Home / Forum / Beauty / Verätzung im Zahnfleisch

Verätzung im Zahnfleisch

11. April 2007 um 22:58 Letzte Antwort: 21. April 2007 um 13:59

Hallo an alle,

hab vor einigen Monaten was ekelhaftes mit mir gemacht, nämlich, zum Spaß eine zerkaute, blanke Knoblauchzehe über Nacht im Mund behalten. War danach ganz entsetzt zu sehen, dass ich mir Teile vom Zahnfleisch weggeätzt habe (im UK, Bereich der Zahnwurzeln, man sieht sogar leichte Furchen zwischen den Zahnwurzeln, Stellen an der Innenseite der Backen, aber man sieht keine Krankheit). Habe auch Schmerzen davon, nur hab ich mir anfangs nichts dabei gedacht, weil ich auch eine andere Verletzung (im Kiefergelenk) habe, von der ich chronische Schmerzen habe.
Bin mir aber sicher, es kommt von der Verätzung, und nach Häufigkeit sortiert sind die Beschwerden: dumpfe Schmerzen an Stellen am Zahnfleisch des UK, brennende Schmerzen linke Backe, beides oft gleichzeitig mit Kopfweh (eher Stirn + linke Seite), Stellen des Zahnfleisch im Oberkiefer.
Weiß jemand, was meine Verletzung ist, was ich machen soll, wo ich hingehen soll? Zu einem Neurologen? Ich kann Geldbeträge in beliebiger Höhe auftreiben.

Nach dem, was ich gesehen habe, sind im Forum hier nur anständige Leute, die sich um ihre Zähne kümmern, aber wenn trotzdem jemand helfen kann bin ich echt dankbar!

Gruß
Manfred

Mehr lesen

12. April 2007 um 16:53

Kopfschmerzen
Hallo Manfred,

ich antworte auf Ihren Text:

Hallo an alle,

hab vor einigen Monaten was ekelhaftes mit mir gemacht, nämlich, zum Spaß eine zerkaute, blanke Knoblauchzehe über Nacht im Mund behalten.
---- wirklich nur zum Spaß?

War danach ganz entsetzt zu sehen, dass ich mir Teile vom Zahnfleisch weggeätzt habe (im UK, Bereich der Zahnwurzeln, man sieht sogar leichte Furchen zwischen den Zahnwurzeln, Stellen an der Innenseite der Backen, aber man sieht keine Krankheit).
---- dass man das sieht will ich nicht bestreiten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das durch die Lagerung einer Knoblauchzehe auf dem Zahnfleisch auslösen kann. Zumindest haben das meine Patienten bisher nicht geschafft.

Habe auch Schmerzen davon, nur hab ich mir anfangs nichts dabei gedacht, weil ich auch eine andere Verletzung (im Kiefergelenk) habe, von der ich chronische Schmerzen habe.
---- das ist mein Spezialgebiet und auch der eigentliche Grund für meine Antwort.


Bin mir aber sicher, es kommt von der Verätzung, und nach Häufigkeit sortiert sind die Beschwerden: dumpfe Schmerzen an Stellen am Zahnfleisch des UK,
---- Nach akuten Verletzungen (Verätzungen) kann sowas bis 4 Tage da sein, danach ist Schluss. Hält der Schmerz länger an, dann war es keine Verätzung, sondern eine ganz andere Ursache.

brennende Schmerzen linke Backe, beides oft gleichzeitig mit Kopfweh (eher Stirn + linke Seite),
---- das ist eindeutig keine akute Geschichte. Das hört sich nach chronischen Gesichts/Kieferschmerzen an und die kommen aus zentralen Strukturen.

Stellen des Zahnfleisch im Oberkiefer.
Weiß jemand, was meine Verletzung ist, was ich machen soll, wo ich hingehen soll? Zu einem Neurologen?
---- sehr gute Vermutung. Das Problem ist leider, dass viele Neurologen überlastet sind und sich auf diesem Gebiet nicht aktuell fortgebildet haben. Die kennen alle eine Trigeminusneuralgie, aber bei dem Begriff Neuropathie des Trigeminus fällt ihnen wenig ein.

Ich kann Geldbeträge in beliebiger Höhe auftreiben.
---- ernstgemeinter Tipp: niemals hinschreiben, auch nicht sagen. Und schon gar nicht, wenn es auch noch stimmt.

Nach dem, was ich gesehen habe, sind im Forum hier nur anständige Leute,
---- sicher?

die sich um ihre Zähne kümmern, aber wenn trotzdem jemand helfen kann bin ich echt dankbar!

-------------------
schauen Sie auch mal auf meine Homepage. Die ist dem Problem Dauerschmerzen im Gesicht und Kiefer gewidmet. Da werden Sie sicher einiges wiederfinden.

Viele Grüße

Joachim Wagner
www in meinem Profil
Manfred

Gefällt mir
21. April 2007 um 13:59
In Antwort auf cosmo_12966144

Kopfschmerzen
Hallo Manfred,

ich antworte auf Ihren Text:

Hallo an alle,

hab vor einigen Monaten was ekelhaftes mit mir gemacht, nämlich, zum Spaß eine zerkaute, blanke Knoblauchzehe über Nacht im Mund behalten.
---- wirklich nur zum Spaß?

War danach ganz entsetzt zu sehen, dass ich mir Teile vom Zahnfleisch weggeätzt habe (im UK, Bereich der Zahnwurzeln, man sieht sogar leichte Furchen zwischen den Zahnwurzeln, Stellen an der Innenseite der Backen, aber man sieht keine Krankheit).
---- dass man das sieht will ich nicht bestreiten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das durch die Lagerung einer Knoblauchzehe auf dem Zahnfleisch auslösen kann. Zumindest haben das meine Patienten bisher nicht geschafft.

Habe auch Schmerzen davon, nur hab ich mir anfangs nichts dabei gedacht, weil ich auch eine andere Verletzung (im Kiefergelenk) habe, von der ich chronische Schmerzen habe.
---- das ist mein Spezialgebiet und auch der eigentliche Grund für meine Antwort.


Bin mir aber sicher, es kommt von der Verätzung, und nach Häufigkeit sortiert sind die Beschwerden: dumpfe Schmerzen an Stellen am Zahnfleisch des UK,
---- Nach akuten Verletzungen (Verätzungen) kann sowas bis 4 Tage da sein, danach ist Schluss. Hält der Schmerz länger an, dann war es keine Verätzung, sondern eine ganz andere Ursache.

brennende Schmerzen linke Backe, beides oft gleichzeitig mit Kopfweh (eher Stirn + linke Seite),
---- das ist eindeutig keine akute Geschichte. Das hört sich nach chronischen Gesichts/Kieferschmerzen an und die kommen aus zentralen Strukturen.

Stellen des Zahnfleisch im Oberkiefer.
Weiß jemand, was meine Verletzung ist, was ich machen soll, wo ich hingehen soll? Zu einem Neurologen?
---- sehr gute Vermutung. Das Problem ist leider, dass viele Neurologen überlastet sind und sich auf diesem Gebiet nicht aktuell fortgebildet haben. Die kennen alle eine Trigeminusneuralgie, aber bei dem Begriff Neuropathie des Trigeminus fällt ihnen wenig ein.

Ich kann Geldbeträge in beliebiger Höhe auftreiben.
---- ernstgemeinter Tipp: niemals hinschreiben, auch nicht sagen. Und schon gar nicht, wenn es auch noch stimmt.

Nach dem, was ich gesehen habe, sind im Forum hier nur anständige Leute,
---- sicher?

die sich um ihre Zähne kümmern, aber wenn trotzdem jemand helfen kann bin ich echt dankbar!

-------------------
schauen Sie auch mal auf meine Homepage. Die ist dem Problem Dauerschmerzen im Gesicht und Kiefer gewidmet. Da werden Sie sicher einiges wiederfinden.

Viele Grüße

Joachim Wagner
www in meinem Profil
Manfred

Keltican?
Danke für die schnelle Antwort. Das Kopfweh kam echt von der Verätzung, hab mich seitdem auch immer sehr erschöpft gefühlt. Außerdem hat sich mein Zahnfleisch vor allem im Zungenbereich gar nicht mehr angefühlt wie Zahnfleisch.

Nehme übrigens seit eineinhalb Monaten Keltican, mein Gefühl im Mund ist wieder normal, seit eineinhalb Wochen sind meine sonstigen Beschwerden anders, stahlen zwar auf größere Bereiche aus, aber sind geringer und ganz erträglich, wenn auch nicht weg.

Gefällt mir