Forum / Beauty

Übergang Nagelbett-Nagelspitze (Naturnägel)

Letzte Nachricht: 7. September 2010 um 12:46
F
freyr_12272361
23.01.08 um 0:40

Hallo,

Ich habe es seit einiger Zeit geschafft mir (weitestgehend) das leidige Nägelkauen abzugewöhnen und "knabbere" nun an einem anderen Problem:

Der Übergang von Nagelbett zu Nagelspitze schaut ungleichmäßig aus, also nicht so schön rund wie der Halbmond oder die gefeilte Nagelspitze. Es sieht so aus, als löse sich die Nagelspitze nicht auf einer gleichmäßigen Kurvenbahn vom Nagelbett, sondern eben etwas ungleichmäßig, mal ein bisschen weiter vorne, mal ein Tickchen weiter hinten.

Das Ganze ist jetzt nicht so arg schrecklich, weil ich die Nägel als Mann ohnehin eher kurz trage, ich frage mich nur, ob das jetzt so bleibt, oder ob das "Spätfolgen" des Nagelkauens sind, die sich irgendwann auch wieder legen?

Sobald ich die Nägel nämlich mal etwas länger lasse, also mit 2 oder 3 mm weissem Rand vorne (ungefähr), sieht das irgendwie doof aus, weil der weisse Rand zum Nagelbett hin dann eben unregelmäßig verläuft.

Ich würde diesem Problem gerne irgendwie begegnen, um mich zu motivieren weiterhin meine Nägel in Ruhe zu lassen; deshalb feile ich sie im Moment meistens sehr kurz, was immer noch besser ausschaut als angeknabbert.

Aber ein bisschen länger und runder dürften sie auf Dauer schon sein.. Kennt jemand das Problem? Hat irgendwer Ideen oder Tipps?

Mehr lesen

L
lani_12574479
26.01.08 um 19:57

Abwarten...
Hallo,

also dass der Übergang zum freien Nagelrand nicht ganz gleichmäßig ist, kann vorkommen. Wenn das allerdings sehr unregelmäßig ist, denke ich mal, dass es tatsächlich vom Nagelkauen kommt, dann gleicht sich das mit der Zeit aus. Allerdings solltest Du Deine Nägel dafür nicht bis zum äußersten Ende kürzen. Bei dem Übergang zum freien Nagelrand befindet sich unter dem Nagel ein kleine Häutchen, das eben diese Linie bildet. Wenn Du jetzt den Nagel immer sehr stark zurückfeilst, bildet sich dieses Häutchen ein wenig zurück, wenn es etwas Platz nach vorne hat, kann es sein, dass es sich ein wenig nach vorne ausweitet. Blöd beschrieben, ich weiß. Jedenfalls aber wird es sich mit der Zeit so "angleichen" dass diese Line dann relativ gleichmäßig ist. Aber wie gesagt, super gleichmäßig muss es nicht unbedingt werden.

Wenn Du nicht warten möchtest, kannst Du Deine Naturnägel verstärken lassen. Ich würde eine Acryl-Verstärkung empfehlen, bei der das Nagelbett mit einem Make-Up-Powder modelliert wird. Der deckt dann den natürlichen Übergang ab und je nach Wunsch kann dann auch eine neue freie Nagelspitze mit einem natürlich-weißen Powder modelliert werden. Keine Sorge, die Modellage wird nicht dick, wenn sie richtig gemacht ist und wenn sie nicht auf hochglanz poliert wird, wird auch keiner sehen, dass es sich nicht um Deine Naturnägel handelt

liebe Grüße

Anja

www.nailweb.de.vu Forum für Naildesigner und die, die es werden wollen

Gefällt mir

M
morika_12928565
27.01.08 um 1:00

....
Du musst da etwas warten. Ich habe auch mal an meinen Nägeln gekaut, und zwar von Kindesalter an bis ich 19 war. Das hat etwa ein halbes Jahr gedauert, bis sich der Übergang vom Nagelbett zur Nagelspitze normalisiert hat. Also musst du einfach nur warten. Die Natur richtet das wieder hin.
vlg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
freyr_12272361
07.09.10 um 12:46

Update Thema freier Nagelrand
Hallo,

Einige Jahre sind ins Land gezogen und ihr hattet recht, es ist besser geworden, aber ich bin immer noch nicht top zufrieden mit dem Aussehen meines freien Nagelrands. Vielleicht habt Ihr noch ein paar Tipps? Hier die Beschreibung:

1.) Der Übergang vom Nagelbett zum freien Nagelrand (was man wohl bei der Modellage als Smile-Linie bezeichnet) ist mir immer noch zu unregelmäßig. Man kann das ja kurzfristig korrigieren, indem man die Haut da unter dem Nagel an den Stellen wo sie zu weit vorne unterm Nagelrand haftet, ein bisschen zurückschiebt, aber ich glaub das hat keine dauerhafte Wirkung.

2.) die weiße Farbe des freien Nagelrandes unterscheidet sich zwischen den Fingern: kleiner-, Ring- und Mittlefinger knallweiß, Zeigefinger etwas dunkleres, schmutzigeres Weiß, am Daumen fast ein bisschen durchsichtig.

Habt ihr noch ein paar Tipps, wie ich das einheitlicher bekomme? Habe gelesen mit Citrone einreiben und einen Stift (?) benutzen, aber bin nicht ganz sicher. Bitte beachtet, dass es sich um meine Naturnägel handelt und dass ich als Mann jetzt nicht unbedingt auf künstliche umsteigen will

Ganz vielen Dank schonmal!!

Gefällt mir