Forum / Beauty

Was kann man gegen Haarausfall machen – habt ihr Erfahrungen?

Letzte Nachricht: Gestern um 15:25
C
crispyunicorn
13.10.22 um 13:53

Hallo Leute, ich melde mich jetzt hier mit einem sehr persönlichen Problem was mich mittlerweile sehr belastet. Seit Monaten fällt mir auf, dass mir immer mehr Haare ausfallen. Sobald ich mit dem Kamm durch meine Haare gehe, halte ich ein Büschel Haare in den Händen ☹. Ich weiß echt nicht, woran das liegen kann, ich ernähre mich ausgewogen und bin auch nicht gestresst. Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich meinen Haarausfall wieder in den Griff bekommen kann?

Mehr lesen

juliax1
juliax1
13.10.22 um 16:28

Lass beim Hausarzt sämtliche Vitamine und den Hormonstatus prüfen. Spar dir Geld für Präparate oder überteuere Shampoos. Das hilft alles nichts. Als Erstes zum Arzt. 
LG

Gefällt mir

E
emmarie
17.10.22 um 11:26

Du musst natürlich selbst beurteilen wie viele Haare das sind und on es "zu viele" Haare sind. Es ist ganz normal, dass man Haare verliert. Glaube mal was von 100 Haaren pro Tag gelesen zu haben. Also auch wenn man mal beim Kämmen einige Haare mitnimmt, muss es noch nicht Haarausfall sein.
Ich würde das mal genau beobachten ob es wirklich mehr sind. Dann würde ich schauen ob die Haare wirklich ausfallen oder abbrechen. Es gibt spezielle Kämme, die die Haare schonen. Dann auch auf die richtige Pflege achten. Nicht zu viel föhnen oder glätten. Das macht die Haare auf Dauer auch kaputt.
Dann würde ich auch noch die Ernährung anpassen. Gesunde Ernährung ist gut aber je nach Problem gibt es andere Lebensmittel, die helfen sollen. Bei Haarbruch z.B. Aprikosen, für gesunde Kopfhaut Lachs,... Oder man nimmt gleich Mittel wie Cosawell oder ähnliche.
​Vielleicht fehlen nur bestimmte Nährstoffe und deshalb fallen die Haare aus.
Hast du das jetzt zum ersten Mal oder ist es saisonal bedingt (im Winter mehr)?

Gefällt mir

C
crispyunicorn
31.10.22 um 1:54

Ich war vor kurzem beim Arzt und habe meine Blutwerte testen lassen (Erythrozyten, Leukozyten… und auch Eisen und Vitamin D) und diese sind alle in Ordnung. Welche Werte würdest du noch untersuchen lassen? Mein Arzt hat mich leider schnell abgewimmelt…
 

Gefällt mir

C
crispyunicorn
31.10.22 um 2:00
In Antwort auf emmarie

Du musst natürlich selbst beurteilen wie viele Haare das sind und on es "zu viele" Haare sind. Es ist ganz normal, dass man Haare verliert. Glaube mal was von 100 Haaren pro Tag gelesen zu haben. Also auch wenn man mal beim Kämmen einige Haare mitnimmt, muss es noch nicht Haarausfall sein.
Ich würde das mal genau beobachten ob es wirklich mehr sind. Dann würde ich schauen ob die Haare wirklich ausfallen oder abbrechen. Es gibt spezielle Kämme, die die Haare schonen. Dann auch auf die richtige Pflege achten. Nicht zu viel föhnen oder glätten. Das macht die Haare auf Dauer auch kaputt.
Dann würde ich auch noch die Ernährung anpassen. Gesunde Ernährung ist gut aber je nach Problem gibt es andere Lebensmittel, die helfen sollen. Bei Haarbruch z.B. Aprikosen, für gesunde Kopfhaut Lachs,... Oder man nimmt gleich Mittel wie Cosawell oder ähnliche.
​Vielleicht fehlen nur bestimmte Nährstoffe und deshalb fallen die Haare aus.
Hast du das jetzt zum ersten Mal oder ist es saisonal bedingt (im Winter mehr)?

Mir ist das ganze jetzt zum ersten Mal aufgefallen. Ich habe nie sonderlich viele Haare verloren, deshalb ist es mir auch so stark aufgefallen da es immer mehr wurden und ich auch schon eine kleine kahle Stelle entdeckt habe… Ich habe schon versucht meine Ernährung umzustellen und ernähre mich wirklich gesund. Laut meinem Arzt habe ich auch keine Vitaminmängel oder sonstiges, da ist alles im grünen Bereich. Ansonsten pflege ich meine Haare meiner Meinung nach wirklich gut, benütze nur schonende Produkte aus dem Frisörbedarf, lasse sie Luft trocknen und glätte sie auch nie. Wie lange hast du dieses Mittel eingenommen, bis du erste Ergebnisse sehen konntest? Ich werde mich da aber auch bald einlesen. Denn ich verzweifle langsam echt daran, weil ich beim besten Willen keine Idee habe woher das ganze so plötzlich kommt.
 

Gefällt mir

E
emmarie
31.10.22 um 11:20
In Antwort auf crispyunicorn

Mir ist das ganze jetzt zum ersten Mal aufgefallen. Ich habe nie sonderlich viele Haare verloren, deshalb ist es mir auch so stark aufgefallen da es immer mehr wurden und ich auch schon eine kleine kahle Stelle entdeckt habe… Ich habe schon versucht meine Ernährung umzustellen und ernähre mich wirklich gesund. Laut meinem Arzt habe ich auch keine Vitaminmängel oder sonstiges, da ist alles im grünen Bereich. Ansonsten pflege ich meine Haare meiner Meinung nach wirklich gut, benütze nur schonende Produkte aus dem Frisörbedarf, lasse sie Luft trocknen und glätte sie auch nie. Wie lange hast du dieses Mittel eingenommen, bis du erste Ergebnisse sehen konntest? Ich werde mich da aber auch bald einlesen. Denn ich verzweifle langsam echt daran, weil ich beim besten Willen keine Idee habe woher das ganze so plötzlich kommt.
 

OK, dann solltest du schon etwas dagegen unternehmen. Da würde ich jetzt nicht mehr allzu lange abwarten. 
Gesunde Ernährung heißt aber nicht, dass es gut für dein Problem ist. Vielleicht setzt du da mal an und informierst dich, was da benötigt wird. Bei Haarausfall hilft ZInkhaltige Ernährung. Schau dir an wo die jeweiligen Stoffe drinnen sind und isst davon eventuell mehr.
Ich habe Cosawell gar nicht genommen, mein Bruder hat es lange Zeit genommen weil es sehr dünnes und brüchiges Haar hat. Soll bei Männern und Frauen helfen. Ein Versuch ist es sicherlich wert. Bei ihm hat es geholfen. Er hat aber auch konsequent seine Ernährung umgestellt weil er panische Angst davon hatte bald keine Haare mehr am Kopf zu haben.
​Ich würde da nicht mehr viel Zeit vergehen lassen bis du etwas unternimmst.

Gefällt mir

E
emmarie
31.10.22 um 11:22
In Antwort auf crispyunicorn

Mir ist das ganze jetzt zum ersten Mal aufgefallen. Ich habe nie sonderlich viele Haare verloren, deshalb ist es mir auch so stark aufgefallen da es immer mehr wurden und ich auch schon eine kleine kahle Stelle entdeckt habe… Ich habe schon versucht meine Ernährung umzustellen und ernähre mich wirklich gesund. Laut meinem Arzt habe ich auch keine Vitaminmängel oder sonstiges, da ist alles im grünen Bereich. Ansonsten pflege ich meine Haare meiner Meinung nach wirklich gut, benütze nur schonende Produkte aus dem Frisörbedarf, lasse sie Luft trocknen und glätte sie auch nie. Wie lange hast du dieses Mittel eingenommen, bis du erste Ergebnisse sehen konntest? Ich werde mich da aber auch bald einlesen. Denn ich verzweifle langsam echt daran, weil ich beim besten Willen keine Idee habe woher das ganze so plötzlich kommt.
 

OK, dann solltest du schon etwas dagegen unternehmen. Da würde ich jetzt nicht mehr allzu lange abwarten. 
Gesunde Ernährung heißt aber nicht, dass es gut für dein Problem ist. Vielleicht setzt du da mal an und informierst dich, was da benötigt wird. Bei Haarausfall hilft Zinkhaltige Ernährung. Schau dir an wo die jeweiligen Stoffe drinnen sind und isst davon eventuell mehr.
Ich habe Cosawell gar nicht genommen, mein Bruder hat es lange Zeit genommen weil es sehr dünnes und brüchiges Haar hat. Soll bei Männern und Frauen helfen. Ein Versuch ist es sicherlich wert. Bei ihm hat es geholfen. Er hat aber auch konsequent seine Ernährung umgestellt weil er panische Angst davon hatte bald keine Haare mehr am Kopf zu haben.
​Ich würde da nicht mehr viel Zeit vergehen lassen bis du etwas unternimmst.
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
candyfloss
31.10.22 um 13:02

Ich kann Dir folgende Kombination empfehlen:

Priorin und von Taxofit das Kombiprodukt Zink+ Histidin und Vitamin C.

Bei Priorin eine 270 er Packung nehmen und davon jeden Tag 2 Kapseln, bis sie aufgebraucht sind und danach nur noch 1 am Tag. Von den anderen Kapseln jeden Tag 1 Kapsel.

 

Gefällt mir

C
crispyunicorn
03.11.22 um 15:08
In Antwort auf emmarie

OK, dann solltest du schon etwas dagegen unternehmen. Da würde ich jetzt nicht mehr allzu lange abwarten. 
Gesunde Ernährung heißt aber nicht, dass es gut für dein Problem ist. Vielleicht setzt du da mal an und informierst dich, was da benötigt wird. Bei Haarausfall hilft Zinkhaltige Ernährung. Schau dir an wo die jeweiligen Stoffe drinnen sind und isst davon eventuell mehr.
Ich habe Cosawell gar nicht genommen, mein Bruder hat es lange Zeit genommen weil es sehr dünnes und brüchiges Haar hat. Soll bei Männern und Frauen helfen. Ein Versuch ist es sicherlich wert. Bei ihm hat es geholfen. Er hat aber auch konsequent seine Ernährung umgestellt weil er panische Angst davon hatte bald keine Haare mehr am Kopf zu haben.
​Ich würde da nicht mehr viel Zeit vergehen lassen bis du etwas unternimmst.
 

Ich habe mir ehrlich gesagt in der Vergangenheit noch nie viele Gedanken über zinkhaltige Ernährung gemacht, danke für den Tipp! Ich werde mich da mal einlesen/informieren und schauen, ob ich meine Ernährung etwas .....anders...gestalten kann. Hat es bei deinem Bruder lange gedauert bis er erste Ergebnisse sehen konnte bzw. wurden seine Haare dadurch auch dichter oder wurde nur der Haarausfall weniger?

Gefällt mir

C
crispyunicorn
03.11.22 um 15:13
In Antwort auf candyfloss

Ich kann Dir folgende Kombination empfehlen:

Priorin und von Taxofit das Kombiprodukt Zink+ Histidin und Vitamin C.

Bei Priorin eine 270 er Packung nehmen und davon jeden Tag 2 Kapseln, bis sie aufgebraucht sind und danach nur noch 1 am Tag. Von den anderen Kapseln jeden Tag 1 Kapsel.

 

Danke, ich werde ich mal nach den Produkten umsehen! Falls ich fragen darf  - wo hast du die gekauft, gibt es die nur online oder auch in herkömmlichen Apotheken? Finde professionelle Beratung da wichtig...

Gefällt mir

E
emmarie
14.11.22 um 12:13
In Antwort auf crispyunicorn

Ich habe mir ehrlich gesagt in der Vergangenheit noch nie viele Gedanken über zinkhaltige Ernährung gemacht, danke für den Tipp! Ich werde mich da mal einlesen/informieren und schauen, ob ich meine Ernährung etwas .....anders...gestalten kann. Hat es bei deinem Bruder lange gedauert bis er erste Ergebnisse sehen konnte bzw. wurden seine Haare dadurch auch dichter oder wurde nur der Haarausfall weniger?

Ja mit der Ernährung kann man viel machen. Zumindest kann man seinen Körper unterstützen. Je nach Problem, muss man aber seine Ernährung anpassen. Es reicht nicht immer sich nur "gesund" zu ernähren sondern man muss dann eben auch gezielt Lebensmittel mehr essen oder andere weglassen.
Eine Zeit hat es schon gedauert, man braucht schon etwas Geduld. Das geht nicht von einen Tag auf den anderen. Nach ein paar Wochen hat er es schon gemerkt weil die Haare nicht mehr abgebrochen sind. Wenn die Haare dann wieder dicker werden, sieht es auch so aus, als hätte man mehr Haare. Richtig Haarausfall hatte er meiner Meinung nach nicht, die Haare sind abgebrochen und nicht ausgefallen. Kommt ziemlich auf dasselbe Ergebnis aber dennoch ein kleiner Unterschied.

Gefällt mir

C
crispyunicorn
Gestern um 15:25
In Antwort auf emmarie

Ja mit der Ernährung kann man viel machen. Zumindest kann man seinen Körper unterstützen. Je nach Problem, muss man aber seine Ernährung anpassen. Es reicht nicht immer sich nur "gesund" zu ernähren sondern man muss dann eben auch gezielt Lebensmittel mehr essen oder andere weglassen.
Eine Zeit hat es schon gedauert, man braucht schon etwas Geduld. Das geht nicht von einen Tag auf den anderen. Nach ein paar Wochen hat er es schon gemerkt weil die Haare nicht mehr abgebrochen sind. Wenn die Haare dann wieder dicker werden, sieht es auch so aus, als hätte man mehr Haare. Richtig Haarausfall hatte er meiner Meinung nach nicht, die Haare sind abgebrochen und nicht ausgefallen. Kommt ziemlich auf dasselbe Ergebnis aber dennoch ein kleiner Unterschied.

Das mit der Ernährung stimmt. Hoffe dadurch meinen Haarausfall einigermaßen kontrollieren zu können. Aber ich will mein Problem mit dem Haarausfall ganzheitlich angehen, um möglichst schnell sichtbare Ergebnisse zu erzielen, daher werde mich noch in der Apotheke zu dem Produkt beraten lassen - einen versuch ist es schließlich wert.

Gefällt mir