Home / Forum / Beauty / Ungleichheit nach Brust-Op

Ungleichheit nach Brust-Op

15. Januar um 20:52

Hallo zusammen,

dies soll keine Beschwerde sein, sondern eher ein Erfahrungsaustausch der mich eventuell auf meiner Reise zur erträumten Brust beruhigen soll

Vor genau 4 Wochen hatte ich meine Brustvergrösserung. 
AL 80B
400cc pro Seite bekommen, Soll ist ein D
Runde Implantate
Achselschnitt
Wie üblich waren die ersten beiden Wochen härter, danach wurde es Tag für Tag besser.
Anfangs wurde mir halt geraten einen größeren Mieder zu holen, da meiner zu klein wäre. Ich trug den zu kleinen Mieder mit Stuttgarter Gürtel 3 Tage bis mein Neuer ankam.
Danach war halt schohnen angesagt, klar über Weihnachten (1 Woche nach der OP) hat man sich etwas zusammen gerissen. Und auch so war ich manchmal ungern von jmd anderen abhängig.

Jetzt zu meinen Gedanken:
Mir gefällt die Form momentan nicht wirklich. Die eine Brust sitzt auch etwas höher, vielleicht so einen halben bis 1 cm und hat eine liegende Ovale Form. Die andere, etwas tiefer, hat eine normale Ovale Form.

Bei der Klinik habe ich bereits angerufen, da beruhigte man mich. Es sei noch nicht die endgültige Form. (Ca vor 1 Woche angerufen)

Nur meine Bedenken sind, dass sich diese Formen nicht mehr viel angleichen werden.

- kann man sich in kurzer Zeit mit dem zu kleinen Mieder die Form versaut haben?
- wie lange hätte man nicht falsch liegen dürfen? Im halb schlaf hab ich mich fast von Beginn an selbst falsch gelegt, da ich starke Rückenschmerzen hatte.

Ich bitte euch eure Erfahrungen mit mir zu teilen. Egal ob Gute oder Schlechte!

danke euch

Ganz liebe Grüße von mir!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen