Home / Forum / Beauty / Trockene Spitzen ~ Was sind eure besten Tipps & Produkte?

Trockene Spitzen ~ Was sind eure besten Tipps & Produkte?

17. August 2008 um 22:54

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Suche ein Mittel gegen meine trockenen (nicht kaputten) Spitzen. Haare wurden gerade blondiert. Mit Öl hatte ich bisher nicht so gute Erfahrungen aber ich bin für alles offen gerne auch Hausmittelchen!

Mehr lesen

18. August 2008 um 15:12

...
du sagst deine "trockenen, nicht kaputten Haare", die aber gerade blondiert wurden. gut, das kann man dir nicht übel nehmen, denn die meisten wissen nicht, dass haarefärben und -blondieren die haarstruktur schädigt, was auch eine auf art als "kaputte haare" bezeichnet werden kann.

allerdings kann man strukturschäden mit guter pflege ausgleichen. je strukturgeschädigter das haar ist, desto eher bricht und splisst es, weshalb eine gute feuchtigkeitspflege extrem wichtig ist, um das zu vermeiden so weit es geht und die haarstruktur wieder zu glätten.

was ich sehr gern benutze, ist die feuchtigkeitskur von réell'e repair (www.reelle.de), damit sind selbst MEINE spitzen schön weich (deckhaar wurde in den spitzen insgesamt bestimmt 4x stark blondiert und unzählige male gefärbt) und geschmeidig. das shampoo kann ich aufgrund des melonengeruches nicht benutzen, mir wird schlecht davon oO, deshalb benutze ich das feuchtigkeitsshampoo von balea, welches mir auch gut genug ist (und schön günstig ). als spülung bevorzuge ich z.Z. die balea anti-haarbruch spülung oder die alverde aloe/hibiskus.

wenn du eine explizite spitzenpflege haben willst, dazu nehme ich ganz gern das kokoshaarwachs von swiss o par, allerdings nur eine ganz kleine menge in die noch feuchten spitzen einmassieren, sonst sehen sie fettig aus.

alles silikonfrei

was ich aber an silikonhaltigem nehme, ist ein anti-friss serum mit hitzeschutz und uv-filter und zwar das von got2be (schmusekatze), bisher auch das einzige silikonhaltige produkt, was ich auch zumindest aufbrauchen werde und mit dem ich seit mehr als einem monat zufrieden bin, ohne irgendwie verklebte und klatschige haare zu haben.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 14:01
In Antwort auf quy_12161090

...
du sagst deine "trockenen, nicht kaputten Haare", die aber gerade blondiert wurden. gut, das kann man dir nicht übel nehmen, denn die meisten wissen nicht, dass haarefärben und -blondieren die haarstruktur schädigt, was auch eine auf art als "kaputte haare" bezeichnet werden kann.

allerdings kann man strukturschäden mit guter pflege ausgleichen. je strukturgeschädigter das haar ist, desto eher bricht und splisst es, weshalb eine gute feuchtigkeitspflege extrem wichtig ist, um das zu vermeiden so weit es geht und die haarstruktur wieder zu glätten.

was ich sehr gern benutze, ist die feuchtigkeitskur von réell'e repair (www.reelle.de), damit sind selbst MEINE spitzen schön weich (deckhaar wurde in den spitzen insgesamt bestimmt 4x stark blondiert und unzählige male gefärbt) und geschmeidig. das shampoo kann ich aufgrund des melonengeruches nicht benutzen, mir wird schlecht davon oO, deshalb benutze ich das feuchtigkeitsshampoo von balea, welches mir auch gut genug ist (und schön günstig ). als spülung bevorzuge ich z.Z. die balea anti-haarbruch spülung oder die alverde aloe/hibiskus.

wenn du eine explizite spitzenpflege haben willst, dazu nehme ich ganz gern das kokoshaarwachs von swiss o par, allerdings nur eine ganz kleine menge in die noch feuchten spitzen einmassieren, sonst sehen sie fettig aus.

alles silikonfrei

was ich aber an silikonhaltigem nehme, ist ein anti-friss serum mit hitzeschutz und uv-filter und zwar das von got2be (schmusekatze), bisher auch das einzige silikonhaltige produkt, was ich auch zumindest aufbrauchen werde und mit dem ich seit mehr als einem monat zufrieden bin, ohne irgendwie verklebte und klatschige haare zu haben.

LG

"nicht kaputt"
also mit nicht kaputt meine ich nicht gesplisst, abgebrochen oder gummi mäßig, sondern einfach nur trocken. bei shampoo und spülung hab ich eigentlich schon das optimale gefunden: die balea anti haarbruch serie, die feuchtigkeitsserie hatte ich auch mal davon ist mir allerdings schlecht geworden
hab jetzt schon eher sowas wie ein spitzenfluid gesucht, aber ohne silikon. das kokoshaarwachs habe ich auch aber ist das denn auch echt pflegend? steht ja drauf zum schutz damit die haare nicht austrocknen. naja jetzt sind sie ja schon ausgetrocknet^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 15:49
In Antwort auf quy_12161090

...
du sagst deine "trockenen, nicht kaputten Haare", die aber gerade blondiert wurden. gut, das kann man dir nicht übel nehmen, denn die meisten wissen nicht, dass haarefärben und -blondieren die haarstruktur schädigt, was auch eine auf art als "kaputte haare" bezeichnet werden kann.

allerdings kann man strukturschäden mit guter pflege ausgleichen. je strukturgeschädigter das haar ist, desto eher bricht und splisst es, weshalb eine gute feuchtigkeitspflege extrem wichtig ist, um das zu vermeiden so weit es geht und die haarstruktur wieder zu glätten.

was ich sehr gern benutze, ist die feuchtigkeitskur von réell'e repair (www.reelle.de), damit sind selbst MEINE spitzen schön weich (deckhaar wurde in den spitzen insgesamt bestimmt 4x stark blondiert und unzählige male gefärbt) und geschmeidig. das shampoo kann ich aufgrund des melonengeruches nicht benutzen, mir wird schlecht davon oO, deshalb benutze ich das feuchtigkeitsshampoo von balea, welches mir auch gut genug ist (und schön günstig ). als spülung bevorzuge ich z.Z. die balea anti-haarbruch spülung oder die alverde aloe/hibiskus.

wenn du eine explizite spitzenpflege haben willst, dazu nehme ich ganz gern das kokoshaarwachs von swiss o par, allerdings nur eine ganz kleine menge in die noch feuchten spitzen einmassieren, sonst sehen sie fettig aus.

alles silikonfrei

was ich aber an silikonhaltigem nehme, ist ein anti-friss serum mit hitzeschutz und uv-filter und zwar das von got2be (schmusekatze), bisher auch das einzige silikonhaltige produkt, was ich auch zumindest aufbrauchen werde und mit dem ich seit mehr als einem monat zufrieden bin, ohne irgendwie verklebte und klatschige haare zu haben.

LG

Zusatz
Was ich da sehr gut empfehlen kann, ist das Benutzen der genannten Alverde-Spülung als längere Kur. Einmal die Woche mache ich es mir für eine Stunde ins Haar, und wickele zusätzlich ein warmes Handtuch darum. Das Haar ist auch Tage danach noch seidig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2008 um 14:02
In Antwort auf quy_12161090

...
du sagst deine "trockenen, nicht kaputten Haare", die aber gerade blondiert wurden. gut, das kann man dir nicht übel nehmen, denn die meisten wissen nicht, dass haarefärben und -blondieren die haarstruktur schädigt, was auch eine auf art als "kaputte haare" bezeichnet werden kann.

allerdings kann man strukturschäden mit guter pflege ausgleichen. je strukturgeschädigter das haar ist, desto eher bricht und splisst es, weshalb eine gute feuchtigkeitspflege extrem wichtig ist, um das zu vermeiden so weit es geht und die haarstruktur wieder zu glätten.

was ich sehr gern benutze, ist die feuchtigkeitskur von réell'e repair (www.reelle.de), damit sind selbst MEINE spitzen schön weich (deckhaar wurde in den spitzen insgesamt bestimmt 4x stark blondiert und unzählige male gefärbt) und geschmeidig. das shampoo kann ich aufgrund des melonengeruches nicht benutzen, mir wird schlecht davon oO, deshalb benutze ich das feuchtigkeitsshampoo von balea, welches mir auch gut genug ist (und schön günstig ). als spülung bevorzuge ich z.Z. die balea anti-haarbruch spülung oder die alverde aloe/hibiskus.

wenn du eine explizite spitzenpflege haben willst, dazu nehme ich ganz gern das kokoshaarwachs von swiss o par, allerdings nur eine ganz kleine menge in die noch feuchten spitzen einmassieren, sonst sehen sie fettig aus.

alles silikonfrei

was ich aber an silikonhaltigem nehme, ist ein anti-friss serum mit hitzeschutz und uv-filter und zwar das von got2be (schmusekatze), bisher auch das einzige silikonhaltige produkt, was ich auch zumindest aufbrauchen werde und mit dem ich seit mehr als einem monat zufrieden bin, ohne irgendwie verklebte und klatschige haare zu haben.

LG

???
das ist wirklich alles SILIKONFREI??? (also ausser schmusekatze <was ich auch noch aufbrauchen werde!!) COOL DANN GEH ICH MIR HEUTE WAS KAUFEN !!! das ist ja lles vom DM oder??


DANKE

LG eyc2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2008 um 19:14

Hab was gutes gefunden...
..und zwar Palmin soft, hab hier und in anderen Foren schon öfter von dem normalen Palmin gelesen. Hab dann mal das soft probiert weils eben grad im Kühlschrank stand. In die nassen längen und Spitzen, funftioniert perfekt bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen