Forum / Beauty

Und nochmal Einladung zur Hochzeit - Dresscode

Letzte Nachricht: 19. August 2007 um 9:55
T
theres_12703993
20.03.04 um 12:48

Da wir schon mal dabei sind: Ich habe mir vor ein paar Wochen ein schönes langes Ballkleid (schulterfrei) gekauft. Es ist ganz hell apricot (von der Helligkeit her wie creme) und ist am Oberteil ca. 2 cm orange abgesetzt. Ich habe die zukünftige Braut gefragt, ob es in Ordnung ist, wenn ich ein solches Kleid anziehe. Sie meint, das wäre ok, weil das Hochzeitskleid weiß sein wird. Nun frage ich mich (bin ein komplizierter Mensch), ob das wirklich ok ist oder ob das nicht so aussieht, als wolle ich der Braut Konkurrenz machen. Ich würde das Kleid gerne tragen, da man ja so wenig Möglichkeiten hat, so etwas anzuziehen, andererseits frag ich mich eben, ob es nicht unpassend ist und ich lieber zu einer etwas weniger kitischen Farbe greifen sollte.

Mehr lesen

A
an0N_1285302799z
20.03.04 um 13:06

Solange
die braut da nix gegen hat, dürfte das doch eigentlich kein problem sein. ob das so aussieht, als wolltest du der braut kokurrenz machen, ist doch eigentlich egal. du willst es erstens nicht und außerdem wenn die braut das ok findet, dann haben die anderen gäste da gar nix zu melden.
karicia

Gefällt mir

P
paaie_12345254
20.03.04 um 19:35

Was tragen...
denn die anderen Gäste? Wurde bei der Einladung mitangegeben daß Abendkleidung erwünscht ist?Ich denke,wenn alle in Anzug bzw. Abendkleid kommen ist es völlig in Ordnung wenn Du ein sehr helles Abendkleid trägst,zumal Du die Braut ja sogar gefragt hast.Wenn die anderen Gäste allerdings eher legerer gekleidet sind (d.h. die Frauen wohl eher im Kostüm o.ä.) erscheinen wäre ich lieber vorsichtig.Dann würde ein fast cremefarbenes Kleid schon etwas übertrieben wirken denn weiß und creme sind halt einfach "Hochzeits-Farben" und eher der Braut überlassen.Vielleicht kannst Du die Braut ja nochmal fragen ob sie weiß wie chic bzw. feierlich die anderen Gäste kommen.Außerdem hängt es auch ein bißchen davon ab wie "brautig" das Kleid der Braut ist.Trägt sie ein "richtiges" Brautkleid,Schleier /Handschuhe usw. (also,ist sie devinitiv als Braut zu erkennen) ist ein helles Abendkleid eher angebracht als wenn die Braut ein schlichtes weißes Kleid trägt das mehr wie ein Sommerkleid wirkt.
Ist immer echt schwierig weil jede Braut da anders reagiert.Mir wäre es ziemlich egal gewesen wenn bei meiner Hochzeit alle in weiß und creme gekommen wären aber ich kenne einige Frauen die sogar schon tödlich beleidigt waren weil die Schwiegermutter einen weißen Blazer tragen wollte.
Wenn Du allerdings das Gefühl hast die Braut hat ehrlich reagiert als sie sagte Dein Kleid ist o.k. dann sollte man ja eigentlich meinen daß es auch so ist.Wenn die Hochzeit noch etwas hin ist kannst Du sie ja "zur Sicherheit" etwas später nochmal fragen, denn vielleicht hatte sie noch gar nicht so richtig darüber nachgedacht ob es ihr wichtig ist daß ihr keine Frau "Konkurrenz" macht und ändert noch ihre Meinung.Du kannst Ihr ja einfach Deine Bedenken schildern und wenn sie sagt "es ist ok so" dann ist es sicher auch so.

Lieben Gruß!!

Gefällt mir

R
rivka_12901703
20.03.04 um 21:45

Hallo
also ich achte immer darauf nix weißes anzuziehen. Bei creme würde ich mir die gleichen gedanken machen wie du, aber wenn man ehrlich ist ist daran nichts auszusetzen. Was ich hasse ist, wenn leute in schwarz kommen. Das sieht immer aus als wären sie auf einer Trauerfeier. Total doof! Aber so helle Farben sind fröhlich und freundlich und wie ich finde total zu empfehlen.

Viel Spaß.

Gefällt mir

A
an0N_1285302799z
22.03.04 um 10:58

Dann
ist die aber wirklich selber schuld. wenn man nicht sagt was einen stört, darf man sich hinterher auch nicht beschweren.
karicia

Gefällt mir

T
theres_12703993
22.03.04 um 11:29

Daran habe ich auch schon gedacht...
... am besten zeige ich ihr das Kleid ganz einfach nochmal (kommt bald zu Besuch)und entscheide dann. Ich glaube eher nicht, daß ich ein Bolerojäckchen finden werde, das farblich paßt, zumal es wahrscheinlich auch zu warm sein wird, auch noch damit herumzulaufen.

Gefällt mir

M
morika_11970648
22.03.04 um 12:46

Ich persönlich
würde nicht so ein helles Kleid auf eine Hochzeit anziehen; auch wenn die Braut "angeblich" nichts dagegen hat. Ich würde mich irgendwie unwohl fühlen und dann macht die Feier ja auch keinen Spass. Wenn Du es dennoch anziehen willst, würde ich auch - wie oben schon geschrieben - das ganze auf jeden Fall noch mit einer anderen Farbe kombinieren!!!
Da Du Dir aber selbst auch sehr unsicher mit dem Kleid bist, würde ich wirklich etwas anderes an Deiner Stelle anziehen, sonst wirst Du Dich den ganzen Abend nicht wirklich wohl fühlen...

Gefällt mir

L
laila_12338905
22.03.04 um 18:08

Ich war...
so eine Braut, der eine Freundin mit einem weißen Kleid die " Schau " gestohlen hat.
Klar sind es nur Äußerlichkeiten, aber trotzdem, auch nach 16 Jahren tut es beim Anschauen der Hochzeitsbilder weh.
Ich würd`s bleibenlassen, wenn es wirklich so hell ist.
Grüße Heidrun

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
laila_12338905
22.03.04 um 18:52

@ebba
Nein, sie hat mir die Erinnerung und auch das Fest nicht versaut.Da kam ein Zufall zum andern.Wir haben die gleiche Figur, gleiche Größe und Haarfarbe.Sie wußte nicht weas ich anziehe (Wadenlanger geschlitzter Rock, Top und Glitzerjacke) und wie`s bei Freundinnen halt oft ist haben wir einen ähnlichen Geschmack. Sie kam identischer Schnitt, gleicher Stoff nur als Kleid. Optisch war zur Braut kein Unterschied. Gut, ich hatte noch einen Hut. Aber trotzdem, mir hat`s im Nachhinein echt gestunken.
Wenn die Kleiderfrage mit der Freundin abgesprochen ist, finde ich es ok.
Schönen Abend Heidrun

Gefällt mir

T
theres_12703993
22.03.04 um 21:27

Danke
Ich denke, ich werde einfach was anderes anziehen, so wichtig ist es ja nun auch nicht, daß das Kleid gassigeführt wird

Gefällt mir

T
theres_12703993
22.03.04 um 21:33
In Antwort auf laila_12338905

Ich war...
so eine Braut, der eine Freundin mit einem weißen Kleid die " Schau " gestohlen hat.
Klar sind es nur Äußerlichkeiten, aber trotzdem, auch nach 16 Jahren tut es beim Anschauen der Hochzeitsbilder weh.
Ich würd`s bleibenlassen, wenn es wirklich so hell ist.
Grüße Heidrun

Hm..
Also wenn ich wüßte, daß die Braut nicht durch ein richtig auffälliges Brautkleid in weiß plus Schleier erkennbar wäre, würde ich nicht mal im Traum daran denken, so ein Kleid anzuziehen. Aber ich denke doch, daß ich etwas anderes anziehe. Wieso hat Deine Freundin Dich denn nicht gefragt, ob sie ein weißes Kleid anziehen darf?

Gefällt mir

L
laila_12338905
22.03.04 um 22:35
In Antwort auf theres_12703993

Hm..
Also wenn ich wüßte, daß die Braut nicht durch ein richtig auffälliges Brautkleid in weiß plus Schleier erkennbar wäre, würde ich nicht mal im Traum daran denken, so ein Kleid anzuziehen. Aber ich denke doch, daß ich etwas anderes anziehe. Wieso hat Deine Freundin Dich denn nicht gefragt, ob sie ein weißes Kleid anziehen darf?

Weißt du....
ich denke, dazu war keine Zeit oder es war wirklich Gedankenlosigkeit.Ich hatte damals 14 Tage vor der Hochzeit eine Unterleibsoperation, trotz Schwangerschaft und es war nicht mal sicher, ob wir den Termin halten konnten. Im Vordergrund stand die Op und die Hoffnung, dass ich das Kind nicht verliere. Meine Freundin stand mir in diesen Tagen sehr zur Seite und wir waren alle froh, dass alles gut ausgegangen ist. Klar, war es unsensibel von ihr, aber wir haben darüber geredet, es geschah nicht aus Absicht. Es war Gedankenlosigkeit, einfach durch die Umstände. Trotzdem hat es mich doch sehr getroffen, als ich sie im weißen Kleid sah.
Na ja, unserer Freundschaft hat es keinen Abbruch getan. Und wenn du deiner Freundin das Kleid zeigst und sie hat nichts dagegen, dann zieh es an und geniesse es.
Schönen Abend Heidrun

Gefällt mir

L
lilia_11903091
14.04.04 um 9:27

Keep Cool!
Sehr interessante Beiträge:
Ich hatte ein ähnliches Problem, -in 5 Wochen werde ich Trauzeugin meiner besten Freundin sein. Für diesen Zweck kaufte ich mir einen knöchellangen Rock + Corsage inklusive Schal in der Farbe champagner gehalten, da ich von diesem Dresscode zuvor nichts gehört habe (Farben wie creme, elfenbein sind bei Hochzeiten tabu).
Jedenfalls habe ich meine Freundin gefragt u. sie meinte sie hätte wirklich ÜBERHAUPT NICHTS dagegen.
Sie trug selbst bei der Hochzeit ihrer Schwägerin ein Kleid in creme und niemand hatte sie nur irgendwie komisch angesehen bzw. gefragt was das denn soll. Die Farbe sollte nur nicht heller als die des Brautkleides sein. Vor allem sieht eine Braut fast immer am festlichsten aus, da sie ja Schleier, Handschuhe, Haare aufgesteckt etc. trägt.
Also ich glaube man sollte eher entspannt an diese Sache herangehen u. deshalb werde ich meine Kleidung, die für diesen Zweck wirklich festlich aussieht ganz einfach und mit viel Liebe tragen.



Gefällt mir

Q
qiana_12259707
14.04.04 um 9:58
In Antwort auf paaie_12345254

Was tragen...
denn die anderen Gäste? Wurde bei der Einladung mitangegeben daß Abendkleidung erwünscht ist?Ich denke,wenn alle in Anzug bzw. Abendkleid kommen ist es völlig in Ordnung wenn Du ein sehr helles Abendkleid trägst,zumal Du die Braut ja sogar gefragt hast.Wenn die anderen Gäste allerdings eher legerer gekleidet sind (d.h. die Frauen wohl eher im Kostüm o.ä.) erscheinen wäre ich lieber vorsichtig.Dann würde ein fast cremefarbenes Kleid schon etwas übertrieben wirken denn weiß und creme sind halt einfach "Hochzeits-Farben" und eher der Braut überlassen.Vielleicht kannst Du die Braut ja nochmal fragen ob sie weiß wie chic bzw. feierlich die anderen Gäste kommen.Außerdem hängt es auch ein bißchen davon ab wie "brautig" das Kleid der Braut ist.Trägt sie ein "richtiges" Brautkleid,Schleier /Handschuhe usw. (also,ist sie devinitiv als Braut zu erkennen) ist ein helles Abendkleid eher angebracht als wenn die Braut ein schlichtes weißes Kleid trägt das mehr wie ein Sommerkleid wirkt.
Ist immer echt schwierig weil jede Braut da anders reagiert.Mir wäre es ziemlich egal gewesen wenn bei meiner Hochzeit alle in weiß und creme gekommen wären aber ich kenne einige Frauen die sogar schon tödlich beleidigt waren weil die Schwiegermutter einen weißen Blazer tragen wollte.
Wenn Du allerdings das Gefühl hast die Braut hat ehrlich reagiert als sie sagte Dein Kleid ist o.k. dann sollte man ja eigentlich meinen daß es auch so ist.Wenn die Hochzeit noch etwas hin ist kannst Du sie ja "zur Sicherheit" etwas später nochmal fragen, denn vielleicht hatte sie noch gar nicht so richtig darüber nachgedacht ob es ihr wichtig ist daß ihr keine Frau "Konkurrenz" macht und ändert noch ihre Meinung.Du kannst Ihr ja einfach Deine Bedenken schildern und wenn sie sagt "es ist ok so" dann ist es sicher auch so.

Lieben Gruß!!

Nun
also ich denke wenn die braut an sich schon eine hübsche person ist und dann ein richtiges brautkleid trägt,dann dürfte es sicher nicht so problematisch sein,wenn es aber so ist
mal als beispiel das die braut hier und da mit ihren pölsterchen nicht glücklich ist oder unzufrieden mit ihrem äußeren,oder wenn sie ein recht schlichtes kleid trägt,dann sollte man versuchen es zu vermeiden ihr die show zu stehlen.

ich hatte an meiner hochzeit einen fall,ich muss ja sagen mich hat es einerseits gestört und andererseits hats aber die hochzeitsgesellschaft,also die anderen gäste weit aus mehr gestört,irgendwie hat es mich gestört weil ich mich etwas für sie geschämt habe.
meine trauzeugin und beste freundin hatte an meiner hochzeit (sie ist sehr schlank und es war im sommer) ein hautenganliegendes miniträgerkleidchen an das kurz unter den pobacken aufhörte und es war weis mit schwarz abgesetzten trägern und einigen schwarzen sprecnkeln drauf.man konnte sehr deutlich den string durchblitzen sehen und wenn sie sich gebückt hat konnte man fast ne mandelop durchführen.
ich muss sagen das weiss hat mich gar nicht gestört,aber das sie sagen wir mal übertrieben halb nackt in einer katolischen kirche in der ersten reihe stand und hoch zum altar musst wo sie jeder angestarrt un düber sie getuschelt hatte,und fast jeder mich darauf angesprochen hat,das hat mich gestört und das sie selbst nicht genug feingefühl besessen hatte es selbst zu merken das es nicht angebracht war.
sie hatte mich vorher gefragt und ich hatte gesagt naja also ich glaub es ist ein wenig kurz,mh hast du nicht ein anderes? und damit war es erledigt. aber das war wohjl kein grund für sie es sein zu lassen.? naja wenigsten konnte sie es tragen,es gibt nicht viele die sowas anziehen können,vielleicht wäre es noch schlimmer gewesen wenn sie darin ausgesehen hätte als wäre sie aus dem 3. stock reingesprungen??

das mal dazu an sich denke ich mal sollte einfach fragen.denn am ende ist es sicher jedem unangenehm wenn er over oder under dressed auftaucht...

lg leelu13

Gefällt mir

M
marisa_11854475
19.08.07 um 9:55

Von der Hochzeit nach Hause geschickt...
"Das eine Mal hatte ich ein schwarzes Kleid mit Pelzkragen an"

Da hätte ich Dich auf der Stelle von der Hochzeit nach Hause geschickt, weil Pelzkleider natürlich gegen den öffentlichen Anstand verstossen. Kenne selber mehrere - und es werden immer mehr - Fälle, wo Personen mit Pelzkleidern oder Pelzbesatz von einem Festanlass ausgeschlossen werden. Das ist natürlich auch richtig so. Es erstaunt mich, dass es immer noch Leute gibt, die das nicht wissen oder wissen wollen. - Bis es ihnen eben dann selber einmal widerfährt...

http://www.pelzinfo.de/f_strafzettel.html

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers