Forum / Beauty

Trockene Haut im Winter

20. November 2020 um 14:28 Letzte Antwort: 28. Januar um 11:41

Hallo zusammen,

ich habe im Winter immer starke Probleme mit meiner Haut. Noch ist es ja relativ warm, aber sobald die Temperaturen in richtung 0 Grad gehen, wird meine Haut immer anfälliger. Vor allem das Austrocknen der Haut ist mein großes Problem. Ich habe hier schon viele verschiedene (und teils teure) Produkte probiert, bisher mit wenig Erfolg.

Habt ihr Empfehlungen?

Kennt ihr Hausmittel, die hier helfen könnten?

Vielen Dank
Jenni

Mehr lesen

21. November 2020 um 0:30

Cremes mit Harnstoff sollen gegen trockene Haut helfen...aber ich hoffe du bekommst noch bessere Tipps von Frauen.

Gefällt mir

25. November 2020 um 14:03

Als Hausmittel für (sehr) trockene Lippen: Honig! Du hast ein natürliches Pflegemittel ohne zusätzliche Stoffe und es wirkt sehr schnell. Außerdem schmeckt es gut Die meisten haben Honig ja eh zuhause, muss also nicht extra gekauft werden. Dadurch ist es auch günstiger als irgendwelche herkömmlichen Produkte.

Gefällt mir

28. November 2020 um 11:01

Hallo Jenni
für meine Lippen benutze ich im Winter gerne Vaseline oder Honig vor dem Schlafengehen. Ansonten creme ich meine Haut frühs immer mit einer guten Feuchtigskeitscreme von der Apotheke ein. Ich benutze vor der Creme Hylaluronsäure, da ich auch eine Aknesalbe benutze, welche meine Haut stark austrocknen lässt. Das wurde mir auch so von meiner Hautärztin empfohlen.
Hyaluronsäure hilft vor dem Austrocknen, indem das Austreten der Feuchtigkeit verhindert wird. Ich habe bei mir selber auch einen natürlichen "Glow" feststellen können, den ich vorher nicht wirklich hatte. Generell kann ich also Masken und Seren, die Hyaluronsäure enthalten, empfehlen. Ich habe einen Artikel gefunden, der Produkte mit Hyaluronsäure vorstellt und erklärt: https://www.wellnessbibel.com/eubos-hyaluron-test/

Ich hoffe das konnte dir etwas weiterhelfen.
LG

Gefällt mir

28. November 2020 um 14:33

Hi!

Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut spannt oder ich trockene Stellen im Gesicht (oder auf den Händen) bekomme nehme ich immer die Creme "Skinfood light" von Weleda. Sie ist relativ dick und sehr gut für meine trockene Haut. 
Es gibt ebenfalls die Creme "Skinfood", welche nochmals dicker ist!!
LG

Gefällt mir

29. November 2020 um 13:56

Folgende Tipps hätte ich:
Aloe Vera
Reines Arganöl
Ganz viel Wasser trinken

Kiehls Overnight Maske kann ich auch empfehlen

Am Abend ein Peeling machen und dann mit einer Gesichtssauna

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 12:06
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe im Winter immer starke Probleme mit meiner Haut. Noch ist es ja relativ warm, aber sobald die Temperaturen in richtung 0 Grad gehen, wird meine Haut immer anfälliger. Vor allem das Austrocknen der Haut ist mein großes Problem. Ich habe hier schon viele verschiedene (und teils teure) Produkte probiert, bisher mit wenig Erfolg.

Habt ihr Empfehlungen?

Kennt ihr Hausmittel, die hier helfen könnten?

Vielen Dank
Jenni

Kauf dir einen Luftbefeuchter und dann trink so viel Wasser wie möglich.

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 1:29

Ich kann dir Cremes mit Urea empfehlen. Meine unschalgbare Kombi ist folgende:

Nach der Reinigung das Aqua Serum von Balea und anschließend die Urea Intensiv Creme von Balea Med. Obwohl es "nur" dm Eigenprodukte sind, sind sie spitze! Für ganz trockenen Hautstellen oder wenn mein Mundwinkel einreisst nehme ich Bepanthen.

Gefällt mir

7. Dezember 2020 um 14:21

Mir geht es ähnlich. Bin noch auf der Suche nach einer unschlagbaren Körpercreme. Wenn hier jemand Tipps hat, würde ich mich freuen!

Gefällt mir

7. Dezember 2020 um 16:32

Viel Wasser trinken ist sehr wichtig!
Außerdem würde ich empfehlen, ein Gesichtsöl zu kaufen. Ich vermische ein paar Tropfen Öl mit meiner Gesichtscreme. Es hilft wirklich! Für die Lippen würde ich ein Produkt mit Sheabutter empfehlen. Auf gar kein Fall Vaseline - es enthält Erdöl!

Gefällt mir

10. Dezember 2020 um 12:01

Creme mit Hylaluronsäure oder Aloe Vera sind eigentlich ganz gut, da sie der Haut Feuchtigkeit spenden. Zwischendurch ist ein Peeling vielleicht auch nicht verkehrt, um die alten Hautzellen zu entfernen. Sonst kann ich dir nur empfehlen mal beim Hautarzt nachzufragen. Evtl. bekommst du da noch paar Tipps.

Gefällt mir

18. Dezember 2020 um 15:37
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe im Winter immer starke Probleme mit meiner Haut. Noch ist es ja relativ warm, aber sobald die Temperaturen in richtung 0 Grad gehen, wird meine Haut immer anfälliger. Vor allem das Austrocknen der Haut ist mein großes Problem. Ich habe hier schon viele verschiedene (und teils teure) Produkte probiert, bisher mit wenig Erfolg.

Habt ihr Empfehlungen?

Kennt ihr Hausmittel, die hier helfen könnten?

Vielen Dank
Jenni

Ich habe zwei Wochen lang versucht, teuren feuchtigkeitsspendenden Balsam zu verwenden, aber das war reine Geldverschwendung. Ich stimme deswegen mit meinen Vorrednerinnen überein und rate auch zu Urea. Von Putzfrauen empfohlen. Es wirkt wirklich sehr gut auf meiner Haut, die wunderbar rein und elastisch bleibt.

 

Gefällt mir

18. Dezember 2020 um 18:33

An sehr trockenen Stellen kann ich wirklich Vaseline empfehlen. Am besten über Nacht einwirken lassen!

Gefällt mir

21. Dezember 2020 um 11:16

Hallo,
ich benutze im Winter sehr gerne das Körperöl von Weleda. Dieses trägt man noch auf die leicht feuchte Haut nach dem Duschen auf. Hat mir auf jede Fall sehr geholfen, die Haut geschmeidig zu halten. Als Bodylotion verwende ich die von Neutrogena sehr sehr gerne.

Gefällt mir

23. Dezember 2020 um 12:32

Hallo,

Ich kenne das Problem nur zu gut! Meine Haut und Lippen neigen besonders im Winter leider auch zum Austrocknen. Für meine Haut habe ich eine Creme aus der Apotheke, die wirklich gut ist. Die habe ich einmal von meinem Hautarzt empfohlen bekommen und seit dem verwende ich sie nur noch. Geh vielleicht auch mal zu deinem Hautarzt. 
Für die Lippen kann ich dir den Lippenstift von Blistex nur empfehlen, der ist im Winter mein Retter.

Lg. Sarah

Gefällt mir

22. Januar um 15:02

Hey,
ich kenne das Problem leider zu gut. Kann mich hier einigen Kommentaren nur anschließen. Wichtig ist, dass du deine Haut mit viel Feuchtigkeit und Fett versorgst. Hierfür vielleicht eine reichhaltige Creme mit Hyualuronsäure. Außerdem viel viel trinken, die trockene Luft im Winter trocknet die Haut aus, da braucht der Körper ganz viel Flüssigkeit. Wichtig ist auch, dass du deine Haut nicht noch zusätzlich mit chemischen Inhaltsstoffen reizt. Verzichte am besten auch auf warme Vollbäder und Saunagänge.

LG!

Gefällt mir

23. Januar um 12:56
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe im Winter immer starke Probleme mit meiner Haut. Noch ist es ja relativ warm, aber sobald die Temperaturen in richtung 0 Grad gehen, wird meine Haut immer anfälliger. Vor allem das Austrocknen der Haut ist mein großes Problem. Ich habe hier schon viele verschiedene (und teils teure) Produkte probiert, bisher mit wenig Erfolg.

Habt ihr Empfehlungen?

Kennt ihr Hausmittel, die hier helfen könnten?

Vielen Dank
Jenni

Hey, falls du noch nichts gefunden hast kann ich dir die Propolis Creme mit gutem Gewissen ans Herz legen.
0% Parfüm und mit 79% Aloe Vera gehört diese bei mir und meinen Kunden zu den absoluten Favoriten. Die Haut bleibt lange weich und samt und trocknet nicht innerhalb von Minuten wieder aus. 
Wenn du magst, dann melde dich gerne bei mir und ich kann dir eine Probe zukommen lassen. 

Natürlich auch gerne für andere die vielleicht Probleme mit trockener Haut haben. 

Liebe grüße und ein schönes Wochenede wünsche ich dir. 

Gefällt mir

23. Januar um 15:46
In Antwort auf

Hallo zusammen,

ich habe im Winter immer starke Probleme mit meiner Haut. Noch ist es ja relativ warm, aber sobald die Temperaturen in richtung 0 Grad gehen, wird meine Haut immer anfälliger. Vor allem das Austrocknen der Haut ist mein großes Problem. Ich habe hier schon viele verschiedene (und teils teure) Produkte probiert, bisher mit wenig Erfolg.

Habt ihr Empfehlungen?

Kennt ihr Hausmittel, die hier helfen könnten?

Vielen Dank
Jenni

Nach dem Aufstehen gleich mal zwei Glässer kaltes Wasser trinken. Und immer genug trinken am Tag. Morgens das Gesicht auch schön pflegen. Ich finde weniger ist mehr, deshalb verwende ich auch nicht so gerne viele Produkte, vor allem so Reininungsschaum etc. trocknet die Haut ziemlich aus. Peelings genauso (daher eher seltener benutzen, falls du das tust) und ja ich verwende persönlich nur Rosenwasser zur Reinigung, danach trage ich Aloevera Flüssigkeit auf und danach morgens ist es eine Feuchtigkeitscreme und abends Jojobaöl. Öle empfehle ich generell gerne, auch z.B. Marulaöl ist super.

Gefällt mir

23. Januar um 23:25

Das Problem habe ich auch. Seitdem ich täglich jeden morgen und jeden Abend eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen fühlt sich meine Haut schon viel besser an. Vor dem Schlafen gehen benütze ich noch zusätzlich ein Lippenbalsam. Am nächsten Tag fühlt sich mein gesamtes Gesicht schön geschmeidig an. 

Gefällt mir

24. Januar um 18:08

Vielleicht hilft es dir auch, deine Reinigungsprodukte umzustellen. Manche Reinigungsgele oder -schäume trocknen die Haut sehr stark aus. Milde Reinigung ist key, Reinigungsöl oder Reinigungsbalsam sind zum Beispiel sanfte und effektive Reinigungsprodukte. Für die Feuchtigkeitspflege sind Hyaluronseren super und oben drauf dann eine reichhaltige Creme, die die Feuchtigkeit in die Haut einschließt
Für den Körper am besten duftstofffreie und mit feuchtigkeitsspendenden Stoffen angereicherte Duschgels, viele Babyprodukte sind da gut geeignet! Außerdem schwöre ich auf Bodylotions mit Panthenol und Glycerin

Gefällt mir

25. Januar um 15:47

Liebe Jenni, es gibt hier ja schon sehr viele gute Antworten. Ich nehme mal an, dir geht es vor allem um die Gesichtshaut? Ich habe ebenso die gute Erfahrung gemacht, zur normalen Pflege ein Hyaluron-Serum ergänzend zu verwenden. Außerdem stellt die Haut ab - ich denke es ist bei etwa 8°C - die Talgproduktion ein. Für Aufenthalte im Freien benötigt die Haut besonderen Schutz. Ich kann dir hier die Winter-Gesichtscreme "Winter Season" von Annemarie Börlind empfehlen. Man bekommt davon ein fettig glänzendes Gesicht, aber du bist in der kalten Winterluft topp geschützt. Was ich noch empfehlen kann: Kein heißes Wasser zur Gesichts- und Körperpflege verwenden, das trocknet zusätzlich aus.

Gefällt mir

28. Januar um 11:41

Hallo!

Ich denke es ist vor allem bei trockener Haut sehr wichtig, ausreichend zu trinken.

Neulich habe ich auch von "Slugging" (glaube ich) gelesen. Dabei wird abends nach Auftrag der Feuchtigkeitspflege die Pflege mit Vaseline "versiegelt", damit die Pflege gut einziehen kann. Morgens wird dann die Vaseline gut abgewaschen.

Vielleicht hilft dir das ja! 

Gefällt mir