Home / Forum / Beauty / Unglaublich Zufrieden

Unglaublich Zufrieden

15. November 2010 um 22:03

Nach meiner Schwangerschaft und längerem Stillen, hatten sich meine Brüste nicht wieder zurückgebildet. Im Gegenteil, meine Brüste wahren 2 Größen kleiner als zuvor. Ich war sehr unglücklich und war mir auch nicht ganz sicher was ich dagegen tun könnte. Dann habe ich durch eine Freundin über Dr. Roman Fenkl erfahren. Sie selber war bei ihn wegen einer anderen Operation und war sehr zufrieden mit ihrem Resultat.

Ich war ziemlich nervös, habe mir aber Mut geschnappt und bin trotzdem hingegangen. Als ich in der Praxis ankam bin ich durch ein sehr geschmackvolles und sauberes Wartezimmer zur Rezeption gegangen. Das Personal hatte mich mit einem freundlichen lächeln empfangen und auch etwas zum trinken angeboten. Ich habe mich gleich ein bisschen entspannter gefühlt. Später wurde ich von Dr. Roman Fenkl empfangen. Er ist ein sehr netter und professioneller Chirurg. Ich habe mich überhaupt nicht unwohl gefühlt. Er hat mir führ meine Situation Silicon Implantate empfohlen. Als ich das hörte, hatte ich ein bisschen Angst bekommen. Ich hatte vorher immer nur Schlechtes über Implantate gehört, z.B. dass Mann sehen kann dass sie unecht sind, sie sich ganz unnatürlich anfühlen, ich den druck eines Fremdkörpers spuren könnte, dass Mann sie schon nach 6 Jahren austauschen müsse Dr. Roman Fenkl hat mir meine ganze Angst genommen und hat mich richtig aufgeklärt. Er zeigte mir vorher/nachher Fotos um zu sehen was ich mir vorgestellt hatte. Er war sehr ehrlich und hat mir auch gesagt dass die erst Zeit nicht sehr schön seien würde und die ersten 3 Monate nicht viel machen könnte. Dr. Martina Fenkl kam auch dazu und hat mir geholfen eine gute Wahl zu machen. Ich wollte nämlich eine natürlich form und eine natürliche Größe haben. Dr. Martina Fenkl sollte bei der OP assistieren. Sie beide schienen ein gutes Team zu sein. Ich habe mich als ich ging richtig gut gefühlt.

Ein paar Wochen vor der OP musste ich mein Blut checken lassen um zu sehen dass alles in Ordnung war für die OP. Am Tag der OP musste ich schon früh im Marienhospital sein. Alle die beteiligt wahren, wahren sehr nett und die Atmosphäre im Zimmer war super. Während der Vorbereitung wurde ich immer gefragt ob ich bequem liege und ob es mir gut geht. Später kam Dr. Roman Fenkl dazu und hat die letzten Schritte der Vorbereitung selber gemacht. Alles musste exakt eingestellt sein und er hat noch mahl nachgeschaut ob alles perfekt war. Dr. Fenkl ist sehr gründlich in seiner Arbeit um ein gutes Resultat zu erreichen. Ich fühlte mich sehr sicher und in guten Händen aufbewahrt. Die Implantate wurden unter die Muskeln gesetzt was ein natürliches Resultat erzeugen würde.

Das nächste an dass ich mich erinnern konnte war dass ich in meinem Zimmer aufwachte und von den Krankenschwestern betreut wurde, denn mir war Eiskalt. Ich habe die erste Zeit nur geschlafen und hatte auch keinen Hunger an diesem Tag. Dr. Fenkl kam dann am Abend um nachzusehen dass alles in Ordnung war und hat mir Anweisungen gegeben auf was ich achten sollte, und was ich machen durfte und sollte, und was nicht. Am nächsten morgen kam Dr. Martina Fenkl zur Visite. Sie ist eine sehr sympathische Ärztin. Was für mich wunderbar war, war dass ich mich mit ihnen auf Englisch unterhalten konnte, was für mich viel einfacher war. Jeden morgen kam Dr. Martina Fenkl und jeden Abend Dr. Roman Fenkl. Ein tolles Team, wirklich. Die hälfte der Krankenschwestern wahren sehr lieb und zuvorkommend, doch Ich muss ehrlich gestehen das ich froh war als ich später wieder zuhause angekommen war.

Als die ersten Schmerzen im Krankenhaus anfingen und ich dass erste mahl sah wie meine Brüste aussahen, dachte ich, Oh nein, was habe ich getan? Vielleicht hätte ich das alles doch besser lassen sollen. Dieses Gefühl blieb bis ich später die Schläuche, die in meinen Unterarmen waren, gezogen bekam. Nach und nach durfte ich ein bisschen mehr machen. Es dauerte ungefähr 4 Monate bis ich wieder alles so machen konnte wie zuvor. Dazu muss ich sagen dass ich ein sehr sportlicher Mensch und viel in Bewegung bin, deswegen war diese Wartezeit etwas schwer und manchmal auch frustrierend für mich. Doch je mehr ich machen konnte desto wohler fühlte ich mich.

Ich hatte mehrere Nachbehandlungen wo auch Fotos gemacht wurden um das Ergebnis zu dokumentieren. Nach den ersten drei Monaten war ich richtig zufrieden. Meine Brüste wahren zwar noch ziemlich hart doch dann hat mich Dr. Fenkl beruhigt und mir erklärt dass das völlig normal sei und dass das auch, nach gewisser Zeit, vorüber gehen würde.

Dr. Fenkl war immer für mich da meine Fragen zu antworten. Ich hatte kein Probleme während oder nach meiner OP. Nach der OP habe ich allen Anleitungen gefolgt und es ist alles wunderbar verheilt. Jetzt, ein halbes Jahr später, bin ich unglaublich zufrieden denn meine Brüste sind viel weicher geworden, es fühlt sich nicht so an als ob ich einen Fremdkörper in mir hätte, und sie sehen wunderbar aus. Mann würde niemals schätzen das ich Implantate hätte. Ich habe ein größeres Selbstbewusstsein und liebe es wieder Kleidung einkaufen zu gehen. Ich weis noch was für ein tolles Gefühl es war Bhs Einkaufen zu gehen.

Alle meine Befürchtungen, über Implantate, wurden mir von Dr. Fenkl genommen durch seine Aufklärungen und die Art und Weise wie er die Implantate einsetzt. Ich habe sehr großes Vertrauen in Dr. Fenkl und würde ihn und sein Team hoch empfehlen.

http://www.dr-fenkl.de/

Mehr lesen

16. November 2010 um 16:19

Dein OP-Bericht
Schön, dass du zufrieden bist, Lilly! Es ist wirklich wichtig, positive Resonanz zu posten und nicht nur über Komplikationen zu lesen!

hg

Cosima

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen