Home / Forum / Beauty / Unsicherheit vor Brust-OP

Unsicherheit vor Brust-OP

17. Juni um 16:52 Letzte Antwort: 20. Juni um 12:03

Hallo,

habe demnächst vor eine Brustraffung mit Implantat zu machen weil ich über meine Brüste unglücklich bin seit sie gewachsen sind. Sie hängen schlauchartig und habe zu große Brustwarzenhöfe. 😔
Bin mir aber jetzt unsicher was den Arzt und die Implantate betrifft. Hatte zuerst vor den Eingriff bei Dr. Köbisch in Stuttgart zu machen. Hatte ein gutes Gefühl bei ihm, nachdem eine Kollegin sich dort hat operieren lassen. Doch leider hat es dann finanziell nicht geklappt und ich habe von dem Deutschen Ärzte Service erfahren, der nochmal günstiger war und auch seriös rüber kam. Vergangene Woche hatte ich einen Termin bei Dr. Hecker und weiss nicht so recht was ich davon halten soll. Meine Beratung war schon nach 15 Minuten rum, lag vielleicht auch daran, dass ich erwähnte ich hatte zuvor schon eine. Beim letzten Telefonat war er kurz angebunden aber er hat mir vorgeschlagen wieder vorbeizukommen um über die Implantate und Details zu reden. Er wollte mir die Größe 300-350 g einsetzten und Dr. Köbisch 220 g. Mir geht es in erster Linie um die Straffung und wenn ich dadurch eine schönere Form habe und meine alte Körchengröße d statt c ist dies natürlich eine positiver Nebeneffekt. Habe gelesen, dass größere Implantate den Busen wieder eher hängen lassen aber andereseits wird viel Gewebe auch wieder mehr dadurch gestärkt. Manche haben mit 350 g eine Körchengröße mehr und andere zwei. Was nun? 😕
Konnte bis jetzt auch nicht viel über Dr. Wolfgang Hecker in Erfahrung bringen. Hat vorher im Ausland gelebt und soll ein erfahrener und kompetenter Arzt sein lt. DÄS. 🤷‍♀️

Obwohl ich den Termin schon ausgemacht habe bin ich mir nicht sicher, welcher Arzt nun der bessere ist bzw. welche Implantate ich nehmen soll.  🤔

Es wäre toll wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilt!  

LG Nadine 🤗

Mehr lesen

20. Juni um 12:03

Hey liebes,

ich kann verstehen dass du verunsichert bist. Den ultimativen Tip kann ich dir wohl nicht geben aber ich kann dir zumindest meine Erfahrung mitteilen und dir sagen was ich tun würde ...

Ich habe 300 mL - Implantate und das hat bei mir etwas mehr als eine Körbchengrösse ausgemacht, aber ich hatte vorher schon sehr festes Gewebe, eine Straffung war nicht nötig... 220 erscheint mir doch ein bisschen wenig

Bei den Implantaten gibt es neben der Größe noch verschiedene Formen (rund, anatomisch, 'halbrund' und verschiedene Oberflächen (aufgeraut, glatt oder etwas dazwischen), auch dazu solltest du nochmal mit dem Arzt sprechen, denn auch das kann Auswirkungen auf das Endergebnis haben. 

Wenn du dich bei dem Arzt nicht wohl fühlst, dann kann ich nur raten, es bei einem anderen Chirurgen machen zu lassen. So eine OP ist höchste Vertrauenssache und du legst deine Gesundheit in die Hände von dieser Person. 

Ich habe noch nie gehört, dass Implantate dazu führen, dass das Gewebe 'hängt', genau dafür macht man ja eine Straffung gleichzeitig mit der Vergrößerung, da würde ich nochmal nachhaken

Ich habe damals auf mein Bauchgefühl bei der Arztwahl gehört und es dort machen lassen, wo es sich richtig angefühlt und ich mich wohl gefühlt habe und für mich war das die richtige Entscheidung
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen