Home / Forum / Beauty / Vorsicht vor dem Teebaumöl ?!

Vorsicht vor dem Teebaumöl ?!

29. Mai 2009 um 1:01 Letzte Antwort: 4. Juni 2009 um 19:56

Hallo
Ich habe seit ca. einer Woche einen blöden Ausschlag am Bauch und Rücken, (juckt nicht, verändert sich nicht, wandert nicht, ist einfach da und sieht sch*** aus).
Ich benutze seit einer Weile Teebaumölgesichtswasser, habe jetzt gelesen, dass Teebaumöl Allergien auslösen kann.
Jedoch hab ich mir das Teebaumöl nie auf den Bauch oder groß auf den Rücken geschmiert...aber Allergien/Auschlag muss ja nicht immer direkt an der Kontakstelle auftreten oder?
Hat jemand ählniche Erfahrungen vielleicht mit Teebaumöl?
Naja, mir ist auch klar, wenns nicht verschwindet, hilft nur der Hautarzt.
Würde aber halt gerne wissen, ob jemandem hier was bekannt ist.


Hab auch gelesen, dass andere Stoffe in Naturkosmetika Allergien auslösen können, bin jetzt völlig verunsichert!
Ich benutze sei eine halben Jahr NK und war bisher recht zufrieden, Pickel waren zwar immer noch da, aber meine Haut hat sich nicht mehr so geschält von den ganzen Silikonen.



Mehr lesen

29. Mai 2009 um 8:35


lass doch das teebaumöl einfach erstmal weg und schau wie sich die flecken in den nächsten 1-2 wochen entwickeln.... hab bisher noch nie von so etwas gehört, aber vielleicht bist ja wirklich einfach empfindlich gegen teebaumöl

Gefällt mir
29. Mai 2009 um 13:00

Hallo Tounan,
von Teebaumöl bekam ich eine Allergie. Muss aber nicht unbedingt auf jeden Menschen zutreffen (bin eine Allergikerin im höchsten Grad).

Meine Hautprobleme verschwanden mit Fey2004. Kann ich nur empfehlen. Mir half am Besten der Retinolkatalysator, aber der Biokat. ist auch super. Das Schöne darin ist, dass in Fey keine Konservierungsstoffe enthalten sind - wie gesagt, bin ich Allergikerin.

Würde mich einfach mal telef. und unverbindlich erkundigen.

Gerne gebe ich die T.Nr. weiter, aber sie steht auch auf der Seite FEY2004.de.
Meiner Meinung nach ist diese Seite total veraltert - sollte man denen mal sagen. Ich telef. nur mit der Chefin und nicht mir ihrem Personal, da sie dieses Produkt entwickelt hat und ich glaube auch nur sie richtig Auskunft geben kann - kann mich natürlich auch irren.

Liebe Grüße

Manu

Gefällt mir
4. Juni 2009 um 19:56

.
Man kann da durchaus allergisch reagieren, ich bekomme davon tränende Augen (auch wenn ichs gar nicht in der Nähe der augen anwende) und die Haut, die damit in kontakt kommt, wird total trocken und schuppt und juckt...
Kann natürlich auch an der NK liegen, nur weil keine Chemie drin ist, heißt das ja nicht, dass man da nicht allergisch drauf reagieren kann. Lass mal immer in Produkt für eine Woche weg, dann merkst du ja, woran es liegen könnte. Alternativ zum teebaumöl kann ich Kieselsäuregel empfehlen, das wirkt auch antibakteriell und trocknet die Pickel aus, aber da reagieren deutlich weniger menschen allergisch drauf.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers