Home / Forum / Beauty / Unzufrieden nach Brustvergrößerung - Ich dreh durch

Unzufrieden nach Brustvergrößerung - Ich dreh durch

11. November 2009 um 13:23

Hallo,

ich habe hier im Forum schon direkt nach meiner Brustvergrößerung von meiner Unzufriedenheit berichtet. Ich bin jetzt 6 Monate post OP, und ich bin drauf und dran total durch zudrehen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Seit der OP bin ich wie ausgewechselt, meine Depressionen über meine Brust sind so stark geworden, dass ich meinem Studium nicht mehr nachgehen kann, ich kann nicht mehr arbeiten, ich hab mit meinem damaligen Freund mit der Begründung Schluss gemacht, dass ich nicht will, dass er so eine hässliche Brust sehen muss. Jeden Tag sitze ich zu Hause und heule stundenlang, gucke mir Vorher/Nacher Fotos von anderen Frauen an, bei denen IMMER alles glatt verlaufen ist.

Ich hab bereits mehrmals mit meiner Ärztin gesprochen, aber sie ist nicht bereit eine Korrektur vorzunehmen. Nur, wenn ich den Komplettpreis nochmal zahle. Mit Aufenthalt und Reise komme ich auf 4000 EUR. Ich hab für dieses Geld jahrelang gespart, bin nie in den Urlaub gefahren, hab mir keine Klamotten gekauft..nichts!
Und jetzt bin ich NACH der op noch verzweifelter als vorher.

Ich weiß nicht merh was ich machen soll,...diese Brüste sind für mich absoluter Psycho-Terror. Ich hasse ALLES an ihnen. Sie sind zu klein, wurden zu tief gelegt, zu weit auseinander, die Narben (10cm!) sind auf der Brust -und nicht in der Brustfalte. Es ist einfach alles falsch, was nur falsch sein kann.
Ich kann einfach nicht mehr, was soll ich nur tun? Wenn das so weiter geht, seh ich keine Lösung für mein Leben..

Mehr lesen

11. November 2009 um 18:57

Hallo!!
du...mir geht es ähnlich nur ohne OP! meine brüste sind klein und hängen 10 meter weit unten!!!!
wenn da alles schief gelaufen ist, dann geh zu deinen frauen arzt der dir das bestätigt!der soll ein bericht fertigen! dann wird er dir eine überweisung zum psychologen geben!da war ich jetzt auch... der wird widerum feststellen dass es dir gar nicht gut geht!dies alles würde ich dieser super ärztin geben und wenn sich dann immernoch nichts tut würde ich ganz ehrlich den anwalt einschalten!ich mein...für 4000 ca. kann man gewisse ordentlichkeit verlangen !und keine 10meter narben"...setze dich durch!!du "hörst" dich wirklich nicht gut an!!!!verlang dein geld anbesten zurück!denn bei der würde ich nichts mehr machen lassen wenn es gerichtliche beschlüsse geben würde!
liebe grüße caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 14:11

Hallo
Es ist sehr schade, dass Du mit dem Ergebnis Deiner Schönheitsoperation nicht zufrieden bist...
Wenn man sich für einen chirurgischen Eingriff aus ästhetischen Belangen entscheidet dann erhofft man sich selbstverständlich eine optische Verbesserung... allerdings ist so eine Operation mit Risiken verbunden, nämlich auch mit dem Risiko, dass das Endergebnis nicht zufriedenstellend ist (was man ja vorher auch weiss!!!!). Leider ist ein solcher Eingriff von selbst nicht mehr rückgängig zu machen (wie zb ein piercing einfach rausnehmen wenn er nicht mehr gefällt) .

Ist es denn jetzt so, dass Du mit Deinen alten Brüsten zufriedener wärst?
Und wenn Du Deine alten Brüste wieder zurückhaben könntest, würdest Du sie dann wieder bei einem anderen Arzt chirurgisch vergrößern lassen?

Versuche einmal lösungsorientiert zu denken:
entweder Du akzeptierst Deine weniger schön operierten Brüste und hörst auf Dich die ganze Zeit damit zu beschäftigen oder Du musst etwas ändern, hier hast Du dann eben entweder die Möglichkeit einfach die Implantate entfernen zu lassen, dann wirst Du eben Deine alten Brüste mit Narben haben, oder Du musst Dir neue Implantate setzen lassen, aber das würde ich mir schon sehr gut überlegen... denn wer weiss ob Du dann zufrieden bist ( Größe,Form....)?
Wegen der Bezahlung wird sich doch irgendwo eine Lösung finden: Kredite, Ratenzahlung, Eltern?
wenn für Dich soviel davon abhängt.

Ich finde es sehr traurig, dass solche Dinge so weite Kreise ziehen, dass Du Dich sogar von Deinem Freund trennst und Dich total zurückziehst.
Beschäftige Dich nicht mehr ständig mit dem Problem, sondern überlege Dir wie Du es lösen kannst.
Alles Gute
Valerie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 10:59

...
es tut mir sehr leid für die, das dir so etwas schlimmes passiert ist... ... ich denke Valerie hat recht, du kannst dir eine neue op machen lassen, zum beispiel über DÄS, da kostet die op nur 2999 euro, bei den BESTEN Plastischen Chirurgen Deutschlands, und die bitten auch Ratenzahlung, mir kamm damals das Grußschreiben von denen halt unter anderem mit dem Vorschalg einer Ratenzahlung in Höhe 75 euro im momat, über die Dauer stand da nichts...wenn du weitern fragen hast, schreib mir privat, ich wünsche dir viel mut, gedulg und hoffnung!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 11:13
In Antwort auf gala_12645317

Hallo
Es ist sehr schade, dass Du mit dem Ergebnis Deiner Schönheitsoperation nicht zufrieden bist...
Wenn man sich für einen chirurgischen Eingriff aus ästhetischen Belangen entscheidet dann erhofft man sich selbstverständlich eine optische Verbesserung... allerdings ist so eine Operation mit Risiken verbunden, nämlich auch mit dem Risiko, dass das Endergebnis nicht zufriedenstellend ist (was man ja vorher auch weiss!!!!). Leider ist ein solcher Eingriff von selbst nicht mehr rückgängig zu machen (wie zb ein piercing einfach rausnehmen wenn er nicht mehr gefällt) .

Ist es denn jetzt so, dass Du mit Deinen alten Brüsten zufriedener wärst?
Und wenn Du Deine alten Brüste wieder zurückhaben könntest, würdest Du sie dann wieder bei einem anderen Arzt chirurgisch vergrößern lassen?

Versuche einmal lösungsorientiert zu denken:
entweder Du akzeptierst Deine weniger schön operierten Brüste und hörst auf Dich die ganze Zeit damit zu beschäftigen oder Du musst etwas ändern, hier hast Du dann eben entweder die Möglichkeit einfach die Implantate entfernen zu lassen, dann wirst Du eben Deine alten Brüste mit Narben haben, oder Du musst Dir neue Implantate setzen lassen, aber das würde ich mir schon sehr gut überlegen... denn wer weiss ob Du dann zufrieden bist ( Größe,Form....)?
Wegen der Bezahlung wird sich doch irgendwo eine Lösung finden: Kredite, Ratenzahlung, Eltern?
wenn für Dich soviel davon abhängt.

Ich finde es sehr traurig, dass solche Dinge so weite Kreise ziehen, dass Du Dich sogar von Deinem Freund trennst und Dich total zurückziehst.
Beschäftige Dich nicht mehr ständig mit dem Problem, sondern überlege Dir wie Du es lösen kannst.
Alles Gute
Valerie


Hallo,
ich verstehe zwar, dass das Endergebnis nicht immer so ist, wie man es sich vorstellt, aber in meinem Fall finde ich es zu extrem. Ich hatte vorher ca. 78/79cm bei einer Unterbrustweite von etwa 72cm. Jetzt habe ich etwa 82/83. Das sind gerade mal 3-4cm mehr!!! Außerdem liegt die Brust viel tiefer als meine natürliche Brust vorher, sie liegt richtig auf den Rippen am Bauch. Vorher hatte ich einen hoch sitzenden Ansatz und auch mehr Dekolletee als jetzt. Durch das Pushen konnte ich vorher ein kleines Dekolletee erreichen, jetzt ist die Brust zu weit unten und auch zu steif und viel zu weit auseinander. Total frustrierend sind auch die Narben. Die Narben liegen nicht in der Brustfalte, sondern etwa 1cm auf der Brust. Bei einer 2. OP kann man das Implantat vielleicht 1cm höher setzen, damit die Narbe in der Brustfalte liegt, aber nach meinem Empfinden müsste das Implantat ca. 5cm höher, um nicht so hängend auszusehen. Dann würde aber die Narbe auf dem Bauch liegen. Und wenn man nochmal in die Narben schneidet, werden sie ja noch größer und noch wulstiger als jetzt schon.
Ach ich weiß auch nicht was ich machen soll. Mein Körper ist einfach komplett versaut. Hätt ich das gewusst, hätt ich wohl keine OP machen lassen, egal wie schlecht es mir vorher ging. Ich hasse meinen Körper einfach nur noch, total zerschnippelt und vernarbt von dieser scheiß OP...
Es gibt einfach keinen Ausweg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 15:33
In Antwort auf anya_12357826


Hallo,
ich verstehe zwar, dass das Endergebnis nicht immer so ist, wie man es sich vorstellt, aber in meinem Fall finde ich es zu extrem. Ich hatte vorher ca. 78/79cm bei einer Unterbrustweite von etwa 72cm. Jetzt habe ich etwa 82/83. Das sind gerade mal 3-4cm mehr!!! Außerdem liegt die Brust viel tiefer als meine natürliche Brust vorher, sie liegt richtig auf den Rippen am Bauch. Vorher hatte ich einen hoch sitzenden Ansatz und auch mehr Dekolletee als jetzt. Durch das Pushen konnte ich vorher ein kleines Dekolletee erreichen, jetzt ist die Brust zu weit unten und auch zu steif und viel zu weit auseinander. Total frustrierend sind auch die Narben. Die Narben liegen nicht in der Brustfalte, sondern etwa 1cm auf der Brust. Bei einer 2. OP kann man das Implantat vielleicht 1cm höher setzen, damit die Narbe in der Brustfalte liegt, aber nach meinem Empfinden müsste das Implantat ca. 5cm höher, um nicht so hängend auszusehen. Dann würde aber die Narbe auf dem Bauch liegen. Und wenn man nochmal in die Narben schneidet, werden sie ja noch größer und noch wulstiger als jetzt schon.
Ach ich weiß auch nicht was ich machen soll. Mein Körper ist einfach komplett versaut. Hätt ich das gewusst, hätt ich wohl keine OP machen lassen, egal wie schlecht es mir vorher ging. Ich hasse meinen Körper einfach nur noch, total zerschnippelt und vernarbt von dieser scheiß OP...
Es gibt einfach keinen Ausweg...

Hey Jenny,

ich versteh ja wie schon gesagt, dass Du voll frustiert bist und glaub Dir auch dass das Ergebnis echt schlecht ist.... aber jetzt daran zu verzweifeln hilft nix... macht alles nur schlimmer
Deine Berechnung mit der Narbe stimmt so nicht.... wenn Du größere Implantate bekommst, geht die Brust und auch die Haut ja auch mehr nach vorne, somit hebt sich die Narbe, sitzt also auf keinem Fall auf dem Bauch, auch wenn das Implantat höher gesetzt wird.
schau Dir mal den 2. untersten Fall auf dieser Seite an : (und nicht wieder in den anderen perfekt operierten Fällen versinken und trauern.... auch hier sind viele Ausgangsbilder Korrekturoperationen)

http://breastimplants411.com/dbii/gallery.asp~before=B&after=D&P ageNo=38

das lässt doch hoffen, oder?

also such DIr einen guten plastischen Chirurg, schilder Deine Probleme und lass Dich beraten was man daran ändern kann ( die Beratung wird ja nicht die Welt kosten und dann kannst Du gleich fragen wegen Ratenzahlung!)
hör bitte auf Dich selber so fertig zu machen.... es ist wirklich doof gelaufen und ich versteh dass Du verzweifelt bist, aber Du steckst nunmal jetzt in dieser Situation und jetzt schau was Du machen kannst dass alles wieder gut wird...
viel Glück Jenny
liebe Grüße
Valerie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2009 um 0:39
In Antwort auf gala_12645317

Hey Jenny,

ich versteh ja wie schon gesagt, dass Du voll frustiert bist und glaub Dir auch dass das Ergebnis echt schlecht ist.... aber jetzt daran zu verzweifeln hilft nix... macht alles nur schlimmer
Deine Berechnung mit der Narbe stimmt so nicht.... wenn Du größere Implantate bekommst, geht die Brust und auch die Haut ja auch mehr nach vorne, somit hebt sich die Narbe, sitzt also auf keinem Fall auf dem Bauch, auch wenn das Implantat höher gesetzt wird.
schau Dir mal den 2. untersten Fall auf dieser Seite an : (und nicht wieder in den anderen perfekt operierten Fällen versinken und trauern.... auch hier sind viele Ausgangsbilder Korrekturoperationen)

http://breastimplants411.com/dbii/gallery.asp~before=B&after=D&P ageNo=38

das lässt doch hoffen, oder?

also such DIr einen guten plastischen Chirurg, schilder Deine Probleme und lass Dich beraten was man daran ändern kann ( die Beratung wird ja nicht die Welt kosten und dann kannst Du gleich fragen wegen Ratenzahlung!)
hör bitte auf Dich selber so fertig zu machen.... es ist wirklich doof gelaufen und ich versteh dass Du verzweifelt bist, aber Du steckst nunmal jetzt in dieser Situation und jetzt schau was Du machen kannst dass alles wieder gut wird...
viel Glück Jenny
liebe Grüße
Valerie

Hinfallen-aufstehen-weitergehe n
Hey Jenny,
ich kann Valerie nur zustimmen. Was Dir passiert ist, ist ohne Frage total sch.... Ich kann verstehen, dass Du Dich total schlecht fühlst. Dennoch musst du jetzt etwas tun, und zwar nicht, dich weiter zurückziehen oder schlimmeres. Damit abfinden kannst Du Dich scheinbar nicht, also musst Du nach einer anderen Lösung suchen. Du musst erst einmal aus diesem Ohnmachtsgefühl rauskommen. Wende Dich an verschiedene Ärzte, vielleicht erst einmal per mail, und schildere Dein Leid. Ich hatte irgendwo von einer jungen Frau gelesen, die eine OP gewonnen (unglaublich, wer veranstaltet denn solche Gewinnspiele???) hat, die in Tchechien oder so durchgeführt wurde, und total schlecht verlaufen ist. Die Frau hatte auch kein Geld. Sie ist scheinbar mit der Geschichte an diese Zeitschrift gegangen und hat einen Arzt gefunden, der die Korrektur kostenlos durchgeführt hat. Ich will jetzt nicht sagen, dass dir soetwas auch passieren wird, aber es gibt immer eine Lösung. Und Ratenzahlung ist bei (fast) jedem Arzt möglich. Also Kopf hoch und unternimm etwas. Die Zeit zurückdrehen kannst Du jetzt nicht mehr, aber es wird eine Möglichkeit geben. Lass Dich nochmal beraten. Auch, wenn es nochmal das gleiche kostet. Mit Ratenzahlung schaffst du das. Und es ist jeden Cent wert, wenn Du dadurch wieder anfängst zu leben. Steh auf und unternimm was!
Einen riesigen Motivationsgruss,
die Nenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2009 um 13:08
In Antwort auf vika_12326708

...
es tut mir sehr leid für die, das dir so etwas schlimmes passiert ist... ... ich denke Valerie hat recht, du kannst dir eine neue op machen lassen, zum beispiel über DÄS, da kostet die op nur 2999 euro, bei den BESTEN Plastischen Chirurgen Deutschlands, und die bitten auch Ratenzahlung, mir kamm damals das Grußschreiben von denen halt unter anderem mit dem Vorschalg einer Ratenzahlung in Höhe 75 euro im momat, über die Dauer stand da nichts...wenn du weitern fragen hast, schreib mir privat, ich wünsche dir viel mut, gedulg und hoffnung!!!

DAS...
Hallo, du erwähnst "DAS"-was ist das? Ist das so etwas wie Medibauté? Ich suche nämlich auch einen kompetenten Partner/Arzt für eine Brust-OP. Ich war schon zum Beratungsgespräch in Prag, aber ehrlich gesagt, würde ich gern in Deutschland operiert werden...aber das liebe Geld...Wäre schön, wenn du mir antworten könntest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 22:05
In Antwort auf anya_12357826


Hallo,
ich verstehe zwar, dass das Endergebnis nicht immer so ist, wie man es sich vorstellt, aber in meinem Fall finde ich es zu extrem. Ich hatte vorher ca. 78/79cm bei einer Unterbrustweite von etwa 72cm. Jetzt habe ich etwa 82/83. Das sind gerade mal 3-4cm mehr!!! Außerdem liegt die Brust viel tiefer als meine natürliche Brust vorher, sie liegt richtig auf den Rippen am Bauch. Vorher hatte ich einen hoch sitzenden Ansatz und auch mehr Dekolletee als jetzt. Durch das Pushen konnte ich vorher ein kleines Dekolletee erreichen, jetzt ist die Brust zu weit unten und auch zu steif und viel zu weit auseinander. Total frustrierend sind auch die Narben. Die Narben liegen nicht in der Brustfalte, sondern etwa 1cm auf der Brust. Bei einer 2. OP kann man das Implantat vielleicht 1cm höher setzen, damit die Narbe in der Brustfalte liegt, aber nach meinem Empfinden müsste das Implantat ca. 5cm höher, um nicht so hängend auszusehen. Dann würde aber die Narbe auf dem Bauch liegen. Und wenn man nochmal in die Narben schneidet, werden sie ja noch größer und noch wulstiger als jetzt schon.
Ach ich weiß auch nicht was ich machen soll. Mein Körper ist einfach komplett versaut. Hätt ich das gewusst, hätt ich wohl keine OP machen lassen, egal wie schlecht es mir vorher ging. Ich hasse meinen Körper einfach nur noch, total zerschnippelt und vernarbt von dieser scheiß OP...
Es gibt einfach keinen Ausweg...

Kopf hoch, nach jedem Tief kommt ein Hoch
Hallo Jenny,
ich denke, du musst erstmal dein Leben in den Griff kriegen. Schau mal über den Tellerrand, es gibt soviel Elend auf der Welt, es gibt viele, die in Slums leben, es gibt Unfallopfer, die entstellt sind, und, und, und....
Versuche, die Lösung deines Problems nicht als das Alleinseeligmachende zu sehen. Geh raus, suche dir nen Freund, der auch so zu dir steht. Einen, der mit deiner Brust Probleme hat, brauchst du sowieso nicht.
Wenn ich Probleme habe, versuche ich die Probleme eher klein zu machen, möglichst mich mit anderen Sachen abzulenken.
Natürlich würde auch ich mich nochmals unters Messer legen, aber erst nach eingehender Beratung und in einer Klinik mit gutem Ruf, möglichst in Deutschland.
Nur nichts voreilig machen, ich drücke dich mal ganz fest und wüsche dir das Allerbeste.
Liebe Grüße
Luca










Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 15:35
In Antwort auf kodey_12467896

Kopf hoch, nach jedem Tief kommt ein Hoch
Hallo Jenny,
ich denke, du musst erstmal dein Leben in den Griff kriegen. Schau mal über den Tellerrand, es gibt soviel Elend auf der Welt, es gibt viele, die in Slums leben, es gibt Unfallopfer, die entstellt sind, und, und, und....
Versuche, die Lösung deines Problems nicht als das Alleinseeligmachende zu sehen. Geh raus, suche dir nen Freund, der auch so zu dir steht. Einen, der mit deiner Brust Probleme hat, brauchst du sowieso nicht.
Wenn ich Probleme habe, versuche ich die Probleme eher klein zu machen, möglichst mich mit anderen Sachen abzulenken.
Natürlich würde auch ich mich nochmals unters Messer legen, aber erst nach eingehender Beratung und in einer Klinik mit gutem Ruf, möglichst in Deutschland.
Nur nichts voreilig machen, ich drücke dich mal ganz fest und wüsche dir das Allerbeste.
Liebe Grüße
Luca










Hallo...
du hast zwar vollkommen recht damit das es schlimmere sachen um uns herum gibt aber wenn es einen selber betrifft denkt man eben anders und alles andere ist eben nur noch ''mist''...aber ich finde nicht das du damit recht hast das in deutschland die ärzte besser bzw.besseren ruf haben, es gibt hier und im ausland schwarze schafe und pfuscher.ich hatte selber eine op in pilsen und ich bin total zufrieden mit meiner b-op und andere frauen bestimmt auch.es ist nicht alles schlecht da drüben man sollte vielleicht nur bei der arzt auswahl besser aufpassen und sich vorher wirklich gut darüber informieren.meine ärztin z.b hätte mir niemals übergroße brüste gemacht nur um geld zu verdienen,sie hat von anfang an gesagt sie macht natürlich aussehende brüste und wer ''utopie'' will ist bei ihr total verkehrt und muß woanders hingehen,in deutchland gibt es auch genug pfusch doch das wird nie so hoch gespielt...l.g.und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 21:12
In Antwort auf kodey_12467896

Kopf hoch, nach jedem Tief kommt ein Hoch
Hallo Jenny,
ich denke, du musst erstmal dein Leben in den Griff kriegen. Schau mal über den Tellerrand, es gibt soviel Elend auf der Welt, es gibt viele, die in Slums leben, es gibt Unfallopfer, die entstellt sind, und, und, und....
Versuche, die Lösung deines Problems nicht als das Alleinseeligmachende zu sehen. Geh raus, suche dir nen Freund, der auch so zu dir steht. Einen, der mit deiner Brust Probleme hat, brauchst du sowieso nicht.
Wenn ich Probleme habe, versuche ich die Probleme eher klein zu machen, möglichst mich mit anderen Sachen abzulenken.
Natürlich würde auch ich mich nochmals unters Messer legen, aber erst nach eingehender Beratung und in einer Klinik mit gutem Ruf, möglichst in Deutschland.
Nur nichts voreilig machen, ich drücke dich mal ganz fest und wüsche dir das Allerbeste.
Liebe Grüße
Luca











als ob ich nicht wüsste, dass es elend in der welt gibt. aber ich kann nichts für diese welt tun so lange es mir so schlecht geht wie momentan, und das jeden tag immer schlimmer.

und wie soll man einen partner finden, wenn man sogar bei einer umarmung diese harten tennisbälle fühlt?? dazu kann kein mann stehen. ich hab niemandem von der op erzählt, weil ich ein natürliches ergebnis haben wollte. und jetzt erfühlt man es sogar als komplett fremder. und die brüste sind so hässlich, ich bin echt kurz davor mir die implantate selbst rauszureissen. und da sie ja über 6 monate nach der op immer noch taub sind, hab ich da ehrlich gesagt kaum skrupel.
es ist einfach alles schief gegangen und ich will einfach nicht merh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 19:18


Hy,

Gefällt dir das Ergebnis nur nicht oder ist es generell ein misslungener Eingriff? Dann könnte man vielleicht mal ein Infogespräch bei einem Anwalt führen und schauen, ob nicht vielleicht die Möglichkeit auf Schadensersatz oder auf eine Nachbehandlung besteht. Dazu braucht man sicher die 2. Meinung eines Artztes und vielleicht 30 für das Anwaltsgespräch.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück.
Wishion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 21:18
In Antwort auf vika_12326708

...
es tut mir sehr leid für die, das dir so etwas schlimmes passiert ist... ... ich denke Valerie hat recht, du kannst dir eine neue op machen lassen, zum beispiel über DÄS, da kostet die op nur 2999 euro, bei den BESTEN Plastischen Chirurgen Deutschlands, und die bitten auch Ratenzahlung, mir kamm damals das Grußschreiben von denen halt unter anderem mit dem Vorschalg einer Ratenzahlung in Höhe 75 euro im momat, über die Dauer stand da nichts...wenn du weitern fragen hast, schreib mir privat, ich wünsche dir viel mut, gedulg und hoffnung!!!

Was ist DÄS

hallo olga,

könntest du mich mal
aufklären was DÄS ist???

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 9:34

..
Hallo Jenny, ich verstehe dich wirklich! Überlese Texte wie "anderen geht es schlechter"scheiss doch mal auf die anderen, vielen anderen geht es auch viel besser also was soll so ein gelaber mädels? Hier ist eine Frau die jahrelang auf jede Art Luxus verzichtet hat um sich den Traum zu erfüllen, den sich hier viele auch erfüllt haben. Wisst ihr dnen nicht mehr sehr man sich auf das schöne Ergenis gefreut hat,wie aufgeregt man war?
Fakt ist du leidest unter akuten Depressionen und meines erachtens nach würde ich dich so labil einschätzen,dass man Angst um dich haben muss . Wir hatten erst ein prominetes Beispiel. Wer aus deiner Familie weiss davon?
Begebe dich in Behandlung. Gehe zu deinem Hausarzt und erzähle ihm all das, alles , vom Abbruch des Studiums bishin zur Trennung des Freundes.Er soll dich an einen Psychologen überweisen. Der wird das Problem nicht beheben aber an deiner Seite sein und dich auffangen bzw dich vor dir selbst schützen. Wende dich an http://www.ra-fuer-patienten.de/ die helfen bei Ärztepfusch. Evt wenn der Psychologe ein Gutachten erstellt könnte die Krankenkasse was machen, dafür kenne ich mich aber zu wenig aus. Fakt ist, DU brauchst Hilfe. Woher sollst du wissen was deine Rechte sind,also lass dich beraten. Das ist übrigend ein eV also ein Verein. Wenn du Auf die Lasche "Schmerzensgeld gehst,ist genau dein Fall beschrieben , der so schon einmal vor Gericht zum Urteil kam mit dem AKtenzeichen ect. Hier wurde eine NachOP und Schmerzensgeld erreicht. Eines ist aber klar: DU musst jetzt deinen Hintern hoch bekommen und den ertsen Schritt machen. Kannst mich gerne privat anschrieben bin für dich da!
Gruß Joey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 12:10


und zu den ganzen ästhetischen fehlern, die bei mir vorliegen, hab ich heute offiziell erfahren, dass ich eine kapselfibrose habe, die nur durch eine erneute op entfernt werden kann.

der terror brust-op nimmt kein ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 12:57

"unzufrieden nach brustvergrösserung"
Hallo! ich kann dich gut verstehen, meine freundin hat die selbe story erlebt. ihre brust sah nach op echt schrecklich aus, eine brustwarze optimal sitzend, und die andere ganz unten, so am rand wo die brust schon aufhört. und der operateur ist ein sehr gelobter, bekannter arzt aus düsseldorf. eine sehr bekannte klinik. sie hat eine nachuntersuchung gehabt, und 3 std vor der 2. bekam sie nen anruf von der klinik, dass leider kurzfristig einige ärzte ausgefallen sein, und somit ihr termin ausfalle. zu nem neuen termin kam es gar nicht. da war ja alles klar. wir liefen dort natürlich gemeinsam auf, waren nach mehrmaligen abwimmelversuchen auch nicht mehr allzu nett. eine nervöse assistenzärztin erschien, sah sich die brust nochmal an, und sagte doch tatsächlich die brust meiner freundin würde sich mit der zeit noch "legen". häh?! natürlich "legte"sie sich nicht. ach, ausserdem wird eine brustwarze nach der op nicht mehr hart. ich riet ihr nen anwalt einzuschalten, doch sie ist echt niedergeschlagen seitdem, und hat für derartige dinge kaum noch kraft und motivation. die op kostete 7000 euro, und sie hat 3 jahre drauf gespart. ein befreundeter anwalt sagte, gegen eine so renmierte klinik zu klagen sei fast außsichtslos, zumal meine freundin nicht rechtschutzversichert ist. eine korrektur bei einem anderen arzt dürfe sie im laufe der klage ja auch nicht vornehemen lassen, und eine solche klage kann lange dauern, ca 2 jahre, sagte der anwalt. ich kann dich sehr gut verstehen, es ist eine schande was manche ärzte sich erlauben. bleib bitte dran, und "drohe"deiner ärztin doch mal die sache publik zu machen. öffentlichkeit mögen die wenigsten docs. versuche das doch mal. ich habe im bekanntenkreis schon so viele derartige dinge gehört, eine andere freundin hat eine brust viel tiefer als die andere, die sitzt fast auf der taille. und in der mitte liegen die implantate an, als ob es 1 implantat ist. übrigens auch ein bekannter arzt. wenn deine ärztin nicht einlenken sollte, kannst du doch versuchen deine brust über eine tv sendung korregieren zu lassen, schaue mal auf die websites verschiedener kliniken, viele suchen für solche "tv-dinger"lleute, ist ja werbung in eigener sache. aber gib dich auf keinen fall damit zufrieden, meine freundin ist seitdem ein trauriger mensch, und das ist 8 jahre her! ich wünsche dir ganz, ganz viel glück!! liebe grüsse, anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 12:02
In Antwort auf aliyah_12378962

Was ist DÄS

hallo olga,

könntest du mich mal
aufklären was DÄS ist???

lg

DÄS, warum sie so günstig sind:
wie es in deren Bröschüre schon ausführlich steht, warum sie so billig sind...:
Die Chirurgen sind "scharf" darauf IMMER neue kunden zu bekommen, deswegen verzichten sie etwas auf ihren Gehalt, anstad 3000 euro für ihre leistungen zu nehem, bekommen die nur ca. 1000 euro, dafür aber 10 kunden in der woche, anstadt vieleicht nur 2
Sie nehmen nur die Plastische Chirurgen, mit "supern" Lebensläufen, die mind . 1000 OPs durchgeführt haben
Sie nehmen nicht jeden!!!
Die Implantate Allergan,sind die BESTEN auf der Welt und auch die teresten, ein Paar kosten normalerweisse von 1200-1700 euro!! hängt von der größe ab, was für DÄS nicht zählt , du kannst jede Größe für 2999 euro bekommen, und die kaufen diese imlis halt als großkunde ein für 800 euro
sie machen sehr gute betreueung, du kannst sie jeder zeit anrufen, und bekommst immer kompetente antworten
bei mir hat die op keine 3500 gekosten, sondern mit allen kosten drum herum 3250 euro und ich finde es für MÜNCHEN sehr sehr billig!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 1:06

...
leute, ich resigniere...ich kann einfach nicht mehr.
ich beschäftige mit jeden tag bis zu 18-20std mit der brust.

ich kann nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2009 um 18:25
In Antwort auf fatma_12669546

DAS...
Hallo, du erwähnst "DAS"-was ist das? Ist das so etwas wie Medibauté? Ich suche nämlich auch einen kompetenten Partner/Arzt für eine Brust-OP. Ich war schon zum Beratungsgespräch in Prag, aber ehrlich gesagt, würde ich gern in Deutschland operiert werden...aber das liebe Geld...Wäre schön, wenn du mir antworten könntest.

Däs
melde dich beim DÄS für 35 euro, oder rufe da zuerst an, bevor zu zahlt und die werden dir alles erzählen und erklären, die nummer ist kostenlos: 093179407740 ich wünsche dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 10:02

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 10:32
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

..
Was soll das denn? Da muss wohl jemand seinen Feiertags Frust ablassen, aber demnächst bitte an nem Sandsack und nicht an nem Menschen, der nach Rat sucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 10:46

Jenny
liebe jenny hast du dich schon an den DÄS gewandt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 10:49
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

An nanami22
so wie du dein Fresse auf dem Bild verziehst, wundert mich nicht dass du auf die Welt so frustriert bist, dir fehlt wahrscheinlich das Geld für eine totale Gesichts Op, du hässliche Tussi und schon lässt du den Frust auf die anderen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2009 um 11:54


wenn ihr denkt, dass ihr mich jetzt runtermachen müsst, dann tut das, denn ihr kennt mich nicht.

aber ich bin absolut gegen schönheitsops, kostet geld und mit 16 hab ich wohl bestimmt keine 1000+ euro, und auserdem brauchts das alles nicht

aber wenn ihr meint, dass ihr mich jetzt auch wieder dumm anmachen müsst, seit ihr nicht viel anders

PS: ich bin bestimmt nicht so, normalerweise bin ich lieb nett, hilfsbereit, und wenn du meinst dass ich hässlich bin, mein das, es interessiert mich eh nicht im gerinsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2009 um 16:33
In Antwort auf nanami22


wenn ihr denkt, dass ihr mich jetzt runtermachen müsst, dann tut das, denn ihr kennt mich nicht.

aber ich bin absolut gegen schönheitsops, kostet geld und mit 16 hab ich wohl bestimmt keine 1000+ euro, und auserdem brauchts das alles nicht

aber wenn ihr meint, dass ihr mich jetzt auch wieder dumm anmachen müsst, seit ihr nicht viel anders

PS: ich bin bestimmt nicht so, normalerweise bin ich lieb nett, hilfsbereit, und wenn du meinst dass ich hässlich bin, mein das, es interessiert mich eh nicht im gerinsten

..
pff.. du hast doch angefangen mit dem Runtermachen, also pack dich mal an die eigene Nase und lass am besten das Posten in Bereichen, die dich eh nicht interessieren! Mich wundert auch z.B. immer wieso soviele HV Gegner viel Zeit damit verbringen im HV Bereich negativ Posts zu verfassen.. keine Hobbys? keine freunde? streitsucht?

Das Schönheitsops nicht notwendig sind ist denke ich mal jedem klar, aber jeder Mensch hat für sich individuell Träume, Wünsche etc. Wir könnten alle theoretisch in nem kleinen Raum mit Wasser und Nahrungspillen leben. Alles andere ist Luxus. Wir könnens uns leisten, und was wir uns leisten ist unsere Sache!!

Und wegem dem Geld.. doch natürlich kann man mit 16 über 1000Euro haben, wenn man spart und arbeitet, ist halt alles ne Frage der Einstellung

Wenns dich nicht interessiert, was wir von dir Denken.. wieso antwortest du dann noch ?
ICH bin normalerweise auch freundlich, aber wenn ich trollige oder so unsensible Posts wie den hier von dir lese, dann finde ich nicht das meine Antwort freundlich sein muss...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 12:46
In Antwort auf anya_12357826


und zu den ganzen ästhetischen fehlern, die bei mir vorliegen, hab ich heute offiziell erfahren, dass ich eine kapselfibrose habe, die nur durch eine erneute op entfernt werden kann.

der terror brust-op nimmt kein ende.

Hallo jenny
erstmal kopf hoch !
nicht hängen lassen .
ich habe hier schonmal gepostet über meine brust op in der türkei . solltest du dir mal durchlesen .
ich kann dir nur den rat geben , anstatt hier für irgend etwas jahrelang zu kämpfen , solltest du was geld zur seite kratzen und zu nem guten arzt gehen . wenn du interesse an meinem hast geb ich dir die informationen .
ich bin mit meinem ergebniss sehr zufrieden .zumal ich nicht diesen wahnsinns preis von den in deutschland verlangten ärtzen bezahlt habe und es eh nur böse endet .
lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 19:47

Brustvergrößerung
Hallo Jenny,
Ich kann dich gut verstehn aber wäre es nicht besser wenn du zu einem anderen Arzt gehts und dich beraten lässt? Du hast die Möglichkeit deinen Arzt der diesen Pfusch gemacht hat zu verklagen.
Wo wohnst du?
Ich habe eine Brust Op am 15 Dez machen lassen und ich kann diesen Chirurgen nur empfehlen.
Bei mir ist zwar auch noch nicht das Endgültige Ergebniss aber was die Klinik angeht und den Arzt...ich kann dir nur empfehlen einen anderen Arzt ein Blick drauf werfen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 14:37
In Antwort auf vika_12326708

Jenny
liebe jenny hast du dich schon an den DÄS gewandt?


hallo olga,
ja habe mich bereits an den DÄS gewendet. habe schon alle unterlagen bekommen und mir wurde bereits gesagt welche ärzte zur auswahl stehen. ich muss nur noch das formular für die beratung ausfüllen und das geld bezahlen.
ich hab jetzt vor mir einfach mal von verschiedenen ärzten beraten zu lassen, will hören was die zu der brust sagen.

meint ihr es ist sinnvoll die narbe in der unterbrustfalte in ruhe zu lassen, und lieber jetzt über die achsel zu gehen? ich habe nämlich keine richtige unterbrustfalte bekommen und habe angst, dass man bei erneutem einscheiden noch merh von der narbe sieht.

wünsche euch allen einen guten rutsch.
und vielen lieben dank für die ganzen posts bis jetzt. ihr habt mir wirklich viel mut gemacht!!! danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 4:03


..jetzt ist das ganze schon über 1 Jahr her und ich sitze hier immer noch und wünsche mir einfach nur noch tot zu sein..so hart das für manche klingen mag, aber ich will wegen meiner brust wirklich nicht mehr leben. was bringt mir ein leben, das sich nur um die verpfuschte brust-op dreht? ich kann mich nicht abfinden mit dem ergebnis, bin wie erstarrt. ich kann nicht mal mehr rausgehn. sitze tagelang zu hause und schaffe es mit allerletzter kraft noch in den supermarkt um was zu essen zu holen. hab durch die op eine totale pychische blockade bekommen. und es gibt keinen ausweg, weil ich ein perfektes ergebnis wollte und das nie merh möglich sein wird. die brust hat sich in dem einen jahr auch noch zum negativen verändert. alle komplikationen sind noch schlimmer geworden. wenn ich mir die fotos von nach der op anschaue, hätte ich lieber die brust so wie sie damals war, als wie sie jetzt geworden ist. ich wollte dieses jahr endlich mit 23 jahren zum ersten mal in meinem leben in den urlaub fahren, aber habe den urlaub abgesagt, weil ich mich wie gefangen fühle in meinem körper. Urlaub und viele andere Dinge wie ein Freund, Spaß, Unbeschwertheit werden für mich für immer unerreichbare Träume bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 14:06
In Antwort auf anya_12357826


..jetzt ist das ganze schon über 1 Jahr her und ich sitze hier immer noch und wünsche mir einfach nur noch tot zu sein..so hart das für manche klingen mag, aber ich will wegen meiner brust wirklich nicht mehr leben. was bringt mir ein leben, das sich nur um die verpfuschte brust-op dreht? ich kann mich nicht abfinden mit dem ergebnis, bin wie erstarrt. ich kann nicht mal mehr rausgehn. sitze tagelang zu hause und schaffe es mit allerletzter kraft noch in den supermarkt um was zu essen zu holen. hab durch die op eine totale pychische blockade bekommen. und es gibt keinen ausweg, weil ich ein perfektes ergebnis wollte und das nie merh möglich sein wird. die brust hat sich in dem einen jahr auch noch zum negativen verändert. alle komplikationen sind noch schlimmer geworden. wenn ich mir die fotos von nach der op anschaue, hätte ich lieber die brust so wie sie damals war, als wie sie jetzt geworden ist. ich wollte dieses jahr endlich mit 23 jahren zum ersten mal in meinem leben in den urlaub fahren, aber habe den urlaub abgesagt, weil ich mich wie gefangen fühle in meinem körper. Urlaub und viele andere Dinge wie ein Freund, Spaß, Unbeschwertheit werden für mich für immer unerreichbare Träume bleiben...

Hallo Jenny,
ich habe schon ein paar Beiträge von dir gelesen und ich muss sagen, dass es mir leid tut, was dir passiert ist. Dass bei einer OP immer mal was schief gehen kann ist nunmal Fakt, aber dass der Arzt sich dann den Schuh nicht anzieht ist echt eine Frechheit.

Bist du schon bei einem Psychater bzw. Psychologen gewesen? Depression (wodurch auch immer ausgelöst) ist nunmal eine Krankheit. Zumal, wenn du nicht arbeiten kannst (oder studieren) muss ja irgend ein Grund vorliegen, sonst bekommst du auch keine Unterstützung.
Weiterhin kann ein imenses psychisches Leiden die KK auch dahingehend überzeugen die Kosten einer OP zu übernehmen.

Ich kann sehr gut verstehen, dass dich diese Situation fertig macht und daran gibt es sicher nichts schön zu reden. Aber du solltest ein wenig von dem Gedanken abstand nehmen "die perfekte Brust" haben zu wollen. Die gibt es nicht. Das soll nicht heißen, dass du dich mit deiner jetzigen Situation einfach abfinden sollst. Es steht auch glaube ich keinem zu das zu sagen. Aber du solltest nicht den Fehler machen und denken, nur weil deine Brust, wie du sagst, nie perfekt werden wird, dein Leben aufgeben. An der Größe lässt sich sicher etwas ändern und auch an der Form bzw. Höhe. Narben kann man ausschneiden, es entstehen zwar neue, aber auch da kann man ein bisschen was tun.
Narben gehören dazu, jeder hat irgendwo welche, der eine mehr, der andere weniger, aber sie sind (von schweren Fällen abgesehen) nichts Schlimmes.

Alles Gute
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 14:40
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

Na dann...
...herzlichen Glückwunsch zu deinem einmaligen Ego. Es würde sogar richtig toll wirken, wenn es mit ANSTAND und TAKTGEFÜHL einhergekommen wäre!

Über Schönheits OPs mag man denken, was man möchte, aber eine eigene Meinung zeichnet sich durch Objektivität und Tolleranz aus, das beides hast du nicht, also wäre es angebracht den Mund zu halten.

Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 15:01
In Antwort auf chris_12576968

Hallo Jenny,
ich habe schon ein paar Beiträge von dir gelesen und ich muss sagen, dass es mir leid tut, was dir passiert ist. Dass bei einer OP immer mal was schief gehen kann ist nunmal Fakt, aber dass der Arzt sich dann den Schuh nicht anzieht ist echt eine Frechheit.

Bist du schon bei einem Psychater bzw. Psychologen gewesen? Depression (wodurch auch immer ausgelöst) ist nunmal eine Krankheit. Zumal, wenn du nicht arbeiten kannst (oder studieren) muss ja irgend ein Grund vorliegen, sonst bekommst du auch keine Unterstützung.
Weiterhin kann ein imenses psychisches Leiden die KK auch dahingehend überzeugen die Kosten einer OP zu übernehmen.

Ich kann sehr gut verstehen, dass dich diese Situation fertig macht und daran gibt es sicher nichts schön zu reden. Aber du solltest ein wenig von dem Gedanken abstand nehmen "die perfekte Brust" haben zu wollen. Die gibt es nicht. Das soll nicht heißen, dass du dich mit deiner jetzigen Situation einfach abfinden sollst. Es steht auch glaube ich keinem zu das zu sagen. Aber du solltest nicht den Fehler machen und denken, nur weil deine Brust, wie du sagst, nie perfekt werden wird, dein Leben aufgeben. An der Größe lässt sich sicher etwas ändern und auch an der Form bzw. Höhe. Narben kann man ausschneiden, es entstehen zwar neue, aber auch da kann man ein bisschen was tun.
Narben gehören dazu, jeder hat irgendwo welche, der eine mehr, der andere weniger, aber sie sind (von schweren Fällen abgesehen) nichts Schlimmes.

Alles Gute
Toshi

Däs
hallo jenny,
auch ich würde dir raten dich wieder unters messer zu legen und dich bei einem anderen arzt operieren zu lassen.
eine hässliche brust kann einen in den wahnsinn treiben deshalb will man sie ja auch machen lassen dann isses voll scheisse wenn das schief geht. ich kann mir nicht vorstellen dass du nochmal an so einen stümper gerätst. ich weiss auch nicht hab schon gehört dass man in einigen fällen auch schadensersatz vordern kann für missglückte ops. und wenn deine narbe auf der brust sitzt dann ist das für mich eindeutig dass das so nicht sein sollte. erkundige dich doch mal bei eiem anderen arzt darüber. vielleicht bekommst du deine op kosten erstattet und kanst davon später irgendwann in den urlaub fliegen... ich wünsch dir alles alles gute dass du bald wieder glücklich bist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 16:19
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

Ego
sorry wie du rüberkommst scheinst du nicht viel in der rübe zu haben deshalb kannst du wohl nur in schubladen denken...

falls dir so langweilig ist dass du hier die leute doof beöfffelst wieso gehst du dann nicht nachts auf der autobahn lichter fangen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 20:59
In Antwort auf chris_12576968

Hallo Jenny,
ich habe schon ein paar Beiträge von dir gelesen und ich muss sagen, dass es mir leid tut, was dir passiert ist. Dass bei einer OP immer mal was schief gehen kann ist nunmal Fakt, aber dass der Arzt sich dann den Schuh nicht anzieht ist echt eine Frechheit.

Bist du schon bei einem Psychater bzw. Psychologen gewesen? Depression (wodurch auch immer ausgelöst) ist nunmal eine Krankheit. Zumal, wenn du nicht arbeiten kannst (oder studieren) muss ja irgend ein Grund vorliegen, sonst bekommst du auch keine Unterstützung.
Weiterhin kann ein imenses psychisches Leiden die KK auch dahingehend überzeugen die Kosten einer OP zu übernehmen.

Ich kann sehr gut verstehen, dass dich diese Situation fertig macht und daran gibt es sicher nichts schön zu reden. Aber du solltest ein wenig von dem Gedanken abstand nehmen "die perfekte Brust" haben zu wollen. Die gibt es nicht. Das soll nicht heißen, dass du dich mit deiner jetzigen Situation einfach abfinden sollst. Es steht auch glaube ich keinem zu das zu sagen. Aber du solltest nicht den Fehler machen und denken, nur weil deine Brust, wie du sagst, nie perfekt werden wird, dein Leben aufgeben. An der Größe lässt sich sicher etwas ändern und auch an der Form bzw. Höhe. Narben kann man ausschneiden, es entstehen zwar neue, aber auch da kann man ein bisschen was tun.
Narben gehören dazu, jeder hat irgendwo welche, der eine mehr, der andere weniger, aber sie sind (von schweren Fällen abgesehen) nichts Schlimmes.

Alles Gute
Toshi

Perfekte brust
hallo toshiya
ich meine mit einer perfekten brust, eine brust die aus meiner sicht einfach "perfekt" ist. eine brust, die ich morgens im spiegel ansehe und mich freue, dass ich endlich die op gemacht habe. eine brust, die schön ist und mich anspornt mehr aus mir zu machen, schöne Oberteile zu tragen, mehr Sport zu treiben etc. Und das ist momentan gar nicht der Fall. Wenn ich morgens aufstehe, fange ich direkt an zu weinen, wenn ich die Brust sehe, und abends weine ich mich in den Schlaf. Der Sommer ist da und ich verstecke mich hinter langweiligen T-Shirts, damit man nicht sieht, dass ich 3 BHs anhabe. Die Rückenschmerzen, die ich davon habe, brauch ich gar nicht zu erwähnen. Ich hab in dem letzten jahr 8kg zugenommen. Wozu soll ich Sport treiben, wenn der ganze Körper durch die Brust entstellt wird. Meine ganze Depression ist durch diese verkackte Brustvergrößerung entstanden. Das war der größte Fehler meines Lebens. Ich hasse meine Brust, und dadurch hasse ich mich selbst..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 21:33
In Antwort auf anya_12357826


..jetzt ist das ganze schon über 1 Jahr her und ich sitze hier immer noch und wünsche mir einfach nur noch tot zu sein..so hart das für manche klingen mag, aber ich will wegen meiner brust wirklich nicht mehr leben. was bringt mir ein leben, das sich nur um die verpfuschte brust-op dreht? ich kann mich nicht abfinden mit dem ergebnis, bin wie erstarrt. ich kann nicht mal mehr rausgehn. sitze tagelang zu hause und schaffe es mit allerletzter kraft noch in den supermarkt um was zu essen zu holen. hab durch die op eine totale pychische blockade bekommen. und es gibt keinen ausweg, weil ich ein perfektes ergebnis wollte und das nie merh möglich sein wird. die brust hat sich in dem einen jahr auch noch zum negativen verändert. alle komplikationen sind noch schlimmer geworden. wenn ich mir die fotos von nach der op anschaue, hätte ich lieber die brust so wie sie damals war, als wie sie jetzt geworden ist. ich wollte dieses jahr endlich mit 23 jahren zum ersten mal in meinem leben in den urlaub fahren, aber habe den urlaub abgesagt, weil ich mich wie gefangen fühle in meinem körper. Urlaub und viele andere Dinge wie ein Freund, Spaß, Unbeschwertheit werden für mich für immer unerreichbare Träume bleiben...

Hallo
erst mal tut es mir leid das du damit erst al leben musst hast du mal nachgedacht zu nem anderen doc zu gehen vielleicht auh über das deutsche ärzteservice?
die operiere für 2999 und die ärzte sind auch gut habe die erfahrun g gemacht du kanst die summe dafür auch abzahlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 23:15
In Antwort auf anya_12357826

Perfekte brust
hallo toshiya
ich meine mit einer perfekten brust, eine brust die aus meiner sicht einfach "perfekt" ist. eine brust, die ich morgens im spiegel ansehe und mich freue, dass ich endlich die op gemacht habe. eine brust, die schön ist und mich anspornt mehr aus mir zu machen, schöne Oberteile zu tragen, mehr Sport zu treiben etc. Und das ist momentan gar nicht der Fall. Wenn ich morgens aufstehe, fange ich direkt an zu weinen, wenn ich die Brust sehe, und abends weine ich mich in den Schlaf. Der Sommer ist da und ich verstecke mich hinter langweiligen T-Shirts, damit man nicht sieht, dass ich 3 BHs anhabe. Die Rückenschmerzen, die ich davon habe, brauch ich gar nicht zu erwähnen. Ich hab in dem letzten jahr 8kg zugenommen. Wozu soll ich Sport treiben, wenn der ganze Körper durch die Brust entstellt wird. Meine ganze Depression ist durch diese verkackte Brustvergrößerung entstanden. Das war der größte Fehler meines Lebens. Ich hasse meine Brust, und dadurch hasse ich mich selbst..

Perfekt...
Hallo Jenny,

ich verstehe, was du damit meinst, aber ich glaube, dass es sehr schwer ist etwas haargenau so hinzubekommen, wie man es sich vorgestellt hat. Es wird immer Abweichungen geben (ich spreche jetzt nicht von dem was dein Arzt veranstaltet hat), und man muss lernen auch diese zu mögen.

Dass du dich so schlecht fühlst, kann ich teilweise nachvollziehen. Ich hatte im letzten Jahr meinen ganz persönlichen Horror. Nach einer Brustverkleinerung ist die Brust plötzlich weitergewachsen. Das Schlimme war, dass das Gewebe sehr wehtat. Ich war durch die Verkleinerung fast schmerzfrei und plötzlich fing es wieder an und das Problem wurd wöchentlich größer.
Ich konnte keinen BH tragen wegen der Schmerzen (also auch nur weite Sachen, damit es keiner sieht), schlafen war nur mit Schmerzmittel möglich und Sport war fast unmöglich.
Ich hatte zwei Möglichkeiten, entweder
mit den Schmerzen leben oder das Gewebe komplett entfernen zu lassen, was ich dann auch habe machen lassen.
Und genau das meine ich... man kann mit etwas verdammt glücklich sein, auch wenn es nicht der eigenen Idealvorstellung entspricht. Ich hatte mir 23 auch nicht erwartet in den Spiegel zu schauen und eine "Männerbrust" zu sehen, aber auch trotz Narben sehe ich jeden Tag gern in den Spiegel und bin zufrieden. Sehr sogar. Ich kleide mich genauso frei wie ich mich fühle und wenn Leute meinen gaffen zu müssen, dann müssen sie das wohl tun.
Es kommt nicht darauf an ob oder wie groß die Brust ist oder ob hir oder da eine Narbe ist. Wichtig ist nur, und das kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass zuerst dein Leben und du selbst kommst und dann sämtliche Körperteile.
Und wenn diese Reihenfolge stimmt, dann wirst du auch etwas an dir lieben können, dass nicht deinem persönlichem Ideal entspricht.

LG
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 7:12

Stark daneben ....
@butterflykisses .... ich finde es bedauerlich, dass leider in solchen ernsthaften Themen Kinde wie Du, ihre unqualifizierten Kommentare abgeben dürfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 10:17

Wirklich...
...arm an Geist und Verstand.
Wie verbittert und hasserfüllt muss man sein sich über das Leid anderer lustig zu machen?
Das tun glaube ich nur solche, die ihr eigenes armseliges Leben anders nicht ertragen können.
Wirklich traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 12:29
In Antwort auf anya_12357826

Perfekte brust
hallo toshiya
ich meine mit einer perfekten brust, eine brust die aus meiner sicht einfach "perfekt" ist. eine brust, die ich morgens im spiegel ansehe und mich freue, dass ich endlich die op gemacht habe. eine brust, die schön ist und mich anspornt mehr aus mir zu machen, schöne Oberteile zu tragen, mehr Sport zu treiben etc. Und das ist momentan gar nicht der Fall. Wenn ich morgens aufstehe, fange ich direkt an zu weinen, wenn ich die Brust sehe, und abends weine ich mich in den Schlaf. Der Sommer ist da und ich verstecke mich hinter langweiligen T-Shirts, damit man nicht sieht, dass ich 3 BHs anhabe. Die Rückenschmerzen, die ich davon habe, brauch ich gar nicht zu erwähnen. Ich hab in dem letzten jahr 8kg zugenommen. Wozu soll ich Sport treiben, wenn der ganze Körper durch die Brust entstellt wird. Meine ganze Depression ist durch diese verkackte Brustvergrößerung entstanden. Das war der größte Fehler meines Lebens. Ich hasse meine Brust, und dadurch hasse ich mich selbst..

Geh zu jemanden der sich damit auskennt.
ich kann dich voll verstehen was dieses thema anbelangt ich habe vor und nach der op insgesammt 15 kilo abgenommen einfach weil man mit einem perfekten busen auch dem perfekten body schon recht nah ist.
wenn du so sehr darunter leidest dann kann das doch sicher bewiesen werden dass das ärztpfusch war und sowas muss man sich nicht gefallen lassen. nimm das geld für den urlaub und leg dich nochtmal unters messer. dann ist das thema hoffentlich vom tisch für dich. jeder tag an dem du dich weiter so hängen lässt ist ein sinnlos vergeudeter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 1:45
In Antwort auf anya_12357826

Perfekte brust
hallo toshiya
ich meine mit einer perfekten brust, eine brust die aus meiner sicht einfach "perfekt" ist. eine brust, die ich morgens im spiegel ansehe und mich freue, dass ich endlich die op gemacht habe. eine brust, die schön ist und mich anspornt mehr aus mir zu machen, schöne Oberteile zu tragen, mehr Sport zu treiben etc. Und das ist momentan gar nicht der Fall. Wenn ich morgens aufstehe, fange ich direkt an zu weinen, wenn ich die Brust sehe, und abends weine ich mich in den Schlaf. Der Sommer ist da und ich verstecke mich hinter langweiligen T-Shirts, damit man nicht sieht, dass ich 3 BHs anhabe. Die Rückenschmerzen, die ich davon habe, brauch ich gar nicht zu erwähnen. Ich hab in dem letzten jahr 8kg zugenommen. Wozu soll ich Sport treiben, wenn der ganze Körper durch die Brust entstellt wird. Meine ganze Depression ist durch diese verkackte Brustvergrößerung entstanden. Das war der größte Fehler meines Lebens. Ich hasse meine Brust, und dadurch hasse ich mich selbst..

Hast Du die Op in Deutschland machen lassen?
Dann gibt es sicher Mittel und Wege um dagegen anzugehen. Du hast doch sicher eine Rechtschutzversicherung, dann geh doch mal zu einem Anwalt für Medizinrecht. Der kann Dir sicher weiterhelfen. Auf sich beruhen lassen, würde ich das auch nicht. Das Beste wäre, Du gehst noch mal zu dieser Ärztin, erweckst den Anschein, das Du Interesse an einer Korrektur Op hast und bittest sie dann Dir das Angebot dass sie Dir machen wird, schriftlich zukommen zu lassen. Kannst ja sagen, Du wolltest es Deinen Eltern zeigen, damit die Dir das bezahlen und wenn diese schriftlich sehen würden, dass eine Korrektur notwendig wäre, dann gäben Sie Dir auch das Geld dafür.
Wenn Du solch ein schriftliches Angebot hast, das ebendiese Dich vorher operierende Ärztin geschrieben hat, dann hättest Du schon mal "Etwas" in der Hand, womit der Anwalt eventuell arbeiten könnte, denn kein Arzt bietet eine Korrektur seiner eigenen Op an, wenn diese gar nicht notwendig ist. Stimmts?!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 1:56
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

Selber Schuld
Hast Du ne Vollmacke oder was? Ich glaube kaum, das eine 16jährige, bei solchen Themen mitreden kann. Les Du besser noch mal n paar Jahre die Bravo und in 10 Jahren, treffen wir uns noch mal wieder. Übrigens hat es nicht das Geringste mit Naivität zu tun, sich operieren zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 2:06
In Antwort auf nanami22


wenn ihr denkt, dass ihr mich jetzt runtermachen müsst, dann tut das, denn ihr kennt mich nicht.

aber ich bin absolut gegen schönheitsops, kostet geld und mit 16 hab ich wohl bestimmt keine 1000+ euro, und auserdem brauchts das alles nicht

aber wenn ihr meint, dass ihr mich jetzt auch wieder dumm anmachen müsst, seit ihr nicht viel anders

PS: ich bin bestimmt nicht so, normalerweise bin ich lieb nett, hilfsbereit, und wenn du meinst dass ich hässlich bin, mein das, es interessiert mich eh nicht im gerinsten

Du bist gelinde gesagt:
unverschämt, taktlos und hast nur dumme Kommentare vom Stapel gelassen. Du hast Dich damit wohl selbst in ins Abseits katapultiert. Übrigens haben sicher einige 16 jährige sehr wohl schon 1000 Euro und mehr..Weißte, es soll ja Leute geben, die gehen arbeiten um ein bissel Geld zu haben. In dem Alter ist das ganz sicher auch neben der Schule noch zu schaffen. Andere Teenies widerum liegen lieber ihren Eltern auf der Tasche damit genug Zeit zum chatten etc bleibt. Lieb und nett und hilfsbereit, trifft es dann doch wohl nicht so ganz. Geh lieber mal arbeiten und versuch das zu erreichen, was andere Frauen hier schon geschafft haben. Ach,, Da wird Dir wohl die Zeit zu fehlen, Du hängst ja scheinbar lieber in Internetforen rum, um andere Leute zu diffamieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 2:18
In Antwort auf kodey_12467896

Kopf hoch, nach jedem Tief kommt ein Hoch
Hallo Jenny,
ich denke, du musst erstmal dein Leben in den Griff kriegen. Schau mal über den Tellerrand, es gibt soviel Elend auf der Welt, es gibt viele, die in Slums leben, es gibt Unfallopfer, die entstellt sind, und, und, und....
Versuche, die Lösung deines Problems nicht als das Alleinseeligmachende zu sehen. Geh raus, suche dir nen Freund, der auch so zu dir steht. Einen, der mit deiner Brust Probleme hat, brauchst du sowieso nicht.
Wenn ich Probleme habe, versuche ich die Probleme eher klein zu machen, möglichst mich mit anderen Sachen abzulenken.
Natürlich würde auch ich mich nochmals unters Messer legen, aber erst nach eingehender Beratung und in einer Klinik mit gutem Ruf, möglichst in Deutschland.
Nur nichts voreilig machen, ich drücke dich mal ganz fest und wüsche dir das Allerbeste.
Liebe Grüße
Luca










@luca
Es gibt so viel Elend auf der Welt und nach jedem Tief kommt ein Hoch Also so ein dummer Spruch kann auch nur von einem Mann kommen.
Hier geht es um ein Thema, wo Du als Mann überhaupt nicht mitreden kannst. Laß Dir doch einfach den Schnipel abschneiden und dann sagen wir: Ach weißte, ist doch nicht schlimm..es gibt so viel Schlimmes auf der Welt, da kommt es doch auf so was unwichtiges wie ein männliches Geschlechtsteil nicht an. Such Dir ne Frau, die so was profanes wie ein männliches Geschlechtsteil nicht braucht.
Sorry, aber was haben denn sie Slums mit einer BV zu tun. Meinste wenn sie sich jetzt nicht hätte operieren lassen oder noch mal operieren lässt, wäre es plötzlich vorbei mit dem Elend in den ärmeren Ländern oder alle Menschen hätten plötzlich genug zu essen? Geh Du doch als Entwicklunghelfer in solche Länder anstatt hier dumme Sprüche zu klopfen. Du kannst überhaupt nicht beurteilen, was die weibliche Brust für eine Frau bedeutet. Was für Jenny das Alleinseeligmachende ist, kann sie wohl selbst am Besten beurteilen! Du kannst es ganz bestimmt nicht, das beweist schon allein Deine Ausdrucksweise, wieviel Ahnung Du von Frauen hast!!!
Viel Spass beim über den Tellerrand schauen!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 2:22
In Antwort auf anya_12357826


als ob ich nicht wüsste, dass es elend in der welt gibt. aber ich kann nichts für diese welt tun so lange es mir so schlecht geht wie momentan, und das jeden tag immer schlimmer.

und wie soll man einen partner finden, wenn man sogar bei einer umarmung diese harten tennisbälle fühlt?? dazu kann kein mann stehen. ich hab niemandem von der op erzählt, weil ich ein natürliches ergebnis haben wollte. und jetzt erfühlt man es sogar als komplett fremder. und die brüste sind so hässlich, ich bin echt kurz davor mir die implantate selbst rauszureissen. und da sie ja über 6 monate nach der op immer noch taub sind, hab ich da ehrlich gesagt kaum skrupel.
es ist einfach alles schief gegangen und ich will einfach nicht merh...

Jenny, lass Dich nicht entmutigen
Du kannst mit oder ohne Op sicher nichts am Elend der Welt ändern. Überlass dies doch besser zuerst denen, die sich hier als Moralapostel aufspielen und glauben mitreden zu müssen bei Themen, von denen sie absolut keinen Plan haben. Ein Mann kann sicher nicht nachvollziehen, wie sich eine Frau nach einer mißglücken Bv fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 16:15
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*


super kommentar..
was ich daran nur nicht verstehe ist die logik: wieso ist die verpfuschte op meine schuld? ich hab mich nicht selber operiert! und was hat mangelndes selbstbewusstsein mit einer schlechten op zu tun? da ist überhaupt kein zusammenhang!!!!!!! du bist echt ne dumme nuss...
und du musst schon wirklich sehr deprimiert sein wenn du dich über die misslage eines anderen menschen so sehr freust... du siehst auch wirklich nicht glücklich aus auf deinem foto...aber das wäre ich an deiner stelle auch nicht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2010 um 12:38

ACH DU SCHEISSE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!
und jetzt kommt der hammer: ich war gestern bei einem weiteren arzt um mir eine zweitmeinung einzuholen. der meinte, dass wenn ich von anfang an zu ihm gekommen wäre, hätte er mir erstmal gesagt, dass ich eine tubuläre brust habe und zur krankenkasse gehn soll um einen antrag auf kostenbefreiung zu stellen!!!!!! mein arzt hat mir gar nichts von einer tubulären brust gesagt, und schon gar nicht von kostenbefreiung!!!!!!!!!!!!!!! !!!! warum nicht? weil er nur den schnitt über die brustumschlagsfalte durchführt und man bei einer tubulären brust lieber durch die brustwarzen geht um sie dirrekt mit zu korrigieren. ich hätte die gesamte op bei einem arzt in meiner nähe bezahlt bekommen!! ich fass es einfach nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2010 um 9:34
In Antwort auf anya_12357826


super kommentar..
was ich daran nur nicht verstehe ist die logik: wieso ist die verpfuschte op meine schuld? ich hab mich nicht selber operiert! und was hat mangelndes selbstbewusstsein mit einer schlechten op zu tun? da ist überhaupt kein zusammenhang!!!!!!! du bist echt ne dumme nuss...
und du musst schon wirklich sehr deprimiert sein wenn du dich über die misslage eines anderen menschen so sehr freust... du siehst auch wirklich nicht glücklich aus auf deinem foto...aber das wäre ich an deiner stelle auch nicht...

Hallo nanami
vor allem.....was tust du dann in diesem forum ? du scheinst ja selbst über eine op nachzudenken oder was machst du sonst im brust,busen forum ???? hast wohl doch ein schlechtes selbstbewusstsein. jenny ist auf jeden fall selbstbewusster, denn sie schreibt offen über ihre probleme ins forum. du lästerst, liest wahrscheinlich alle texte durch und lasst es dann 100%ig machen.
kein mensch hällt sich hier auf wenn er kein interesse hat !!!! da bist nun in ein echtes fettnäpfchen getreten.
Pech !!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2010 um 9:39
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

Hallo nanami

vor allem.....was tust du dann in diesem forum ? du scheinst ja selbst über eine op nachzudenken oder was machst du sonst im brust,busen forum ???? hast wohl doch ein schlechtes selbstbewusstsein. jenny ist auf jeden fall selbstbewusster, denn sie schreibt offen über ihre probleme ins forum. du lästerst, liest wahrscheinlich alle texte durch und lasst es dann 100%ig machen.
kein mensch hällt sich hier auf wenn er kein interesse hat !!!! da bist nun in ein echtes fettnäpfchen getreten.
Pech !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 18:29
In Antwort auf nanami22

Tja ...
selber schuld, wenn man meint sich die brust vergrößern lassen muss ...

sowas is einfach nur schwachsinn und total naiv, kein selbstvertrauen und hat wohl auch nichts gebracht

würd sowas niemals machen lassen *bää*

Hey!!!
was bist du fuer eine?!! bist wahrscheinlich hässlich und unzuftieden----> was machst du sonst in diesem forum bei disem thema?? hast dich schon verraten.. hmm und fals du das auf dem foto bisr, najaa dann hättest du eine gesicht op nötik, den huebsch is was anderes
die arme jenny, wie kannst du nur so was sagen!!! wenn man was endern mochte und kann dann soll mans machen, und schiefgehn kann auch eine notwändige hand op zb. und jetzt sei stilldu bist echt peinlich!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 11:32

Hallo Jenny,
Wie heißt denn diese Ärztin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wer kennt sich mit Dermaneedling aus?
Von: vanilleblume89
neu
30. April 2016 um 21:06
Tränensäcke entfernen
Von: vanilleblume89
neu
30. April 2016 um 20:47
2 Brust OP
Von: noelle_12478339
neu
30. April 2016 um 13:47
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen