Forum / Beauty

Trockene Soitzen, eure Tipps?

Letzte Nachricht: 22. November 2013 um 17:22
M
morgan_11852873
20.11.13 um 9:31

Hallihallo, ich habe ziemlich trockene Spitzen, immer wenn ich sie schneide, sehen sie 3 wochen später wieder franzelig und trocken aus. ich seh ein das ich nur mit naturzeugs nicht weiter komme und brauch eure tipps wie ich das in den griff bekomme, da ich wieder richtig lange haare haben möchte. bisher hatte ich das alverde spitzenöl aber das bringt rein gar nichts auser das es meine haare zerknotet. lieben dank für die antworten

Mehr lesen

I
ivonne_12505716
21.11.13 um 2:09

Hmmm...
...Ich selber benutze auch NK-Shampoos, NK-Spülungen, mache Haarkuren mit naturreinen Ölen, usw.

Trotzdem benutze ich auch "normale" Sachen, wie zB ab und zu mal das "Wunderöl" von Garnier Fructis; Das ist echt toll, macht das Haar geschmeidig, leicht kämmbar und die Spitzen sind auch geschützt (zB vor Föhnhitze oder Winterkälte...).
Die "bösen" Silikone lassen sich problemlos wieder rauswaschen, sind sogar wasserlöslich.

Probier`s mal - Es gibt auch eines von "El Vital", das soll auch ganz gut sein.

LG

Gefällt mir

S
stacy_12479352
22.11.13 um 17:04

Arganöl
Hast du schon Arganöl ausprobiert? Ich benutze es sowohl für die Haut, als auch für die Spitzen. Jede Woche mache ich eine Ölkur- ich trage es auf die Spitzen auf-reichlich und lasse es 30 Minuten einwirken, danach wasche ich mein Haar, und das war's. Das Öl spendet viel Feuchtigkeit und lässt das Haar regenerieren. Es kostet zwar nicht wenig, aber dafür ist sehr ergiebig, und man muss keine Silikone usw. sich einschmieren. Ich kaufe es hier: www.natuerlichekosmetik.com Mein ganzes Haar sieht richtig gesund aus, ich habe kaum Spliss, und ich lasse jetzt meine Spitzen jede 4 Monaten schneiden(früher musste ich es jede 2 Monate wiederholen.), und es reicht aus.
Ich hoffe, dass es auch dir hilft!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
ivonne_12505716
22.11.13 um 17:22
In Antwort auf stacy_12479352

Arganöl
Hast du schon Arganöl ausprobiert? Ich benutze es sowohl für die Haut, als auch für die Spitzen. Jede Woche mache ich eine Ölkur- ich trage es auf die Spitzen auf-reichlich und lasse es 30 Minuten einwirken, danach wasche ich mein Haar, und das war's. Das Öl spendet viel Feuchtigkeit und lässt das Haar regenerieren. Es kostet zwar nicht wenig, aber dafür ist sehr ergiebig, und man muss keine Silikone usw. sich einschmieren. Ich kaufe es hier: www.natuerlichekosmetik.com Mein ganzes Haar sieht richtig gesund aus, ich habe kaum Spliss, und ich lasse jetzt meine Spitzen jede 4 Monaten schneiden(früher musste ich es jede 2 Monate wiederholen.), und es reicht aus.
Ich hoffe, dass es auch dir hilft!

Ja...
....Arganöl ist echt super für eine Ölhaarkur, da kann ich dir zustimmen. Als "Leave-In" ist es für die meisten Mädels wohl etwas zu reichhaltig.

Gut als Ölhaarkur finde ich auch Aprikosenkernöl, das riecht auch etwas angenehmener, Arganöl hat halt schon einen etwas gewöhnungsbedürftigen Eigengeruch...

Ich lasse Öl auch gerne mal über Nacht einwirken und öle oft auch meine Kopfhaut mit ein, vor allem jetzt im Winter wieder.

LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers