Forum / Beauty

Tubuläre Brust - Kostenübernahme ?

Letzte Nachricht: 16. April 2013 um 15:46
A
an0N_1256723599z
08.04.13 um 20:30

Ich leide schon lange unter der Form meiner Brüste, nun bin ich zufällig darauf aufmerksam gemacht worden, dass ich wohl tatsächlich an einer Fehlbildung der Brüste leide, unter einer sogenannten tubulären Brust. Auch während meiner Schwangerschaft haben sich meine Brüste nicht verändert, kaum Milchfluss, keine Vergrößerung. Nun denke ich, dass auch dies mit der Fehlbildung zusammenhängt.

Nun habe ich ein Beratungsgespräch mit einem PC vereinbart und möchte das Ganze von ihm begutachten lassen und ggf einen Antrag bei der KK stellen, da bei einer Fehlbildung eventuell ja die Kosten übernommen werden können.

Hat jemand damit Erfahrung ? Wie spreche den Arzt am besten darauf an, dass ich die KK wegen der Kostenübernahme kontaktieren möchte ? Brauche dafür ja sicherlich ein Gutachten. Und wie stelle ich den Antrag dann bei der KK ?

War jemand in der gleichen Situation ? Wie ist es ausgegangen ?

Mehr lesen

C
celine_11918425
09.04.13 um 0:35

Tubuläre Brust
Liebe chicitabanana,

wie du am besten vorgehst in Sachen Kostenantrag bei tubulärer Brust kannst du im www.spieglein-portal.de erfahren.
Im Forum wirst du auf einige Patientinnen mit dem selben Problem treffen, die dir gerne behilflich sein werden.

Lieben Gruß
Schneew.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tuor_12529155
16.04.13 um 15:46

Tubuläre Brust
Hallo chicitabanana,

Auch ich hatte eine tubuläre Brust und ich bin erst 20. Ich habe das mit 13 Jahren bereits so festgestellt und mich die ganze Pubertät darüber gewundert warum alle anderen so eine schöne Brust haben und ich eine in meinen Augen hässliche. Nach einem Gespräch mit dem Frauenarzt habe ich dann erfahren, dass bei mir tatsächlich eine Deformation vorhanden ist.

Ich bin dann in ein Beratungsgespräch mit der Schönheitschirurgin gegangen und habe auch über meine Bedenken betreffend der Kosten gesprochen. Dies war vor 2 Jahren. Es ist bei mir dann folgendermassen abgelaufen. Die Ärztin hat mir gesagt, dass sie auf jedenfall ein medizinisches Gutachten schreiben wird. Zudem sollte ich noch zu einem Psychiater gehen und mir von ihm auch ein Gutachten holen. Dies war kein Problem, da ich wirklich stark darunter gelitten habe. Zusätzlich musste ich dann noch Fotos von meiner Brust machen lassen. Die Gutachten und die Fotos habe ich dann meiner Krankenkasse zugestellt und sie haben die Kosten übernommen

Du darfst einfach nicht aufgeben!

Lieber Gruss

2 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers