Home / Forum / Beauty / Unglücklich mit Tattoo

Unglücklich mit Tattoo

28. Oktober 2005 um 12:48

Hallo,
jetzt muss ich einfach mal meinen Frust ablassen!
Vor 4 Jahren hab ich mir ein Tattoo machen lassen.
Eigentlich sollte es am Steißbein sein. Tja eigentlich...
Es ist ein großer Trival und ca. 10 cm zu weit oben!
Das Studio hat eigentlich einen sehr guten Ruf!
Über Laserentfernung habe ich schon nachgedacht. Jetzt habe ich gehört, dass es bei brauner Haut zu Pigmentflecken und Verbrennungen kommen kann! Aufs Solarium will ich nicht verzichten und ausserdem sehen die Narben ja auch nicht wirklich toll aus!
Auch es mit einer Schattierung ein bisschen weiter nach unten zu ziehen ist nicht so gut, denn es ist ja schon sehr groß.

Ich bin so verzweifelt, schließlich muss ich mein Leben lang damit rumlaufen!
Gehts hier vielleicht jemandem auch so?

LG Spiky

Mehr lesen

29. Oktober 2005 um 0:17

...
Hallo Spiky,

ich habe meine erste Laserbehandlung zur Tattoo Entfernung hinter mir. Ich lasse mein Oberarm-Tattoo wegmachen, weil es einfach nur scheiße gestochen ist und mir die Stelle auch nicht mehr gefällt. Habe es vor etwa 9 Jahren machen lassen.

Zur Laserbehandlung kann ich folgendes sagen: Es ist sehr sehr kostspielig, tut sehr weh (bei mir zumindest), aber das alles lohnt sich. Nach 1 Woche bilden sich schon Krusten auf der gelasterten Haut, die dann abfallen und keine Narben zurücklassen. Schon nach der 1. Behandlung ging von meinem Tattoo wahnsinnig viel raus. Es ist jetzt schon sehr viel heller und stellenweise schon ganz weg. Ich bin echt total begeistert.

Was die weißen Stellen (Hyperpigmentierung) angeht: Meine Haut ist dort, wo gelasert wurde z. Zt. schon noch viel heller. Aber da ich ein heller Hauttyp bin, fällt das nicht so auf. Mein Arzt meinte, daß die weißen Stellen nach einiger Zeit verschwinden werden.

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf meine nächste Sitzung in 4 Wochen, auch wenn die Schmerzen fast unerträglich sind. )

Wenn du Fragen hast, schreib mir einfach!

Lg, Juicy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 13:14
In Antwort auf smilla_12350685

...
Hallo Spiky,

ich habe meine erste Laserbehandlung zur Tattoo Entfernung hinter mir. Ich lasse mein Oberarm-Tattoo wegmachen, weil es einfach nur scheiße gestochen ist und mir die Stelle auch nicht mehr gefällt. Habe es vor etwa 9 Jahren machen lassen.

Zur Laserbehandlung kann ich folgendes sagen: Es ist sehr sehr kostspielig, tut sehr weh (bei mir zumindest), aber das alles lohnt sich. Nach 1 Woche bilden sich schon Krusten auf der gelasterten Haut, die dann abfallen und keine Narben zurücklassen. Schon nach der 1. Behandlung ging von meinem Tattoo wahnsinnig viel raus. Es ist jetzt schon sehr viel heller und stellenweise schon ganz weg. Ich bin echt total begeistert.

Was die weißen Stellen (Hyperpigmentierung) angeht: Meine Haut ist dort, wo gelasert wurde z. Zt. schon noch viel heller. Aber da ich ein heller Hauttyp bin, fällt das nicht so auf. Mein Arzt meinte, daß die weißen Stellen nach einiger Zeit verschwinden werden.

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf meine nächste Sitzung in 4 Wochen, auch wenn die Schmerzen fast unerträglich sind. )

Wenn du Fragen hast, schreib mir einfach!

Lg, Juicy

Tattoo
Hallo Juicy,

hab Dinen Beitag mit großen Interesse gelesen.
Ich hab auch am Oberarm ein Tattoo (allerdings nicht sehr groß - ca. 4 cmm auf 2,5 cm), das ich jetzt gerne los hätte. Wo muß man da hingehen und welche Kosten kommen da auf einen zu ?? Und wie lange dauert dann das Ganze ????

Danke und LG
Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 16:45
In Antwort auf gauri_12743541

Tattoo
Hallo Juicy,

hab Dinen Beitag mit großen Interesse gelesen.
Ich hab auch am Oberarm ein Tattoo (allerdings nicht sehr groß - ca. 4 cmm auf 2,5 cm), das ich jetzt gerne los hätte. Wo muß man da hingehen und welche Kosten kommen da auf einen zu ?? Und wie lange dauert dann das Ganze ????

Danke und LG
Alex

Tattoo
Hallo Alex,
ich wollte dir eine PN schicken, aber das hat irgendwie nicht geklappt. Du kannst mir ja eine schicken mit deiner email-Adresse, dann schildere ich dir alles genauer. Auch mit Fotos, wenn du magst.

Also hier in Kürze:
Mein Tattoo in der Größe von ca. 14 cm x 7 cm kostet pro Sitzung 200 Euro. Es sind mind. 5 Sitzungen notwendig. Ein teurer Spaß also. Man sollte im Abstand von 6-8 Wochen zum Lasern gehen.
Ich lasse das Ganze in einem Laserzentrum machen, von einem Arzt. Es handelt sich in meinem Fall um einen Farbstofflaser. Eine Behandlung dauert bei meiner Tattoogröße etwa 20 Min.

Ciao,
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2005 um 23:38

Nabend
also bin auch gerade dabei mir mein tattoo entfernen zu lassen. kann nur sagen sehr schmerzhaft...

kostenpunkt: 135 pro sitzung 30 minuten und alle 8 wochen im laserzentrum in münchen

wundert mich das es bei einem von euch schon so gut wie weg is nach der 1. behandlung
mein tattoo ist auch ca. 4 jahre alt und so. 8*14 cm groß und brauch min 10 sitzungen wovon ich 6 gott sei dank schon hinter mir habe

jetzt zu dir spiky ich bin auch n ziemlich dunkler hauttyp allerdings war mir es wichtiger das tattoo wegzubringen und war deswegen dieses jahr kein einziges ma im solarium noch an der sonne. jetzt musst du halt entscheiden was dir wichter ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2005 um 2:06
In Antwort auf smilla_12350685

Tattoo
Hallo Alex,
ich wollte dir eine PN schicken, aber das hat irgendwie nicht geklappt. Du kannst mir ja eine schicken mit deiner email-Adresse, dann schildere ich dir alles genauer. Auch mit Fotos, wenn du magst.

Also hier in Kürze:
Mein Tattoo in der Größe von ca. 14 cm x 7 cm kostet pro Sitzung 200 Euro. Es sind mind. 5 Sitzungen notwendig. Ein teurer Spaß also. Man sollte im Abstand von 6-8 Wochen zum Lasern gehen.
Ich lasse das Ganze in einem Laserzentrum machen, von einem Arzt. Es handelt sich in meinem Fall um einen Farbstofflaser. Eine Behandlung dauert bei meiner Tattoogröße etwa 20 Min.

Ciao,
Nadine

Zu weit oben ...
... wie kann das passieren? du wirst dir das tattoo doch vorher angesehen haben, bevor ers gestochen hat! 10cm sind ja in diesem fall schon viel ...

bevor ich auch mein lebenlang unzufrieden bin, würd ich auch mal aufs solarium verzichten. man sagt ja, NOBLE blässe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2016 um 8:24
In Antwort auf smilla_12350685

...
Hallo Spiky,

ich habe meine erste Laserbehandlung zur Tattoo Entfernung hinter mir. Ich lasse mein Oberarm-Tattoo wegmachen, weil es einfach nur scheiße gestochen ist und mir die Stelle auch nicht mehr gefällt. Habe es vor etwa 9 Jahren machen lassen.

Zur Laserbehandlung kann ich folgendes sagen: Es ist sehr sehr kostspielig, tut sehr weh (bei mir zumindest), aber das alles lohnt sich. Nach 1 Woche bilden sich schon Krusten auf der gelasterten Haut, die dann abfallen und keine Narben zurücklassen. Schon nach der 1. Behandlung ging von meinem Tattoo wahnsinnig viel raus. Es ist jetzt schon sehr viel heller und stellenweise schon ganz weg. Ich bin echt total begeistert.

Was die weißen Stellen (Hyperpigmentierung) angeht: Meine Haut ist dort, wo gelasert wurde z. Zt. schon noch viel heller. Aber da ich ein heller Hauttyp bin, fällt das nicht so auf. Mein Arzt meinte, daß die weißen Stellen nach einiger Zeit verschwinden werden.

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf meine nächste Sitzung in 4 Wochen, auch wenn die Schmerzen fast unerträglich sind. )

Wenn du Fragen hast, schreib mir einfach!

Lg, Juicy

Hallo. 
Ich wollte fragen wie lange die laserbehandlung dauert bis das tattoo vollkommen verschwunden ist und wie groß dein Tattoo ist? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2016 um 10:17
In Antwort auf edana_12845298

Hallo,
jetzt muss ich einfach mal meinen Frust ablassen!
Vor 4 Jahren hab ich mir ein Tattoo machen lassen.
Eigentlich sollte es am Steißbein sein. Tja eigentlich...
Es ist ein großer Trival und ca. 10 cm zu weit oben!
Das Studio hat eigentlich einen sehr guten Ruf!
Über Laserentfernung habe ich schon nachgedacht. Jetzt habe ich gehört, dass es bei brauner Haut zu Pigmentflecken und Verbrennungen kommen kann! Aufs Solarium will ich nicht verzichten und ausserdem sehen die Narben ja auch nicht wirklich toll aus!
Auch es mit einer Schattierung ein bisschen weiter nach unten zu ziehen ist nicht so gut, denn es ist ja schon sehr groß.

Ich bin so verzweifelt, schließlich muss ich mein Leben lang damit rumlaufen!
Gehts hier vielleicht jemandem auch so?

LG Spiky

Hey Spiky, 
wenn du unter deinem Tattoo leidest, würde ich aber an deiner Stelle in Kauf nehmen, nicht mehr ins Solarium zu gehen. (Ganz davon abgesehen, dass es dir deine Haut in ein paar Jahren sehr danken wird)!
Ich würde es Lasern lassen- tut zwar weh und kostet sehr viel, aber wenn es dir das wert ist, lohnt sich der Aufwand und das Geld auf jeden Fall.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2016 um 21:29

Hi alle,

auf Grund ziemlich dummen Diskussion hier (NICHT diese hier) habe ich mich gestern mit meiner Tätowiererin unterhalten.

Klar, einerseits kann ich Euch nachfühlen, da hat man ein Tattoo und kann sich mit dem Motiv überhaupt nicht mehr identifizieren oder man hat eins, das echt übelst schlecht gemacht ist.
Zu mir:
Mein allererstes Tattoo habe ich vor 23 Jahren machen lassen und es war noch nicht richtig abgeheilt....da wollte ich schon das Nächste.
Sowohl bedingt durch meinen Job, als aber auch durch die Tatsache, dass ich nicht irgendwann komplett tätowiert sein wollte, sind meine Tattoos an Stellen, die ich tagsüber verdecken kann, wenn ich will/muss.
Zu Zeiten, als noch nicht jeder einen PC hatte und sich Corel Draw oder Photo Shop leisten konnte, habe ich für viele Leute Tattoos (teilweise selbst entworfen) auf Klarsichtfolie gedruckt, so dass man sie an den entsprechenden Körperteil halten konnte, Foto machen und erst mal in sich gehen, ob es das wirklich ist, was man will.
Auch das hilft nicht immer. Ich selbst konnte einige Motive an mir auch irgendwann nicht mehr sehen und (bevor ich meine jetzige Tätowiererin gefunden hatte) einige waren auch einfach schlecht gemacht.

Meine Tätowiererin und ich waren uns einig, wie der Rat an alle lautet, die hier schreiben, dass sie nicht mehr glücklich sind mit ihrem Tattoo.

Überlegt Euch:

- Ist es das Motiv oder die Qualität in der es gemacht wurde und Ihr mögt eigentlich Tattoos?
Dann schaut/hört Euch um nach einem guten Tätowierer, der Euch ein Cover Up macht (das war meine Wahl und ich bin sehr glücklich damit). Ein Cover Up kann ein schlechtes Tattoo komplett verschwinden lassen.

- Seid Ihr Euch sicher, dass Ihr gar kein Tattoo mehr haben wollt und es per Laser entfernen lassen wollt?
Dann hört Euch gut um, fragt andere nach ihrer Erfahrung. Fragt Leute, bei denen die Entfernung schon Monate, am besten ein Jahr, her ist. Denn auch hier gibt es (wie bei den Tätowierern) Gute und Schlechte. Wenn Ihr es komplett los werden wollt, braucht Ihr einen Experten, sonst werden Euch Narben und/oder Schatten (des alten Tattoo) immer daran erinnern. Macht Euch bewusst, dass ein Lasereingriff in so tiefe Hautschichten evtl. Spuren hinterlässt.

Viele Grüße
Zwerg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen