Home / Forum / Beauty / Von braun auf blond und trotzdem Pflege???

Von braun auf blond und trotzdem Pflege???

13. Januar 2008 um 22:11

Hallo ihr alle!

Ich bin momentan in einer echten Dilemma Situation. Zu erst meine Haargeschichte:

Bin von Natur aus dunkelblond, hab mir früher immer blonde Strähnchen machen lassen, das Haar war immer schon son bisschen kaputt, in Amerika dann einmal rot gefärbt und blonde Strähnchen drüber (ja, ich weiß, komische Kombination und ich sah aus wie so ein Eiscreme Strudel Erdbeer-Vanille von Mövenpick), ein halbes Jahr später dann auf braun umgestiegen und seit dem ungefähr alle zwei Monate Intensivtönung braun, manchmal selbst gemacht, manchmal beim Friseur.

Mittlerweile bin ich mit meinen Haaren komplett verzweifelt. Sie sind strohig, trocken (egal, was ich tue) und glänzen nicht. Das waren sie großteils zwar auch schon vor dem Braunfärben, das ist also nicht Schuld, aber hilft sicher auch nicht.

Ich würde gerne mit dem Färben aufhören, aber das blöde ist, dass ich auf keinen Fall einfach das Dunkelblond nachwachsen lassen kann, das sieht ja schrecklich aus!!!!

Ich überlege also, ob ich von dem rotbraun, dass momentan drin ist, auf meine Naturhaarfarbe zurückfärben soll und dann einfach nur noch pflegen.


Könnt ihr mir sagen, ob dieses Zurückfärben so schädlich sein wird, dass die Pflege danach auch nichts mehr bringt? Und mir dann eine Alternative nennen, dass ich nicht halb braun/halb blond rumlaufen muss?

Und was ist die richtige Pflege für mich?

Ich bin verzweifelt.

Mir gefällt das braun eigentlich besser, aber wie gesagt, die Haare sind sehr kaputt...

also back to nature, dabei einmal krass chemisch eingreifen und danach voll auf Pflege oder lieber bei braun bleiben??????

Hilfe!



In Hoffnung auf baldige Antworten,

eure Jule

Mehr lesen

13. Januar 2008 um 22:57

Hey
Also ich bin im Sommer auf von Naturblond auf Dunkelbraun und dann wieda zurück auf blond.
Das is schon ne Strapaze für die Haare, weil du bei Braun die Haare bleichen mußt und wahrscheinlich mehrmals blondieren.
Also ich kann dir net sagen wie deine Haare danach ausschauen. Meine waren total gesund und sind, dank guter Pflege, es immer noch.

Aba ich kann dir Tipps zu Pfelge geben:
Ich denk was deinen Haaren ganz gut tun würde wäre eine Pflege mit Kokosöl das du über Nacht drin lassen kannst.
Bentzt du Silikonfreies Shampoo? Denn normales Shampoo pflegt ja nicht.
Du brauchst Haarzeugs was deinen Haaren viel viel Feuchtigkeit gibt...sowas wie Aloe Vera.
Gut is zb Alverde Aloe/Hibiskus Shampoo & Spülung.
Am besten auch die Haare nicht föhnen, glätten etc. Und Spliss abschneiden.

Warum tönts du nicht einfach deine Haare braun? Dann sieht man keinen Ansatz weil die Farbe dann einfach verblasst.

mlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 11:47

Hm
also im prinzip sieht dunkelblond aus wie hellbraun, wenn das bei dir so ist, hast du auch wirklich dunkelblondes haar (alles was heller ist, ist kein dunkelblond mehr, sondern entweder mittelblond, oder auch blond). dann müsstest du eigentlich nur den rotstich raushaben und dazu würde ich dir wirklich eher empfehlen, jeden monat oder alle 2-3 monate, je nachdem wie du magst, eine intensivtönung in hellbraun zu verwenden, nach und nach wird der rotstich dann schwächer und ein ansatz sollte nicht sichtbar werden.

wenn das rot dann ganz raus ist, reicht es eigentlich halbjährlich zu tönen (oder auch alle 3 monate, wie du magst).

wenn dein haar allerdings doch heller sein sollte, würde ich empfehlen, viele mittelblonde strähnchen machen zu lassen und das dann erst mal so zu lassen bis dein ansatz größer wird, dann kann man ja nochmal welche machen, wenn du richtig viele machen lässt, sollten 2 sitzungen reichen, damit du deine naturhaarfarbe wieder in etwa hast.

pflege sollte silikonfrei sein und shampoo allein reicht nicht, ne spülung für trockenes, strapaziertes oder auch splissanfälliges brüchiges haar (ist rezepturtechnisch meist gleich) solltest du dann nehmen. eventuell auch ne NK gesichtscreme (z.B. alverde olive nachtcreme) als haarspitzencreme im feuchten haar verwenden, das schützt die spitzen und hält die feuchtigkeit im haar, aber nur nen kleinen klecks jeweils nehmen, sonst werden die haare strähnig.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 13:32

Doch mittelblond...
Hallo!

Erst mal ein großes Dankeschön für die bisherigen Antworten.

Also meine Naturhaarfarbe ist wohl doch eher mittelblond, denn hellbraun auf keinen Fall. Eher so ein aschiger blondton, aber kaum braun.

Das mit den Strähnchen klingt nicht so übel, aber sieht das in rotbraunem Haar nicht komisch aus, wenn plötzlich blonde Strähnchen reinkommen???

Ich benutze TresSemme Shampoo und eine Kur von Reelle. Das mit dem Kokosöl probier ich mal aus. Außerdem will ich demnächst mal Logona oder Alverde bestellen, aber da weiß ich nicht, wo ich eine Kur oder Spülung her bekomme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2008 um 22:39

Oh weh
als mein tipp ist: färbe deine haare auf deinen natuton zurück aber geh zum friseur bloss kein selbstversuch.bin selber friseurin und du glaubst nicht was ich mir manchmal für missglückte selbstversuche ansehen muss!!also wie gesagt geh zum friseur lass es da machen. die haare werden aber auf jedenfall geschädigt sein weil dass haar aufgehellt bzw eine blondierwäsche gemacht werden muss. dieser vorgang trocknet dass haar aus bzw schädigt die schuppenschicht. aber da musst du wohl einmal durch. so mein zweiter tipp ist pflegen plegen und noch mals pflegen. dazu zählt regelmäßiges schneiden(alle 1-2 monate)und die richtige plege für zuhause. am besten sind nunmal die friseurprodukte. da sie vieel mehr pflegestoffe enthalten als die drogerieprodukte, sind sie dementsprechend auch so teuer, weil es konzentrate sind. du solltest dir auf jedenfall das passende schampoo und eine kur zulegen welche auf deinen haartyp speziell abgestimmt sind. ich denke dann mal du brauchst eine pflegeserie für strapaziertes haar, da die für trockenes haar warscheinlich nicht aussreichen wird(z.B. "absolut repair" von loreal professional. die kur kannst du auch gerne mal über nacht einwirken lassen, damit das haar sie richtig "aufsaugen" kann.dass solltest du min. 1 mal die woche machen. was du dann machen solltest damit dein haar wieder glänzt ist eine tönung auftragen zulassen die sich clearton nennt (z.B. loreal dia color).diese tönung enthällt keine farbpigmente, sondern soll dem haar nur neuen glanz geben.dass wäre rstmal eine gute lösung für den anfang. aber dein friseur berät dich sicher gerne. ich hoffe ich habe dir damit ein bisschen weitergeholfen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen