störung im Eiweißstoffwechsel vor. Nicht umsonst vermeiden viele Patienten folglich das tierische Eiweiß. Jedoch ist das tier. Eiweiß nicht die Ursache der Krankheit. Es belastet lediglich zusätzlich und unnötig den Stoffwechsel und kann die Heilung der Krankheit verzögern und sogar völlig unterbinden. Daher ist es sinnvoll, das tier. Eiweiß für eine gewisse Zeit lang zu vermeiden, bis die Krankheit wieder völlig ausgeheilt ist.

Da ich schon bei vielen Hautärzten war, und mir alle eine "Unheilbarkeit" beider Krankheiten diagnostizierten, wollte ich mich damit trotzdem nicht auf Lebenszeit abfinden und bin selbst auf intensive Recherche gegangen. Mittlerweile bin ich in diesem Jahr zum ersten Mal völlig frei von Symptomen, und dies ohne jegliche Medikamente!!

Hier ein sehr guter Buchtipp der die Problematik bestens beschreibt: "Allergien müssen nicht sein - Ursachen und Behandlung von Neurodermitis, Hautausschlägen, Ekzemen, Heuschnupfen und Asthma" von Dr. med. Max Otto Bruker.
Hier noch ein sehr gutes Einstigsbuch zur Ernährung. Halb Ernährungsratgeber, halb ein schönes kleines Rezeptbuch: "Die vitalstoffreich Vollwertkost nach Dr. M.O. Bruker" von Ilse Gutjahr. Damit bekommt man sogar Nahrungsmittelunverträglichkeiten in den Griff.

Mit den erweiterten Äderchen sollte man tatsächlich etwas vorsichtig sein. Statt der Bürste wäre dann wohl eine sanfte Massage mit einem stets frischen, weichen, nassen Waschlappen während der Gesichtsreinigung empfehlenswerter. Als Reinigungsprodukt kann man von Hauschka die Gesichtswaschcreme empehlen oder die Lavaerde von Logona. Beides reinigt völlig frei von Tensiden, die sonst die Haut nur unnötig belasten würden. Die Lavaerde bzw. Heilerde ist bei Neurodermitkern stets eine gute Alternative.

Nebenbei bemerkt ist auch beim Wäschewaschen der Umstieg auf die sogenannten indischen Waschnussschalen sehr zu empfehlen. Das mach ich inzwischen auch so.

Musstest Du evtl. auch cortisonhaltige Salben oder Cremes lt. Arzt fürs Gesicht verwenden?? Diese machen die feine Haut leider erst recht dünn und empfindlich.

Welche Kosmetikprodukte hast Du denn bisher benutzt??
Liebe Grüße!!

Gefällt mir

Anzeige
S
saida_12358753
24.10.06 um 9:29

BIOTHERM
Also ich kann dir die Pflegeserie von Biotherm (Hydra Detox) empfehlen. Die ist echt suuuuuper ...hilft der Haut sich zu "entgiften" und der Teint wird strahlender!
Liebe Grüße

Gefällt mir

A
almaz_830604
25.10.06 um 15:28

Kosmetik
Versuchs mal mit der Firma Dalton.Die ist super und kann das Problem auch lösen.
Gibts allerdings nur bei Kosmetikinstituten.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige