Home / Forum / Beauty / Warzen*heul*

Warzen*heul*

25. Juni 2004 um 6:58

Hey!
Also ich habe ein riesiges Problem,...also ich habe an den Fersen (an beiden!!!!!!!!!) bestimmt auf jeder Seite 15 Warzen,...! Die habe ich seit etwa 3 Jahren,...ich habe erst Verumal verwendet, was aber nichts genützt hat,..dann habe ich dieses Wartner probiert,...das hat noch weniger genützt! Dann habe ich Tujasaft (ähh oder wie man das schreibt) verwendet und es hat auhc ncihts gebracht...!Also habe ich sie mir wegschneiden lassen,..aber sie kamen wieder! Also habe ich sie nochmal wegschneiden lassen,..aber außer diesen Höllenschermzen hat es nichts genützt,..denn sie sind wieder da! Hat jemand ein Mittel oder ein Tip,...damit ich sie schnell und einfach wegbekomme,...???
Bitte, bitte helft mir! Danke Alicia!

Mehr lesen

27. Juni 2004 um 14:00

Also
ich glaube, Warzen schnell wegbekommen.. das geht nicht. Dafür braucht es schon etwas Geduld.
Leider (oder zum Glück) kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber mein Freund hat auch so seine Problemchen mit Warzen. Nicht so stark wie Du, aber so ein paar von den fiesen Dingern hat er doch auch.
Er benutzt immer die "Warz-ab-Lösung". Die muss man auftragen und nach einer gewissen Einwirkungszeit trägt man die oberste Hautschicht über der Warze mit einer Skalpellklinge ab. Leider keine besonders einfache Anwendung aber anscheinend hilft es ganz gut. Kannst ja mal Deinen Hautarzt danach fragen.. Hat er Dir denn auch zu den anderen Präparaten / Methoden geraten? Er müsst doch dann eigentlich auch sehen, dass das alles nichts bringt und vielleicht mal was anderes ausprobieren..

Viel Erfolg auf jeden Fall weiterhin!

Liebe Grüße, Kristina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 14:48

Hallo
meine mutter nimmt immer wolfsmilch.
das ist eine pflanze, die in jeder hecke oder am feldrand wächst. einfach diepflanze abbrechen und den weißen saft (ähnlich dem gummibaumsaft) auf die stelle auftragen.

zum tuja ist aber noch zu sagen, dass man täglich 3 mal auftragen muß und jeden abend ein fußbad machen muß. danach die aufgeweichte haut etfernen bzw, abkratzen. danach wieder enie vaselinering darum machen unt tuja drauf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2004 um 19:10

Sowas
wurde bei mir früher auch gemacht (was Du im ersten Absatz beschrieben hast). Oder zumindest sowas ähnliches, musste immer zum Rausschneiden und vorher "einweichen" usw.
Und das mit dem Vereisen macht ja "Wartner" auch.. vielleicht traut man sich zu Hause nur nicht, es richtig zu machen, sodass es dann nix bringt.. weiß nicht..

Gruß, Kristina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 10:54

Danke!
Was ist denn diese Säureplasterbehandlung??? Wie geht die,..bezahlt das die Krankenkasse? Wie lange dauert es, bis man die Warzen los ist,...wie oft muss man das machen,..kann man das zuhause machen oder muss man da immer zum Arzt???? Bitte mail back danke Alicia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 10:55

Homöopathie....
Hi Alicia

Ich hatte das auch mal. Erst wars ne kleine, wegeisen lassen, dann warens zwei, wieder wegeisen lassen, es kamen drei, das nächste mal eine grosse, die nach weiterem entfernen eine Kumpanen mitbrachte....

Ich war dann in meiner Verzweiflung bei einer Naturheilärztin und die gab mir Kügelchen von Similasan. Die Warzen verschwanden ohne geschnippel und Schmerzen. Einmal wollten sie wieder kommen, aber ich hab sie flugs mit den Kügelchen wieder verscheicht. Seiteher waren sie niemehr gesehen....

Versuch es, schaden kann es nichts....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 6:51

Versuch dich mal schlau zu machen....
bei einer guten fußpflege oder kosmetikerin, oder auch bei einem hautarzt. entweder durch strom oder durch laser kann man den viechern gut zu leibe rücken. kostet aber was. ich würde - da es um dein geld geht - mir schon eine art garantie raushandeln, oder wenigstens kostenlose nachbehandlung. die biester scheinen in deinem fall ja echt hartnäckig zu sein. selbst was dran tun scheint ja keinen erfolg zu haben, also würde ich mich da auch nicht länger mit ausprobieren verschiedenster mittelchen nerven.

viel glück ,
andrea

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 20:21

Das hab ich auch schon probiert...
Hi! Jetzt fällt es mir grade ein,...den scheiß habe ich ja auch schon gemacht und es hat ncihts genützt,...vorallem haben diese komischen Plaster keine drei tage gehalten bei mir,...nenene,...dass mach ich niewieder!!!!
aber ich habe gehört Urin*peinlich* würde was nützen,..weiß da jeman was genaueres??? und auch wie oft und wie lange das dauert??? liebe grüße alicia!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 21:46
In Antwort auf johana_11873860

Das hab ich auch schon probiert...
Hi! Jetzt fällt es mir grade ein,...den scheiß habe ich ja auch schon gemacht und es hat ncihts genützt,...vorallem haben diese komischen Plaster keine drei tage gehalten bei mir,...nenene,...dass mach ich niewieder!!!!
aber ich habe gehört Urin*peinlich* würde was nützen,..weiß da jeman was genaueres??? und auch wie oft und wie lange das dauert??? liebe grüße alicia!

Eben gerade
habe ich darüber was gelesen:
Man soll den ersten Urin morgens nehmen und den mit einem Wattestäbchen auf die Warze auftragen und antrocknen lassen.
Das Ganze mindestens dreimal täglich und dann soll die Warze verschwinden.. aber wer weiß, wie lange das dauert? Darüber hab ich leider nichts gefunden.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Bekämpfung weiterhin!

Kristina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 18:01

Überall Warzen - ich kann nicht mehr! BITTE HIIIILLLFEEEE!
Hallo Leute!
Ich bin total verzweifelt. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich werde langsam depressiv! Mir ist das so peinlich. Ich trau mich schon nicht mehr irgendwo hin. Ich ekel mich mittlerweile vor mir selbst!!!Ich habe auch wie Alicia ein riesen Problem. Ich habe wahnsinnig viele Warzen. Leider habe ich noch mehr Warzen als Alicia. Zum Teil sind da auch richtig dicke, fette Warzen dabei! Am Fuß sind 2 mittlerweile so groß wie ein 2 EUR Stück. Die Warzen habe ich mit der Zeit erst in den letzten 2 1/2 Jahren bekommen. Ich weis nicht mehr ein noch aus. Habe auch X Foren nach Hilfe durchgestöbert. Gut, nun hier mein Report: Als 11- jährige hatte ich mal eine Dornwarze am linken großen Zeh und eine in der Ferse, also unterm Fuß. Die am Zeh hatte meine Hautärztin entfernt. Es tat höllisch weh, aber sie war dann abgeheilt. Die unter der Ferse ist verrückterweise verschwunden, da war ich 14. Ich wollte mir nicht nochmal was rausscheiden lassen. Meine ganzen Teeniejahre hatte ich keine einzige Warze. In der Zeit ist das Immunsystem ja noch nicht so stabil, von daher können Warzen schon mal leichter auftreten. Aber ich bin jetzt 24! Und das verstehe ich einfach nicht, warum ich diese Biester jetzt bekommen habe, jetzt, wo alle meine Freundinnen KEINE einzige Warze haben und auch beispielsweise schon längere Beziehungen haben. Ich hatte mich 2 mal nachdem ich die Warzen bekommen habe, auf ein Internet-Inserat mit Jungs getroffen, aber immer bemerkte ich, daß die auf meine Finger geschaut haben, auf meine ekeligen Warzen. Vor allem die auf dem Knöchel des rechten Mittelfingers und die dicke am linken Daumen und die superdicke in meiner linken inneren Hand machten und machen mir am meisten zu schaffen. Heut wär ich froh nur 3 sichtbare Warzen zu haben! Ich hatte die Hände eigentlich immer unterm Tisch (mache ich immer noch). Aus den Kontakten hat sich nichts ergeben. Ich fühlte mich jedesmal so besch**, daß ich abends geheult habe. In meiner Teeniezeit waren immer irgendwelche Jungs hinter mir her, ich hatte da nie Probleme mit Kontakten. Ich habe mich, seitdem ich Warzen habe, schon merklich zurückgezogen. Schwimmbad, Sauna, mit mehreren im Strandurlaub, das war gestern. Ich schäme mich unendlich für meine Warzen.
Ja wie hat dieser Alptraum mit diesen ganzen Warzen eigentlich angefangen? Im Sommer vor drei Jahren waren wir mit paar Leuten auf Campingtour. Natürlich auf mehreren Campingplätzen. Duschen und WC für alle. Irgendwie muß ich mir in diesem Sommerurlaub 2003 diese Mistdinger eingefangen haben. Als ich wieder zu Hause war, juckte es nach einigen Wochen am rechten großen Zeh. Es sah so schuppig aus und ich hatte eine Rötung. Ich dachte erst, es sei eine kleine Blase hervorgerufen durch eine Druckstelle. Ich dachte, wird wieder besser. Plötzlich merkte ich nach ein paar Tagen, als ich mich nach meinem täglichen Duschen dort wieder abtrocknete, eine Unebenheit. Ich sah genau hin und erkannte eine verhärtete hautfarbene Hornhauterhebung. Mein Gott! Was ist das denn? Eine Warze??? Panikartig fuhr ich bei der nächsten Gelegenheit zu meiner Apotheke. Die waren sehr freundlich. Ich konnte eine Salbe mitnehmen. Das war nur der Anfang. Ich versuchte diese Salbe tagelang - nichts tat sich, die Warze wurde immer dicker und das schlimmste - es wuchsen plötzlich 3 weitere Warzen an meinen Zehen. Ich Gehirnkranke hatte dummerweise versucht, mich "selbst zu behandeln". Schnibbelei natürlich, was tierisch geblutet hat. Die erste Warze wucherte förmlich und tat auch schon etwas weh, ich konsultierte meinen Hausarzt nach ein paar Wochen, natürlich viel zu spät, was sich jetzt rächt. Ich hatte einfach Angst wegen früher. Er überwies mich direkt zu einem Hautarzt. Es sagte sofort vereisen, Spezialsalbe und dann WEGSCHNEIDEN!!! Oh Hilfe dachte ich, wieder diese Schmerzen aus meiner Kindheit? Die waren bis heute mit das schlimmste, was ich an Schmerzen jemals hatte. Was sollte ich machen? Dies Mistdinger mußten einfach schnell weg. Es sah wirklich scheußlich aus. Termin und dann die Spritzen - der Schmerz ein Horror- Der Arzt hatte sie dann herausgeschnitten, das hat wieder tierisch geblutet. Als die Spritzen nachließen hatte ich solche Schmerzen, daß ich nicht mehr richtig auftreten konnte. Ich hab echt geheult. Das schlimmste nach 4 Wochen war: Die Warzen waren wieder da!!! Auf den Zehen wucherten sie jetzt richtig, das ging rasend schnell, ich bekam jetzt auch 2 schlimme Dornwarzen unter dem Fuß hinzu! Auch wurde der linke Fuß jetzt mit einer Warze befallen. Komischerweise tat es am Anfang nicht so weh, diese Dornwarzen und die anderen Warzen an den Seiten der Füße und an den Zehen taten sowieso nicht weh, obwohl sie wieder ganz schön gewachsen waren. Ich sagte mir, zum Arzt geh ich nie wieder, das hat alles nur verschlimmert, der Schmerz war so schlimm, das kann ich einfach nicht mehr. Wegschneiden fiel also aus. Ich hatte jetzt auf einmal 7!! ekelige Warzen, die auf dem rechten Zehknöchel war riesig geworden, wie ein 1 EUR Stück, fast so groß wie mein Zehnagel. In engen Schuhen drückte diese verdammte dicke Warze. Ich habe seit dem letzten 3/4 Jahr alles ausprobiert: Wartner, Zwiebel mit Pflatser, Löwenzahn, Bananeschalen, diese Thuja Tinktur, Hühneraugenpflaster, alles Tips aus dem Internet. Es half nichts. NICHTS! Im Gegenteil: Ich habe in dem letzten halben Jahr geradezu eine Warzenexplosion erleiden müssen. Ich bin zu einer Heilpraktikerin, die hatte so eine Wärmebestrahlungsterapie und hat mir so eine gelbliche Salbe mitgegeben (Name weiß ich nicht mehr, hab es wegen Mißerfolg weggeschmissen), hat da irgend etwas von Schneckenextrakt oder sowas gesagt. Wir hatten uns bei der Behandlung erst einmal auf die schlimmsten und dicksten Warzen konzentriert. Es bildete sich nach den Behandlungen etwas zurück, aber sie blieben dann stehen. Ich hab die Behandlung dann abgebrochen, das kostete saumäßig Geld. Nach der Zeit fingen diese Mistdinger wieder an zu wachsen. Ich traute mich schon nicht mehr aus dem Haus. Die Mutter einer Hausbewohnerin sprach mich mal an und sagte mir sie könne mir helfen. Besprechen von Warzen - hab ich noch nie vorher gehört. Wir trafen uns in ihrer Wohnung. Sie strich über meine Warzen und murmelte etwas, was ich nicht verstand. Es sollte helfen, auch Fehlanzeige. Meine Warzen prangen bis heute da. Jetzt versuchte ich was ganz ekelhaftes, habe ich vor 3 Monaten im Internet gefunden - mit Eigenurin abtupfen. Ich war schon jetzt so verzweifelt, daß ich dazu überwunden habe. Aber der Ekel vor all diesen Warzen war größer als der vor Urin. Sie wurden weiß und etwas kleiner, aber sie verschwanden nicht. Ich weinte jeden Abend. Ich versuchte jetzt die letzte Möglichkeit: Klebeband. Ja die Warzen wurden weich, sie gingen weg, aber nicht restlos. Sie bilden sich zurück und machen dann stopp. Danach wuchsen sie wieder. Jetzt habe ich auch an den Unterarmen und an den Ellbogen diese Mistdinger! Ich habe alles was es gibt durchprobiert ALLES!
Die Kollegen auf der Arbeit reden schon, meine Nachbarn wissen es. Ich werde immer mitleidsvoll oder vorwurfsvoll angeschaut. Im Supermarkt beim Einkaufen starrten alle Leute immer an der Kasse auf meine Warzen an meinen Händen. Ich war so in Wut nach der Situation im Supermarkt, da bin ich zu Hause im Badezimmer ausgrastet. Ich hab mit der Schere versucht anzufangen, diese Warzen zu vernichten. Alles tat weh, an den Händen und an den Füßen. Besonders die dicken Warzen, die schon etwas vorher weh taten, haben wie verrückt geblutet. Das ganze Bad war voll Blut. Ich bin dann in mich zusammengesunken und hab geweint. Ich habe jetzt schon fast 3 Jahre diese furchtbaren, ekeleregenden Warzen. Es sind mittlerweile insgesamt 37 Warzen an den Füßen, 2 davon furchtbar groß(wie eingangs schon gesagt), die am rechten großen Zehknöchel ist jetzt schon so groß wie ein 2 EUR Stück! Ebenso eine Dornwarze unter dem linken Fußballen, das es jetzt beim gehen richtig schmerzt, auch durch die anderen 16 Dornwarzen, die ich unter beiden Füßen habe, sind störend auch paar größere von den Dornwarzen tun aber nicht weh. 23 Warzen an den Fingen, Händen und Handgelenken, richtig einzelstehende Vulgärwarzen, nicht am Nagel oder Nagelbett komischerweise. Die 5 schlimmsten (die auf dem Knöchel des rechten Mittelfingers und die am linken Daumen und zwei am linken Zeigefinger) haben ca. 1 cm Durchmesser und ca 8 mm hoch, ja die dickste überhaupt ist die in meiner linken inneren Hand, die ist noch größer und tut etwas weh, besonders wenn ich den Fahrradlenker halte oder große Türen aufdrücken muß. An die dickeren Warzen darf ich nicht so drankommen, dann tun die auch etwas weh. Im Grunde habe ich alles größere Warzen und eben auch diese fetten Teile. Bei meinen schlanken Füßen und vor allem bei meinen schlanken Händen sieht das einfach grausam aus. Am Unterarm habe ich auch noch 3 Warzen bekommen und an den Ellenbogen 5 Warzen. Am übrigen Körper wie auch an Hals und Gesicht habe ich keine einzige Warze!
Die Bilanz nach allen Versuchen und nach den leider Gottes 2 Schnibbeleien macht zusammen sage und schreibe 68 WARZEN!!! Ich kann nicht mehr. Es geht nicht mehr. Ich weis nicht mehr weiter. Ich kann auch diese furchtbaren Teile nicht einfach ignorieren!!!
Die völlig verzweifelte Andrea ;-((((((((((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 20:39
In Antwort auf maryam_12651684

Überall Warzen - ich kann nicht mehr! BITTE HIIIILLLFEEEE!
Hallo Leute!
Ich bin total verzweifelt. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich werde langsam depressiv! Mir ist das so peinlich. Ich trau mich schon nicht mehr irgendwo hin. Ich ekel mich mittlerweile vor mir selbst!!!Ich habe auch wie Alicia ein riesen Problem. Ich habe wahnsinnig viele Warzen. Leider habe ich noch mehr Warzen als Alicia. Zum Teil sind da auch richtig dicke, fette Warzen dabei! Am Fuß sind 2 mittlerweile so groß wie ein 2 EUR Stück. Die Warzen habe ich mit der Zeit erst in den letzten 2 1/2 Jahren bekommen. Ich weis nicht mehr ein noch aus. Habe auch X Foren nach Hilfe durchgestöbert. Gut, nun hier mein Report: Als 11- jährige hatte ich mal eine Dornwarze am linken großen Zeh und eine in der Ferse, also unterm Fuß. Die am Zeh hatte meine Hautärztin entfernt. Es tat höllisch weh, aber sie war dann abgeheilt. Die unter der Ferse ist verrückterweise verschwunden, da war ich 14. Ich wollte mir nicht nochmal was rausscheiden lassen. Meine ganzen Teeniejahre hatte ich keine einzige Warze. In der Zeit ist das Immunsystem ja noch nicht so stabil, von daher können Warzen schon mal leichter auftreten. Aber ich bin jetzt 24! Und das verstehe ich einfach nicht, warum ich diese Biester jetzt bekommen habe, jetzt, wo alle meine Freundinnen KEINE einzige Warze haben und auch beispielsweise schon längere Beziehungen haben. Ich hatte mich 2 mal nachdem ich die Warzen bekommen habe, auf ein Internet-Inserat mit Jungs getroffen, aber immer bemerkte ich, daß die auf meine Finger geschaut haben, auf meine ekeligen Warzen. Vor allem die auf dem Knöchel des rechten Mittelfingers und die dicke am linken Daumen und die superdicke in meiner linken inneren Hand machten und machen mir am meisten zu schaffen. Heut wär ich froh nur 3 sichtbare Warzen zu haben! Ich hatte die Hände eigentlich immer unterm Tisch (mache ich immer noch). Aus den Kontakten hat sich nichts ergeben. Ich fühlte mich jedesmal so besch**, daß ich abends geheult habe. In meiner Teeniezeit waren immer irgendwelche Jungs hinter mir her, ich hatte da nie Probleme mit Kontakten. Ich habe mich, seitdem ich Warzen habe, schon merklich zurückgezogen. Schwimmbad, Sauna, mit mehreren im Strandurlaub, das war gestern. Ich schäme mich unendlich für meine Warzen.
Ja wie hat dieser Alptraum mit diesen ganzen Warzen eigentlich angefangen? Im Sommer vor drei Jahren waren wir mit paar Leuten auf Campingtour. Natürlich auf mehreren Campingplätzen. Duschen und WC für alle. Irgendwie muß ich mir in diesem Sommerurlaub 2003 diese Mistdinger eingefangen haben. Als ich wieder zu Hause war, juckte es nach einigen Wochen am rechten großen Zeh. Es sah so schuppig aus und ich hatte eine Rötung. Ich dachte erst, es sei eine kleine Blase hervorgerufen durch eine Druckstelle. Ich dachte, wird wieder besser. Plötzlich merkte ich nach ein paar Tagen, als ich mich nach meinem täglichen Duschen dort wieder abtrocknete, eine Unebenheit. Ich sah genau hin und erkannte eine verhärtete hautfarbene Hornhauterhebung. Mein Gott! Was ist das denn? Eine Warze??? Panikartig fuhr ich bei der nächsten Gelegenheit zu meiner Apotheke. Die waren sehr freundlich. Ich konnte eine Salbe mitnehmen. Das war nur der Anfang. Ich versuchte diese Salbe tagelang - nichts tat sich, die Warze wurde immer dicker und das schlimmste - es wuchsen plötzlich 3 weitere Warzen an meinen Zehen. Ich Gehirnkranke hatte dummerweise versucht, mich "selbst zu behandeln". Schnibbelei natürlich, was tierisch geblutet hat. Die erste Warze wucherte förmlich und tat auch schon etwas weh, ich konsultierte meinen Hausarzt nach ein paar Wochen, natürlich viel zu spät, was sich jetzt rächt. Ich hatte einfach Angst wegen früher. Er überwies mich direkt zu einem Hautarzt. Es sagte sofort vereisen, Spezialsalbe und dann WEGSCHNEIDEN!!! Oh Hilfe dachte ich, wieder diese Schmerzen aus meiner Kindheit? Die waren bis heute mit das schlimmste, was ich an Schmerzen jemals hatte. Was sollte ich machen? Dies Mistdinger mußten einfach schnell weg. Es sah wirklich scheußlich aus. Termin und dann die Spritzen - der Schmerz ein Horror- Der Arzt hatte sie dann herausgeschnitten, das hat wieder tierisch geblutet. Als die Spritzen nachließen hatte ich solche Schmerzen, daß ich nicht mehr richtig auftreten konnte. Ich hab echt geheult. Das schlimmste nach 4 Wochen war: Die Warzen waren wieder da!!! Auf den Zehen wucherten sie jetzt richtig, das ging rasend schnell, ich bekam jetzt auch 2 schlimme Dornwarzen unter dem Fuß hinzu! Auch wurde der linke Fuß jetzt mit einer Warze befallen. Komischerweise tat es am Anfang nicht so weh, diese Dornwarzen und die anderen Warzen an den Seiten der Füße und an den Zehen taten sowieso nicht weh, obwohl sie wieder ganz schön gewachsen waren. Ich sagte mir, zum Arzt geh ich nie wieder, das hat alles nur verschlimmert, der Schmerz war so schlimm, das kann ich einfach nicht mehr. Wegschneiden fiel also aus. Ich hatte jetzt auf einmal 7!! ekelige Warzen, die auf dem rechten Zehknöchel war riesig geworden, wie ein 1 EUR Stück, fast so groß wie mein Zehnagel. In engen Schuhen drückte diese verdammte dicke Warze. Ich habe seit dem letzten 3/4 Jahr alles ausprobiert: Wartner, Zwiebel mit Pflatser, Löwenzahn, Bananeschalen, diese Thuja Tinktur, Hühneraugenpflaster, alles Tips aus dem Internet. Es half nichts. NICHTS! Im Gegenteil: Ich habe in dem letzten halben Jahr geradezu eine Warzenexplosion erleiden müssen. Ich bin zu einer Heilpraktikerin, die hatte so eine Wärmebestrahlungsterapie und hat mir so eine gelbliche Salbe mitgegeben (Name weiß ich nicht mehr, hab es wegen Mißerfolg weggeschmissen), hat da irgend etwas von Schneckenextrakt oder sowas gesagt. Wir hatten uns bei der Behandlung erst einmal auf die schlimmsten und dicksten Warzen konzentriert. Es bildete sich nach den Behandlungen etwas zurück, aber sie blieben dann stehen. Ich hab die Behandlung dann abgebrochen, das kostete saumäßig Geld. Nach der Zeit fingen diese Mistdinger wieder an zu wachsen. Ich traute mich schon nicht mehr aus dem Haus. Die Mutter einer Hausbewohnerin sprach mich mal an und sagte mir sie könne mir helfen. Besprechen von Warzen - hab ich noch nie vorher gehört. Wir trafen uns in ihrer Wohnung. Sie strich über meine Warzen und murmelte etwas, was ich nicht verstand. Es sollte helfen, auch Fehlanzeige. Meine Warzen prangen bis heute da. Jetzt versuchte ich was ganz ekelhaftes, habe ich vor 3 Monaten im Internet gefunden - mit Eigenurin abtupfen. Ich war schon jetzt so verzweifelt, daß ich dazu überwunden habe. Aber der Ekel vor all diesen Warzen war größer als der vor Urin. Sie wurden weiß und etwas kleiner, aber sie verschwanden nicht. Ich weinte jeden Abend. Ich versuchte jetzt die letzte Möglichkeit: Klebeband. Ja die Warzen wurden weich, sie gingen weg, aber nicht restlos. Sie bilden sich zurück und machen dann stopp. Danach wuchsen sie wieder. Jetzt habe ich auch an den Unterarmen und an den Ellbogen diese Mistdinger! Ich habe alles was es gibt durchprobiert ALLES!
Die Kollegen auf der Arbeit reden schon, meine Nachbarn wissen es. Ich werde immer mitleidsvoll oder vorwurfsvoll angeschaut. Im Supermarkt beim Einkaufen starrten alle Leute immer an der Kasse auf meine Warzen an meinen Händen. Ich war so in Wut nach der Situation im Supermarkt, da bin ich zu Hause im Badezimmer ausgrastet. Ich hab mit der Schere versucht anzufangen, diese Warzen zu vernichten. Alles tat weh, an den Händen und an den Füßen. Besonders die dicken Warzen, die schon etwas vorher weh taten, haben wie verrückt geblutet. Das ganze Bad war voll Blut. Ich bin dann in mich zusammengesunken und hab geweint. Ich habe jetzt schon fast 3 Jahre diese furchtbaren, ekeleregenden Warzen. Es sind mittlerweile insgesamt 37 Warzen an den Füßen, 2 davon furchtbar groß(wie eingangs schon gesagt), die am rechten großen Zehknöchel ist jetzt schon so groß wie ein 2 EUR Stück! Ebenso eine Dornwarze unter dem linken Fußballen, das es jetzt beim gehen richtig schmerzt, auch durch die anderen 16 Dornwarzen, die ich unter beiden Füßen habe, sind störend auch paar größere von den Dornwarzen tun aber nicht weh. 23 Warzen an den Fingen, Händen und Handgelenken, richtig einzelstehende Vulgärwarzen, nicht am Nagel oder Nagelbett komischerweise. Die 5 schlimmsten (die auf dem Knöchel des rechten Mittelfingers und die am linken Daumen und zwei am linken Zeigefinger) haben ca. 1 cm Durchmesser und ca 8 mm hoch, ja die dickste überhaupt ist die in meiner linken inneren Hand, die ist noch größer und tut etwas weh, besonders wenn ich den Fahrradlenker halte oder große Türen aufdrücken muß. An die dickeren Warzen darf ich nicht so drankommen, dann tun die auch etwas weh. Im Grunde habe ich alles größere Warzen und eben auch diese fetten Teile. Bei meinen schlanken Füßen und vor allem bei meinen schlanken Händen sieht das einfach grausam aus. Am Unterarm habe ich auch noch 3 Warzen bekommen und an den Ellenbogen 5 Warzen. Am übrigen Körper wie auch an Hals und Gesicht habe ich keine einzige Warze!
Die Bilanz nach allen Versuchen und nach den leider Gottes 2 Schnibbeleien macht zusammen sage und schreibe 68 WARZEN!!! Ich kann nicht mehr. Es geht nicht mehr. Ich weis nicht mehr weiter. Ich kann auch diese furchtbaren Teile nicht einfach ignorieren!!!
Die völlig verzweifelte Andrea ;-((((((((((

Vielleicht
helfen dir diese Pflaster: Guttaplast

Sind in der Apotheke rezeptfrei zu besorgen, ist auch nicht teuer. Dazu benötigst du noch Pflasterklebebandrolle, z.B. Leukoplast. Auch aus der Apotheke. Dann schneidest du von dem Guttaplast die Größe der einzelnen Warze aus und befestigst diese mit Leukoplast Pflasterband.
Ich hatte auch mal ganz viele Warzen, besonders an den Händen, bzw. Fingern! Aber damit sind sie weggegangen! Man muss es regelmäßig machen und es dauert natürlich auch ein wenig, also erwarte bitte keine Wunder! Ner Bekannten hatte ich das auch empfohlen und ihr hat es auch geholfen! Also: viel Erfolg!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2006 um 22:26

Ich weiß nicht
Was soll ich machen? Der Hautartzt wüde furchtbar schmerzvoll. Eine Warze allein zu entfernen ist schon furtbar. Ich spreche da aus zweimaliger leidvoller Erfahrung. Aber 68 WARZEN! 68!!! Ich habe so Angst zu Arzt zu gehen, ich versuche irgend etwas anderes. Ich hab auch Angst, daß ich dann Warzen im Gesicht und am Hals bekomme nach soeiner Behandlung, es ist halt immer mehr geworden, manchmal würde ich einfach auf so eine einsame Insel auswandern wollen, wenn das möglich wäre. Nach dem Motto: Was würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen? Ein schönes Buch und meine ganzen dicken und ekelerregenden WARZEN! Ich weiß echt nicht mehr weiter. *träneimaug*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2006 um 16:43

Die Angst bleibt!
Ich habe waahnsinns Angst zum Doc zu gehen. Angst vor Schmerzen aber vor allem panische Angst vor Vermehrung und Befall am Hals und Gesicht! Also dann gehe ich nicht mehr vor die Tür - ehrlich! Ich werde jetzt nochmal Schöllkraut oder wie das heißt versuchen, auch eine Warzenbesprechung würde ich mal ausprobieren. Ansonsten bleibt nur Lasern, bei der mittlerweile vorhandenen Masse an Warzen eine lange und kostspielige Prozedur, hoffentlich ohne Schmerzen. Ich würde dann mal mit meiner Krankenkasse sprechen. Da müßte dann ja wohl was möglich sein in meinem extremen Fall, als junge Frau total verwarzt, vor allem diese dicken Warzen finde ich so schrecklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2006 um 17:09
In Antwort auf agnese_12244833

Eben gerade
habe ich darüber was gelesen:
Man soll den ersten Urin morgens nehmen und den mit einem Wattestäbchen auf die Warze auftragen und antrocknen lassen.
Das Ganze mindestens dreimal täglich und dann soll die Warze verschwinden.. aber wer weiß, wie lange das dauert? Darüber hab ich leider nichts gefunden.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Bekämpfung weiterhin!

Kristina

Ich habe auch Warzen...
... vor ein Paar Monaten habe ich mal gelesen, dass es mit Essig weg geht. Habe es ein paarmal gemacht. Die kleinen sind alle weg gegangen. Habe nur noch 2 große, mal schauen wann die weg gehen.

Liebe Grüße

Aylin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2006 um 22:55

Hallo
bei meiner mutter hat der saft von schöllkraut geholfen, die hat eine gelbe blüte und wächst überall in ritzen vom asphalt oder zwischen mauern. ist nomalerweise unkraut. einfach am besten täglich die milch auf die betroffenen stellen auftragen, natürlich geht das eine weile, bis sie weggehen, aber immerhin ohne schneiden.
achtung ist aber giftig! also danach gut die hände waschen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2006 um 0:25
In Antwort auf viveka_11948261

Ich habe auch Warzen...
... vor ein Paar Monaten habe ich mal gelesen, dass es mit Essig weg geht. Habe es ein paarmal gemacht. Die kleinen sind alle weg gegangen. Habe nur noch 2 große, mal schauen wann die weg gehen.

Liebe Grüße

Aylin

Hallo Verzweifelte
Oh man, ich kann es gut nachvollziehen,wie Du Dich fühlen musst.
Ich hab fast angefangen zu weinen, als ich Deine Geschichte gelesen hab. Das muss ein absoluter Horror sein.

Das einzige was ich noch weiß ist eben eine Nacktschnecke drüber laufen lassen.Das hört man immer wieder. Das ist sicher richtig eklig, aber ich wüsste nicht genau, wozu ich in meiner Verzweiflung fähig wäre.
Dieser Schleim soll irgendwie wirken, ich weiß auch nichts genaueres.

Und das andere- vielleicht etwas lächerlich aber nun gut.Ein Kumpel von mir hat die alte Methode angewendet: ist zu einer Beerdigung gegangen- und als man die Sarg niedegelassen hat, hat er über seine Hand gestrichen und meinte "Warz mit" - kurz darauf haben sich die 3 Warzen zurückgebildet.
Aberglaube okay, aber man ließt im Internet viel drüber.
Und einen (makaberen) Versuch ist es doch allemal wert,oder?

Ich möchte nicht,dass es wie hohle Worte klingt- aber bitte, Du bist als Mensch so viel wert und siehst sicher wunderschön aus.
Warzen sind peinlich ja- aber Du wärst nicht die erste, bei der sie von heute auf morgen nach Jahren ohne einen Grund wieder zurückbildet.
Ich hab von noch keiner Person gehört, die Warzen ihr ganzes Leben behalten hatten.

Ich hatte früher selbst mal 2 oder 3. Sie gingen weg, ganz von allein.
Momentan hab ich etwas, was wahrscheinlich schon mehr als ein Jahr versucht eine Warze zu werden.Ich ich pule diese "Erhöhung" immer ab, sodass an meinem Finger nur eine Kuhle zu sehen ist- ähnlich, als wenn man eine Blase hat und die aufgepiekt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2006 um 10:33

Ich weiss ja nicht, ob Du noch Rat brauchst
aber ich hatte auch mal welche an den Füßen, hatte schon einige Behandlungen durch. Wegschneiden usw. Kamen trotzdem wieder. Geh zum Hautarzt und lasse sie Dir vereisen!! Musst halt 1 mal die Woche ca hin, was etwas lästig is, aber ich hab nu gar keine mehr! Die sind dann einfach verschwunden, auch als ich keine Lust mehr hatte, hin zuhgehen *g. Und habe auch keine Neuen mehr bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2006 um 10:51
In Antwort auf hyun_12329292

Hallo Verzweifelte
Oh man, ich kann es gut nachvollziehen,wie Du Dich fühlen musst.
Ich hab fast angefangen zu weinen, als ich Deine Geschichte gelesen hab. Das muss ein absoluter Horror sein.

Das einzige was ich noch weiß ist eben eine Nacktschnecke drüber laufen lassen.Das hört man immer wieder. Das ist sicher richtig eklig, aber ich wüsste nicht genau, wozu ich in meiner Verzweiflung fähig wäre.
Dieser Schleim soll irgendwie wirken, ich weiß auch nichts genaueres.

Und das andere- vielleicht etwas lächerlich aber nun gut.Ein Kumpel von mir hat die alte Methode angewendet: ist zu einer Beerdigung gegangen- und als man die Sarg niedegelassen hat, hat er über seine Hand gestrichen und meinte "Warz mit" - kurz darauf haben sich die 3 Warzen zurückgebildet.
Aberglaube okay, aber man ließt im Internet viel drüber.
Und einen (makaberen) Versuch ist es doch allemal wert,oder?

Ich möchte nicht,dass es wie hohle Worte klingt- aber bitte, Du bist als Mensch so viel wert und siehst sicher wunderschön aus.
Warzen sind peinlich ja- aber Du wärst nicht die erste, bei der sie von heute auf morgen nach Jahren ohne einen Grund wieder zurückbildet.
Ich hab von noch keiner Person gehört, die Warzen ihr ganzes Leben behalten hatten.

Ich hatte früher selbst mal 2 oder 3. Sie gingen weg, ganz von allein.
Momentan hab ich etwas, was wahrscheinlich schon mehr als ein Jahr versucht eine Warze zu werden.Ich ich pule diese "Erhöhung" immer ab, sodass an meinem Finger nur eine Kuhle zu sehen ist- ähnlich, als wenn man eine Blase hat und die aufgepiekt hat.

Kein Ende in Sicht
hatte am Donnerstag nach längerer Zeit mal wieder so einen schrecklichen Juckreiz an fast allen meiner Warzen, vor allem an den dicken und den neu dazugekommenen. Also, das mit dem Juckreiz hab ich auch woanders öfters gehört, soll es geben, vor allem bei Vulgärwarzen. Ich bin da wohl kein Einzelfall. Ich schwöre, ich habe nicht gekratzt, ich hab mich so zusammengerissen. Was leider passiert ist, 2 meiner ganzen Warzen an der rechten Hand sind schon wieder größer geworden, die wachsen ja schon bald täglich. Immer wenn es gejuckt hat in der Vergangenheit, kam dann so ein Wachstumsschub. Da ich verrückte aus Ahnungslosigkeit damals noch gekratzt hatte, haben sich die Mistteile rasen vrmehrt, bis jetzt zu meinen fast 70!! Warzen. Kann es denn sein, daß Warzen in 2 Tagen so schnell wachsen können, kann mir jemand was zu einer ca. "Warzenwachstumsgeschwindigkeit" sagen? Nachher sitzte ich hier trotz mehrerer Behandlungen mit 80, 90 oder gar 100 WARZEN!Ich dreh echt durch! ;-((((((((((((((((
Andrea

@ conseguir : vielen Dank für Deinen Beitrag, Deine Anteilnahme hat mich echt berührt, mit den Schnecken ist zwar ekelig, aber nicht so ekelig wie Massen von Warzen, alle diese fetten, borstigen und kratzigen Knubbel, die man fühlt, wenn man morgens aufwacht und sich ohne draufzuschauen über dei eigenen Hände streicht oder die Füße gegenseitig berührt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2006 um 23:13
In Antwort auf viveka_11948261

Ich habe auch Warzen...
... vor ein Paar Monaten habe ich mal gelesen, dass es mit Essig weg geht. Habe es ein paarmal gemacht. Die kleinen sind alle weg gegangen. Habe nur noch 2 große, mal schauen wann die weg gehen.

Liebe Grüße

Aylin

VEREISEN oder WEGSCHNEIDEN lassen!!
Also, ich hatte auch mal Warzen am Fuß, da meinte mein Hautarzt ganz klar: Wir können alle bis auf einen vereisen-sie bilden sich dann zurück bis sie weg sind-und den übrigen schneiden wir weg. Da hab ich dann eine örtliche betäubung bekommen und dann hat er rausgeschnitten (tat nicht weh ^^). Nach ca. 6 wochen konnte der verband ab und alles war in ordnung ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2006 um 16:13
In Antwort auf maryam_12651684

Kein Ende in Sicht
hatte am Donnerstag nach längerer Zeit mal wieder so einen schrecklichen Juckreiz an fast allen meiner Warzen, vor allem an den dicken und den neu dazugekommenen. Also, das mit dem Juckreiz hab ich auch woanders öfters gehört, soll es geben, vor allem bei Vulgärwarzen. Ich bin da wohl kein Einzelfall. Ich schwöre, ich habe nicht gekratzt, ich hab mich so zusammengerissen. Was leider passiert ist, 2 meiner ganzen Warzen an der rechten Hand sind schon wieder größer geworden, die wachsen ja schon bald täglich. Immer wenn es gejuckt hat in der Vergangenheit, kam dann so ein Wachstumsschub. Da ich verrückte aus Ahnungslosigkeit damals noch gekratzt hatte, haben sich die Mistteile rasen vrmehrt, bis jetzt zu meinen fast 70!! Warzen. Kann es denn sein, daß Warzen in 2 Tagen so schnell wachsen können, kann mir jemand was zu einer ca. "Warzenwachstumsgeschwindigkeit" sagen? Nachher sitzte ich hier trotz mehrerer Behandlungen mit 80, 90 oder gar 100 WARZEN!Ich dreh echt durch! ;-((((((((((((((((
Andrea

@ conseguir : vielen Dank für Deinen Beitrag, Deine Anteilnahme hat mich echt berührt, mit den Schnecken ist zwar ekelig, aber nicht so ekelig wie Massen von Warzen, alle diese fetten, borstigen und kratzigen Knubbel, die man fühlt, wenn man morgens aufwacht und sich ohne draufzuschauen über dei eigenen Hände streicht oder die Füße gegenseitig berührt

..
Die Mutter meiner Freundin ist Hautärztin.
Ich verspreche Dir, dass ich mich da mal etwas kundig machen werde.
Bin mir zwar sicher, dass Du alle Möglichkeiten schon ausprobiert hast- aber es schockiert mich geradezu, dass nichteinmal Ärzte wissen, wie man Dir da weiterhelfen kann.
Das kann's ja nun nicht sein.
Ich weiß nicht wie viele Fachleute Du konsuliert hast und kann dementsprechend auch nicht sagen, ob Inkompetenz schuld ist.

Aber ich hake da einfach nochmal nach. Mehr bleibt einen letztendlich auch nicht übrig, als immer wieder etwas auszuprobieren.
Denke zwar immernoch, dass sie auch von allein wieder verschwinden... irgendwann... aber man kann ja nicht einfach nichtstuend abwarten, wenn man sich schlecht fühlt.

Fühl Dich mal lieb geknuddelt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2006 um 22:37
In Antwort auf hyun_12329292

..
Die Mutter meiner Freundin ist Hautärztin.
Ich verspreche Dir, dass ich mich da mal etwas kundig machen werde.
Bin mir zwar sicher, dass Du alle Möglichkeiten schon ausprobiert hast- aber es schockiert mich geradezu, dass nichteinmal Ärzte wissen, wie man Dir da weiterhelfen kann.
Das kann's ja nun nicht sein.
Ich weiß nicht wie viele Fachleute Du konsuliert hast und kann dementsprechend auch nicht sagen, ob Inkompetenz schuld ist.

Aber ich hake da einfach nochmal nach. Mehr bleibt einen letztendlich auch nicht übrig, als immer wieder etwas auszuprobieren.
Denke zwar immernoch, dass sie auch von allein wieder verschwinden... irgendwann... aber man kann ja nicht einfach nichtstuend abwarten, wenn man sich schlecht fühlt.

Fühl Dich mal lieb geknuddelt!

Eine neue Hoffnung im Anti-Warzenkampf
Hallo Ihr Lieben,
zunächst einmal möchte ich sagen, daß ich jetzt in dermarthologischer Behandlung bin. Die sind da echt professionell. Man hört mir zu und versteht mich. Ich habe auch von allen tollen Beiträgen hier berichtet. Ich möchte Euch allen, die sich hierzu geäußert haben, ganz herzlich danken. Eure Beiträge haben mir sehr gut getan und sie haben mir auch weitergeholfen. Ich werde mich auf einen längeren Prozeß der Warzenentfernung einstellen mussen, das wurde mir dort gesagt. Aber aufgrund Eures Mutmachens weiß ich, daß ich mich hier immer aussprechen kann. Daß die Menschen noch zusammenhalten, finde ich so wichtig. Das merkt man richtig, wenn es einem beschissen geht. Also mein Internetposting fand ich sehr richtig und hilfreich. Damit sehe ich meine Internetrecherche als beendet an. Jetzt habe ich allerdings noch 2 kleine Fragen an Euch. 1. kann es sein, daß es wie laut Beiersdorff AG immer mehr Menschen gibt, die Warzenbefall erleiden müssen (vermehrte Beispiele in eurem Freundes, Familien und Bekanntenkreis) und 2. wie reagiert Ihr innerlich, wenn ihr jemandem mit Warzen, vor allem in jüngerem Alter, in der Öffentlichkeit seht? Empfindet Ihr Ekel oder ist es Euch egal? Sind Warzen gesellschaftlich geächtet? Was meint Ihr?
Liebe Grüße und nochmals vielen Dank für Eure Beiträge
ANDREA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2006 um 20:22
In Antwort auf viveka_11948261

Ich habe auch Warzen...
... vor ein Paar Monaten habe ich mal gelesen, dass es mit Essig weg geht. Habe es ein paarmal gemacht. Die kleinen sind alle weg gegangen. Habe nur noch 2 große, mal schauen wann die weg gehen.

Liebe Grüße

Aylin

Spucke
Also ich hab nen alten Geheimtipp bekommen: man soll sie sich jeden tag vor dem schlafen gehn mit spucke einreiben .. Bei ner freundin sind sie weggegangen, bei mir aber noch nich obwohl ich es schon ne woche mache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2006 um 23:01

Stickstoff mit Vorsicht genießen!!
Ich hatte mal eine etwas kleinere Warze im Gesicht.Die wurde auch mit Stickstoff vereist.Das hat nix gebracht bzw. es wurde schlimmer. Das ding wurde plötzlich größer und letzendlich musste ich das Teil weglasern lassen.Das hat dann auch geholfen,aber es hat sich rausgestellt dass es Hautkrebs war und ich nochmal zum rausschneiden muss....und das im gesicht!!!hab immernoch ne narbe,aber das teil is weg.jedoch krieg ich noch son ding am finger und das is mir auch voll unangenehm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2006 um 19:39
In Antwort auf maryam_12651684

Eine neue Hoffnung im Anti-Warzenkampf
Hallo Ihr Lieben,
zunächst einmal möchte ich sagen, daß ich jetzt in dermarthologischer Behandlung bin. Die sind da echt professionell. Man hört mir zu und versteht mich. Ich habe auch von allen tollen Beiträgen hier berichtet. Ich möchte Euch allen, die sich hierzu geäußert haben, ganz herzlich danken. Eure Beiträge haben mir sehr gut getan und sie haben mir auch weitergeholfen. Ich werde mich auf einen längeren Prozeß der Warzenentfernung einstellen mussen, das wurde mir dort gesagt. Aber aufgrund Eures Mutmachens weiß ich, daß ich mich hier immer aussprechen kann. Daß die Menschen noch zusammenhalten, finde ich so wichtig. Das merkt man richtig, wenn es einem beschissen geht. Also mein Internetposting fand ich sehr richtig und hilfreich. Damit sehe ich meine Internetrecherche als beendet an. Jetzt habe ich allerdings noch 2 kleine Fragen an Euch. 1. kann es sein, daß es wie laut Beiersdorff AG immer mehr Menschen gibt, die Warzenbefall erleiden müssen (vermehrte Beispiele in eurem Freundes, Familien und Bekanntenkreis) und 2. wie reagiert Ihr innerlich, wenn ihr jemandem mit Warzen, vor allem in jüngerem Alter, in der Öffentlichkeit seht? Empfindet Ihr Ekel oder ist es Euch egal? Sind Warzen gesellschaftlich geächtet? Was meint Ihr?
Liebe Grüße und nochmals vielen Dank für Eure Beiträge
ANDREA

.
1.) kann ich nicht sagen. Ist mir bisher nicht aufgefallen
2.) Also eklig ist es schon- vergleichbar mit Herpes, offenen Wunden oder großen Pickeln.
Aber es ist jetzt nicht so, dass mir ein kalter Schauer über den Rücken läuft, wenn ich das sehe. Man bemerkt es eben und weiß unbewusst, dass es nicht sonderlich schön ist. Aber gesellschaftlich geächtet?
Mir persönlich ist es weitesgehend egal.

Ich freue mich,dass Du wieder neuen Mut gefasst hast und wünsche Dir ganz viel Glück bei Deiner jetzigen Behandlung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2006 um 15:21
In Antwort auf alesha_12124571

VEREISEN oder WEGSCHNEIDEN lassen!!
Also, ich hatte auch mal Warzen am Fuß, da meinte mein Hautarzt ganz klar: Wir können alle bis auf einen vereisen-sie bilden sich dann zurück bis sie weg sind-und den übrigen schneiden wir weg. Da hab ich dann eine örtliche betäubung bekommen und dann hat er rausgeschnitten (tat nicht weh ^^). Nach ca. 6 wochen konnte der verband ab und alles war in ordnung ^^

Verseisen der warze
Hallo ! Ich habe unterm Fuß eine Warze . Ich kann das vereisen nicht vertragen oder tut das vereisen immer so weh ? Ich kann dann nicht mehr auf treten wenn ich beim vereisen war . Gruß Carolin .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2006 um 17:44
In Antwort auf marte_12102121

Ich weiss ja nicht, ob Du noch Rat brauchst
aber ich hatte auch mal welche an den Füßen, hatte schon einige Behandlungen durch. Wegschneiden usw. Kamen trotzdem wieder. Geh zum Hautarzt und lasse sie Dir vereisen!! Musst halt 1 mal die Woche ca hin, was etwas lästig is, aber ich hab nu gar keine mehr! Die sind dann einfach verschwunden, auch als ich keine Lust mehr hatte, hin zuhgehen *g. Und habe auch keine Neuen mehr bekommen!

Sprich nochmal mit deinem Hautarzt
Sprich deinen Hautarzt einfach auf andere Alternativen als Wegschneiden an.
Und wenn er dir keine nennen kann (was ich aber nicht glaube), dann wechsel den arzt oder lass dich in der apotheke mal beraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2006 um 14:09
In Antwort auf maryam_12651684

Überall Warzen - ich kann nicht mehr! BITTE HIIIILLLFEEEE!
Hallo Leute!
Ich bin total verzweifelt. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich werde langsam depressiv! Mir ist das so peinlich. Ich trau mich schon nicht mehr irgendwo hin. Ich ekel mich mittlerweile vor mir selbst!!!Ich habe auch wie Alicia ein riesen Problem. Ich habe wahnsinnig viele Warzen. Leider habe ich noch mehr Warzen als Alicia. Zum Teil sind da auch richtig dicke, fette Warzen dabei! Am Fuß sind 2 mittlerweile so groß wie ein 2 EUR Stück. Die Warzen habe ich mit der Zeit erst in den letzten 2 1/2 Jahren bekommen. Ich weis nicht mehr ein noch aus. Habe auch X Foren nach Hilfe durchgestöbert. Gut, nun hier mein Report: Als 11- jährige hatte ich mal eine Dornwarze am linken großen Zeh und eine in der Ferse, also unterm Fuß. Die am Zeh hatte meine Hautärztin entfernt. Es tat höllisch weh, aber sie war dann abgeheilt. Die unter der Ferse ist verrückterweise verschwunden, da war ich 14. Ich wollte mir nicht nochmal was rausscheiden lassen. Meine ganzen Teeniejahre hatte ich keine einzige Warze. In der Zeit ist das Immunsystem ja noch nicht so stabil, von daher können Warzen schon mal leichter auftreten. Aber ich bin jetzt 24! Und das verstehe ich einfach nicht, warum ich diese Biester jetzt bekommen habe, jetzt, wo alle meine Freundinnen KEINE einzige Warze haben und auch beispielsweise schon längere Beziehungen haben. Ich hatte mich 2 mal nachdem ich die Warzen bekommen habe, auf ein Internet-Inserat mit Jungs getroffen, aber immer bemerkte ich, daß die auf meine Finger geschaut haben, auf meine ekeligen Warzen. Vor allem die auf dem Knöchel des rechten Mittelfingers und die dicke am linken Daumen und die superdicke in meiner linken inneren Hand machten und machen mir am meisten zu schaffen. Heut wär ich froh nur 3 sichtbare Warzen zu haben! Ich hatte die Hände eigentlich immer unterm Tisch (mache ich immer noch). Aus den Kontakten hat sich nichts ergeben. Ich fühlte mich jedesmal so besch**, daß ich abends geheult habe. In meiner Teeniezeit waren immer irgendwelche Jungs hinter mir her, ich hatte da nie Probleme mit Kontakten. Ich habe mich, seitdem ich Warzen habe, schon merklich zurückgezogen. Schwimmbad, Sauna, mit mehreren im Strandurlaub, das war gestern. Ich schäme mich unendlich für meine Warzen.
Ja wie hat dieser Alptraum mit diesen ganzen Warzen eigentlich angefangen? Im Sommer vor drei Jahren waren wir mit paar Leuten auf Campingtour. Natürlich auf mehreren Campingplätzen. Duschen und WC für alle. Irgendwie muß ich mir in diesem Sommerurlaub 2003 diese Mistdinger eingefangen haben. Als ich wieder zu Hause war, juckte es nach einigen Wochen am rechten großen Zeh. Es sah so schuppig aus und ich hatte eine Rötung. Ich dachte erst, es sei eine kleine Blase hervorgerufen durch eine Druckstelle. Ich dachte, wird wieder besser. Plötzlich merkte ich nach ein paar Tagen, als ich mich nach meinem täglichen Duschen dort wieder abtrocknete, eine Unebenheit. Ich sah genau hin und erkannte eine verhärtete hautfarbene Hornhauterhebung. Mein Gott! Was ist das denn? Eine Warze??? Panikartig fuhr ich bei der nächsten Gelegenheit zu meiner Apotheke. Die waren sehr freundlich. Ich konnte eine Salbe mitnehmen. Das war nur der Anfang. Ich versuchte diese Salbe tagelang - nichts tat sich, die Warze wurde immer dicker und das schlimmste - es wuchsen plötzlich 3 weitere Warzen an meinen Zehen. Ich Gehirnkranke hatte dummerweise versucht, mich "selbst zu behandeln". Schnibbelei natürlich, was tierisch geblutet hat. Die erste Warze wucherte förmlich und tat auch schon etwas weh, ich konsultierte meinen Hausarzt nach ein paar Wochen, natürlich viel zu spät, was sich jetzt rächt. Ich hatte einfach Angst wegen früher. Er überwies mich direkt zu einem Hautarzt. Es sagte sofort vereisen, Spezialsalbe und dann WEGSCHNEIDEN!!! Oh Hilfe dachte ich, wieder diese Schmerzen aus meiner Kindheit? Die waren bis heute mit das schlimmste, was ich an Schmerzen jemals hatte. Was sollte ich machen? Dies Mistdinger mußten einfach schnell weg. Es sah wirklich scheußlich aus. Termin und dann die Spritzen - der Schmerz ein Horror- Der Arzt hatte sie dann herausgeschnitten, das hat wieder tierisch geblutet. Als die Spritzen nachließen hatte ich solche Schmerzen, daß ich nicht mehr richtig auftreten konnte. Ich hab echt geheult. Das schlimmste nach 4 Wochen war: Die Warzen waren wieder da!!! Auf den Zehen wucherten sie jetzt richtig, das ging rasend schnell, ich bekam jetzt auch 2 schlimme Dornwarzen unter dem Fuß hinzu! Auch wurde der linke Fuß jetzt mit einer Warze befallen. Komischerweise tat es am Anfang nicht so weh, diese Dornwarzen und die anderen Warzen an den Seiten der Füße und an den Zehen taten sowieso nicht weh, obwohl sie wieder ganz schön gewachsen waren. Ich sagte mir, zum Arzt geh ich nie wieder, das hat alles nur verschlimmert, der Schmerz war so schlimm, das kann ich einfach nicht mehr. Wegschneiden fiel also aus. Ich hatte jetzt auf einmal 7!! ekelige Warzen, die auf dem rechten Zehknöchel war riesig geworden, wie ein 1 EUR Stück, fast so groß wie mein Zehnagel. In engen Schuhen drückte diese verdammte dicke Warze. Ich habe seit dem letzten 3/4 Jahr alles ausprobiert: Wartner, Zwiebel mit Pflatser, Löwenzahn, Bananeschalen, diese Thuja Tinktur, Hühneraugenpflaster, alles Tips aus dem Internet. Es half nichts. NICHTS! Im Gegenteil: Ich habe in dem letzten halben Jahr geradezu eine Warzenexplosion erleiden müssen. Ich bin zu einer Heilpraktikerin, die hatte so eine Wärmebestrahlungsterapie und hat mir so eine gelbliche Salbe mitgegeben (Name weiß ich nicht mehr, hab es wegen Mißerfolg weggeschmissen), hat da irgend etwas von Schneckenextrakt oder sowas gesagt. Wir hatten uns bei der Behandlung erst einmal auf die schlimmsten und dicksten Warzen konzentriert. Es bildete sich nach den Behandlungen etwas zurück, aber sie blieben dann stehen. Ich hab die Behandlung dann abgebrochen, das kostete saumäßig Geld. Nach der Zeit fingen diese Mistdinger wieder an zu wachsen. Ich traute mich schon nicht mehr aus dem Haus. Die Mutter einer Hausbewohnerin sprach mich mal an und sagte mir sie könne mir helfen. Besprechen von Warzen - hab ich noch nie vorher gehört. Wir trafen uns in ihrer Wohnung. Sie strich über meine Warzen und murmelte etwas, was ich nicht verstand. Es sollte helfen, auch Fehlanzeige. Meine Warzen prangen bis heute da. Jetzt versuchte ich was ganz ekelhaftes, habe ich vor 3 Monaten im Internet gefunden - mit Eigenurin abtupfen. Ich war schon jetzt so verzweifelt, daß ich dazu überwunden habe. Aber der Ekel vor all diesen Warzen war größer als der vor Urin. Sie wurden weiß und etwas kleiner, aber sie verschwanden nicht. Ich weinte jeden Abend. Ich versuchte jetzt die letzte Möglichkeit: Klebeband. Ja die Warzen wurden weich, sie gingen weg, aber nicht restlos. Sie bilden sich zurück und machen dann stopp. Danach wuchsen sie wieder. Jetzt habe ich auch an den Unterarmen und an den Ellbogen diese Mistdinger! Ich habe alles was es gibt durchprobiert ALLES!
Die Kollegen auf der Arbeit reden schon, meine Nachbarn wissen es. Ich werde immer mitleidsvoll oder vorwurfsvoll angeschaut. Im Supermarkt beim Einkaufen starrten alle Leute immer an der Kasse auf meine Warzen an meinen Händen. Ich war so in Wut nach der Situation im Supermarkt, da bin ich zu Hause im Badezimmer ausgrastet. Ich hab mit der Schere versucht anzufangen, diese Warzen zu vernichten. Alles tat weh, an den Händen und an den Füßen. Besonders die dicken Warzen, die schon etwas vorher weh taten, haben wie verrückt geblutet. Das ganze Bad war voll Blut. Ich bin dann in mich zusammengesunken und hab geweint. Ich habe jetzt schon fast 3 Jahre diese furchtbaren, ekeleregenden Warzen. Es sind mittlerweile insgesamt 37 Warzen an den Füßen, 2 davon furchtbar groß(wie eingangs schon gesagt), die am rechten großen Zehknöchel ist jetzt schon so groß wie ein 2 EUR Stück! Ebenso eine Dornwarze unter dem linken Fußballen, das es jetzt beim gehen richtig schmerzt, auch durch die anderen 16 Dornwarzen, die ich unter beiden Füßen habe, sind störend auch paar größere von den Dornwarzen tun aber nicht weh. 23 Warzen an den Fingen, Händen und Handgelenken, richtig einzelstehende Vulgärwarzen, nicht am Nagel oder Nagelbett komischerweise. Die 5 schlimmsten (die auf dem Knöchel des rechten Mittelfingers und die am linken Daumen und zwei am linken Zeigefinger) haben ca. 1 cm Durchmesser und ca 8 mm hoch, ja die dickste überhaupt ist die in meiner linken inneren Hand, die ist noch größer und tut etwas weh, besonders wenn ich den Fahrradlenker halte oder große Türen aufdrücken muß. An die dickeren Warzen darf ich nicht so drankommen, dann tun die auch etwas weh. Im Grunde habe ich alles größere Warzen und eben auch diese fetten Teile. Bei meinen schlanken Füßen und vor allem bei meinen schlanken Händen sieht das einfach grausam aus. Am Unterarm habe ich auch noch 3 Warzen bekommen und an den Ellenbogen 5 Warzen. Am übrigen Körper wie auch an Hals und Gesicht habe ich keine einzige Warze!
Die Bilanz nach allen Versuchen und nach den leider Gottes 2 Schnibbeleien macht zusammen sage und schreibe 68 WARZEN!!! Ich kann nicht mehr. Es geht nicht mehr. Ich weis nicht mehr weiter. Ich kann auch diese furchtbaren Teile nicht einfach ignorieren!!!
Die völlig verzweifelte Andrea ;-((((((((((

Hallo!
Ich halte mich kurz, hoffe aber die weiterhelfen zu können. Ich weiss wie verzweifelt man in Deiner Situation werden kann, ich hatte selbst über mehrere Jahre ca 80 Warzen im Gesicht !!!
Ich habe genau wie Du alles ausprobiert was mir zu Ohren gekommen ist. Im Endeffekt ist es bei Warzen auch ein "MUSS" alles auszuprobieren, denn man weiss ja nicht was für einen selbst das "Wundermittel" ist. Danach muss man leider suchen. Die ganzen Tips die mir die Leute gegeben haben sind mir mit der Zeit ziemlich auf den Wecker gegangen, weil ich aufgrund meiner negativen Erfahrungen, schon davon ausgegangen bin, dass es nicht hilft! Und genau da liegt Dein Problem. Du glaubst nicht mehr daran, dass die Warzen jemals weggehen, du bist ja nur noch am Boden deswegen. Aber kein Wunder, anstatt dass mal ein Paar Warzen weggehen, kommen immer wieder neue dazu, da kann man durchaus Panik bekommen. Man schaut ja morgens nicht ob welche weg sind, man schaut ob welche dazu gekommen sind ! Den ganzen Kram den Du ausprobiert hast habe ich auch hinter mir ( Eigenurin, Thuja, ect. ). Ich persönlich, habe es mit Homöopathie ( an welche ich bis dato nicht geglaubt hatte ) geschafft. Innerhalb von 14 Tagen, waren alle Warzen, die mich bis dato 8 Jahre begleitet haben , weg!
Dazu musst Du aber zu einem guten Homöopathen gehen, der sich schon länger mit Homöopathie befasst.
Hast Du Aldara schon mal ausprobiert ? Das Mittel, war das einzigste, dass damals ein paar Warzen zum verschwinden gebracht hat. Wird allerdings vom Arzt nur bei Feigwarzen verschrieben! Da müsstest Du mit einem sehr kulanten Arzt sprechen, der es Dir dennoch verschreiben würde. Es ist auch sehr teuer.
Aber mein Rat an Dich, gehe zu einem Homöopathen, einen der das schon sehr lange macht! Warzen sind Viren und Dein Immunsystem ist nicht in der Lage Sie zu bekämpfen, also musst Du Deinem Immunsystem auf die Sprünge helfen ! Und denke mal etwas positiver, für immer werden diese Dinger nicht Dein Leben beherrschen. Sie gehen wieder weg !
Gruss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen