Home / Forum / Beauty / Was ist Wurzellift?

Was ist Wurzellift?

9. September 2011 um 8:16

Hi liebe Community!
Hab mir vor kurzem She by Socap Haare bestellt und sie bei einer Privatperson reinmachen lassen.

Die hat mir die Bondings aber direkt an/bei der Kopfhaut eingearbeitet ohne einen Zentimeter Abstand. Es ist so extrem schwer Haare zu waschen... hatte schon vorher 2 HVs drum weiß ich dass es eigentlich normal ist, dass man sie weiter unten einarbeitet.

Hab dann gestern ne Mail geschrieben an hairvisions.de wo ich die Haar bestellt habe und auch sofort eine Antwort bekommen, die Dame meinte, dass es extrem schlecht ist wenn man die Haare so na an der Kopfhaut anbringt, da dann seeeehr hohe Gefahr auf Wurzellift besteht weil der Zug an der Haarwurzel zu hoch ist.

Nun zu meiner Frage, ich weiß dass Wurzellift bedeutet, dass eben die Wurzel ausfällt/ausreißt. Aber nachwachsen tut sie schon wieder?! Oder hab ich dann auf ewig kahle Stellen???

Sie schrieb auch, dass man sie nicht einfach wieder rausmachen kann sondern warten muss, bis sie etwas rausgewachsen sind. Sonst zieht man mit der Strähne die Haarwurzel gleich mit raus.

Was würdet ihr mir raten was ich tun soll?
ANGST!!! (

Mehr lesen

9. September 2011 um 21:53

Ganz ehrlich?selbst schuld!
da kann dir keiner die entscheidung abnehmen.sowas kommt bei raus wenn man sich "irgendwo"haare einbauen lässt.
entweder du lässt sie noch ein paar wochen drin bis sie ca einen cm runter gewachsen sind und lässt sie dann entfernen,dann wird es nicht ganz so schlimm mit dem haarverlust sein denn dann kann man die strähne eigenhaar oben festhalten beim abziehen,kann aber auch sein das dir etliche haarsträhnen mit wurzel bis dahin abgerissen bzw ausgefallen sind.aus der ferne kann man dir eh nichts raten,man müsste das ganze mal sehen ob es kritisch ist und ob schon anfänge von wurzellift zu erkennen sind dh ob sich jetzt schon haare von der kopfhaut gelöst haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2011 um 13:06
In Antwort auf gesa_11952803

Ganz ehrlich?selbst schuld!
da kann dir keiner die entscheidung abnehmen.sowas kommt bei raus wenn man sich "irgendwo"haare einbauen lässt.
entweder du lässt sie noch ein paar wochen drin bis sie ca einen cm runter gewachsen sind und lässt sie dann entfernen,dann wird es nicht ganz so schlimm mit dem haarverlust sein denn dann kann man die strähne eigenhaar oben festhalten beim abziehen,kann aber auch sein das dir etliche haarsträhnen mit wurzel bis dahin abgerissen bzw ausgefallen sind.aus der ferne kann man dir eh nichts raten,man müsste das ganze mal sehen ob es kritisch ist und ob schon anfänge von wurzellift zu erkennen sind dh ob sich jetzt schon haare von der kopfhaut gelöst haben.

Leider
gibt es auch einige Friseure, die darüber nicht aufgeklärt sind und die Bondings zu nah an der Kopfhaut setzen damit sie länger halten und nicht so schnell rauswachsen....Totaler Schwachsinn, lieber 8-10mm unterm Ansatz und keine Schädigung der Haarwurzeln (auch keine Schmerzen in den ersten Wochen) als press eng an der Kopfhaut und die Verlängerung dafür maximal nen Monat länger tragen können. Daher finde ich es ganz gut das Hairdreams den Einteilungsclip verwendet, durch den kann man die Strähnen nicht zu nah platzieren. Erfahrene Friseure brauchen den nach ner Zeit nicht mehr und haben das im Gefühl, aber für Einsteiger ne tolle Sache finde ich
@ bienchen: Geh doch mal zu einem guten Friseur der auf Extensions speziallisiert ist und lass die mal drüber schauen, damit die beurteilen ob es tragbar ist oder ob es eine Gefahr für deine Wurzeln ist. Ich hoffe du lernst daraus und lässt solche Leute nicht mehr an deine Haare
Gruß Stripe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2011 um 13:25
In Antwort auf loran_12861026

Leider
gibt es auch einige Friseure, die darüber nicht aufgeklärt sind und die Bondings zu nah an der Kopfhaut setzen damit sie länger halten und nicht so schnell rauswachsen....Totaler Schwachsinn, lieber 8-10mm unterm Ansatz und keine Schädigung der Haarwurzeln (auch keine Schmerzen in den ersten Wochen) als press eng an der Kopfhaut und die Verlängerung dafür maximal nen Monat länger tragen können. Daher finde ich es ganz gut das Hairdreams den Einteilungsclip verwendet, durch den kann man die Strähnen nicht zu nah platzieren. Erfahrene Friseure brauchen den nach ner Zeit nicht mehr und haben das im Gefühl, aber für Einsteiger ne tolle Sache finde ich
@ bienchen: Geh doch mal zu einem guten Friseur der auf Extensions speziallisiert ist und lass die mal drüber schauen, damit die beurteilen ob es tragbar ist oder ob es eine Gefahr für deine Wurzeln ist. Ich hoffe du lernst daraus und lässt solche Leute nicht mehr an deine Haare
Gruß Stripe

Da hast du recht,sowas gibt es tatsächlich
stripehair hat recht,es gibt friseure die ungeübt sind oder es nicht besser wissen und falsch einarbeiten bzw zu dicht an die kopfhaut setzen.eine schablone hilft und schützt ungeübte davor,wer lang dabei ist braicht das später nicht mehr aber für den neuling ist das ne gute sache.
und um die frage der tn noch zu benatworteneine haare wachsen natürlich an den stellen wo welche ausgerissen sind wieder nach.keine angst.natürlich dauert das schon lange aber du bekommst dort wieder haare.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Gelantine für volleres gesünderes Haar?
Von: sence_11916467
neu
5. September 2011 um 12:33
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper