Home / Forum / Beauty / Unterschied Gel- / Acrylnägel+ Fragen!!!!!!!!???????!!!!!!!!!!??????!!!!

Unterschied Gel- / Acrylnägel+ Fragen!!!!!!!!???????!!!!!!!!!!??????!!!!

11. November 2007 um 17:08

Hey ihr Lieben!

Ich überleg schon seit längerem,mir künstliche Nägel machen zu lassen, aber ich hätt da noch ein paar Fragen:
- Was ist eigtl der Unterschied zwischen Gel- und Acrylnägel?
- Stimmt es, dass man bei Gelnägel unter so ne blaue Lampe muss und das dann weh tut?
- Ich finde es so hässlich, wenn der eigene Nagel nachwächst und mann dann so einen riesigen Kunstnagel drauf hat. Ich will die schicht also möglichtst dünn, was ist da besser?
-was ist für den eigenen Nagel am besten?
-stimmt es,dass Gelnägel ziemlich schnell abbrechen?

Vielen Dank für eure Antworten!!!!!!!

Mehr lesen

11. November 2007 um 17:09

Was ich noch gerne wissen würde...
... ist, bei welcher Form (GEL/Acryl) der Nagel eher absplittert oder sich so Luftblasen bilden? Geht das bei Acryl überhaupt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2007 um 21:38

Nun nicht so einfach
Also als erstes ist wichtig, dass, egal welches Material nverarbeitet wird, die Dame es auch kann.

Denn Acryl splittert ebenso schnell, oder wenig wie Gel.


Um die Nägel extrem dünn tragen zu könne, solltest du Fieberglas wählen. Es ist eine schicht Resin (eine Art Kleber) in die ein Streifen Fieberglas eigelegt wird. Dünner gehts nimmer.Das selbe gild bei Seidengewebe.

Nun bei Gel ist es in etwa 90% so, dass das Gel in einer blauen Lampe (UVA) aushärtet, wobei es mittlerweile auch Gel gibt, welches an der Luft trocknet.

Wenn die Dame den Übergang gut feilt, so kannst du nach 2 Wochen Klarlack drüber machen und man sieht nichts mehr, was allerdings eher die Ausnahme sein sollte, denn egal wie gearbeitet wird, den Gang ins Studio kannst du nicht all zu lang rauszögern.

Alle Systeme schaden dem Naturnagel nicht, wenn sie richtig angewendet werden. Der Naturnagel wird dadurch weder besser, noch schlechter, allerdings hat man dasGefühl der Nagel ist danach geschädigt, da er wenn das Gel runter kommt nicht durchgehärtet ist, da kein Sauerstoff ran kommt, aber nach wenigen Tagen ist der Nagel wieder wie vor der Behandlung.

Auch brechen Gel näcgel nicht schnell ab, wenn sie richtig gearbeitet sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 9:12

Hatte beides..
also ich hatte früher acrylnägel und bin jetzt auf gel umgestiegen.
der gund war einfach, dass acrylnägel im solarium gelb werden und gelnägel nicht, außerdem sehen die acrylnägel viel viel künstlicher aus als gelnägel.
ja es stimmt, dass die gelnägel unter eine uv-lampe gehalten werden müssen, aber es wird nicht weh tun
und zu dem abbrechen: mir ist nicht aufgefallen, dass gelnägel schneller abbrechen als acryl...
spreche aus erfahrung, bin allerdings keine nageldesignerin!
bei interesse kann ich dir ja ein bild von meinen alten acrylnägeln zeigen...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 23:47

Nach meiner Erfahrung...
...kann man Gel- oder Acrylnägel beide recht dünn modellieren. Bei Acryl hast Du den Vorteil, daß Dir ein Fachmann echte Kunst auf den Nagel modellieren kann (...wenn er es kann...), was dann aber auch wieder dicker wird. Was die Haltbarkeit von Gel-Nägeln angeht (ich selbst habe auch Gel-Nägel), kann ich Dir nur sagen, daß das Material, das heute benutzt wird aus der Zahnmedizin kommt (Kunststoff-Füllungen, Du weißt?) und 40 malstabiler ist, als ein Naturnagel. Wenn Du eine gute Nageldesignerin hast, die auch mit dem richtigen Material arbeitet, wirst Du lange Freude an Deinen Nägeln haben. Ohne Liftings, ohne Absplittern, ohne Pilz... Ob ein Nagel vielleicht mal abbricht, liegt eventuell auch an Dir und Deinem Umgang mit den Nägeln...
Liebe Grüße,
Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook