Home / Forum / Beauty / Von Silis zu nonSilis ----> Ergebnis ?

Von Silis zu nonSilis ----> Ergebnis ?

15. Juni 2013 um 20:19

Heii

Ich habe mal ein wenig recherchiert, und herausgefunden das Silikon nicht wirklich gut für die Haare ist. Daher möchte ich auf silikofreie Shampoos ( Alverde, Laverda...) umsteigen, aber ich habe Angst vor dem Ergebnis. Den dadurch löst sich ja die Silikonschicht von den Haare immer mehr und mehr, und dann kommt der wahre Zustand der Haare hervor...
Ich habe meine Haare ein Jahr lang jeden Monat dunkel gefärbt. Da meine Haare dadurch extrem kaputt gegangen sind habe ich mir im März ca. 10 cm abschneiden lassen. Nun sind meine Haare 23-25 cm lang (lockig). Wie gesagt habe ich angst davor das meine Haare wirklich stark geschädigt sind und ich noch mehr abschneiden muss...Ich lass meine Naturhaarfarbe nachwachsen, ich föhne nicht, und benutze nur selten ein Glätteisen. Was war euer Ergebnis als ihr von Sili zu nonSili umgestiegen seid ? Konnten ihr mit der Struktur leben oder habt ihr wider zu Silis gegriffen ??

P.S: Ich habe schon einige male gelesen Das Gelatinepulver das Wachstum der Haare anregen soll ? Ich denke darüber nach das "Experiment" auch zu machen aber ich weiss nicht, wie Gelatine den Haaren helfen sollte, schneller zu wachsen

LG Piki

Mehr lesen

16. Juni 2013 um 0:09

Hallo...
...Also ich bin eher langsam umgestiegen.
Heißt, ich habe zuerst zB silikonfreie Produkte mit Naturshampoos abgewechselt.
Okay, am Anfang waren sie ziemlich strohig und glanzlos, aber man muss durch halten.

Also ganz ohne Silikone kommt man (bzw. ich persönlich) nicht ganz aus. Habe immer noch silikonhaltigen Schaumfestiger und das "Wunderöl" von Fructis als Hitzeschutz wenn ich mal föhne, bzw. als Stylingmittel....

Schließlich sind viele Silikone meist problemlos auswaschbar.

Aber das musst du letzen Endes selber entscheiden, wie weit du da gehen willst.

Jedenfalls sind meine Haare, seit ich NK Shampoos,-Spülungen, NK-Haarkuren und natürliche Öle (ZB als Ölkur über Nacht) verwende viel, viel schöner, glänzender und letzten Endes sogar fülliger geworden;
Bzw. sind sie grade dabei, wieder so schön voluminös zu werden, wie vor langer, langer Zeit mal waren....

Bin echt voll happy darüber!
Und würde auf keinen Fall nochmal auf KK-Shampoos umsteigen.
Meine Kopfhaut mag ohnehin keine Silkone, da hab ich mich zum Schluss sogar blutig gekratzt - ZB von dem Pantene Pro-V Zeugs u.ä. "Klumpat".

Ach ja - Glaube nicht, dass Gelatine das Wachstum beeinflusst. Das ist eigentlich genetisch bedingt, wie schnell die wachsen.
Die werden auch so lang - Musst halt ein wenig Geduld haben.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 20:08

Im Wechsel
Hallo,
ich benutze ein silikonfreies shampoo. möchte vermeiden das silikone an die kopfhaut kommen, geht sicher nicht ganz, denn ab und zu nehme ich im wechsel eine lorealspülung für die längen, damit sie besser zu kämmen sind. oder diese sprühkuren. komme so ganz gut zurecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 17:42


Inzwischen ist es ziemlich leicht umzusteigen. Es gibt Shampoos, Spülungen und Kuren ohne Silikone (z.b. syoss). Am Anfang sah mein Haar vielleicht ein wenig dünn/leicht/strohig aus, aber das ist inzwischen vollkommen vorbei. Ich kann es nur empfehlen, da ich vom vielen Silikon eine Allergie bekommen habe (übler Ausschlag am Haaransatz), die seit dem Umstieg nie wieder kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zurück zur Natur -> Haarfarbe<-
Von: chyna_12924385
neu
11. Januar 2015 um 15:45
Haarseife
Von: chyna_12924385
neu
21. Mai 2013 um 15:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen