Forum / Beauty

Wackelige zähne mit 17

Letzte Nachricht: 4. März 2013 um 9:09
K
keely_12886010
15.02.13 um 1:04

Ich habe ein riese Problem,und zwar seit kurzem knirsch ich nachts und auch tagsüber bei starker nervousität mit den Zähnen,wobei man das nicht knirschen nennen kann,mein unterkiefer drückt meistens gegen die oberen zähne.
Mir ist das leider erst aufgefallen als ich nachts mit leichten druck im kiefer wach geworden bin.
Jetzt wackeln meine beiden vorderen schneide Zähne.
Beim Arzt war ich schon und hab auch alles nach prüfen lassen,der wiederum meinte,ich brauch mir keine sorgen machen das sei normal zumal meine Weisheitszähne wohl den kiefer belasten und platz brauchen.Rausfallen würden sie aufkeinen fall...
Ich solle das knirschen einfach lassen und nachts so eine art Spange tragen.
Ha,knirschen einfach lassen,wenn das so leicht wäre.
Ich hab ziemlich viel schulstress und bin auch krankeitsbedingt oft stark nervös,ich merk das garicht genau wenn ich das mache...und wenn ich es dann merke,gerat ich in tierische panik und spiel dan nur weiter an den zähnen rum..
Ich hab einfach angst das mir die zähne raus fallen bzw zu locker werden,man merkt das schon richtig..
Wie gesagt ich bin 17,das wäre wirklich schlimm.. ich würde mich über jeden rat freuen..weil ich wirklich verrückt werde damit.kann das echt an den weisheitszähnen liegen? und sollte ich vielleicht nochmal zum zahnarzt gehen? mein letzter termin war heute und mein nächster ist erst in 4 wochen...

Mehr lesen

H
hope_12952302
15.02.13 um 14:09

Hallo
ich kenne das aus eigener Erfahrung. dass die Schneidezähne etwas "wackeln" ist normal. der Zahn wird durch Fasern gehalten die nachgeben wenn du mit Kraft daran rumwackelst.
Aber wenn du sagst du das erst hast seitdem du knirscht, kommt es wahrscheinlich vom Knirschen.
Schiene auf alle fälle brav weiter tragen.
Hast du denn Massagen verschrieben bekommen? wenn nicht sprich doch bitte deinen Zahnarzt drauf an. Denn eine Knirscherschiene schützt hauptsächlich deine Zähne vor abnutzung aber knirschen oder pressen kannst du damit trotzdem. Durch die Massagen bist du entspannter, es dauert aber seine Zeit bis es hilft.
Naja, aber die Ursache ist somit immer noch nicht behoben. Mache Yoga, powere dich mit Sport aus, mach einfach was du gerne machst und dich entspannt.

Liebe grüße

Gefällt mir

K
keely_12886010
15.02.13 um 16:17
In Antwort auf hope_12952302

Hallo
ich kenne das aus eigener Erfahrung. dass die Schneidezähne etwas "wackeln" ist normal. der Zahn wird durch Fasern gehalten die nachgeben wenn du mit Kraft daran rumwackelst.
Aber wenn du sagst du das erst hast seitdem du knirscht, kommt es wahrscheinlich vom Knirschen.
Schiene auf alle fälle brav weiter tragen.
Hast du denn Massagen verschrieben bekommen? wenn nicht sprich doch bitte deinen Zahnarzt drauf an. Denn eine Knirscherschiene schützt hauptsächlich deine Zähne vor abnutzung aber knirschen oder pressen kannst du damit trotzdem. Durch die Massagen bist du entspannter, es dauert aber seine Zeit bis es hilft.
Naja, aber die Ursache ist somit immer noch nicht behoben. Mache Yoga, powere dich mit Sport aus, mach einfach was du gerne machst und dich entspannt.

Liebe grüße

Also
ist das wackeln nicht ganz so dramatisch?
ich werd die tage nochmal hingehen
Viele dank für die tipps

Gefällt mir

H
hope_12952302
16.02.13 um 11:43
In Antwort auf keely_12886010

Also
ist das wackeln nicht ganz so dramatisch?
ich werd die tage nochmal hingehen
Viele dank für die tipps

Nein
das wackeln ist nicht dramatisch. Ich habe noch nie von einer 17 jährigen gehört der die Zähne rausgefallen sind. wirklich noch nie.
ja, gehe nochmal hin und lass dich beraten was du alles tun kannst.
Grüße

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aoife_11957839
21.02.13 um 12:31

Zahnarzt
Geh zum Zahnarzt - gegen das Knirschen gibt es Beißschienen - denn das Knirschen nutzt die Zähne ab, führt dazu dass man schlecht schläft und es kann sein, dass du dadurch Kopf-und Rückschmerzen bekommst - war bei meinem Vater so.

Also ich würde sagen dass du Stressymptome hast - suche dir was zum Entpsannen - Yoga oder so.

Gefällt mir

D
dersbk
04.03.13 um 9:09

Hallo flexxis
Du bist eine typische Knathologie-Patientin. Als erstes würde ich mir einen anderen Zahnarzt suchen und dich ihm anvertrauen. Zahnpressen oder knirschen ist eine Stressbedingte Situation, die Du mit einer Beissschiene alleine nicht weg bekommst. Ein ZA wird Dich zu einem Physiologen schicken und dort wird eine ganzheitliche Behandlung durchgeführt. Dein Problem ist nicht das Zähneknirschen, sondern dein anderer Stress. Zähneknirschen kann man nicht abstellen wie einen Teekessel, sondern die Gründe sind tieferliegend. Wenn Deine Weissheitszähne mal raus sind (und jetzt ist die beste Zeit), wird sich Dein ganzer Biss wieder verändern und entspannen. Daher ist jetzt in Deiner Wachstumsphase es am günstigsten, Weissheitszähne entfernen zulassen.

Ich persöhnlich habe das Gleiche durchgemacht wie Du, nur zeitlich verschoben. Bei mir wurden zuerst die WZ entfernt, dann hat sich der Biss zum Positiven verändert. Erst 10 Jahre später wurde ich, bedingt durch beruflichen Stress, zum Knathologiepatient. Ich presse die Zähne so stark zusammen, dass sich die Nerven der Zähne verabschieden, will heißen: sie sterben ab. Daher weiß ich, wovon ich schreibe...

Daher rate ich Dir, die WZ entfernen zulassen und eine ganzheitliche Behandlung deines Stressproblemes anzufangen.

Gefällt mir