Forum / Beauty

Von Schwarz auf Braun - ein Erfahrungsbericht

Letzte Nachricht: 9. Januar 2013 um 14:56
C
chefinnichtboss
20.05.07 um 17:10

Hallo meine Lieben, so ziemlich jeder 2. Beitrag hier dreht sich ja um das leidige Thema "Ich habe schwarz gefärbte Haare - wie bekomme ich sie heller?" Ich habe eben genanntes Prozedere hinter mir und möchte euch nun von meinen Erfahrungen berichten.

Vor 2 Jahren tönte ich meine bis dato blondierten Haare braun. Im Laufe der Monate wurde ich immer dunkler, bis ich irgendwann tiefschwarz war, mal mit helleren Strähnchen in Kupfer(blond) oder in allen möglichen Rottönen, mal ganzheitlich pechschwarz. Nun wollte ich zum Sommer hin mal wieder was anderes ausprobieren, das Schwarz war ich leid. Also zum Friseur gedackelt und um Rat gebeten. Farbabzug sollte die Lösung lauten. Leider fiel das Ergebnis nicht so aus wie erwartet; nur der Ansatz war hellbraun, Längen und Spitzen jedoch immer noch schwarzbraun. Also das Ganze dunkelbraun getönt...und danach sah ich praktisch genauso aus wie vorher. Nur in der Sonne konnte man erkennen, dass meine Haare nun nicht mehr so tiefschwarz waren.
Da ich meine Haare ja nun seit fast 2 Jahren schwarz gefärbt hatte, hatten sich die Farbpigmente so fest an meinen Haaren angelagert, dass ein Farbabzug da nichts mehr ausrichten konnte.

Das war nur der 1. Streich - und der 2. folgte zugleich. Na gut, 4 Wochen ließ ich verstreichen, bis ich erneut einen Versuch wagte. Diesmal machte meine Friseurin eine Blondierwäsche. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus Wasser, Shampoo und 6 % Wasserstoffperoxid. Ist schonender als eine "richtige" Blondierung und sollte der schwarzen Farbe den Garaus machen. Die Paste wurde also auf meine Haare aufgetragen, gründlich einmassiert und durfte zur Sicherheit 15 min einwirken. Während dieser Zeit durchlitt ich Qualen, denn das Zeug kribbelt unheimlich auf der Kopfhaut. Kein richtiges Brennen, aber trotzdem unangenehm. Abgewaschen - et voilà: Meine Haare waren hellbraun mit Orangestich. Keine Spur mehr von tiefschwarz. Gleichzeitig waren sie aber auch total filzig (sahen so aus und fühlten sich auch so an!), aber glüklicherweise nicht abgebrochen. Wir wählten eine Tönung aus in einem schönen warmen Braunton. Eine Coloration hätte in diesem Fall nicht gehalten, da meine Haare von der Blondierwäsche sehr aufgerauht war. Die Farbe ist auf meinem Kopf allerdings viel röter ausgefallen als beabsichtigt. Das ist bei blondierten Haaren leider oft so, dass die Farbe nicht so rauskommt wie bei den Mustersträhnen. Nichtsdestotrotz: Ich war total happy, dass ich endlich nicht mehr diese tiefschwarze Mähne hatte.

Das Ganze ist nun 3 Wochen her und meinen Haaren geht es prächtig. Allerdings werden sie auch gut gepflegt, nach jeder Wäsche ein Condiotioner und einmal pro Woche eine Kur sind ein Muss. Außerdem möglichst wenig föhnen und/oder Glätten. Der gröbste Rotstich hat sich mittlerweile verflüchtigt, meine Haare sind nun eher Mahagonibraun.

Also, ihr seht,dass es ohne weiteres möglich ist, von Schwarz auf Braun zu kommen. Wie eure Haare die Prozedur überstehen, hängt von ihrer Widerstandskraft ab. Macht sowas bitte nie in Eigenregie, sondern begebt euch in die Hände eines Friseurs!

So, ich hoffe, ich konnte einigen helfen.

LG die Chefin

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

A
amara_12963563
20.05.07 um 17:16

Frage zur Blondierwäsche..
Also, mir konntest du schon weiterhelfen, aber ich habe eine Frage zu der Blondierwäsche..
Wie teuer wird so etwas in der Regel?
Habe im Moment dasselbe Problem wie du vorher, hab auch schon gepostet, aber bisher noch keine Antwort bekommen...
Wäre nett, wenn du antworten könntest! ^-^
Ichigo

1 -Gefällt mir

A
amara_12963563
20.05.07 um 17:16
Beste Antwort

Frage zur Blondierwäsche..
Also, mir konntest du schon weiterhelfen, aber ich habe eine Frage zu der Blondierwäsche..
Wie teuer wird so etwas in der Regel?
Habe im Moment dasselbe Problem wie du vorher, hab auch schon gepostet, aber bisher noch keine Antwort bekommen...
Wäre nett, wenn du antworten könntest! ^-^
Ichigo

1 -Gefällt mir

Q
quy_12161090
20.05.07 um 22:12

Hallo
also ich hab meiner freundin die haare von tiefschwarz auf hellbraun gemacht mit 1x bleichen und danach nen schicken brauntön drüber, sah super aus hat in einem einzigen versuch hingehauen und die haare habens total gut überstanden! also sowas kann man schon selbst machen, nur muss man dann wissen, was die haare mitmachen, ohne bissl fachkenntnisse geht das schon mal in die hose, gell!

LG

1 -Gefällt mir

A
an0N_1294201699z
22.05.07 um 0:42
In Antwort auf amara_12963563

Frage zur Blondierwäsche..
Also, mir konntest du schon weiterhelfen, aber ich habe eine Frage zu der Blondierwäsche..
Wie teuer wird so etwas in der Regel?
Habe im Moment dasselbe Problem wie du vorher, hab auch schon gepostet, aber bisher noch keine Antwort bekommen...
Wäre nett, wenn du antworten könntest! ^-^
Ichigo

Auch ohne bleichen ?
kann man auch ohne bleichen von ziemlich dunkelbraun einfach auf hell färben ?
ich hab nämlich noch nie mit bleichmitteln ö.ä gearbeitet und bis jetzt sagen mir alle, dass es auch so geht

2 -Gefällt mir

B
bojana_12519059
28.05.07 um 18:53
In Antwort auf an0N_1294201699z

Auch ohne bleichen ?
kann man auch ohne bleichen von ziemlich dunkelbraun einfach auf hell färben ?
ich hab nämlich noch nie mit bleichmitteln ö.ä gearbeitet und bis jetzt sagen mir alle, dass es auch so geht

Oh Gott
Ich liiieeebe schwarze Haare. Hab selber welche. Hab viele Gründe die Haarfarbe noch lange zu behalten, aber jetzt hab ich Angst bekommen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
nena_12323159
01.10.08 um 16:09

Alles ist möglich!
huhu an alle ratlosen schwarzhaarträgerinnen,

ich kann euch auch beruhigen...na klar kann man die haare
(locker auch alleine) von schwarz auf braun / bzw dunkelbraun färben.
friseure trauen sich oftmals nicht ran, weil sie angst haben die verantwortung für ein eventuelles maleur tragen zu müssen.
also, nehmt am besten einen extremen intenisvaufheller von poly blonde und holt euch als tönung danach eine mittelbraune, goldbraune farbe (ich empfehle garnier nutrisse goldbraun)
(ganz wichtig, da es sonst wieder schwarz oder zu dunkel werden kann), bzw nehmt gleich 2 Tönungen, da die haare oftmals noch einen dolleren rotstich haben.
zu hasue angekommen knallt ihr euch natürlich nicht die ganze packung auf dem kopf (das wäre fatal), sondern nehmt euch paart strähnchen zur hand (ober und unterkopf)...
mitteldick/. circa 40 min. einwirken lassen und zwischendurch schauen, wie die farbe aussieht.
wenn die haare nur noch etwas rötlich / geblich sind, könnt ihr sie auswaschen.
danach die haare handtuchtrocken föhnen und die erste tönung rein.
wenn das ergebnis noch nicht zufriedenstellend ist, dann hat ihr noch einmal die zwiete tönungspackung ins haar.
bei mir war es danach wunderbar...
die haare wirkten insgesamt net mehr blau schwarz, bzw schwarz, sondern hatten insgesamt einen goldigen , rotbraun-schimmer.
das sah schon mal viel wärmer aus....
nach und nach hab ich nur noch die garnier tönung benutzt....
greift also nie wieder auf dunkelbraune töne, die werden meist schwarz....gerad bei blondierten haaren.
man muss besonders auf die einwirkzeit achten....blondiertes haar nimmt farben schneller und intensiver an.
nie einen aschton verwenden!!! wird grün!!!! auch das hatte ich schon mal....
ich hoffe ich konnte euch helfen....
viel erfolg!

2 -Gefällt mir

J
jost_12934427
08.09.11 um 17:24

Mein erfahrungsbericht!
die chefin hat recht - jeder 2-3 beitrag handelt sich um eine schwarze mähne die nicht heller gefärbt werden kann. ich habe es selber an mir versucht; ist erst 1 stunde her :p
so hat es angefangen:
vor gut 2 jahren wollte ich meine naturroten haare dunkelbraun färben [http://www.foodstore-online.de/WebRoot/Store2/Shops/62633965/4CDD/C414/BD9E/E7D5/6557/C0A8/28BA/9B04/thumbnail_images_image_303142_1.jpg (meine mama hat mir davonabgeraten, aber wer nicht hören kann muss fühlen )] und sie sind schwarz geworden! im ersten moment war ich total geschockt und war sehr unzufrieden mit dem ergebnis, aber ich hab mir gedacht je öfter ich sie wasche, desto schneller geht die farbe raus - aber nichts da! die farbpigmente haben sich so fest verankert, dass nichts mehr rausging. also bin ich am nächsten tag in einen drogerie markt gegangen und wollte mir die haare einfach wieder hellerfärben und habe mir ein schokobraun gekauft - 4 stunden später sah ich genauso aus wie vorher. im nachhinein ist mir klar geworden, dass man auf schwarz färben kann was man will (außer blond) und es wird nichts :/
so, meine haare habe ich dann einfach so gelassen und immer schön fleißig gewaschen - alle hausmittelchen versucht und nichts hat sich verändert. ja, irgendwann wachsen haare ja auch mal nach und ich hatte einen breiten roten ansatz auf dem kopf - na dass sah ja vielleicht aus?! :-!
alsodie gleiche farbe wieder gekauft - et voilà: wieder alles schwarz so ging das dann die nächsten 2 jahre weiter - bis ich malauf die glorreiche idee kam einen friseur zu besuchen - gesagt, getan! toll, kein frieseur wollte mir die haare machen, ich solle es rauswachsen lassen. dazu hatte ich echt keine lust (und auch kein geld; 70-90 OHNE SCHNEIDEN!!!) seitdem habe ich ein bisschen im internet recherchiert und gelesen, und viele machen das ja mit blondierung aber nein, bloß nich selber machen, aber jeder erlebt seine eigene erfahrung. und meine ist nicht schlecht!
ich habe mir im drogerie markt einen extrem aufheller gekauft (poly blonde extrem aufheller L1++ http://www.beautyheaven.com.au/product_images/27139/tn_1-9.jpg) und die farbe die es so ungefähr werden sollte (http://www.henkel.de/de/content_images/Poly_Palette_IntensivCremeColoration_650_Kastanie_162876_300dpi_1772H_1772W.jpg) nehmt nichts dunkles, das wird sonst wieder schwarz! und los ging's! und macht es am besten nicht alleine, ihr könnt nicht richtig sehen wo überall farbe ist, und bei blond sieht das extrem scheisse aus.. meine mama hat mir die farbe einmassiert (hat nicht gebrannt o.ä.) und ich habe sie 45 minuen einwirken lassen. während des einwirkens hat sich irgendwie nichts getan, ich war schon ein bisschen geknickt, also habe ich es wieder ausgespühlt. föhnen müsste ich sie auch noch, denn die darauffolgende coloration hält ja nur auf nassem haar.
dann kam die große überraschung: MEINE HAARE WAREN ORANGE! das wusste ich schon vorher, aber das ich aussehe wie ein feuermelder habe ich nicht gedacht der ansatz (ich hatte vorher noch den naturroten ansatz) war wasserstoffblond, aber nur ein kleines bisschen, danach war alles hellorange und orange. sah nicht sehr schön aus. und meine haare waren sehr strohig,so kenne ich das garnicht. nungut, nicht gewartet sondern gleich die kastanien-farbe drauf gemacht. auf der packung stand 30 minuten einwirken lassen, aber ich habe es nur 15-20 minuten einwirken lassen, aus angst, dass sie wieder schwarz werden habe den conditioner ordentlich in meine strohhaare einmassiert und 10 minuten wirken lassen, ausgespühlt und geföhnt. und was sehe ich? kein orange und kein schwarz! ich hab mich tierisch gefreut, dass diese schwarze matte nach endlos vielen versuchen nun endlich verschwunden war. das ergebnis lässt sich echt sehen und sieht sogar gut aus_ ein mix aus mahagoni und kastanie!

also an alle die die schwarzen haare leid sind - versucht es einfach selber, sie werden weder grün noch fallen sie aus! und nicht vergessen, das strapazierte haare braucht viel pflege!

lg, mietzimausi

1 -Gefällt mir

S
sasha_12637068
09.01.13 um 14:56

Hiiiiilfe!!!
wie teuer war das herausziehen? ich habe auch schwarz gefärbte haare und nbis auch satt....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers