Forum / Beauty

Warum kriegen Frisöre Orange-Stich nicht aus dem Haar?

Letzte Nachricht: 9. Juli 2010 um 21:05
M
mabel_12954667
08.07.10 um 13:33

Hallo!

Ich kenn mich mit Tönen selbst leider nicht wirklich aus, deshalb wollte ich mal eure Meinung hören, ob das normal ist.

Ich lass mir seit ungefähr 2 Jahren die Haare braun intensivtönen (bin von Natur dunkelblond). Allerdings nervt es mich sehr, dass die Tönung schon nach kurzer Zeit ziemlich rötlich/orange/transparent wird. Obwohl ich immer sage, dass ich einen ganz matten Ton ohne Rotstich möchte.
Ist das wirklich so schwer hinzukriegen und wird jede Brauntönung so schnell so orange/rot?

Da mich der Orangestich gestört hat, wollte ich vor kurzem endlich wieder blond werden. So wie meine Naturhaarfarbe, ein aschiges Dunkelblond oder auch etwas heller. Die haben mir beim Frisör dann etwas Blondierung in die Haare gemacht + eine Dunkelblond-Intensivtönung. Was rauskam, sah aber nicht nach meiner Naturhaarfarbe aus, sondern wie eine nach Jahren immer noch nicht ganz rausgewaschene Brauntönung, wieder mit starkem Orangestich. Hab dann kurze Zeit später sofort wieder braun tönen lassen, weil dieses "Blond" nicht auszuhalten war.

Was kann ich denn tun, um diesen blöden Orangestich loszuwerden?

Ich hätte so gerne ein mattes und trotzdem intensives/dunkles Braun. Oder noch lieber ein aschiges Dunkelblond wie meine Naturhaarfarbe mit hellen Strähnchen drin. Aber vor allem das 2. kann ich wohl vergessen, wenn alles immer schnell so furchtbar orange aussieht?

Dabei geh ich eigentlich zu guten Frisören.
Soll ich einfach mal eine Zeit lang überhaupt nicht färben? Gibts noch andere Möglichkeiten? Neigen Frisöre zu schnell dazu, einen zu leuchtenden Ton zu färben?

Hätte ich nichts gesagt, hätte die Frisörin vom "Blond"-Färben letztens sogar eine noch etwas rötlichere Tönungsfarbe genommen, obwohl meine Naturhaarfarbe überhaupt nicht rötlich ist! Und sie hat mich sogar gewarnt, dass Naturhaarfarbe bedeutet, dass der Ton wirklich sehr aschig ist. Aber herauskam dann das völlige Gegenteil, wieder mit leuchtendem Orange-Stich.

danke
eierspinat

Mehr lesen

T
tuyjn_12756546
09.07.10 um 21:05

Orange-Stich bei Braun
Hallo,
zum eine verlieren tönungen relativ schnell ihre brillianz, vor allem wenn man viel in der sonne ist. zum zweiten gehen normale brauntöne immer über rot-pigmente, die früher oder später durchkommen. du solltest braun-töne mit asch- oder messing- anteil tönen.
geh mal zu colorcademy com, dort findest du lauter profiwissen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?