Home / Forum / Beauty / Tubuläre brust : (

Tubuläre brust : (

22. Mai 2011 um 15:59

hallöchen zusammen!

vor ca zwei monaten hatte ich mich das erste mal getraut zu meiner frauenärztin zu gehen damit sie sich meine brust genauer ansieht...

mir wurde die diagnose gestellt, tubuläre brust II. grades mit verdacht auf trichterbrust

sehr erschrocken hat mich diese nachricht nicht, da ich schon seit meiner pubertät erkannt hatte das mit den dingern etwas nicht stimmt...

damals schon hatte mein frauenarzt gesagt das ich mich mit der form sowie der grösse abfinden darf, es würde sich nichts mehr daran ändern, da ich auch zu viele männliche hormone besitze...

in dem jungen alter war das schon ein kräftiger schlag ins gesicht... mein körperbefinden sowie mein selbstvertrauen konnten gar nicht richtig aufgebaut werden und sind auch bis zum heutigen zeitpunkt verschwunden!

durch viel glück und dank push up bhs hatte ich meinen mann gefunden und wurde auch schnell schwanger!

nach der geburt meines sohnes hat sich meine brust noch mehr zum stark negativen verändert un ist zurück gegangen...

ich bin jetzt auch schon in psychatrischer behandlung, und meine psychologin sowie frauenärztin meinten zu mir, ich solle mal antrag bei kk stellen auf kostenübernahme...

letzte woche war ich beim pc und dieser hatte auch tubuläre brust sowie trichter brust diagnostiziert, und meine auch ich solle mich mit meiner fehlbildung an die kk wenden...

was meint ihr dazu?!
habt ihr evtl. solchen weg schon hinter euch?
hat das den geklappt?
lohnt sich den der ganze aufwand?!

bitte um ernstgemeinte und hilfreiche antworten...

lg

Mehr lesen

12. Juni 2013 um 21:13

Tubuläre Brust?
Frauen mit tubulärer Brust finden im www.spieglein-portal.de Informationen und Austausch mit betroffenen Patientinnen. Ausserdem hat das Forum 2 Chirurgen zur Seite, die sich gut dazu auskennen.
Also keine Angst wenn ihr euch informieren möchtet, schaut gerne vorbei.

1 LikesGefällt mir

17. Juni 2013 um 16:18

Versuch es!
Hey!

Ich habe stark asymmetrische Brüste & die kleinere hat eine leichte Ausprägung von tubulärer Deformation.

Ich habe auch ewig mit dem gedanken an eine OP gespielt, aber gedacht, dass ich es sowieso nicht gezahlt bekomme. Hab aber dann doch den Antrag bei meiner KK gestellt und ganz schnell die Kostenzusage (einer Seite) bekommen. Die größere Seite zahl ich dann halt selber, die muss leider mitgestrafft werden, da das Ergebnis sonst wieder ungleich wäre.

Ich denke mal, wenn das bei dir evtl. noch stärker ausgeprägt ist, hast du gute Chancen. versuch es auf jeden Fall!
Ich weiß, dass man leider zuerst oft eine Absage bekommt, aber man kann auch Glück haben, ich musste nichtmal persönlich zum MDK. Und man kann auch Widersprüche einlegen, man muss nur hartnäckig bleiben.

Einfach Gutachten vom FA & PC mit Bildern und einem einfachen Anschreiben an die KK geben und fertig. Tipp: Vllt am besten persönlich abgeben, hab ich gemacht. Eventuell hat das positiven Einfluss, hab ich mir gedacht, denn wer erteilt schon gern eine Absage an jemand, der persönlich mit einem gesprochen hat?

lg & viel Glück

Gefällt mir

1. Juli 2013 um 22:53
In Antwort auf ladyamalthea88

Versuch es!
Hey!

Ich habe stark asymmetrische Brüste & die kleinere hat eine leichte Ausprägung von tubulärer Deformation.

Ich habe auch ewig mit dem gedanken an eine OP gespielt, aber gedacht, dass ich es sowieso nicht gezahlt bekomme. Hab aber dann doch den Antrag bei meiner KK gestellt und ganz schnell die Kostenzusage (einer Seite) bekommen. Die größere Seite zahl ich dann halt selber, die muss leider mitgestrafft werden, da das Ergebnis sonst wieder ungleich wäre.

Ich denke mal, wenn das bei dir evtl. noch stärker ausgeprägt ist, hast du gute Chancen. versuch es auf jeden Fall!
Ich weiß, dass man leider zuerst oft eine Absage bekommt, aber man kann auch Glück haben, ich musste nichtmal persönlich zum MDK. Und man kann auch Widersprüche einlegen, man muss nur hartnäckig bleiben.

Einfach Gutachten vom FA & PC mit Bildern und einem einfachen Anschreiben an die KK geben und fertig. Tipp: Vllt am besten persönlich abgeben, hab ich gemacht. Eventuell hat das positiven Einfluss, hab ich mir gedacht, denn wer erteilt schon gern eine Absage an jemand, der persönlich mit einem gesprochen hat?

lg & viel Glück

Kosten kk
Hallo darf ich fragen von welcher kk du das okay bekommen hast. Ich versuche es nämlich auch gerade über meine KK

Gefällt mir

3. Juli 2013 um 13:12
In Antwort auf ichbins1988

Kosten kk
Hallo darf ich fragen von welcher kk du das okay bekommen hast. Ich versuche es nämlich auch gerade über meine KK

AOK
ich habe meine zusage bei der AOK bekommen. Ich glaube aber fast, dass das keine allzu große Rolle spielt.

Und wie gesagt, eine Seite wird bei mir übernommen, für die andere, die nur gestrafft wird, zahl ich dann 1500, find ich aber voll okay, dachte, das wäre teurer. Mache es allerdings in einem krankenhaus, evtl. sind die günstiger als irgendwelche Privatkliniken, wäre logisch.^^

Vielleicht hätte ich mit einem Widerspruch auch die andere Seite bekommen, aber ich muss mich zeitnah operieren lassen, daher hätte mir das dann zu lange gedauert.

Gefällt mir

13. März 2015 um 14:24
In Antwort auf ladyamalthea88

Versuch es!
Hey!

Ich habe stark asymmetrische Brüste & die kleinere hat eine leichte Ausprägung von tubulärer Deformation.

Ich habe auch ewig mit dem gedanken an eine OP gespielt, aber gedacht, dass ich es sowieso nicht gezahlt bekomme. Hab aber dann doch den Antrag bei meiner KK gestellt und ganz schnell die Kostenzusage (einer Seite) bekommen. Die größere Seite zahl ich dann halt selber, die muss leider mitgestrafft werden, da das Ergebnis sonst wieder ungleich wäre.

Ich denke mal, wenn das bei dir evtl. noch stärker ausgeprägt ist, hast du gute Chancen. versuch es auf jeden Fall!
Ich weiß, dass man leider zuerst oft eine Absage bekommt, aber man kann auch Glück haben, ich musste nichtmal persönlich zum MDK. Und man kann auch Widersprüche einlegen, man muss nur hartnäckig bleiben.

Einfach Gutachten vom FA & PC mit Bildern und einem einfachen Anschreiben an die KK geben und fertig. Tipp: Vllt am besten persönlich abgeben, hab ich gemacht. Eventuell hat das positiven Einfluss, hab ich mir gedacht, denn wer erteilt schon gern eine Absage an jemand, der persönlich mit einem gesprochen hat?

lg & viel Glück

Tabuläre brust
Hey , ich bin echt verzweifelt . Ich habe eine tabuläre brust( rüsaelbrust grad 3) und meine krankenkasse (aok) hat den antrag wd abgelehnt.ich habe gelesen das es bei dir geklappt hat . Wie bist du vorgegangen oder wie wurde es begründet das diese op medizinisch notwendig sei?

Gefällt mir

2. Juni 2015 um 22:05

Meine OP ist 4 Monate her!
Ich kenne das Problem nur zu gut! Angefangen mit 13! Doch vor 4 Monaten wurde in einem öffentlichen Krankenhaus mein Problem beseitig der Weg dorthin war schwierig!
Ich hatte eine tubuläre brust grad 3. asymmetrisch & ausgeprägte Brustwarzen!
Ich bin zu meinem Hausarzt und der hat mir eine überweisung in ein Krankenhaus gegeben dort bekam ich eine Diagnose gesetzt mit dem war ich beim chefarzt und dann heißt es abwarten! Es wurde bewilligt!
Doch die Schmerzen danach waren nicht sehr easy, wundheilungstörung etc aber ich würde es wieder machen und bereue keine sekunde trotz schmerzen!

Gefällt mir

19. Februar um 19:29
In Antwort auf lucy1936

hallöchen zusammen!

vor ca zwei monaten hatte ich mich das erste mal getraut zu meiner frauenärztin zu gehen damit sie sich meine brust genauer ansieht...

mir wurde die diagnose gestellt, tubuläre brust II. grades mit verdacht auf trichterbrust

sehr erschrocken hat mich diese nachricht nicht, da ich schon seit meiner pubertät erkannt hatte das mit den dingern etwas nicht stimmt...

damals schon hatte mein frauenarzt gesagt das ich mich mit der form sowie der grösse abfinden darf, es würde sich nichts mehr daran ändern, da ich auch zu viele männliche hormone besitze...

in dem jungen alter war das schon ein kräftiger schlag ins gesicht... mein körperbefinden sowie mein selbstvertrauen konnten gar nicht richtig aufgebaut werden und sind auch bis zum heutigen zeitpunkt verschwunden!

durch viel glück und dank push up bhs hatte ich meinen mann gefunden und wurde auch schnell schwanger!

nach der geburt meines sohnes hat sich meine brust noch mehr zum stark negativen verändert un ist zurück gegangen...

ich bin jetzt auch schon in psychatrischer behandlung, und meine psychologin sowie frauenärztin meinten zu mir, ich solle mal antrag bei kk stellen auf kostenübernahme...

letzte woche war ich beim pc und dieser hatte auch tubuläre brust sowie trichter brust diagnostiziert, und meine auch ich solle mich mit meiner fehlbildung an die kk wenden...

was meint ihr dazu?!
habt ihr evtl. solchen weg schon hinter euch?
hat das den geklappt?
lohnt sich den der ganze aufwand?!

bitte um ernstgemeinte und hilfreiche antworten...

lg

Als ich 12 war habe ich es meiner Mutter zum ersten Mal anvertraut und daraufhin sind wir zum Frauenarzt gegangen.
Der stellte dann die Diagnose "tubuläre Brust", er Schickte mich dann zu einem Chirog, der dann Bilder von meiner Brust machte die er dann an die KK schickte mit dem Antrag auf eine Brust OP.
Nach mehreren Ablehnungen ( habe Wiederspruch eingelegt) sind wir zum Sozialgericht und haben die KK angeklagt. ( tipp meiner Hausärztin)

Auf mich kamen 2 Gerichtsverhandlungen zu. Beide ohne Erfolg. Die erste war mit 16 Jahren, Grund : ich bin noch nicht volljährig, das verändert sich schon noch, und ich kann es ja wunderbar unter einem BH verstecken. Und bei der zweiten war ich dann schon 18, Grund : das gilt als Schönheits OP und sowas wird von der Krankenkasse nicht bezahlt. Im Mai 2018 habe ich dann den Prozess verloren. 

Aber trotzdem würde ich allen raten es zu versuchen, trotz das es ein sehr langer und mit Tränen erfüllter Prozess ist. Und immer dran zu bleiben. Versuchen kann man es. 

Ich werde dann nun sparen um mir irgendwann selber meine Brüste machen zu lassen. 
Ich habe einen Freund der mich so liebt wie ich bin und der hinter mir steht, dass ist schon viel wert..aber man möchte sich ja selber wohlfühlen. 

LG ❤️

1 LikesGefällt mir

21. November um 23:38
In Antwort auf lucy1936

hallöchen zusammen!

vor ca zwei monaten hatte ich mich das erste mal getraut zu meiner frauenärztin zu gehen damit sie sich meine brust genauer ansieht...

mir wurde die diagnose gestellt, tubuläre brust II. grades mit verdacht auf trichterbrust

sehr erschrocken hat mich diese nachricht nicht, da ich schon seit meiner pubertät erkannt hatte das mit den dingern etwas nicht stimmt...

damals schon hatte mein frauenarzt gesagt das ich mich mit der form sowie der grösse abfinden darf, es würde sich nichts mehr daran ändern, da ich auch zu viele männliche hormone besitze...

in dem jungen alter war das schon ein kräftiger schlag ins gesicht... mein körperbefinden sowie mein selbstvertrauen konnten gar nicht richtig aufgebaut werden und sind auch bis zum heutigen zeitpunkt verschwunden!

durch viel glück und dank push up bhs hatte ich meinen mann gefunden und wurde auch schnell schwanger!

nach der geburt meines sohnes hat sich meine brust noch mehr zum stark negativen verändert un ist zurück gegangen...

ich bin jetzt auch schon in psychatrischer behandlung, und meine psychologin sowie frauenärztin meinten zu mir, ich solle mal antrag bei kk stellen auf kostenübernahme...

letzte woche war ich beim pc und dieser hatte auch tubuläre brust sowie trichter brust diagnostiziert, und meine auch ich solle mich mit meiner fehlbildung an die kk wenden...

was meint ihr dazu?!
habt ihr evtl. solchen weg schon hinter euch?
hat das den geklappt?
lohnt sich den der ganze aufwand?!

bitte um ernstgemeinte und hilfreiche antworten...

lg

Hey Auch ich leide sehr unter meiner Brust und würde gerne den Weg gehen. Aber wo fange ich an? Wo stelle ich den Antrag und was brauche ich dafür ? 

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen 🙈

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Beauty tipps
Von: txrxix
neu
17. November um 15:07

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen