Home / Forum / Beauty / Unterschiedlich große brüste...Verzweiflung pur

Unterschiedlich große brüste...Verzweiflung pur

25. August 2007 um 12:10

Körbchengröße A und C

hallo ich habe das problem,dass ich extrem unterschiedlich große brüste habe..mir ist es auch ziemlich unangenehm mit jemanden drüber zu sprechen..meine mom is die einzige die davon weiss...
also bei mir ist es so dass die linke brust vielleichtmal körbchengröße A hat..wenn überhaupt..und die rechte körbchengröße C und die hängt auch einfach so runter!!
Es belastet mich auch sehr,habe schon oft an eine OP gedacht..erst wollt ich sie verkleinern..war auch beim medizinischen dienst ..die kostenübernahme wurde abgelehnt damals hab ich auch kein widerspruch eingelegt hätt ich ma machen sollen..bin bei der Aok versichert..kann ich nach 1 jahr dass eig. nochmal versuchen?
also meine frage ist ..was würdet ihr tun die brust verkleinern??ich mein eig. is die linke ja sehr klein..(viel zu klein)nur habe ich bei einer vergrößerung Angst mit den implantaten weil die muss man ja irgendwie alle paar jahre wechseln.und ein lebenlang immerwieder operieren will ich mich auch nicht...wie lange halten denn so implantate?und stimmt dass dass das brustkrebsrisiko zu 100prozent steigt?
es ist mir echt unangenehm ich bin schon 24 und habe mich bisher vor keinem mann nackt zeigen können..auch wenn berührungen mit klamotten stattfinden dann versuche ich immer dass er meine rechte brust nicht berührt ..weil er ja sonst merkt das ich dort stoffeinlagen drin habe ich weiss nicht mehr was ich machen soll..es ist wirklich nicht leicht damit selbstbewusst umzugehen..grade wenn man neu mitjemanden zusammen ist.letztens erst nach dem sport wollte er mit mir zusammen duschen ..aber ich musste mir superschnell ne ausrede einfallen lassen ,weil im licht mich nackt zu zeigen das wäre der totale untergang für mich!

könnt ihr mir nicht ma tipps geben..was ich machen soll..op kleiner ?wo ich aber denke dass wär zu klein größer?und kennt ihr in hamburg einen guten plastischen chirurg?hab ja auch noch so angst vor komplikationen nachher siehts viel schlimmer aus als vorher
LG melis

Mehr lesen

26. August 2007 um 23:15

Hallo liebe zahnfee
hallo zahnfee

danke zunächst für deine Antwort...ich glaube ich werde allen mut zusammen nehmen ,und mir demnächst ein Termin bei Dr. pullmann nehmen..und vielleicht auch noch einfach bei dr. meyer in der praxisklinik sicherheitshalber mich auch noch vorstellen ..obwohl ich dass ja schon sehr beruhigend finde wenn jemand schonma gute erfahrung mit dem arzt gemacht hat.

Aber ehrlich gesagt ich habe am meisten Angst vor irgendwelchen kompliationen...deswegen hab ich mich bis jetzt immer noch nicht getraut überhaupt den ersten schritt zu tun

wie teuer ist denn so ne brustvergrößerung ungefähr?

Schön dass du zufrieden bist mit dem Ergebnis...
wenn ich das irgendwann hintermir hab dann wär ich superglücklich!!

lg melis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2007 um 20:12

Hallo Melis
du ich hatte bis vor einem halben Jahr auch unterschiedlich große Brüste. Rechts so ungefähr B/C und links ein A-Körbchen. Bei mir hat die Krankenkasse die OP komplett übernommen. Hab aber auch einen Widerspruch einlegen müssen. Warum hast du das damals nicht getan?

Zu meiner OP: Mir wurde die rechte größere Seite gestrafft und in die linke Seite ein Implantat von 256 ml unter den Brustmuskel gesetzt.

Mittlerweile ist die Brust gut abgeschwollen und das Ergebnis ist absolut zufriedenstellend.Schönes B-Körbchen. Das einzige ist halt sie sind nicht 100 %gleich. In der einen Seite ist halt ein Impli und auf der anderen Seite nicht. Mich stört es jedenfalls so nicht. Ich brauch keine gefütterten und ausgepolsterte BHs mehr tragen, was doch sehr zum Wohlbefinden beiträgt. Du weißt ja was ich meine. Enge Tshirts sind auch kein Problem mehr.

Mein PC hat mir gesagt das mein Impli sogar für immer drin bleiben kann. Außer es kommt was anderes dazwischen wie ne Kapselfibrose oder so.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Ansonsten kannst du dich gern noch einmal bei mir melden.

VG
schlonzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2008 um 15:44
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Melis
du ich hatte bis vor einem halben Jahr auch unterschiedlich große Brüste. Rechts so ungefähr B/C und links ein A-Körbchen. Bei mir hat die Krankenkasse die OP komplett übernommen. Hab aber auch einen Widerspruch einlegen müssen. Warum hast du das damals nicht getan?

Zu meiner OP: Mir wurde die rechte größere Seite gestrafft und in die linke Seite ein Implantat von 256 ml unter den Brustmuskel gesetzt.

Mittlerweile ist die Brust gut abgeschwollen und das Ergebnis ist absolut zufriedenstellend.Schönes B-Körbchen. Das einzige ist halt sie sind nicht 100 %gleich. In der einen Seite ist halt ein Impli und auf der anderen Seite nicht. Mich stört es jedenfalls so nicht. Ich brauch keine gefütterten und ausgepolsterte BHs mehr tragen, was doch sehr zum Wohlbefinden beiträgt. Du weißt ja was ich meine. Enge Tshirts sind auch kein Problem mehr.

Mein PC hat mir gesagt das mein Impli sogar für immer drin bleiben kann. Außer es kommt was anderes dazwischen wie ne Kapselfibrose oder so.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Ansonsten kannst du dich gern noch einmal bei mir melden.

VG
schlonzi

Zu kleine brust
meine brüste sind auch extrem unterschiedlich und ich zeige mich nicht gern in normalen bhs oder anderen sachen wo das aufällt und jetzt da du geschrieben hast da die krankenkasse das übernommen hat wollte ich fragen bei welcher krankenkasse du bist und wie du das genau gemacht hast wäre echt wichtig für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 0:20

Auch Verzweiflung pur!
Hallooo. Ich kann echt verstehen wie du dich fühlst. Ich muss seit einem Jahr damit leben. Und es ist jetzt schon die Hölle. Ich weiß ich bin noch jung aber bei mir ihr das echt schlimm ! Die linke ist extrem klein und die rechte sowasvon groß.Sogar meinen Mitschülern ist das schon aufgefallen. Die meisten ärgern mich damit. "Eine größer als die andere" oder "Vielleicht ist ihr das Herz ist die Brust gerutscht" sind alltag. Das ist so krass Es ist mir so peinlich darüber zu reden. Eigentlich habe ich noch nie mit jemanden darüber geredet. Es ist mir sogar peinlich hier darüber zu schreiben, doch ich muss es einfach loswerden. Aber es jeder sieht es, es ist so offensichtlich. Bei H&M passt mir kein BH mehr für die rechte seite. Ich muss so oft heulen deswegen. Ich hab gelesen das das behandelt werden MUSS. Schon weil ich so jung sein. Aber die Vorstellung vor einem Arzt zu stehen und der mich begutachtet bringt mich zum Schwitzen. Ich kann das nicht Das ist mir so peinlich, weil ich sehr verklemmt bin Ich bin so verzweifelt. Was soll ich nur tun? Ich bin verzweifelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 1:01
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Melis
du ich hatte bis vor einem halben Jahr auch unterschiedlich große Brüste. Rechts so ungefähr B/C und links ein A-Körbchen. Bei mir hat die Krankenkasse die OP komplett übernommen. Hab aber auch einen Widerspruch einlegen müssen. Warum hast du das damals nicht getan?

Zu meiner OP: Mir wurde die rechte größere Seite gestrafft und in die linke Seite ein Implantat von 256 ml unter den Brustmuskel gesetzt.

Mittlerweile ist die Brust gut abgeschwollen und das Ergebnis ist absolut zufriedenstellend.Schönes B-Körbchen. Das einzige ist halt sie sind nicht 100 %gleich. In der einen Seite ist halt ein Impli und auf der anderen Seite nicht. Mich stört es jedenfalls so nicht. Ich brauch keine gefütterten und ausgepolsterte BHs mehr tragen, was doch sehr zum Wohlbefinden beiträgt. Du weißt ja was ich meine. Enge Tshirts sind auch kein Problem mehr.

Mein PC hat mir gesagt das mein Impli sogar für immer drin bleiben kann. Außer es kommt was anderes dazwischen wie ne Kapselfibrose oder so.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Ansonsten kannst du dich gern noch einmal bei mir melden.

VG
schlonzi

Rettuuuuuung!
Oh man..

Ich bin so froh, die ganzen Beiträge hier zu sehen!!
Ich dachte mir, das ich sowas nciht ins inet stellen sollte bzw. überhaupt antworten, aber ich bin nciht alleine! Das ist sehr beruhigend..

Ok, also.
Ich habe auch dieses Problem. Meine rechte Brust ist knapp B/C & Links vllt gerade mal A.
Das macht mich ganz wahnsinnig, auf einer Seite ständig Push dinger zu haben & rechts nicht!

Wenn die so angenäht sind im BH, fällt es eig. garnicht auf, aber im Schwimmbad oder so muss ich denn dann auch anziehen mit nem Top drüber weil die Bikinis eig. sehr sehr selten ein fächlein für Push kissen haben!

Du schreibst du hattest eine OP?!

Wie genau fing das an?
Was hast du deinem Artzt gesagt?

hausartzt oder chirurg?
Wie nahm das alles seinen Lauf??

Ich hoffe du antwortes bald, alles liebe!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 13:38

Hallo an alle
also ich habe auch das gleiche problem es ist echt schlimm für mich, das schlimme ist ich bin erst 20 und schon so eine kacke ich könnt manchmal echt heulen.

Meine mama sagt das es bei mir wegen der schwangerschaft ist und das alles wieder zurück gehen wird, weil ich hab ein kind der kleine ist 8 monate alt und ich stille ihn. Vor der geburt hatte ich nicht so schlimm unterschiedliche brüste, es war nur ein bisschen aber nicht so extrem. Ich kann kein bikini anziehen und keine enge oberteile und einfach garnichts

mich hat diese schwangerschaft echt erwischt hab echt die schlechten karten gezogen... habe schwangerschaftsstreifen bekommen und das noch dazu diese unterschiedlichen brüste.... bei mir ist die linke körpchengröße A und die rest C wenn nicht noch größer

ich weis nicht was ich machen soll echt nicht
kann mir jemand helfen oder einen rat geben auch wegen den schwangerschaftsstreifen wäre euch dankbar, ich hab zwar gelesen das man die weg machen kann aber weis jemand wie das ist wenn man nochmal schwanger wird dann kommen die doch wieder oder???


Danke...


Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2010 um 15:18
In Antwort auf chi_891020

Hallo an alle
also ich habe auch das gleiche problem es ist echt schlimm für mich, das schlimme ist ich bin erst 20 und schon so eine kacke ich könnt manchmal echt heulen.

Meine mama sagt das es bei mir wegen der schwangerschaft ist und das alles wieder zurück gehen wird, weil ich hab ein kind der kleine ist 8 monate alt und ich stille ihn. Vor der geburt hatte ich nicht so schlimm unterschiedliche brüste, es war nur ein bisschen aber nicht so extrem. Ich kann kein bikini anziehen und keine enge oberteile und einfach garnichts

mich hat diese schwangerschaft echt erwischt hab echt die schlechten karten gezogen... habe schwangerschaftsstreifen bekommen und das noch dazu diese unterschiedlichen brüste.... bei mir ist die linke körpchengröße A und die rest C wenn nicht noch größer

ich weis nicht was ich machen soll echt nicht
kann mir jemand helfen oder einen rat geben auch wegen den schwangerschaftsstreifen wäre euch dankbar, ich hab zwar gelesen das man die weg machen kann aber weis jemand wie das ist wenn man nochmal schwanger wird dann kommen die doch wieder oder???


Danke...


Liebe Grüße

Brustfehlbildung
Liebe schnecke,

hört sich nach einer Brustfehlbildung/ starker Brustasymmetrie an.
Vielleicht handelt es sich um das sogenannte Poland-Syndrom oder eventuell sogar eine tubuläre/tuberöse Brust...?...
Damit hast du ganz gute Chancen auf Kostenübernahme der Krankenkasse.
Warst du schon mal bei einem Plastischen Chirurgen damit?

Im www.spieglein-portal.de findest du den Austausch mit anderen Frauen dazu, kannst dich auch an einen Experten dort wenden, wenn du möchtest.

Lieben Gruß


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 13:07

Brust op nach assymetrie
Ich hatte meine Op am 24.02.2010 ( unter brustmuskel) und vorher auch eine assymetrie. eine seite a körbchen und andere seite b/c.Nun sollte es wohl beides ein c-körbchen sein.

jetzt ist die op drei wochen her und ich hoffe sehr dass sich das ergebnis noch ändern wird, denn nicht nur der unterschied wurde NICHT ausgeglichen sondern auch die form ist sehr sehr unterschiedlich. im moment bin ich noch sehr unzufrieden da ich weiss dass sich der unterschied, der vorher bei 40% lag, nun etwa 15% beträgt und ich weiss dass die kleinere brust ja nun nicht noch einen wachstumsschub gibt...mein arzt meinte dazu nur: ja müssen sie wissen, ob sie sich nochmal unters messer legen wollen für ein bisschen mehr. sehr verständnisvoll...am anfang sah es fürchterlich aus, doch nach der abschwellung nicht mehr ganz so schlimm..

ich habe die op komplett selbst bezahlt, da ich leider keine zeit mehr hatte auf die krankenkasse zu warten, da das in meiner beruflichen situation nicht möglich war. so haben wir 6500 mit krankenhausaufenthalt und so bezahlt.

zu den schmerzen kann ich sagen: ich muss wohl ziemlich viel glück gehabt haben, denn ich hatte bis auf rückenschmerzen vom ganzen liegen überhaupt keine. war 2 tage danch schon topfit...was aber auch vielleicht zu begründen ist mit den ganzen eiswürfelbeuteln die ich den ganzen tag mit mir rumschleppte...das hilf immens gegen die schmerzen.

auf hilfe angewiesen war ich ca. 1 woche danach konnte ich größtenteils alles allein erledigen...selbst haare waschen und fönen war kein problem...auf der seite schlafen konnte ich zwar auch erst nach ca.10 tagen, was ein bisschen nervig war, aber die zeit geht rum.

lasst euch detailiert beraten ob die form sehr unterschiedlich wird, dies hatte mein arzt leider ausgelassen, aber ich will auch nach drei wochen noch keine pferde aufscheuchen, vielleicht wird es ja noch einigermaßen. keine angst vor den schmerzen, ich bin ein ssseeeeehrrr schmerzempfindlicher mensch und es war meine erste op, doch die stärkeren schmerzen sind wirklich nur die ersten 2-3 tage präsent.

mein arzt meinte übrigens dass bei einem unterschied von ca 40% in meinem fall, die krankenkasse die op komplett übernommen hätte, auch wenn man zunächst abgewiesen wird. nur leider hatte ich keine zeit mehr, wie gesagt. brauchte die op innerhalb von 4 wochen nach dem ersten termin.

Viel glück und mut euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2010 um 17:49

Hey mädls
Ich Hab das selbe problem wie ihr. ich weiß, wie es ist, besonders im Sommer. Denn da traue ich mich nicht,ein ärmelloses shirt anzuziehen geschweige einen bikini. Ich habe sonst nicht die beste figur, ich finde sie ok. Aber das wäre im moment mein größter wunsch, zu sein wie jede andere frau. Ich bin erst 18 und habe auch 2 extrem unterschiedliche brüste. Links a körbchen, rechts c körbchen. Mir ist es immer sehr peinlich, wenn ich t shirts oder so anhabe und man es sieht mein Freund sagt, er habe nicht wirklich ein problem damit, aber er würde es logischerweise auch schöner finden, wenn alles so ist, wie es eigentlich gehört. Es weiß keiner über mein Problem bescheid bis auf meine mutter und eben mein freund. Ich würde auch gerne eine op machen, aber ich möchte meine brust kleiner machen. Habt ihr erfahrungen damit ? Welche risiken gibt es ? Wie wird das mit der krankenkasse geregelt ? (Bin aus Österreich)

Ich bedanke mich jetzt schon für eure commies und ratschläge

Liebe grüße, nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2010 um 2:30

Hey ihr lieben!
schön zu hören das man nicht die einzige ist. Natürlich nicht schön wenn man feststellen muss das man nicht wie alle anderen Frauen ist. Ich leide auch unter einen extremen Brustasymmetrie. Festgestellt habe ich das schon vor einigen Jahren als es langsam zu überhaupt einer Brust kam. Meine linke Körbchengröße liegt bei 85 C. Meine rechte Körbchengröße liegt bei ca. 70 A.
Ich war bei meiner Frauenärztin, die mir erklärt hat das das an zu wenig Brustgewebe liegt. Ich bin bei der Deutschen BKK versichert die mir bis jetzt immer bestens zur Seite standen. Mit 15 Jahren habe ich ein Implantat bekommen das ich in den BH legen konnte. Dies wurde mir bezahlt und dazu noch 3 BH's mit eingenähter Tasche. Man mag das Silikon ja nicht immer auf der nackten Haut liegen haben. Alle 3 Monate habe ich neue BH's bekommen plus einnähen der Tasche. Das einnähen der Tasche ist bei jedem BH möglich der euch gefällt. das heißt ihr könnt auch die unterwäsche tragen, die euch extrem gefällt. natürlich ist damit nicht geholfen. aber zumindest sieht man es nicht mehr in tops oder tshirts. Peinlich ist es natürlich immernoch. Im sommer trau ich mich zwar raus im Bikini aber das nur durch stundenlanges suchen nach einem bikini der ein viel verdeckt. abgesehen davon bin ich sehr angespannt wenn ich nur im bikini bin. immer schauen ob alles sitzt, niemandem etwas auffällt. Ich war an der medizinischen Hochschule und habe mich beraten lassen. Die Ärztin meinte das es eine Entstellung der eigenen Person wäre. Sie schrieb ein Gutachten und schrieb es an den Medizinischen Dienst. Da ich etwas an Übergewicht leide, habe ich vor in der nächsten Zeit noch ein wenig abnehme. Meine Krankenkasse übernimmt die vollen OP-Kosten, plus den Aufenhalt im Krankenhaus.
Darüber bin ich sehr froh. Wer abnehmen möchte, sollte das wie ich allerdings vor der OP machen, sonst geht man das Risiko ein wenn man im nachhinein abnimmt, wieder eine unterschiedliche Brust zu haben.

Nun bin ich endlich 18, freue mich auf die OP und kann es kaum erwarten im Bikini frei rumzulaufen.

und immer dran denken, allein sind wir nicht mit diesem Problem.

ich wünsch euch viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2010 um 15:06
In Antwort auf hikari_12439115

Hey ihr lieben!
schön zu hören das man nicht die einzige ist. Natürlich nicht schön wenn man feststellen muss das man nicht wie alle anderen Frauen ist. Ich leide auch unter einen extremen Brustasymmetrie. Festgestellt habe ich das schon vor einigen Jahren als es langsam zu überhaupt einer Brust kam. Meine linke Körbchengröße liegt bei 85 C. Meine rechte Körbchengröße liegt bei ca. 70 A.
Ich war bei meiner Frauenärztin, die mir erklärt hat das das an zu wenig Brustgewebe liegt. Ich bin bei der Deutschen BKK versichert die mir bis jetzt immer bestens zur Seite standen. Mit 15 Jahren habe ich ein Implantat bekommen das ich in den BH legen konnte. Dies wurde mir bezahlt und dazu noch 3 BH's mit eingenähter Tasche. Man mag das Silikon ja nicht immer auf der nackten Haut liegen haben. Alle 3 Monate habe ich neue BH's bekommen plus einnähen der Tasche. Das einnähen der Tasche ist bei jedem BH möglich der euch gefällt. das heißt ihr könnt auch die unterwäsche tragen, die euch extrem gefällt. natürlich ist damit nicht geholfen. aber zumindest sieht man es nicht mehr in tops oder tshirts. Peinlich ist es natürlich immernoch. Im sommer trau ich mich zwar raus im Bikini aber das nur durch stundenlanges suchen nach einem bikini der ein viel verdeckt. abgesehen davon bin ich sehr angespannt wenn ich nur im bikini bin. immer schauen ob alles sitzt, niemandem etwas auffällt. Ich war an der medizinischen Hochschule und habe mich beraten lassen. Die Ärztin meinte das es eine Entstellung der eigenen Person wäre. Sie schrieb ein Gutachten und schrieb es an den Medizinischen Dienst. Da ich etwas an Übergewicht leide, habe ich vor in der nächsten Zeit noch ein wenig abnehme. Meine Krankenkasse übernimmt die vollen OP-Kosten, plus den Aufenhalt im Krankenhaus.
Darüber bin ich sehr froh. Wer abnehmen möchte, sollte das wie ich allerdings vor der OP machen, sonst geht man das Risiko ein wenn man im nachhinein abnimmt, wieder eine unterschiedliche Brust zu haben.

Nun bin ich endlich 18, freue mich auf die OP und kann es kaum erwarten im Bikini frei rumzulaufen.

und immer dran denken, allein sind wir nicht mit diesem Problem.

ich wünsch euch viel Glück

Brustasymmetrie... kostenübernahme?
hallo an alle!
ich finde das toll, dass es doch noch leute gibt, die die OP erstattet kriegen!

ich würde das gerne auch schaffen! wie gehe ich das an?
was muss ich machen?
ich haben zwei atteste ( gyn und allgemeiner arzt). beide sagen aber, dass meine chancen nicht gut stehen
meine asymmetrie sieht wie folgt aus:
rechts: a/b, links: c

ich wäre euch allen so dankbar wenn ihr mir schriebt, wie man diese erstattung angehen kann!

monistar1985@gmx.de

dank euch allen!

für alle viel ferolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 19:08
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Melis
du ich hatte bis vor einem halben Jahr auch unterschiedlich große Brüste. Rechts so ungefähr B/C und links ein A-Körbchen. Bei mir hat die Krankenkasse die OP komplett übernommen. Hab aber auch einen Widerspruch einlegen müssen. Warum hast du das damals nicht getan?

Zu meiner OP: Mir wurde die rechte größere Seite gestrafft und in die linke Seite ein Implantat von 256 ml unter den Brustmuskel gesetzt.

Mittlerweile ist die Brust gut abgeschwollen und das Ergebnis ist absolut zufriedenstellend.Schönes B-Körbchen. Das einzige ist halt sie sind nicht 100 %gleich. In der einen Seite ist halt ein Impli und auf der anderen Seite nicht. Mich stört es jedenfalls so nicht. Ich brauch keine gefütterten und ausgepolsterte BHs mehr tragen, was doch sehr zum Wohlbefinden beiträgt. Du weißt ja was ich meine. Enge Tshirts sind auch kein Problem mehr.

Mein PC hat mir gesagt das mein Impli sogar für immer drin bleiben kann. Außer es kommt was anderes dazwischen wie ne Kapselfibrose oder so.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Ansonsten kannst du dich gern noch einmal bei mir melden.

VG
schlonzi

Hallo schlonzi
ich hab gerade deine beiträge in diesem Forum gelesen. ich hab genau das selbe problem wie ihr. meine linke Brust hat Körpchengröße C und die recht A. ich hab auch ein antrag bei der Krankenkasse gestellt. leider wurde er aber abgelehnt mit der begründung, es handle sich um keine Krankheit! ich weiß jetzt nicht was ich noch machen soll. ich hab im ersten antrag ein brief geschrieben, zwei atteste und Fotos geschickt. weiß nicht was ich jetzt noch machen kann. kannst du mir vllt helfen??? was hast du alles beim zweiten antrag gemacht??? wär lieb wenn du mir helfen würdst (oder vllt auch andere, die dieses Problem haben). wenn du willst kannst mir auch eine e-mail schreiben. meine mail-adresse ist: kadda12@gmx.de.... würd mich rieseig freuen!!!

Liebe Grüße Kadda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 23:58

Hey Ihr alle.
Also. ich hatte das selbe Problem. linke Brust b rechte c. Der Unterschied war zwar nicht so groß aber man sah es. Außerdem hingen beide Brüste von Anfang an. Ich bin im Februar 18 geworden. Seit dem ich 16 war hab ich auf eine Bruststraffung gespaart, weil ich schon da so gelitten hab. Vor einem halben Jahr im März hab ich mich operieren lassen. Ohne Vollnakose. Die Schmerzen waren teilweise hart aber das war es mir Wert. Danach waren die Brüste sogar gleich groß. Jetzt jedoch hat die rechte Brust wieder ordentlich aufgeholt. Ich habe schon mal den Tipp bekommen die kleinere Brust jeden Abend mit einem östrogenhaltigem Pflanzenöl zu massieren. Aber nur die zu klein geratene.

Ich werde das jetzt mal ausprobieren und berichten. Eine Operation kann zwar Abhilfe verschaffen aber die Brüste wachsen danach trotzdem weiter.

Liebe Grüße, Sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2010 um 21:00
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Melis
du ich hatte bis vor einem halben Jahr auch unterschiedlich große Brüste. Rechts so ungefähr B/C und links ein A-Körbchen. Bei mir hat die Krankenkasse die OP komplett übernommen. Hab aber auch einen Widerspruch einlegen müssen. Warum hast du das damals nicht getan?

Zu meiner OP: Mir wurde die rechte größere Seite gestrafft und in die linke Seite ein Implantat von 256 ml unter den Brustmuskel gesetzt.

Mittlerweile ist die Brust gut abgeschwollen und das Ergebnis ist absolut zufriedenstellend.Schönes B-Körbchen. Das einzige ist halt sie sind nicht 100 %gleich. In der einen Seite ist halt ein Impli und auf der anderen Seite nicht. Mich stört es jedenfalls so nicht. Ich brauch keine gefütterten und ausgepolsterte BHs mehr tragen, was doch sehr zum Wohlbefinden beiträgt. Du weißt ja was ich meine. Enge Tshirts sind auch kein Problem mehr.

Mein PC hat mir gesagt das mein Impli sogar für immer drin bleiben kann. Außer es kommt was anderes dazwischen wie ne Kapselfibrose oder so.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen. Ansonsten kannst du dich gern noch einmal bei mir melden.

VG
schlonzi

Op
Hey ich habe genau das gleich Problem war damit auch bei 2 chirurgen bei der ersten wurde ich gleich abgewimmelt und von dem 2 habe ich bis heute keine antwort mehr bekommen. Bei welchem arzt hast du dich den operieren lassen?
lg Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 18:36

Kenne ich
Hallo..
Ich habe genau das selbe Problem... Ich habe auch einen Freund und die gleichen hemmungen wie du.. aber ich würde nicht operieren... viellecht gleicht es sich noch aus.. und ausserdem gehört es zu dir ich weiss ich habe auch keine Freude aber schau jeder hat seine Probleme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2013 um 19:14

Unterschiedliche Oberweite
hallo mir geht es wie dir ich ahbe auch a und c oder so und hab auch was zur aok hingeschickt ich werde jetzt einfach nochmals zu meinem Frauenarzt gehen der hat mir damals einiges weiter geholfen das würde ich dir auch raten er schickt dich zu einem aruz und der macht ein schtreiben fertig und damit gehst du zur aok ich hab das auchso gemacht hab absage bekommen aber alle haben gesagt du must 3-4 mal widerspruch einlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2013 um 9:17

Ratlos?!
Hallo ich habe das gleiche Problem wie ihr meine Brüste unterscheiden sich um 2 Körbchengrößen...
Das macht mich schon fertig seitdem ich 14 wa, mittlerweile bin ich 24 und habe den Entschluss gefasst das eine OP her muss!
Problem ist nur das ich einfach nicht genug Kohle hab und mir aber jetzt jemand erzählt hatte es gibt Fälle bei denen es schon von der Kasse übernommen wurde...

Meine Fragen an euch:

1. Was muss ich schreiben/ausfüllen um meine Kasse zu überzeugen?

2. Wer kann mir einen guten Arzt empfehlen wo ich mir sicher sein kann das auch ein gutes Ergebnis rauskommt?!

Ich freue mich auf Antworten von euch!

Liebste Grüße Kristin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 13:04
In Antwort auf chi_891020

Hallo an alle
also ich habe auch das gleiche problem es ist echt schlimm für mich, das schlimme ist ich bin erst 20 und schon so eine kacke ich könnt manchmal echt heulen.

Meine mama sagt das es bei mir wegen der schwangerschaft ist und das alles wieder zurück gehen wird, weil ich hab ein kind der kleine ist 8 monate alt und ich stille ihn. Vor der geburt hatte ich nicht so schlimm unterschiedliche brüste, es war nur ein bisschen aber nicht so extrem. Ich kann kein bikini anziehen und keine enge oberteile und einfach garnichts

mich hat diese schwangerschaft echt erwischt hab echt die schlechten karten gezogen... habe schwangerschaftsstreifen bekommen und das noch dazu diese unterschiedlichen brüste.... bei mir ist die linke körpchengröße A und die rest C wenn nicht noch größer

ich weis nicht was ich machen soll echt nicht
kann mir jemand helfen oder einen rat geben auch wegen den schwangerschaftsstreifen wäre euch dankbar, ich hab zwar gelesen das man die weg machen kann aber weis jemand wie das ist wenn man nochmal schwanger wird dann kommen die doch wieder oder???


Danke...


Liebe Grüße

Es gibt creme gegn schwangerschaftsstreifen
Hey
Du kannst in der apotheke nachfragen ob sie eine creme gegen dehnungsstreifen/schwangerschaftsstreifen haben..aber ich bin mir nicht sicher ob sie eins haben dass die dehnungsstreifen auch bleicht...aber um sie bei der nächsten schwangerschaft zu verhindern musst du unbedingt von diese creme kaufen..ich wünsche dir noch viel glück und erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 7:09

Unterschiedliche Brüste
Hallo. Ich habe genau das selbe Problem
Ich wollte mich gerne mal austauschen mit anderen, die es auch haben. Wie andere damit umgehen.

Bei mir ist das so, dass die recht mehr ist und die linke schwächer.

Manchmal ist es mir sehr unangenehm und es gibt Tage, da interessiert es mich nicht !

Das ganze ist mir extrem nach der Schwangerschaft aufgefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 7:09

Unterschiedliche Brüste
Hallo. Ich habe genau das selbe Problem
Ich wollte mich gerne mal austauschen mit anderen, die es auch haben. Wie andere damit umgehen.

Bei mir ist das so, dass die recht mehr ist und die linke schwächer.

Manchmal ist es mir sehr unangenehm und es gibt Tage, da interessiert es mich nicht !

Das ganze ist mir extrem nach der Schwangerschaft aufgefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 8:32

Hallo
Meine Schwester hatte das Problem auch.

Wir waren dann in HH in der Klinik. Das War auch eine Tortour.
Auf jedenfall waren das alle Top !
Bilder wurde gemacht , Antrag an die Techniker und dann wurde ich das auch genehmigt.

Und die größere Brust wurde angepasst!

Ein Unterschied ist immer noch da, aber nicht mehr so extrem. Es gibt keine gleichgroße Büste.

Ich selber habe das Problem auch, aber ich habe einen wundervollen Freund und ein Kind bekommen vor 3 Monaten.

An deiner Stelle würde ich es nochmal versuche oder der AOK mit einer Kündigung drohen bzw. Wechseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2016 um 20:21
In Antwort auf slaine_12557105

Brustasymmetrie... kostenübernahme?
hallo an alle!
ich finde das toll, dass es doch noch leute gibt, die die OP erstattet kriegen!

ich würde das gerne auch schaffen! wie gehe ich das an?
was muss ich machen?
ich haben zwei atteste ( gyn und allgemeiner arzt). beide sagen aber, dass meine chancen nicht gut stehen
meine asymmetrie sieht wie folgt aus:
rechts: a/b, links: c

ich wäre euch allen so dankbar wenn ihr mir schriebt, wie man diese erstattung angehen kann!

monistar1985@gmx.de

dank euch allen!

für alle viel ferolg!

Viel Glück
Wenn du ihnen sagst, dass dir der Rücken auf der S eite wo die Brust größer ist immer sehr stark weh tut, dann hast du bessere Chance, da es dann auch nochmal mehr mit der Gsundheit zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2016 um 18:07
In Antwort auf slaine_12557105

Brustasymmetrie... kostenübernahme?
hallo an alle!
ich finde das toll, dass es doch noch leute gibt, die die OP erstattet kriegen!

ich würde das gerne auch schaffen! wie gehe ich das an?
was muss ich machen?
ich haben zwei atteste ( gyn und allgemeiner arzt). beide sagen aber, dass meine chancen nicht gut stehen
meine asymmetrie sieht wie folgt aus:
rechts: a/b, links: c

ich wäre euch allen so dankbar wenn ihr mir schriebt, wie man diese erstattung angehen kann!

monistar1985@gmx.de

dank euch allen!

für alle viel ferolg!

Das kann
man mit einer Op super ausgleichen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2016 um 0:31

Kein Problem!
Hallo erstmal,

auch wenn der Beitrag älter ist muss ich dazu einfach etwas schreiben da manche Antworten hier wirklich beunruhigend sind und Leute die hier draufstoßen sicherlich nur verunsichern.

Mir ging, bzw. geht es genauso, seit ich 13 bin ist meine rechte Brust 2 Körbchengrößen größer als die linke und hängt außerdem sehr.
Eine psychiche Belastung.
Mit 17 bin ich dann zum Frauenarzt gegangen die Ärztin meinte das ich mit 18 wiederkommen soll und das sie mich dann an ein Brustzentrum überweist, wo das ganze schließlich operiert werden wird.
Sie meinte auch direkt dass es von der Krankenkasse übernommen werden wird.

Natürlich bin ich dann auch direkt mit 18 dorthin und wurde Überwiesen.
Dann folgte der Termin im Brustzentrum, alles wurde genau ausgemessen, es wurden Fotos gemacht und die Ärtztin hat einen Bericht für die Krankenkasse geschrieben den sie mir dann eine Woche später zugesendet hat, ich musste ihn dann an die AOK weiterleiten.
Zwei Wochen später kam auch schon die Antwort von der AOK das sie gerne noch das Bildmaterial zur Begutachtung hätten.
Das ganze wurde dann von der Brustklinik an die AOK weitergeleitet und nach weiteren zwei Wochen kam die Zusage für die Kostenübernahme.

Nächste Woche ist es endlich so weit da bekomme ich den Termin für die Operation und in spätestens einem Monat kann ich dann endlich als 'normaler' Mensch leben!

Was ich damit sagen will ist, man muss es nicht selbst zahlen wenn es eine extreme abweichung ist da es eine Anlagestörung ist und sowas MUSS übernommen werden.

Also an alle die das lesen, steckt den Kopf nicht in den Sand ich weiß wie schlimm das sein kann aber das lässt sich alles beheben. Solltet ihr tatsächlich eine Ablehnung bekommen könnt ihr Wiederspruch einlegen und meistens wird dem ganzen dann doch noch zugestimmt.

(Die rechte brust wird übrigens reduziert und geliftet, ich denke nicht das die Vergrößerung der Linken übernommen worden wäre. Aber das will ich ja auch gar nicht so ist es perfekt und die Hauptsache ist ja das es so 'gleich' ist wie es eben auch bei anderen Frauen der Fall ist)

Liebe Grüße
Celine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nyx Matt Lipcream "Berlin"
Von: batyah_12377329
neu
6. September 2016 um 15:26
Extensions einschicken
Von: ren_12059850
neu
6. September 2016 um 14:23
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen