Forum / Beauty

Was sind Silikone

Letzte Nachricht: 26. Februar 2011 um 2:51
N
nainsm_12369439
18.01.11 um 14:10

Ich lese die ganze Zeit,man sollte Shampoos ohne Silikone benutzten,aber was ist das eig.,was sind die nachteile,Konsequenzen??
Wisst ihr mehr?

LG

Mehr lesen

N
nainsm_12369439
25.02.11 um 0:29


Dankeschön.Muss ich mir diekt mal durchlesen

Gefällt mir

L
liddy_11987158
25.02.11 um 10:07

Hetzjagdartig..
meine persönliche meinung:
nachteile:
- es kann sich bei ausschließlich shampoos mit nicht auswaschbaren silikonen eine schicht von silikon um haar bzw. auf die kofhaut legen, die plattes haar bzw. kopfhautjucken, schuppen verursachen kann.
- ausschließlich shampoos mit nicht auswaschbaren silikonen zu verwenden, verhindert, dass man den wahren zustand der haare sieht - was unter umständen zu bösen überraschungen führt, wenn nachteil 1 zum wechsel auf silikonfrei zwingt.

vorteile:
+ gezielt eingesetzte silikone können eine schutzschicht ums haar bilden, die es vor belastung schützen - zb wenn man viel offen trägt.
+ das haar lädt sich weniger statisch auf, ist gut kämmbar und glänzt - bei weniger suchaufwand nach der richtigen pflege und mitunter auch deutlich weniger pflegeaufwand, wenn man sie gefunden hat.

den ersten vorteil nutze ich, wenn ich mein haar mal wieder offen tragen will: silikone rauf, haar geschützt, fröhliches headbangen!

der zweite vorteil zählt meiner meinung nach vor allem für trägerinnen von kurz- bis mittellangem haar. wer sein haar nicht länger als bis zum bh-verschluss wachsen lassen will, ist mit silikonhaltigen produkten gar nicht schlecht beraten - außer eben es gibt probleme wie plattes haar oder kopfhautprobleme. weniger aufwand, selber (optischer) effekt.

Gefällt mir

N
nainsm_12369439
25.02.11 um 19:58
In Antwort auf liddy_11987158

Hetzjagdartig..
meine persönliche meinung:
nachteile:
- es kann sich bei ausschließlich shampoos mit nicht auswaschbaren silikonen eine schicht von silikon um haar bzw. auf die kofhaut legen, die plattes haar bzw. kopfhautjucken, schuppen verursachen kann.
- ausschließlich shampoos mit nicht auswaschbaren silikonen zu verwenden, verhindert, dass man den wahren zustand der haare sieht - was unter umständen zu bösen überraschungen führt, wenn nachteil 1 zum wechsel auf silikonfrei zwingt.

vorteile:
+ gezielt eingesetzte silikone können eine schutzschicht ums haar bilden, die es vor belastung schützen - zb wenn man viel offen trägt.
+ das haar lädt sich weniger statisch auf, ist gut kämmbar und glänzt - bei weniger suchaufwand nach der richtigen pflege und mitunter auch deutlich weniger pflegeaufwand, wenn man sie gefunden hat.

den ersten vorteil nutze ich, wenn ich mein haar mal wieder offen tragen will: silikone rauf, haar geschützt, fröhliches headbangen!

der zweite vorteil zählt meiner meinung nach vor allem für trägerinnen von kurz- bis mittellangem haar. wer sein haar nicht länger als bis zum bh-verschluss wachsen lassen will, ist mit silikonhaltigen produkten gar nicht schlecht beraten - außer eben es gibt probleme wie plattes haar oder kopfhautprobleme. weniger aufwand, selber (optischer) effekt.


Erst mal Danke für die lange Antwort
Aber das ist echt kacke,weil ich nicht weiß welches Shampoo gut ist.Habe eins von Alverde benutzt und war es war für mich also meine Haare extrem scheiße.
...

LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
liddy_11987158
25.02.11 um 22:05
In Antwort auf nainsm_12369439


Erst mal Danke für die lange Antwort
Aber das ist echt kacke,weil ich nicht weiß welches Shampoo gut ist.Habe eins von Alverde benutzt und war es war für mich also meine Haare extrem scheiße.
...

LG

..
da hilft nur suchen und inhaltsstoffe durchlesen. irgendwann merkt man, welche inhaltsstoffe in allen drin sind, die man nicht mag und kann sich produkte suchen, die das zeug nicht enthalten.

immerhin weißt du jetzt ja schon, dass alverde nichts für dich ist: das ist mehr als du davor wusstest, oder?

Gefällt mir

N
nainsm_12369439
26.02.11 um 2:51
In Antwort auf liddy_11987158

..
da hilft nur suchen und inhaltsstoffe durchlesen. irgendwann merkt man, welche inhaltsstoffe in allen drin sind, die man nicht mag und kann sich produkte suchen, die das zeug nicht enthalten.

immerhin weißt du jetzt ja schon, dass alverde nichts für dich ist: das ist mehr als du davor wusstest, oder?

Ja...
...wusste ich nicht... LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers